Klatsch

Zurück
5
0

Deutscher Profi-Poker-Spieler soll in Spanien Steuern nachzahlen

Der deutsch-iranische Pokerspieler Hossein Ensan soll auf Gewinne aus dem Glücksspiel Steuern zahlen, obwohl er diese bereits in Deutschland versteuert hat. Bevor die European Poker Tour in Barcelona eine Zwischenstation einlegt, hatte er den Fall nun in den Medien Publik gemacht.

2

Ist Watten illegales Glücksspiel - es gibt immer mehr Diskussionen

Das Kartenspiel Watten ist vor allem im Süddeutschen Raum (Bayern), Österreich, der Schweiz und Südtirol beliebt. Teilweise werden Turniere in Kneipen angeboten, Geldpreis werden dem Sieger geboten. Aber jetzt musste sich ein Veranstalter mit Ermittlungen wegen illegalen Glücksspiels befassen, seitdem gibt es in Bayern viele Diskussionen.

0

Lotto-Schein aus dem Müll gerettet und Jackpot geknackt

Ein 67-Jähriger Brite gewinnt im Lotto einen 58 Millionen Pfund Jackpot, obwohl der Lottoschein zunächst zerrissen und weggeschmissen wurde. Der Rentner aus dem schottischen Aberdeenshire sollte sich dann doch beim Betreiber der EuroMillions Lotterie telefonisch melden und den Schein behalten.

3

Mitarbeiter des Mauermuseums veruntreut 200.000 Euro für Online Casinos

Vor einem Berliner Gericht standen in der letzten Woche der 39-Jährige Thomas K. und sein Vater Detlef K. Die Beiden waren Mitarbeiter des Mauermuseums. Thomas war dort Abteilungsleiter für Finanzen, Controlling und Personal. Er soll mehr als 200.000 Euro veruntreut und für seine Spielsucht ausgegeben haben. In einem weiteren Fall wird ihm mit seinem Vater Diebstahl aus der Museumskasse vorgeworfen.

0
0

Linz: Sozialbetrug in Millionenhöhe für die Spielsucht

In der oberösterreichischen Stadt Linz stand die Vorsitzende eines Sozialvereins vor dem Landesgericht. Mit manipulierten Abrechnungen soll das Land Oberösterreich um 766.000 Euro betrogen haben. Außerdem hat sie Geld von zwei Vereinen in Höhe von 1,65 Millionen Euro veruntreut. Die 40-Jährige hat wohl ein Spielproblem und das Geld zur Finanzierung von Sportwetten ausgegeben.

1

Ehemaliger Schweizer Priester hat 1,4 Millionen Franken Spielschulden

Im Juni 2018 wurde bekannt, dass der Pfarrer von Küssnacht in der Schweiz seines Amtes enthoben wurde. Damals wurde gemunkelt, dass er Schulden beim Glücksspiel gemacht haben soll. Derzeit geht man davon aus, dass sich die Schulden auf 1,4 Millionen Franken belaufen sollen. Ein Betrag mit dem man im Vorfeld so nicht gerechnet hatte.

0
1

Ikea setzt auf eSports mit neuem Gamer-Stuhl: 20 Stunden sitzen und zocken!

Ob beim Spielen von PC-Games oder von Slots im Online Casino, nach einer gewissen Zeit findet man das Sitzen auf demselben Stuhl meist irgendwie unangenehm. Das schwedische Möbelhaus Ikea möchte vor allem den eSportlern nun aushelfen. Der neue Ubik wird individuell an den Nutzer angepasst und im 3D-Drucker erstellt. Er soll so Zocker-Sessions von bis zu 20 Stunden problemlos erlauben.

0
0

Phil Ivey gewinnt erstes Poker-Turnier nach 3 Jahren

Der Pokerstar Phil Ivey hatte in den letzten Jahren vor allem wegen dem „Edge Sorting“ Fall beim Baccarat im Mittelpunkt. Vor Gericht hatte er gegen die Casinos verloren und hat sich nun wieder auf seine eigentliche Karriere konzentriert.

0

Geschichten aus der Gruft: Rock- und Popstars im Casino

Passend zur Osterzeit möchte ich mal wieder ein paar kuriose Glücksspielgeschichten verbreiten. Ich habe einige Geschichten von diversen Rockstars gefunden, die entweder ihr Unwesen in Casinos getrieben haben oder sogar von Begebenheiten in Spielbanken zu Songs inspiriert wurden.

0

James Packer tritt als Direktor des Crown Resorts zurück

Der Milliardär James Packer gibt seinen Job als Chef der Casinobetreibergruppe Crown Resorts auf. Viele Experten meinen, dass Einsamkeit, Klatschgeschichten und persönliche Misserfolge nun den Tribut zollen. Er selbst gab an, dass es aus persönlichen Gründen geschehe. Die Aktie des Casinos verlor nach der Verkündung 1,4% an Wert.

7

Buchhalterin veruntreut 1,4 Millionen Euro für Online Roulette

In letzter Zeit häufen sich Meldungen, dass Geld veruntreut oder gestohlen und beim Glücksspiel eingesetzt wurde. Zuletzt war eine Buchhalterin groß in der Presse, die fast 1,4 Millionen Euro verzockt haben soll. Sie musste sich vor Gericht verantworten - es gibt aber weitaus mehr Meldungen.

© 2012-2018 GambleJoe.com | Disclaimer | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun