Offline Casinos

Zurück
7

Spielbanken verzeichnen ein Wachstum von mehr als 5%

Die Spielbanken in Deutschland haben für das Geschäftsjahr 2017 eine recht positive Bilanz gezogen. Der Bruttospielertrag hat letztes Jahr zum ersten Mal die 600 Millionen Euro Grenze überschritten. Im Vergleich zum Vorjahr ist damit der Gewinn der Spielbanken um fast 5,2% gestiegen.

4

Spielbank Bad Steben: Mitarbeiter soll Casino betrogen haben

Die staatliche Spielbank Bad Steben im bayrischen Landkreis Hof soll von einer Mitarbeiterin seit 2009 um rund 700.000 Euro betrogen worden sein. Derzeit laufen die Untersuchungen, unklar ist, wie es über 8 Jahre hinweg nicht auffallen konnte. Erst im November 2017 flog der Betrug bei internen Prüfungen auf.

2

Hamburg: Spielhallenschließungen verzögern sich

In Hamburg gilt inzwischen ein Mindestabstand von 500 Metern zwischen den Spielhallen. Bei Streitigkeiten um neue Glücksspielerlaubnisse wurden teilweise Spielotheken bevorzugt, die bereits länger im Geschäft sind. Das Verwaltungsgericht Hamburg hat jetzt solche Entscheidungen für rechtswidrig erklärt.

1
1

Haben Spielotheken und Spielbanken zu Weihnachten 2017 geschlossen?

An manchen Feiertagen wie dem 2. Weihnachtsfeiertag sind Spielhallen, Spielotheken und Spielbanken geöffnet. Zu stillen Festen wie Karfreitag müssen sie geschlossen bleiben. In Deutschland gibt es immer noch keine einheitlichen Öffnungszeiten für Spielhallen, da Städte und Kommunen die Regelungen weiter einschränken und teilweise Sonderöffnungszeiten gewähren können.

9

Berlin: Wie bequem dürfen Spielhallen und Spielotheken sein?

Berlin hat im bundesweiten Vergleich seit 2011 eines der strengsten Spielhallengesetze Deutschlands. Seit 2012 schwillt zudem der Streit, wie bequem solche Automaten-Casinos sein dürfen. Darf eine Spielhalle mit Couch, Sesseln oder Couchgarnituren ausgestattet sein? Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat sich nun in zweiter Instanz gegen die Bequemlichkeiten in Spielhallen ausgesprochen.

3

Razzia gegen illegales Glücksspiel in Berlin

Am Dienstag, dem 05. Dezember 2017, wurden Ermittlungen gegen den Betrieb von illegalen Spielautomaten in Berlin durchgeführt. In Kooperation mit der Bereitschaftspolizei und Mitarbeiter des Ordnungsamtes wurden 28 Spielhallen in 7 Stadtbezirken untersucht. Der Einsatz dauerte 7 Stunden. Insgesamt wurden 24 Spielautomaten beschlagnahmt.

1

Brandstiftung im Casino Rottweil-Neukirch

In der Nacht zum Sonntag, den 3. Dezember, oder in den frühen Morgenstunden haben bisher Unbekannte versucht, die Spielhalle „Casino Planet“ in Rottweil-Neukirch abzubrennen. 7 Feuerwehrfahrzeuge und 44 Männer waren an dem Einsatz beteiligt und konnten den Schwellbrand erfolgreich löschen.

3

Österreich: „SOKO Glücksspiel“ geht gegen illegales Glücksspiel vor

Die „SOKO Glückspiel“ führt im Burgenland seit Samstag (den 26. November) Kontrollen durch. Dabei bekommt die Sonderkommision sogar Unterstützung vom Einsatzkommando Cobra – der wichtigsten Sondereinheit der österreichischen Polizei. Im Fokus sind bei den Ermittlungen Spielautomaten, die ohne behördliche Erlaubnis aufgestellt wurden.

6

700 Spielhallen in Niedersachsen wurden geschlossen

Die Übergangsfrist für den neuen Glücksspielvertrag endete in Niedersachsen zum 30. Juni 2017 - 700 Spielotheken sind nach jetzigem Stand bisher geschlossen worden. Klagen über die Durchführung eines Losverfahrens, damit in strittigen Fragen entschieden werden kann, welche Spielhalle weiter betrieben werden darf, scheiterten teilweise vor mehreren Instanzen – viele Verfahren laufen aber noch.

3

Berlin: Betrug beim illegalen Glücksspiel mit gezinkten Karten

Die Berliner Polizei hat gestern bekannt gegeben, dass auf einem Asiamarkt radioaktiv markierte Karten gefunden wurden. Sie könnten zur Manipulation von illegalem Glücksspiel verwendet worden sein. 13 Karten mit leichter Strahlenbelastung wurden in den Räumen eines Restaurants gefunden und beschlagnahmt.

1

Unseriöse Spielhallen: Spieler können Verstöße online melden!

Der Bundesverband Automatenunternehmer möchte durch die Hilfe von Spielern schwarze Schafe in der Glücksspielbranche ermitteln und bestrafen. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile seit mehr als einem Jahr die anonyme Meldeplattform BA-alarm, der Bundesverband sagt, dass 80% der Meldungen weiterverfolgt werden.

0
0

Mehr als 70% der Mitarbeiter in Casinos arbeiten zu Niedriglöhnen

Aus einer neuen Auswertung der Agentur für Arbeit geht hervor, dass Beschäftigte in Casinos und Wettbüros im Durchschnitt nur einen mittleren Lohn von 1.700 Euro brutto pro Monat erhalten. Die Niedriglohnschwelle liegt derzeit bei 2.176€ brutto pro Monat in Westdeutschland, in den neuen Bundesländern dagegen bei 1.673€.

5
© 2012-2018 GambleJoe.com | Disclaimer | Datenschutz | Impressum

Deine Vorteile im Überblick

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Aktivitätspunkte sammeln
  • Spiele bewerten
Durch die Erstellung deines Kontos bestätigst du, dass du mit unseren Datenschutzrichtlinien und der Verwendung von Cookies einverstanden bist.

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun