Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Online Casinos allgemein: Anzeige wegen unerlaubten Glücksspiel ( 285 StGB) (Seite 22)

Thema erstellt am 23.01.2021 | Seite: 22 von 27 | Antworten: 262 | Ansichten: 74.737
moralischverwerflich
Experte

Ladybug1998 schrieb am 16.04.2024 um 19:51 Uhr:

1800 hat er für den Gebührenvorschuss genommen. 

Mal gucken ob da „etwas“ zurück kommt. 

Also da haste dich aber ausnehmen lassen meiner Meinung nach.

Klar, Anwälte sind nicht günstig, aber so ein verfahren ist kein großer Aufwand. Akteneinsicht-Brief an die Staatsanwaltschaft-entweder wird eingestellt oder nicht-bei nicht dann ein Verhandlungstag. 
Da ist 1800 schon ne  Hausnummer…..
hustlehoff
Experte
Vorallem hat sie ein Fragebogen von der "Kripo" bekommen und dreht durch xDD Das die Leute immer noch nicht checken das man erstmal alles ignoriert und nirgendwo sich äußert bis wirklich ein Brief direkt von der Staatsanwaltschaft kommt (Was eh nicht passiert zu 95%) dann kann man langsam evtl darüber nachdenken einen Anwalt zu kontaktieren.
moralischverwerflich
Experte

hustlehoff schrieb am 17.04.2024 um 07:21 Uhr: Vorallem hat sie ein Fragebogen von der "Kripo" bekommen und dreht durch xDD Das die Leute immer noch nicht checken das man erstmal alles ignoriert und nirgendwo sich äußert bis wirklich ein Brief direkt von der Staatsanwaltschaft kommt (Was eh nicht passiert zu 95%) dann kann man langsam evtl darüber nachdenken einen Anwalt zu kontaktieren.

Ja die meisten "scheissen sich ein“ wenn Post von so etwas kommt. Aber gut, die meisten haben keine Ahnung und sind direkt schockiert/überfordert, kann man dann auch irgendwo verstehen. 

Aber so langsam sollte es echt mal bei jedem angekommen sein, das man auf Briefe von Polizei/Kripo nicht reagieren muss, zumal garantiert JEDER sich nach so einem Brief im Internet nachschaut.


B****5

moralischverwerflich schrieb am 17.04.2024 um 07:40 Uhr:

Ja die meisten "scheissen sich ein“ wenn Post von so etwas kommt. Aber gut, die meisten haben keine Ahnung und sind direkt schockiert/überfordert, kann man dann auch irgendwo verstehen. 

Aber so langsam sollte es echt mal bei jedem angekommen sein, das man auf Briefe von Polizei/Kripo nicht reagieren muss, zumal garantiert JEDER sich nach so einem Brief im Internet nachschaut.



Klar, und dann schaltet man einen Anwalt ein. Aussitzen bringt nur Zeit, sonst nichts. Die leiten das sowieso an die Staatsanwaltschaft weiter…also wozu abwarten?
hustlehoff
Experte

Benutzername85 schrieb am 17.04.2024 um 08:51 Uhr:

Klar, und dann schaltet man einen Anwalt ein. Aussitzen bringt nur Zeit, sonst nichts. Die leiten das sowieso an die Staatsanwaltschaft weiter…also wozu abwarten?

Bullenkot, kenne einige wo nach der Vorladung nix mehr kam und ist schon länger her. Einfach mal was behaupten, sehr gut.
B****5

hustlehoff schrieb am 17.04.2024 um 09:14 Uhr:

Bullenkot, kenne einige wo nach der Vorladung nix mehr kam und ist schon länger her. Einfach mal was behaupten, sehr gut.

Bullenkot, schön.


Na denn, good luck.
frapi07
Experte

hustlehoff schrieb am 17.04.2024 um 09:14 Uhr:

Bullenkot, kenne einige wo nach der Vorladung nix mehr kam und ist schon länger her. Einfach mal was behaupten, sehr gut.

Mensch, da hast du aber einen zum löschen gebracht
WithoutWings
Stamm-User
Für mich riecht das nach Abzocke. Erst erzählt er das voll viele verurteilt werden und dann ruft er 1800 aus weil die Leute Panik bekommen
Ladybug1998
Einsteiger
Mal gucken.. 
natürlich tut das Geld verdammt weh, aber solange es eingestellt wird ist mir das egal.. 
Ladybug1998
Einsteiger

hustlehoff schrieb am 17.04.2024 um 07:21 Uhr: Vorallem hat sie ein Fragebogen von der "Kripo" bekommen und dreht durch xDD Das die Leute immer noch nicht checken das man erstmal alles ignoriert und nirgendwo sich äußert bis wirklich ein Brief direkt von der Staatsanwaltschaft kommt (Was eh nicht passiert zu 95%) dann kann man langsam evtl darüber nachdenken einen Anwalt zu kontaktieren.

Ja genau ich drehe durch, weil ich Jura studiere und niemals einen Eintrag riskieren könnte. Gibst du mir die Sicherheit, dass nach dem Fragebogen der Kripo nichts weiter kommt? Nach so einem Brief kommt entweder ein Brief der Staatsanwaltschaft über die Einstellung des Verfahrens oder eben ein Strafbefehl. Erst dann ein Anwalt einzuschalten wird um einiges teuerer und Risiko reicher. Informieren sollte man sich gut,danke. 

Aktuelle Themen22.05.2024 um 04:02 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv