Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Recht

Zurück
11

Dürfen Arbeitslose am Glücksspiel teilnehmen?

Nicht selten ist im Internet von Gerüchten zu lesen, in denen behauptet wird, dass alle Arbeitslosen nicht am Glücksspiel teilnehmen dürfen. Natürlich dürfen aber sowohl Hartz IV-Empfänger als auch Empfänger von Arbeitslosengeld I unter bestimmten Voraussetzungen am Glücksspiel teilnehmen. Wichtig dabei ist, dass jeder das Glücksspiel im Rahmen seiner eigenen finanziellen Möglichkeiten betreibt.

1

Ex-Ministerin Schröder: Lobbyistin für staatliches Glücksspiel?

Wie „Business Insider” vor kurzer Zeit berichtete, soll die ehemalige Familienministerin Kristina Schröder inzwischen als Lobbyistin für das staatliche Glücksspiel tätig sein. Genauer gesagt soll der Deutsche Lotto- und Tottoblock (DLTB) die Ex-Politikerin angeheuert haben, damit sie sich mit ihren Kontakten für das staatliche Glücksspiel einsetzt.

16

Casino-Verluste hinterher wieder zurückfordern – eine gute Idee?

In Österreich nimmt die Zahl der Casino-Spieler, die versuchen, ihre erlittenen Verluste einzuklagen, immer weiter zu. Aktuell gibt es allein in Österreich Klagen über 32 Millionen Euro gegen Online Casinos, die über keine entsprechende Erlaubnis bzw. Lizenz verfügen. Der „Trend“, seine Casino-Verluste hinterher wieder zurückzufordern, birgt jedoch vor allem in Deutschland eine Vielzahl an Risiken und Gefahren.

4

Bundesweite Glücksspielaufsicht kommt nach Halle (Saale)

Der neue Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) soll am 1. Juli 2021 in Kraft treten. Das Bundesland Sachsen-Anhalt steht dabei vor einer besonderen Herausforderung. Hier wird sich nämlich die neue Glücksspielbehörde niederlassen, die deutschlandweit den neuen Staatsvertrag kontrollieren wird. In diesen Tagen hat das Kabinett grünes Licht für die Ansiedlung in Halle gegeben.

0
5

Neue weisungsfreie Glücksspielbehörde für Österreich geplant

Die Einrichtung einer neuen unabhängigen Glücksspielbehörde für Österreich ist schon etwas länger in Diskussion. Ziel ist, die Überschneidungspunkte von Politik und Glücksspiel voneinander zu trennen und diese in die Verantwortung der weisungsfreien Glücksspielbehörde zu geben. Im Prinzip soll die neue Behörde die Aufgaben der operativen Glücksspiellaufsicht übernehmen.

3

Die wichtigsten Stationen hin zum Glücksspielstaatsvertrag 2021 - Ein Rückblick

Das Glücksspiel erfreut sich besonderer Beliebtheit in Deutschland. Blicken wir ein paar Jahrhunderte zurück: Im 18. Jahrhundert hat der Trend des landbasierten Glücksspiels seinen Start genommen: Die ersten Spielbanken wurden gegründet. Das Online Zocken hat jedoch in den 1990er-Jahren definitiv für eine Revolution in der Glücksspielwelt gesorgt. Wie schauen die wichtigsten Meilensteine auf dem Weg zum Glücksspielstaatsvertrag 2021 aus?

0

Ist eine Bonitätsprüfung bei Online-Glücksspiel sinnvoll?

Nicht nur die britische Glücksspielkommission UKGC, sondern auch andere Lizenzbehörden und europäische Politiker fordern bereits seit einiger Zeit eine Art Bonitätsprüfung für das Online-Glücksspiel. Hier soll festgestellt werden, in welchem Umfang sich der einzelne Spieler die Glücksspielaktivitäten leisten kann und wann Schluss ist. Aber ist dieser Ansatz wirklich sinnvoll?

0

Glücksspielgesetz in Rheinland-Pfalz wird vorerst nicht geändert

Das Glücksspielgesetz in Rheinland-Pfalz wird vorerst nicht geändert. Das haben die Regierungsfraktionen im Innenausschuss in diesen Tagen beschlossen. Damit geht die Politik nun doch auf die Einwände zahlreicher Kritiker ein, die durch die Neuregelung unter anderem den Verlust von 2.000 Arbeitsplätzen in Rheinland-Pfalz befürchtet hatten.

7

Ist das Hütchenspiel ein Glücksspiel?

Vor allem an touristischen Hotspots finden sich in den warmen Sommermonaten immer wieder Hütchenspieler. Die Verlockung ist groß: So manch ein Passant sieht im Hütchenspiel noch immer die Möglichkeit, das schnelle Geld am Straßenrand zu gewinnen. Aber wie funktioniert das Hütchenspiel und handelt es sich hierbei wirklich um eine Form des Glücksspiels?

2

Glücksspielbuchungen blockieren, beteiligen sich Banken am Spielerschutz?

Schon seit langer Zeit fordert die Politik die deutschen Banken und Sparkassen vergeblich dazu auf, keine Zahlungen an nicht lizenzierte Online Casinos weiterzuleiten. Inzwischen hat sich das Problem zumindest zum Teil in Luft aufgelöst. Da Online-Glücksspiel hierzulande wahrscheinlich schon bald reguliert und damit legal sein könnte, dürfen die Banken entsprechende Zahlungen auch weiterleiten.

0

Glücksspielverbot für Unterhaltsschuldner in Lettland kommt

Wie in diesen Tagen bekannt wurde, hat das Parlament in Lettland ein komplettes Glücksspielverbot für Unterhaltsschuldner beschlossen. Die Glücksspielfirmen sollen zukünftig in die Pflicht genommen werden und sicherstellen, dass Spielerinnen und Spieler mit Unterhaltsschulden landesweit nicht am Glücksspiel teilnehmen können.

0

Haben Live-Spiele eine Zukunft in Deutschland?

Seitdem am 15. Oktober 2020 die Übergangsregelung des neuen Glücksspielstaatsvertrags (GlüStV) in Kraft getreten ist, sollten Online-Glücksspielanbieter unter anderem keine Live Casino Spiele mehr anbieten. Wer als Anbieter diesem Wunsch nicht nachgekommen ist, soll schlechte Chancen auf eine deutsche Glücksspiellizenz haben.

7

Scheitert der Glücksspielstaatsvertrag an Sachsen-Anhalt?

Im Frühjahr 2020 einigten sich die Bundesländer in Deutschland auf eine Novellierung des Glücksspielstaatsvertrages. Seit dem 15. Oktober 2020 gilt zunächst eine Übergangsregelung und ab Sommer dieses Jahres soll dann der neue Staatsvertrag in Kraft treten. Das neue Gesetz ist das Ergebnis jahrelanger Verhandlungen und wurde als längst überfälliger Durchbruch gefeiert.

0

Glücksspiel-Steuereinnahmen steigen

Die Steuereinnahmen aus dem Glücksspielsektor sind in Deutschland wieder angestiegen. Die Industrien von Sportwetten, Casino und Co sind daher auch für den Staat enorm lukrativ, nicht nur für die Glücksspielanbieter selbst.

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln
Leider ist die Registrierung vorübergehend deaktiviert

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun