Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Auszahlungsquote

alternative Begriffe
  • RTP

Unter Auszahlungsquote versteht man den prozentualen Anteil aller Spieleinsätze, die in Form von Gewinnen insgesamt wieder an die Spieler ausgeschüttet werden. Häufig ist in diesem Zusammenhang auch vom RTP-Wert die Rede (= „Return to Player“). Wenn die Auszahlungsquote eines Casino Spiels also beispielsweise 94 % beträgt, dann fließen statistisch gesehen pro 100 Euro Spieleinsätze langfristig 94 Euro an die Spieler zurück. Der Differenzbetrag (in diesem Fall 6 %, also 6 Euro) geht an die Casino-Betreiber, um die laufenden Kosten für den Spielbetrieb zu decken. Dieser Differenzbetrag wird auch als Hausvorteil bezeichnet.

Wie hoch sind die Auszahlungsquoten bei Casino Spielen?

Fakt ist, dass die Höhe der Auszahlungsquote maßgeblich davon abhängt, welches Game gespielt wird. Tendenziell ist die Auszahlungsquote bei klassischen Tisch- und Kartenspielen wie zum Beispiel beim Roulette oder beim Blackjack höher als bei den virtuellen Spielautomaten. Allgemein gesagt beträgt der durchschnittliche Auszahlungswert beim Roulette beispielsweise 97,3 % und der Hausvorteil dementsprechend nur 2,7 %. Beim Blackjack liegt die Auszahlungsquote bei ungefähr 94,3 %, wobei dieser Wert je nach Spielweise variieren kann.

Bei den Online-Spielautomaten gibt es eine besonders große Spannbreite. Bei den meisten Online-Slots beträgt die Auszahlungsquote zwischen 92 und 98 %. Bei Spielautomaten mit progressivem Jackpot ist der RTP-Wert tendenziell etwas niedriger, da durch die Spieleinsätze teilweise ein hoher Jackpot finanziert werden muss.

Erst im Juni 2021 hat die Malta Gaming Authority (MGA) als wohl bedeutsamste EU-Glücksspielbehörde bekanntgegeben, dass die Mindestauszahlungsquote bei Casino Spielen von vorher 92 auf nunmehr 85 % reduziert wird. Das bedeutet, dass die von der MGA lizenzierten Online Casinos seitdem eine Auszahlungsquote von nur noch 85 % garantieren müssen. In der Praxis bieten jedoch viele Online Casinos noch einen deutlich höheren Auszahlungswert an.

Ebenfalls im Jahr 2021 wurde die umstrittene Online-Spielsteuer für virtuelle Spielautomaten in Deutschland beschlossen. Seitdem müssen zumindest alle in Deutschland lizenzierten Online Spielotheken von jedem getätigten Einsatz eine Steuer in Höhe von 5,3 % abführen. Diese Steuer hat dazu geführt, dass die Auszahlungsquote bei Anbietern mit deutscher Lizenz spürbar unattraktiver geworden ist.

In den Spielotheken und Spielhallen vor Ort sind die Auszahlungswerte aus verschiedensten Gründen aber trotzdem deutlich niedriger, also für die Spielerinnen und Spieler noch weniger attraktiv. Die Berechnung der Auszahlungsquote erfolgt bei den Online Casinos im Normalfall durch die Spieleentwickler wie NetEnt oder Play’n GO sowie durch das Casino selbst. Teilweise veröffentlichen die Online Casinos sogar für jedes einzelne Spiel den jeweiligen RTP-Wert.

Wie werden Auszahlungsquoten überprüft?

Natürlich handelt es sich bei der Auszahlungsquote lediglich um einen statistischen Wert, der nicht auf jeden einzelnen Spieler zutreffen kann. Das bedeutet, dass nicht jeder Gambler am Ende seiner Spielsession exakt mit einem Verlust in Höhe des Hausvorteils dasteht. Doch zumindest auf langer Sicht sollte sich auch die persönliche Statistik ungefähr im Bereich der Auszahlungsquote einpendeln. Als Casino-Spieler ist es natürlich kaum möglich, die angegebenen Auszahlungswerte entsprechend zu überprüfen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, auf eine gültige Glücksspiellizenz zu achten. Denn die zuständigen Lizenzbehörden wie die Malta Gaming Authority (MGA) überprüfen in der Regel auch die Fairness der Spiele. In diesem Zusammenhang sollte darauf geachtet werden, dass ein zertifizierter Zufallsgenerator (RNG) zum Einsatz kommt.


Weitere Begriffe aus dem Themenbereich "Casino allgemein"

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2022 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv