Sunnyundflo
Stealth schrieb am 06.01.2019 um 18:48 Uhr:
Ja hatte ja geschrieben das man die Verantwortung für sein Handeln übernehmen sollte.

Aber es gibt ja immer wieder schlimme Horrorgeschichten welche die komplette Existent verspielt haben und die Kinder kein Essen haben. Da hat der Mensch nichts mehr zu verlieren. In solchen Fällen könnte eine Rückbuchung + Therapie doch in Betracht gezogen werden.

Das Stimmt und finde ich vollkommen richtig , aber meinst du diese Menschen nutzen das Geld und hören auf ... nein sie nehmen es und verzocken es ein 2. mal ....
Stealth
Sunnyundflo schrieb am 06.01.2019 um 18:53 Uhr:
Das Stimmt und finde ich vollkommen richtig , aber meinst du diese Menschen nutzen das Geld und hören auf ... nein sie nehmen es und verzocken es ein 2. mal ....

Ich fürchte da hast du meist Recht. Aber es gibt auch Menschen welche die Glücksspielsucht besiegt haben und vielleicht doch die zweite Chance nutzen. 

Prinzipiell bin ich auch gegen Rückbuchungen. Wollte nur anmerken das es in einzelnen Extremfällen sinnvoll sein kann.
Anonym
Sunnyundflo schrieb am 06.01.2019 um 18:53 Uhr:
Das Stimmt und finde ich vollkommen richtig , aber meinst du diese Menschen nutzen das Geld und hören auf ... nein sie nehmen es und verzocken es ein 2. mal ....

Es tun nicht alle wieder alles verzocken. Was bringt es zu seiner "scheiße" zu stehen, wenn das existenzbedrohend ist? Gar nichts, dass ist genauso bescheuert wie die Leute die unbedingt ihren Stolz bewahren möchten und nie Hilfe holen. Wenn jemand wirklich davon Langzeitschäden tragen könnte ist eine Rückbuchung aus rationaler Sicht das Beste was ein Mensch tun kann, aus Fehlern soll man zwar lernen. Aber man kann nicht ernsthaft jemanden vorschlagen die Privatinsolvenz, die Einschränkung des ganzen Lebens und zugleich das Wissen wie dumm man war einer Rückbuchung vorzuziehen.

Es wird immer auf moralischer Ebene argumentiert, aber nicht jeder kann es sich leisten moralisch zu handeln. Auf der gesamten Welt wird nicht durchgängig moralisch agiert, auch Paypal zählt nicht zu den weißen Westen - die sind dafür bekannt Gelder mancher Nutzer grundlos einzufrieren für Monate. Wie viele Selbstständigkeiten wurden durch Paypal zerstört? Unzählige, weil das Geld das zum Arbeiten benötigt wurde von Paypal mehrere Monate zur "Prüfung" gesperrt war. Die neu gegründeten Unternehmen hatten dadurch oft keine flüssigen Mittel mehr und mussten schließlich schließen.

Da du viele Beispiele machst, will ich jetzt auch mal eins machen: Du wirst gefragt ob du sterben möchtest, wenn nein dann wird ein anderer Mensch (zufällig gewählt) statt dir sterben - wie entscheidest du dich? Es gibt Momente wo man mit Moral nicht weit kommt, und man kann für seine Taten gerne einstehen aber man braucht nicht erwarten das dadurch irgendetwas abgegolten ist. Das Leben wartet nur auf den Moment um einen von links, rechts, vorne, unten, ... 

Kurzgesagt: Ich finde das Rückbuchen auch nicht gut, aber es ist in jedem Fall keine schlechte Entscheidung bei größeren Beträgen. Und einen Schufa Eintrag kriegt man dabei nicht, weil die Zahlung keine rechtliche Grundlage hatte. Man sollte allerdings danach wirklich nicht mehr spielen. Ich sehe das auch aus Familiensicht, wenn der Vater Mist gebaut hat wird unter seiner Insolvenz auch das Kind leiden - dann lieber doch rückbuchen und sowas nie wieder tun.
tsrvtech
Ankor schrieb am 07.01.2019 um 04:10 Uhr:
......

Kurzgesagt: Ich finde das Rückbuchen auch nicht gut, aber es ist in jedem Fall keine schlechte Entscheidung bei größeren Beträgen. Und einen Schufa Eintrag kriegt man dabei nicht, weil die Zahlung keine rechtliche Grundlage hatte. Man sollte allerdings danach wirklich nicht mehr spielen. Ich sehe das auch aus Familiensicht, wenn der Vater Mist gebaut hat wird unter seiner Insolvenz auch das Kind leiden - dann lieber doch rückbuchen und sowas nie wieder tun.

WORD !
Sunnyundflo
Ankor schrieb am 07.01.2019 um 04:10 Uhr:
Es tun nicht alle wieder alles verzocken. Was bringt es zu seiner "scheiße" zu stehen, wenn das existenzbedrohend ist? Gar nichts, dass ist genauso bescheuert wie die Leute die unbedingt ihren Stolz bewahren möchten und nie Hilfe holen. Wenn jemand wirklich davon Langzeitschäden tragen könnte ist eine Rückbuchung aus rationaler Sicht das Beste was ein Mensch tun kann, aus Fehlern soll man zwar lernen. Aber man kann nicht ernsthaft jemanden vorschlagen die Privatinsolvenz, die Einschränkung des ganzen Lebens und zugleich das Wissen wie dumm man war einer Rückbuchung vorzuziehen.

Es wird immer auf moralischer Ebene argumentiert, aber nicht jeder kann es sich leisten moralisch zu handeln. Auf der gesamten Welt wird nicht durchgängig moralisch agiert, auch Paypal zählt nicht zu den weißen Westen - die sind dafür bekannt Gelder mancher Nutzer grundlos einzufrieren für Monate. Wie viele Selbstständigkeiten wurden durch Paypal zerstört? Unzählige, weil das Geld das zum Arbeiten benötigt wurde von Paypal mehrere Monate zur "Prüfung" gesperrt war. Die neu gegründeten Unternehmen hatten dadurch oft keine flüssigen Mittel mehr und mussten schließlich schließen.

Da du viele Beispiele machst, will ich jetzt auch mal eins machen: Du wirst gefragt ob du sterben möchtest, wenn nein dann wird ein anderer Mensch (zufällig gewählt) statt dir sterben - wie entscheidest du dich? Es gibt Momente wo man mit Moral nicht weit kommt, und man kann für seine Taten gerne einstehen aber man braucht nicht erwarten das dadurch irgendetwas abgegolten ist. Das Leben wartet nur auf den Moment um einen von links, rechts, vorne, unten, ... 

Kurzgesagt: Ich finde das Rückbuchen auch nicht gut, aber es ist in jedem Fall keine schlechte Entscheidung bei größeren Beträgen. Und einen Schufa Eintrag kriegt man dabei nicht, weil die Zahlung keine rechtliche Grundlage hatte. Man sollte allerdings danach wirklich nicht mehr spielen. Ich sehe das auch aus Familiensicht, wenn der Vater Mist gebaut hat wird unter seiner Insolvenz auch das Kind leiden - dann lieber doch rückbuchen und sowas nie wieder tun

Was für einen vergleich .... leben oder Sterben ..... Junge es geht ums Zocken nicht um das Leben ...
Und wenn 1000 € für einen leben oder Sterben bedeutet sollte man sich sowieso Fragen was im Leben falsch läuft ...
Denn wenn ich überhaupt kein Geld habe und dann trotzdem Zocken will ist das was ?
Schlau ? ich denke nicht ...
Und mit deinem Schufa eintrag magst du erstmal recht haben ....
Aber !!!!!
meine Schwester arbeitet bei einer Bank  ... Und jede Rückbuchung senkt deinen Scorring wert und wenn es öfter zu Rückbuchungen für sachen aus dem Ausland kommt oder geht die Bank der sache nach ...
Die senken deinen Scorring wert....
Und dazu bekommst du einen Vermerkt als Spieler und das Wars !!!!!
NIE wieder wirst du von der b´Bank eine Finanzierung bekommen ....
Aber das ist jedem selbst überlassen ...
Anonym
Sunnyundflo schrieb am 07.01.2019 um 11:10 Uhr:
Was für einen vergleich .... leben oder Sterben ..... Junge es geht ums Zocken nicht um das Leben ...
Und wenn 1000 € für einen leben oder Sterben bedeutet sollte man sich sowieso Fragen was im Leben falsch läuft ...
Denn wenn ich überhaupt kein Geld habe und dann trotzdem Zocken will ist das was ?
Schlau ? ich denke nicht ...
Und mit deinem Schufa eintrag magst du erstmal recht haben ....
Aber !!!!!
meine Schwester arbeitet bei einer Bank  ... Und jede Rückbuchung senkt deinen Scorring wert und wenn es öfter zu Rückbuchungen für sachen aus dem Ausland kommt oder geht die Bank der sache nach ...
Die senken deinen Scorring wert....
Und dazu bekommst du einen Vermerkt als Spieler und das Wars !!!!!
NIE wieder wirst du von der b´Bank eine Finanzierung bekommen ....
Aber das ist jedem selbst überlassen ...

Ich hab keine Summe erwähnt, ich wollte nicht auf den Fall hier raus sondern ganz allgemein. Gibt welche die ihre Konten mit Dispo und Krediten so tief unten haben das es schwer wird zu tilgen.

Und mein Vergleich relativierst du mit "es geht ums zocken"? Aber selbst machst du ein Beispiel aus der Arbeitswelt. 

Zum Scoring Wert: Macht man das auch bei der Bank dann stimme ich dir zu, da erholt sich der Scoring Wert nicht so schnell. Aber gibt auch online Angebote da muss man paar Monate "sauber" sein. Wobei ich jetzt nicht weiß wie oft ein Kredit im Leben notwendig ist.

Ich verstehe das du es moralisch als falsch ansiehst, und ja du hast sogar recht damit. Aber ich sag lediglich das es der einfachere Weg ist und es jedem frei steht auch diesen zu wählen.
Sunnyundflo
Ankor schrieb am 07.01.2019 um 11:32 Uhr:
Ich hab keine Summe erwähnt, ich wollte nicht auf den Fall hier raus sondern ganz allgemein. Gibt welche die ihre Konten mit Dispo und Krediten so tief unten haben das es schwer wird zu tilgen.

Und mein Vergleich relativierst du mit "es geht ums zocken"? Aber selbst machst du ein Beispiel aus der Arbeitswelt. 

Zum Scoring Wert: Macht man das auch bei der Bank dann stimme ich dir zu, da erholt sich der Scoring Wert nicht so schnell. Aber gibt auch online Angebote da muss man paar Monate "sauber" sein. Wobei ich jetzt nicht weiß wie oft ein Kredit im Leben notwendig ist.

Ich verstehe das du es moralisch als falsch ansiehst, und ja du hast sogar recht damit. Aber ich sag lediglich das es der einfachere Weg ist und es jedem frei steht auch diesen zu wählen.

Ich wollte dich damit auch nicht angreifen , ich finde es nur scheiße das hier im Forum leuten ein weg gezeigt wird der flasch st .
Wenn manche Leute das für sich entscheiden dann sollen sie es machen ...
Aber hier wird es so beschrieben als wenn es keine konsequenzen hat und es so ist als wenn man sich ne weintraube in den mund steckt beim aldi ...
Ich will nicht wissen wieviele Leute das hier Still mit lesen und sich sagen boah geil ich versuche es     .  1000 einzahlen und wenn es schief geht wieder zurück holen kann ja nichts passieren ...
Aber sie wissen nicht was danach passiert was sie nicht merken !
Stell der vor hier lesen 20 Jährige leute mit die sich denken Hey geil ohne risiko geld machen  
und dann Boing 2 jahre später ... wollen sie ein haus bauen gehen zur bank und dann sagen die .. ohh sorry ... sie haben da ein problem 
Gebirgi
Spielschulden sind Ehrenschulden? Was für ein Quatsch. Das ist ein Spruch aus längst vergangenen Tagen. 
Warum sich nicht das Geld zurückholen, wenn es dafür eine legale Möglichkeit gibt? Die Casinos spielen genauso wenig fair.
Und zu den Spätfolgen: es soll Menschen geben, die ohne Paypal-Konto extrem gut leben. 
Die Bänke sperren einem nicht die Bonität oder belegen einen mit Strafpunkten, weil sie eine Rückbuchung auf den Tisch bekommen. Sie verlieren auch kein Geld dadurch. 
Anonym
Gebirgi schrieb am 07.01.2019 um 11:56 Uhr: Spielschulden sind Ehrenschulden? Was für ein Quatsch. Das ist ein Spruch aus längst vergangenen Tagen. 
Warum sich nicht das Geld zurückholen, wenn es dafür eine legale Möglichkeit gibt? Die Casinos spielen genauso wenig fair.
Und zu den Spätfolgen: es soll Menschen geben, die ohne Paypal-Konto extrem gut leben. 
Die Bänke sperren einem nicht die Bonität oder belegen einen mit Strafpunkten, weil sie eine Rückbuchung auf den Tisch bekommen. Sie verlieren auch kein Geld dadurch. 

Das stimmt nicht ganz, Paypal und auch einige Banken haben es teilweise sehr schwer das Geld wiederzuerhalten. Die bleiben daher auf den Kosten sitzen, nicht jedes Casinos sperrt einen nach der Rückbuchung da diese das Geld erhalten haben und nicht zurückgeben. Ein Bekannter hat bei sunmaker noch eine Auszahlung gemacht nachdem er vor Monaten zurückgebucht hat, fiel niemanden auf dort.

Man schadet also nicht in jedem Fall den Casinos, sondern eher der Bank bei der man rückbucht oder eben Paypal. Daher finde ich wie Sunnyundflo schreibt das einige hier tatsächlich den Gedanken haben am risikofreien Spielen als extrem verwerflich, mit sowas kommt man im Leben nicht weit.
Anonym
mir wird jetzt auf facebook immer die anzeige von wirholendeingeldzurueck eingeblendet. die holen für 35 % plus mwst.angeblich alle verluste in online casinos der letzten 3 jahre zurück. 

Aktuelle Themen23.01.2021 um 08:22 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln
Leider ist die Registrierung vorübergehend deaktiviert

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun