Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Vorsicht

Zurück
4

Wie süchtig macht der Krypto-Handel?

Wie vor wenigen Tagen bekannt wurde, sollen sich aktuell wohl immer mehr Krypto-Händler an Spielerschutz-Organisationen wenden. Demnach seien die Bitcoin-Händler immer häufiger „spielsüchtig“, da sie ihre Investitionen nicht mehr kontrollieren können. Aber wie gefährlich ist der Krypto-Handel und können Trader wie beim Glücksspiel wirklich süchtig danach werden?

0

Spielsucht: LKW-Fahrer besonders gefährdet

Vor rund zwei Wochen fand der bundesweite Aktionstag gegen das Glücksspiel statt. Die Diakonie in Niedersachsen war unter anderem an Raststätten präsent, um LKW-Fahrer anzusprechen. Diese sind nämlich aus verschiedenen Gründen besonders gefährdet für ein problematisches Spielverhalten. Aber warum spielen viele Fernfahrer an Spielautomaten und sind teilweise sogar spielsüchtig?

6

Betway meldet versehentlich Spieler bei OASIS als gesperrt

Wie vor einigen Tagen bekannt wurde, hat der Wettanbieter Betway versehentlich eine nicht unerhebliche Anzahl an Spielern über das Sperrsystem OASIS gesperrt. Die Folge: Die betroffenen Spieler konnten bei vielen Anbietern keine Einsätze mehr vornehmen. Aber wie konnte es zu solch einer schwerwiegenden Panne kommen?

5

BR Podcast kritisiert neuen GlüStV

Am 1. Juli 2021 ist bundesweit der neue Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) in Kraft getreten. Während viele Glücksspielanbieter zu strenge Vorgaben im Spielerschutz bemängeln, beklagen Suchtexperten massive Defizite bei der Umsetzung und Kontrolle der Maßnahmen. Ein aktueller BR Podcast zieht eine verheerende Bilanz nach drei Monaten GlüStV.

6

GlüStV: Machen Blackjack und Roulette süchtiger als Slots?

Am 1. Juli 2021 ist der neue Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) in Kraft getreten. Seitdem kann an virtuellen Spielautomaten zwar legal gespielt werden. Tisch- und Kartenspiele wie Roulette oder Blackjack bleiben aber tabu. Bedeutet das etwa, dass Blackjack, Roulette und Co. süchtiger machen und gefährlicher sind als Slot Machines? Die Antwort lautet Nein.

2

Haben die Iren ein Glücksspielproblem?

In vergangenen Jahren haben die Iren insgesamt 1,36 Milliarden Euro beim Glücksspiel verloren. Das entspricht ungefähr einem Betrag in Höhe von 300 Euro pro erwachsenem Bürger. Irland liegt damit beim europäischen Ranking der Spielverluste auf dem vierten Platz. Haben die Iren also ein Glücksspielproblem?

0

Wie lässt sich Spielsucht erkennen und bekämpfen?

In Deutschland sind mehrere Hunderttausend Menschen von Glücksspielsucht oder zumindest von einem problematischen Glücksspielverhalten betroffen. Ein Großteil der Betroffenen befindet sich dabei nicht in professioneller Behandlung. Dabei gibt es eine Vielzahl kostenloser und gut zugänglicher Hilfsangebote. Doch wie lässt sich Spielsucht zuverlässig erkennen und effektiv bekämpfen?

17

Die größten Fehler von Glücksspiel-Anfängern

Vor allem unerfahrene Glücksspiel-Fans machen in Online-Spielotheken und Online Casinos häufig dieselben Fehler. Manchmal ist es die scheinbar unkontrollierbare Gier, manchmal das abergläubische Denken. Aber es gibt noch weitere Fehler, die vor allem Glücksspiel-Anfänger begehen. Die größten Fehler und Irrtümer wollen wir heute vorstellen.

7

Studie: Regelmäßige Glücksspieler treffen andere Entscheidungen

Wer regelmäßig Glücksspiel betreibt, der trifft andere Entscheidungen als jemand, der mit Glücksspiel nichts am Hut hat. Zu dieser Erkenntnis sind die Forscher der Universität zu Köln in einer aktuellen Studie gekommen. Nicht-Glücksspieler sind demnach offener für neue Strategien, während geübte Glücksspieler sich eher an vergangenen Erfolgen orientieren. Welche weiteren interessanten Erkenntnisse die Studie liefert, erklären wir im folgenden Artikel.

2

Eltern sorgen sich um das Spielverhalten der Kinder

Wie eine aktuelle Studie der britischen Organisation „Internet Matters“ ergeben hat, sind viele Eltern über das Spielverhalten ihres Nachwuchses besorgt. Hinzu kommt, dass nur ein geringer Anteil der Erziehungsberechtigten mit ihren Kindern über PC-Spiele, Glücksspiel sowie allgemein über das Bezahlen im Internet spricht. Aber woher rührt die Angst der Eltern und warum machen sie sich überhaupt Sorgen?

6

US-Studie: Spielsuchtgefahr für Jüngere deutlich größer

Vor einigen Tagen hat die National Council on Problem Gambling (NCPG) als eine der ältesten Organisationen für Glücksspielfragen eine aktuelle Studie zum Glücksspielverhalten veröffentlicht. Konkret ging es dabei um das Spielverhalten der US-Amerikaner, wobei aufgefallen ist, dass die Spielsuchtgefahr besonders für jüngere Menschen sehr hoch ist. Aber woran liegt es, dass Jüngere deutlich häufiger spielsüchtig werden als ältere Menschen?

3

Wie funktioniert verantwortungsvolles Spielen?

Im Netz reden alle vom verantwortungsvollen Spielen. Aber wie spielt man eigentlich verantwortungsvoll? Hat man ein problematisches Spielverhalten, wenn man mehrmals pro Woche oder gar täglich spielt? Oder ist man nur gefährdet, wenn man um zu viel Geld spielt? Es gibt keine allgemeingültige Definition für ein verantwortungsvolles Spielverhalten. Stattdessen kommt es auf die individuellen Umstände des einzelnen Spielers an.

10

Betrug: Falsche „Glücksspielgewinne“ am Telefon

Bereits seit vielen Jahren versuchen kriminelle Banden mit betrügerischen Anrufen vor allem ältere Menschen um ihr Vermögen zu bringen. Der sogenannte „Enkeltrick“ war dabei ein besonders beliebtes betrügerisches Vorgehen. Inzwischen sind die Betrüger erfinderischer geworden. Aktuell häufen sich bei der Polizei nämlich die Meldungen von fingierten „Glücksspielgewinnen“ am Telefon.

4

Sind junge Spielsüchtige stärker suizidgefährdet?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen einem pathologischen Spieler und Suiziden bei jungen Menschen? Um diese Frage zu beantworten, haben zwei britische Universitäten eine Studie durchgeführt. Im Rahmen dieser Studie wurden die Daten von mehr als 3.500 Teilnehmenden ausgewertet – mit einem erschreckenden Ergebnis.

4

Sprache und Spielsucht – gibt es einen Zusammenhang?

Italienische Forscher haben nun erstmals untersucht, ob es einen Zusammenhang zwischen der sprachlichen Ausdrucksweise und dem pathologischen Spielen gibt. Die zentrale Frage der Untersuchung war, ob sich eine Spielsucht anhand der Ausdrucksweise eines Menschen erkennen lässt. Zu diesem Zweck haben die Wissenschaftler zunächst 30 spielsüchtige Probanden ausführlich zu ihrem Spielverhalten befragt. Auf formelle Vorgaben wurde hierbei bewusst verzichtet.

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun