Ausland

Zurück
3

Strafe für Tabcorp: „Pie-Gate“ Skandal kostet 84.000 Pfund

Sun Bets hatte eine Sportwette angeboten, bei der man wetten konnte, dass Torwart Wayne Shaw vom Sutton United FC auf der Ersatzbank im FA Cup-Heimspiels gegen den FC Arsenal eine Pastete essen würde. Dem Ersatztorhüter wurde Wettbetrug vorgeworfen, er musste beim Club deswegen kündigen, jetzt wird auch der Sportwettenanbieter belangt.

0

USA: Sind Social Casinos illegales Glücksspiel?

In den USA wurden Ende März 2018 Diskussionen über Social Casinos laut. Grund: Ein Bundesberufungsgericht hatte am 28. März entschieden, dass das Big Fish Casino von Big Fish Games nach den Gesetzen des Bundesstaates Washington als illegales Glücksspiel anzusehen ist. Jetzt werden auch andere Softwarehersteller mit Klagen konfrontiert.

1

Pilotprojekt für Glücksspiele mit Kryptowährungen in Malta

Seit Ende Juli 2017 kursieren Meldungen, dass die Regierung Maltas eine Studie zur Nutzung von Kryptowährungen (Bitcoins, Etherum und Co.) im Bereich Glücksspiel vorbereitet. Die Malta Gaming Authority hat nun einen Vorschlag unterbreitet, wie eine Testphase für die Nutzung der digitalen Münzen in Online Casinos aussehen kann. Erst einmal setzt man auf eine „Sandbox Environment“.

1

Gambling Commission: Skybet muss 1 Million Pfund Strafe zahlen

Der Online Glücksspielanbieter Skybet wurde zu einer Strafe von 1 Million Pfund (1,14 Millionen Euro) verurteilt. Grund: Der Anbieter hat zugelassen, dass sich Spieler, die sich selbst gesperrt haben, neue Accounts anlegen oder die alten Konten reaktivieren konnten. Die Strafe folgte nun Ende März 2018 von der Gambling Commission.

2

Spanischer Schachspieler soll 500.000€ Steuern für Pokergewinne zahlen

Der professionelle Schachspiele Francisco Vallejo Pons soll jetzt in Spanien Steuern nachzahlen. Grund: Er habe Gewinne beim Online Poker nicht versteuert, die nach einem alten Gesetz mit einer 47%-Steuer belegt waren. Das Gesetz wurde inzwischen abgeschafft, dennoch streitet sich der Schachprofi seit 2 Jahren mit dem Finanzamt um die Zahlung.

0

Pilotprojekt in Großbritannien: Spielsuchtprävention als Schulfach

Initiator des Pilotprojektes der Spielsuchtprävention in Schulen ist die englische Wohltätigkeitsorganisation Demos. Kinder und Jugendlichen möchte man dabei die Risiken des Glücksspiels vor Augen führen. 2016 wurden 650 in Großbritannien vier Schulstunden lang darüber informiert – auffällig ist vor allem, dass die Teilnehmer danach besser über das Finden von Hilfeleistungen Bescheid wissen.

1

Ungarns Glücksspielgesetz verstößt gegen EU-Recht

Im Urteil vom 28. Februar 2018 hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass das ungarische Glücksspielgesetz gegen das EU-Recht verstößt. Kritikpunkt ist hier, dass man in Ungarn eine physische Niederlassung haben muss, um Glücksspiel anzubieten. Laut EuGH verstößt dieser Umstand gegen die Dienstleistungsfreiheit in der Europäischen Union.

5

Karrieresprung: Von den Grünen zu Novomatic

Die langjährige Chefin der Grünen in Österreich, Eva Glawischnig-Piesczek, ist seit 01. März 2018 für Novomatic im Bereich Corporate Responsibility und Sustainability. Sie selbst möchte sich um ökologische und juristische Fragen sowie das verantwortungsvolle Spielen beim Glücksspielkonzern kümmern. Die Öffentlichkeit und ehemalige Weggefährten sind über diese Entscheidung entsetzt.

4
5

Neue Probleme bei Casinos Austria: Betriebsräte kritisieren Generaldirektor

In letzter Zeit hat die Casinos Austria AG für keine gute Publicity gesorgt. Nun wurden Missstände aus der Belegschaft bekannt. Vorgetragen wurden die Probleme durch den Zentralbetriebsratsobmann Manfred Schönbauer, der in einem Brief die Praktiken und den Führungsstil vom Generaldirektor Alexander Labak kritisiert.

4

Neue Casinos in Japan: Regierung denkt über Spielerschutz nach

Die japanische Regierung möchte den Glücksspiel-Tourismus ins eigene Land bringen. Nach dem Vorbild von Las Vegas, Singapur oder Macau sollen Casino Resorts vor allem für Touristen entstehen. Für Japaner soll es eine wöchentliche und monatliche Besuchsgrenze geben. Diese Maßnahmen werden als Spielsuchtprävention angesehen.

36

Italienischer Wettkönig verhaftet – MGA setzt Lizenzen von Online Anbietern aus

Am Donnerstag, den 01. Februar 2018, wurden bei einer Razzia in Bezug auf illegales Glücksspiel 31 Personen festgenommen, darunter auch, Benedetto Bacchi, der sogenannte „Wettkönig“. Er soll seine Wetten in Wettbüros über Seiten der maltesischen Firma Phoenix International Limited abgewickelt haben. Die Malta Gaming Authority hat die Lizenz für alle Webseiten der Gruppe ausgesetzt.

1

Spielautomaten außerhalb von Casinos wieder in Wien

Der Wiener Prater hat neue Attraktionen bekommen, die sogenannten Video-Lotterie-Terminals (eine Form der Spielautomaten) wurden neu aufgestellt. Das kleine Glücksspiel (Spielautomaten in Lokalen, Tankstellen und Spielsalons) das in der Hauptstadt eigentlich verboten ist, kommt jetzt über eine Hintertür durch die Österreichischen Lotterien zurück. Stadtvertreter kritisieren den Schritt heftig.

10
1
© 2012-2018 GambleJoe.com | Disclaimer | Datenschutz | Impressum

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln
Durch die Erstellung deines Kontos bestätigst du, dass du mit unseren Datenschutzrichtlinien und der Verwendung von Cookies einverstanden bist.

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun