Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Online Casinos allgemein: Anzeige wegen unerlaubten Glücksspiel ( 285 StGB) (Seite 23)

Thema erstellt am 23.01.2021 | Seite: 23 von 31 | Antworten: 308 | Ansichten: 87.146
Anonymus
Einsteiger

Telsos schrieb am 25.03.2024 um 17:25 Uhr:

Hey,

mach dir keinen Kopf. Habe die Vorladung als Beschuldigter Anfang Februar ebenfalls bekommen.
Ich würde dir in jedem Fall raten damit einen Anwalt zu kontaktieren. Das habe ich auch gemacht und er hat Akteneinsicht beantragt. Nachdem die Akte da ist wird er mit dir die Möglichkeiten besprechen.
Bei mir ist es aktuell noch offen was passiert, von einer Einstellung des Verfahren bis zu einem Strafbefehl mit Zahlung einer Geldauflage kann es hinauslaufen, aber lass dir davon den Tag nicht verderben, durch schlechte Gedanken und/oder Verstimmungen wird es nicht besser oder schlechter.
Nehm es lieber als positiven Anlass und Grund mit dem Spielen aufzuhören. Das habe ich für mich so beschlossen.
VG

Hi Telsos, 

gibt es bei dir schon Neuigkeiten? Einstellung ? Was kam bei dir raus? 
Ladybug1998
Einsteiger
Moin Leute,
Kurzes Update.

Akteneinsicht erhalten und mit Anwalt besprochen.
Akte beläuft sich auf 60 Seiten alles Transaktionen und natürlich war es die Sparkasse die mich angezeigt hat. 
  
Der Anwalt wird jetzt ein Schreiben verfassen mit der Bitte das Verfahren einzustellen, da“ ersttäter“ , Unwissenheit etc.‘ 

Ich halte euch auf dem laufenden
Langhans
Experte

Ladybug1998 schrieb am 06.05.2024 um 11:45 Uhr: Moin Leute,
Kurzes Update.

Akteneinsicht erhalten und mit Anwalt besprochen.
Akte beläuft sich auf 60 Seiten alles Transaktionen und natürlich war es die Sparkasse die mich angezeigt hat. 
  
Der Anwalt wird jetzt ein Schreiben verfassen mit der Bitte das Verfahren einzustellen, da“ ersttäter“ , Unwissenheit etc.‘ 

Ich halte euch auf dem laufenden

60 Seiten mit Ein- und Auszahlungen im Zusammenhang mit Casinos? Oder aus was bestehen die 60 Seiten?
garfield68
Elite
ich denke mal da werden bestimmt nur alle transaktionen zum casino bzw. auch auszahlungen davon sein.  60 seiten ist natürlich dann ne ganze menge. 
Langhans
Experte

garfield68 schrieb am 06.05.2024 um 12:20 Uhr: ich denke mal da werden bestimmt nur alle transaktionen zum casino bzw. auch auszahlungen davon sein.  60 seiten ist natürlich dann ne ganze menge. 

deswegen habe ich etwas ungläubig nochmal nachgefragt  Ich weiß zwar nicht, wie engmaschig solch eine "Seite" aufgebaut ist, aber es könnte sich quasi um eine vierstellige Transaktionsanzahl handeln, was ich als gigantisch bezeichnen würde. Vielleicht sind es auch nur 5 pro Seite mit vielen Details in der Betreffzeile o.ä....wären aber immer noch 300 an der Zahl. Heavy in jedem Fall 
Ladybug1998
Einsteiger
Ne es handelt sich um alle Transaktionen nicht nur die, die mit dem Casino im Zusammenhang stehen.
btssultan
Erfahrener
Ladybug1998 schrieb am 18.04.2024 um 13:24 Uhr:

Ja genau ich drehe durch, weil ich Jura studiere und niemals einen Eintrag riskieren könnte. Gibst du mir die Sicherheit, dass nach dem Fragebogen der Kripo nichts weiter kommt? Nach so einem Brief kommt entweder ein Brief der Staatsanwaltschaft über die Einstellung des Verfahrens oder eben ein Strafbefehl. Erst dann ein Anwalt einzuschalten wird um einiges teuerer und Risiko reicher. Informieren sollte man sich gut,danke. 

Relativ einfach erklärt zur Polizei oder in deinem Fall zur Kripo zu gehen und einen Fragebogen zu beantwortet, kann sich im laufe des Verfahrens entsprechend negativ auswirken. Nur weil man es gut meint, heißt es nicht, dass es auch gut gemeint ist von staatlicher Seite, hier geht es nur darum im Vorfeld Informationen über dich zu sammeln.

Gleiche bei der Polizei, im blödesten Fall meint man es gut (Typisch für den braven Bürger, Freund und Helfer da muss ich doch die Wahrheit sagen, mildere Strafe etc.) leider schreibt aber der Beamte, nur ein Gedächtnisprotokoll zu deinem Geschehen, mit schwammigen Kurznotizen und schon können dir die Worte im Mund verdreht werden.

Ob du den Fragebogen ausfüllst oder nicht, es darf dir nicht angelastet werden dich selbst zu schützen, sondern ist dein gutes Recht und die Staatsanwaltschaft meldet sich so oder dann bei dir, entweder über die Einstellung oder mit Vorladung, dass es zu einer gerichtlichen Verhandlung kommen wird und man dich zu genanntem Fall anhören will.

Und im Übrigen kann man auch mit Vorstrafe ein Jurastudium, beginnen und beendet. Gibt genug Mörder auf dieser Welt, die in Haft entsprechend ein Jurastudium angestrebt haben - doofes Beispiel ich weiß, aber so etwas zählt eher als Kavaliersdelikt aus meiner Sicht und lässt sich sofern es jemals bei einer Bewerbung in Frage gestellt wird, wohl problemlos erklären.

Ladybug1998
Einsteiger
Es handelt sich um Gewinne in Höhe von 7.500 Euro die laut Kontoauszügen zu sehen sind. Mehr als die Hälfte ist natürlich wieder für Einzahlungen draufgegangen.
Der Anwalt geht von einer Einstellung gegen erhöhten Geldbuße ( 2k meinte er ) oder Strafbefehl in Höhe der gewonnen Summe aus. Wenn es beschissen läuft, werde mehr bezahlen als ich gewonnen habe.
Schon traurig das ganze.
Mal sehen. 
Anonymus
Einsteiger

Ladybug1998 schrieb am 07.05.2024 um 12:41 Uhr: Es handelt sich um Gewinne in Höhe von 7.500 Euro die laut Kontoauszügen zu sehen sind. Mehr als die Hälfte ist natürlich wieder für Einzahlungen draufgegangen.
Der Anwalt geht von einer Einstellung gegen erhöhten Geldbuße ( 2k meinte er ) oder Strafbefehl in Höhe der gewonnen Summe aus. Wenn es beschissen läuft, werde mehr bezahlen als ich gewonnen habe.
Schon traurig das ganze.
Mal sehen. 

Sollte das so kommen, wärst du die erste von hunderten Leuten hier, die so eine satte Strafe zahlen muss von allen, die so einen Brief erhalten haben. Da ging es hier teilweise um Summen jenseits von gut und böse, die in der Akte standen. Trotzdem wurde es am Ende eingestellt oder zumindest gegen eine ganz kleine Geldstrafe eingestellt. Eine Spende an einen Verein oder sonstiges. Habe das Gefühl, dein Anwalt will dich ausnehmen. Zuerst nimmt er 1.800 Euro und jetzt sagt er dass es gegen 2.000 Euro eingestellt werden könnte oder sogar gegen 7.500 Euro. Was für ein Quatsch. Es steht gar nicht im Verhältnis. Und schon gar nicht wenn du davor und danach immer weiter eingezahlt hast, oder ? 
Krabbenburger
Erfahrener
Ladybug1998 schrieb am 06.05.2024 um 11:45 Uhr: Moin Leute,
Kurzes Update.

Akteneinsicht erhalten und mit Anwalt besprochen.
Akte beläuft sich auf 60 Seiten alles Transaktionen und natürlich war es die Sparkasse die mich angezeigt hat. 
  
Der Anwalt wird jetzt ein Schreiben verfassen mit der Bitte das Verfahren einzustellen, da“ ersttäter“ , Unwissenheit etc.‘ 

Ich halte euch auf dem laufenden

60 Seiten ? Bis zu welchem Jahr geht das zurück?

Aktuelle Themen22.06.2024 um 20:24 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv