Ausland

Zurück
0

Großbritannien: 2€ Limit für FOBT-Wetten kommt frühestens 2020

In Großbritannien sollten eigentlich im nächsten Jahr die Wettgrenzen der Fixed-Odds-Betting-Terminals in den Wettbüros angepasst werden. Anstelle von 100 Pfund sollte ein Nutzer nur noch 2 Pfund pro Runde an den Slots einsetzen können. Die Regierung verwies jetzt auf das Gesetzgebungsverfahren und stellte fest, dass eine Änderung vor 2020 nicht durchführbar ist.

3
0

Oberösterreich: Aktuelle Zahlen zu den illegalen und beschlagnahmten Spielautomaten

In Österreich aber auch Deutschland werden immer wieder Spielautomaten beschlagnahmt, die illegal durch Betreiber aufgestellt wurden, oder eventuell manipuliert wurden. Am Ende landen sie alle auf einem Schrottplatz und werden zerstört. Hier einmal ein Bericht, wie die Lage in Oberösterreich (an der Grenze zu Bayern mit der Landeshauptstadt Linz) aussieht

0

Gambling Commission stellt Kinder- und Jugendschutz in den Vordergrund

Die Gambling Commission in Großbritannien möchte den Kinder- und Jugendschutz stärker fokussieren. Durch Beratungen mit dem Strategieausschuss für verantwortungsvolles Spielen (Responsible Gambling Strategy Board RGSB) möchte man neue Maßnahmen entwickeln, um Kinder und Jugendliche vor den Gefahren des Glücksspiels zu schützen.

3

Italien will als erstes EU-Land Glücksspielwerbung fast komplett verbieten

Als erstes Land in der Europäischen Union möchte Italien nun Werbung für Glücksspiel verbieten. Vor allem für diverse Fußballclubs wird dies Auswirkungen haben, da viele Wettanbieter Sponsoren für die Vereine sind. Die gesamte Glücksspielwerbung soll jedoch nicht verboten werden, gesamtstaatliche Lotterien dürfen nach dem neuen Gesetzentwurf weiterhin um Teilnehmer werben.

0

Casinos Austria: Streit der Aktionäre geht in die nächste Runde

Die tschechische Sazka-Gruppe hat dem Kampf um den Aufsichtsrat bei der Casinos Austria AG verloren. In der Hauptversammlung der Aktionäre musste man eine herbe Niederlage hinnehmen, was die Machtübernahme der Glücksspielfirma betrifft. Man wirft jetzt sogar Novomatic vor, sich nicht an vertraglich geregelte Abmachungen gehalten zu haben.

2

UK GC: 2 Millionen Pfund Strafe für das Online Casino 32Red

Der Glücksspielanbieter 32Red wurde jetzt von der UK Gambling Commission zu einer Strafe von 2 Millionen Pfund verurteilt. Man hatte einen Spieler mehr als 750.000 Pfund einzahlen lassen, ohne Nachfragen zum Thema Spielsucht oder Untersuchungen in Bezug auf Geldwäsche anzustellen. Als er sich gegenüber dem Kundendienst frustriert gezeigt hat, hat man den Kunden mit Bonusgeld überhäuft.

0

Frankreich plant Privatisierung von Glücksspiel: Casinos, Sportwetten und Lotto

Der französische Präsident Emmanuel Macron möchte zunehmend mehr Betriebe in Frankreich privatisieren. Es gibt Pläne, dass der staatliche Glücksspielanbieter Française des Jeux verkauft werden solle. Dafür muss jedoch eine Gesetzesänderung vorgenommen werden, welches das staatliche Monopol auf Geldspiele und Lotterien aufhebt. Hier ein kurzer Bericht zum Glücksspiel in Frankreich und den aktuellen Plänen.

0

Russland WM Promotion: Paddy Power unterstützt LGBT-Bewegung

Der irische Sportwettenanbieter Paddy Power unterstützt Schwulen- und Lesbenbewegung im Rahmen der WM 2018 in Russland. Der Buchmacher wird 10.000 britische Pfund für jedes Tor der russischen Mannschaft an eine gemeinnützige Organisation für Lesben und Schwule des Magazins „Attitude“ spenden. Paddy Power hatte im Vorfeld eine Mindestspende von 50.000 britischen Pfund garantiert, durch die 5 Tore im Auftaktspiel von Russland sollten es aber deutlich mehr werden.

0
0

Las Vegas: Streik der Casinomitarbeiter wurde abgewendet

In Las Vegas hat eine Gastronomie-Gewerkschaft (die Culinary Workers Union Local 226) ihre Mitglieder befragt, ob es Massenstreiks in der Stadt geben soll. 99% der Gewerkschaftsmitglieder stimmten dafür. Zum ersten Mal seit 34 Jahren hätte es in der Casinometropole Streiks durch die Mitarbeiter der Resorts gegeben, nun gab es erste Einigungen zwischen Gewerkschaft und Casinoleitungen.

0

Erneuter Skandal um Casino-Magnat Steve Wynn

Am Dienstag, den 15. Mai 2018, sollte eigentlich ein Picasso-Bild aus dem Besitz von Steve Wynn versteigert werden. Das Aktionshaus Christies musste die Versteigerung aufgrund einer Beschädigung wieder einmal verschieben. Nach Vorwürfen wegen sexueller Belästigung und einer Klage gegen einen Friseur wegen Verleumdung, macht Steve Wynn wieder mit schlechter Publicity auf sich aufmerksam.

0
2
0

USA: Sind Social Casinos illegales Glücksspiel?

In den USA wurden Ende März 2018 Diskussionen über Social Casinos laut. Grund: Ein Bundesberufungsgericht hatte am 28. März entschieden, dass das Big Fish Casino von Big Fish Games nach den Gesetzen des Bundesstaates Washington als illegales Glücksspiel anzusehen ist. Jetzt werden auch andere Softwarehersteller mit Klagen konfrontiert.

© 2012-2018 GambleJoe.com | Disclaimer | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Impressum

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun