Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

News & Hinweise: GambleJoe: Aktueller Stand der Dinge mit dem GlüStV (Seite 12)

Thema erstellt am 07.11.2022 | Seite: 12 von 13 | Antworten: 124 | Ansichten: 19.862
Frankey
Erfahrener

manzan0 schrieb am 23.11.2022 um 08:34 Uhr: Sind nicht sowieso alle die "richtig" Spielen wollen sowieso zu Crypto & Co Seiten abgewandert ohne die Regeln?


Krypto ist leider nicht mehr so leicht zu benutzen wie vor 3 oder 4 Jahren.  Unsere Behörden und Banken sind  besonders paranoid  was online banking betrifft  seit dem Wirecard Skandal. Krypto ist für die sowas wie Satan. Mit kleinen Änderungen in Gesetzen und neuen Regeln wird krypto banking immer nerviger.  Glücksspiel Gewinne sind in DE steuerfrei? Nicht bei Krypto. Wenn Du gewonnen hast darfst du nur den Betrag zurück tauschen den du ursprünglich umgetauscht hast. Der rest muß ein Jahr im Wallet bleiben ansonsten komnts Finanzamt.  Viele Banken verweigern eine Überweisung aufs Konto vom Wallet wenn du nicht nachweisen kannst wie du zu dem krypto gekommen bist  das Du im exchange in Euro getauscht hast und nun aufs eigene Girokonto überweisen willst. 

Das EU Parlament  hat im Juni einen neuen Gesetz zugestimmt welches ab irgdwann nächstes Jahr anonyme Krypto Überweisungen i  EU weit gesetzeswidrig macht. Innerhalb und auch rein und raus aus die EU. Sender und Empfänger sind dann erstmal verdächtig.  Coinbase und Co müssen alle Wallets verfieziern  Genau wie bei normalen Banken.  🤷🏼‍♂️  Die EUwollen aber nicht wissen wo der Bürger sein krypto parkt. Niemals! ! Alles nur um Geldwäsche zu bekämpfen.  Das wird sogar klappen. Die bösen Buben werden ihr Geld nicht mehr durch Krypto waschen,   viel zu umständlich. Sie gehen einfach shoppen und zwar in dem einen EU Land das es nicht auf die Reihe bekommt eine Obergrenze für Bargeld Zahlungen festzulegen. 
Falko
Ikone

Frankey schrieb am 24.11.2022 um 21:28 Uhr:


Krypto ist leider nicht mehr so leicht zu benutzen wie vor 3 oder 4 Jahren.  Unsere Behörden und Banken sind  besonders paranoid  was online banking betrifft  seit dem Wirecard Skandal. Krypto ist für die sowas wie Satan. Mit kleinen Änderungen in Gesetzen und neuen Regeln wird krypto banking immer nerviger.  Glücksspiel Gewinne sind in DE steuerfrei? Nicht bei Krypto. Wenn Du gewonnen hast darfst du nur den Betrag zurück tauschen den du ursprünglich umgetauscht hast. Der rest muß ein Jahr im Wallet bleiben ansonsten komnts Finanzamt.  Viele Banken verweigern eine Überweisung aufs Konto vom Wallet wenn du nicht nachweisen kannst wie du zu dem krypto gekommen bist  das Du im exchange in Euro getauscht hast und nun aufs eigene Girokonto überweisen willst. 

Das EU Parlament  hat im Juni einen neuen Gesetz zugestimmt welches ab irgdwann nächstes Jahr anonyme Krypto Überweisungen i  EU weit gesetzeswidrig macht. Innerhalb und auch rein und raus aus die EU. Sender und Empfänger sind dann erstmal verdächtig.  Coinbase und Co müssen alle Wallets verfieziern  Genau wie bei normalen Banken.  🤷🏼‍♂️  Die EUwollen aber nicht wissen wo der Bürger sein krypto parkt. Niemals! ! Alles nur um Geldwäsche zu bekämpfen.  Das wird sogar klappen. Die bösen Buben werden ihr Geld nicht mehr durch Krypto waschen,   viel zu umständlich. Sie gehen einfach shoppen und zwar in dem einen EU Land das es nicht auf die Reihe bekommt eine Obergrenze für Bargeld Zahlungen festzulegen. 

Ist das nicht noch aktuell so, das solange man 500 Euro Gewinn mit Kryptos nicht überschreitet alles steuerfrei bleibt ohne 1 jährige Karenzzeit ? Und erst wenn der Gewinn höher als 500 Euro ist, dann wird er besteuert, wenn die 1 jährige Karenzzeit unterschritten wird ? Ich schaue mir öfter Videos von Youtubern an die nur über Krypto reden und sollte sich daran was geändert haben, dann hätte ich doch sicherlich schon von denen was darüber gehört. 
Jojuaax3
Einsteiger

Frankey schrieb am 24.11.2022 um 21:28 Uhr:


Krypto ist leider nicht mehr so leicht zu benutzen wie vor 3 oder 4 Jahren.  Unsere Behörden und Banken sind  besonders paranoid  was online banking betrifft  seit dem Wirecard Skandal. Krypto ist für die sowas wie Satan. Mit kleinen Änderungen in Gesetzen und neuen Regeln wird krypto banking immer nerviger.  Glücksspiel Gewinne sind in DE steuerfrei? Nicht bei Krypto. Wenn Du gewonnen hast darfst du nur den Betrag zurück tauschen den du ursprünglich umgetauscht hast. Der rest muß ein Jahr im Wallet bleiben ansonsten komnts Finanzamt.  Viele Banken verweigern eine Überweisung aufs Konto vom Wallet wenn du nicht nachweisen kannst wie du zu dem krypto gekommen bist  das Du im exchange in Euro getauscht hast und nun aufs eigene Girokonto überweisen willst. 

Das EU Parlament  hat im Juni einen neuen Gesetz zugestimmt welches ab irgdwann nächstes Jahr anonyme Krypto Überweisungen i  EU weit gesetzeswidrig macht. Innerhalb und auch rein und raus aus die EU. Sender und Empfänger sind dann erstmal verdächtig.  Coinbase und Co müssen alle Wallets verfieziern  Genau wie bei normalen Banken.  🤷🏼‍♂️  Die EUwollen aber nicht wissen wo der Bürger sein krypto parkt. Niemals! ! Alles nur um Geldwäsche zu bekämpfen.  Das wird sogar klappen. Die bösen Buben werden ihr Geld nicht mehr durch Krypto waschen,   viel zu umständlich. Sie gehen einfach shoppen und zwar in dem einen EU Land das es nicht auf die Reihe bekommt eine Obergrenze für Bargeld Zahlungen festzulegen. 

Man hat wie bei allen anderen Investitionen einen Freibetrag von 600€. 

Alles weitere muss 1 Jahr in deinem Wallet liegen.

Krypto hat sogar einen Vorteil:
Wenn du Verlust in Casinos mit Krypto machst, kannst du die Verluste (Summer der gekauften Kryptowährung) steuermindernd einsetzen. 
Auch hier --> analog anderer Investitionen

Gerade in diesem Jahr kannst du durch den Stark schwankenden BTC Preis deine Verluste im OC gut absetzen und verschleiern...
gamble1
Legende
Frankey schrieb am 24.11.2022 um 21:28 Uhr:


Krypto ist leider nicht mehr so leicht zu benutzen wie vor 3 oder 4 Jahren.  Unsere Behörden und Banken sind  besonders paranoid  was online banking betrifft  seit dem Wirecard Skandal. Krypto ist für die sowas wie Satan. Mit kleinen Änderungen in Gesetzen und neuen Regeln wird krypto banking immer nerviger.  Glücksspiel Gewinne sind in DE steuerfrei? Nicht bei Krypto. Wenn Du gewonnen hast darfst du nur den Betrag zurück tauschen den du ursprünglich umgetauscht hast. Der rest muß ein Jahr im Wallet bleiben ansonsten komnts Finanzamt.  Viele Banken verweigern eine Überweisung aufs Konto vom Wallet wenn du nicht nachweisen kannst wie du zu dem krypto gekommen bist  das Du im exchange in Euro getauscht hast und nun aufs eigene Girokonto überweisen willst. 

Das EU Parlament  hat im Juni einen neuen Gesetz zugestimmt welches ab irgdwann nächstes Jahr anonyme Krypto Überweisungen i  EU weit gesetzeswidrig macht. Innerhalb und auch rein und raus aus die EU. Sender und Empfänger sind dann erstmal verdächtig.  Coinbase und Co müssen alle Wallets verfieziern  Genau wie bei normalen Banken.  🤷🏼‍♂️  Die EUwollen aber nicht wissen wo der Bürger sein krypto parkt. Niemals! ! Alles nur um Geldwäsche zu bekämpfen.  Das wird sogar klappen. Die bösen Buben werden ihr Geld nicht mehr durch Krypto waschen,   viel zu umständlich. Sie gehen einfach shoppen und zwar in dem einen EU Land das es nicht auf die Reihe bekommt eine Obergrenze für Bargeld Zahlungen festzulegen. 

Und genau darum werden wir in Jahren noch keinen krasseren Fortschritt zu bieten haben ich meine warum soll man sich auch die Mühe machen um weltverändernde Dinge zu erfinden wenn dann eh wieder die EU um die Ecke kommt und alles unnötig kompliziert macht das die Leute schon vom reinen benutzen a*******t sind 

Das ist echt nicht zu glauben da kommt was neues und über Jahre will keine Regierung was davon wissen und wenn sie dann nach 10 bis 15 Jahren mal auf den Zug aufspringen machen sie die ganze Sache total Dumm 

So war es mit OC und mit Kryptos und so wird es auch sein wenn wir Häuser auf dem Mond bauen oder fliegende Autos der breiten Bevölkerung zugänglich machen  
Goldmann
Hallo an alle, bin neu hier im Forum und habe alles mitgelesen in diesem Thread! 

Also meine Meinung zu diesem Thema: Ich verstehe keinen Spieler der bei den neuen legalen Anbietern zockt. Die RTP’s liegen einfach viel zu niedrig siehe https://games.tipico.de/de/games-info wer nicht klicken will: Book of Dead hat eine RTP von 87,25 % und so gut wie alle anderen Spiele auch unter 90 %! Wenn man dann bedenkt, dass wir vorher 96-97er RTPs hatten und da schon viel verloren haben dann gute Nacht …

Zudem kommt dann, dass Spielbanken eine RTP von 94 % haben, keine Limits usw. Dies ist meiner Meinung nach einfach alles nur perverse Lobbyarbeit von Gauselmann. Anders kann ich mir das nicht erklären, da es einfach mal wieder 0 Sinn ergibt, was hier entschieden wird. 

Und diese Lobby sieht man nicht nur in diesem Thema, das zieht sich durch die ganze Politik.

Ich sehe außerdem auch keinen Grund mit der Behörde zu kooperieren. Sie werden sich eh stur stellen. Meine größte Hoffnung ist noch das es vor Gericht geht und vielleicht ein OC oder Affiliate gewinnt oder das die OCs mal Lobbyarbeit betreiben, was sie anscheinend sehr gut verpennt haben in den letzten Jahren … 

Na ja wie auch immer. Kein normaler Spieler wird sich das aktuell lange bei den „legalen“ antun und es wird vorerst immer Auswege geben. Selbst wenn man dann im web3 mit Krypto spielen muss. Auch Affiliates wird es weiterhin geben, nur vielleicht halt anders. Ich habe intern zumindest gehört das Soft2Bet sich auch um die Lizenz beworben hat bzw. vorhat dies zu tun und SoftSwiss wird wahrscheinlich erstmal so weitermachen. Falls diese beiden großen Unternehmen die Lizenz bekommen könnte es auch mit Limit Lockerungen relativ schnell gehen. Falls nicht, werden sie im Schwarzmarkt weitermachen, vielleicht auch mit Costa Rica Lizenz.

Spannend ist auch weiterhin, was AskGamblers und Casino Guru machen, da beide noch Curacao, Costa Rica & Malta bewerben. Für Affiliates bricht der Umsatz auch extrem ein, da es keine Umsatzbeteiligung mehr gibt, sondern nur noch schlechte CPAs.

Sobald der E-Euro kommt usw. sind wir dann eh alle durchsichtig. Es wird dann auch mal Zeit, dass man sich halt nicht mehr immer alles von staatlicher Seite gefallen lässt als Bürger. 

Denkt mal darüber nach was sie machen, wenn kein Mensch bei den „legalen“ spielt? Sie müssen die Limits lockern, denn sie wollen euere Steuern und Merkur hat wahrscheinlich Millionen für Lobby ausgegeben! Also lasst euch das nicht gefallen! Aber typisch Deutschland halt man kann ja nichts machen bla bla bla ... Hoffen wir das beste und jeder kann seinen Teil dazu beitragen!  
Frankey
Erfahrener

Jojuaax3 schrieb am 25.11.2022 um 00:03 Uhr:

Man hat wie bei allen anderen Investitionen einen Freibetrag von 600€. 

Alles weitere muss 1 Jahr in deinem Wallet liegen.

Krypto hat sogar einen Vorteil:
Wenn du Verlust in Casinos mit Krypto machst, kannst du die Verluste (Summer der gekauften Kryptowährung) steuermindernd einsetzen. 
Auch hier --> analog anderer Investitionen

Gerade in diesem Jahr kannst du durch den Stark schwankenden BTC Preis deine Verluste im OC gut absetzen und verschleiern...D


Das mit den 600 Euro Freibetrag stimmt.  Wenn ich 10 Euro in ein Casino einzahle und 2000 Gewinne kann ich den Betrag ohne weiteres auszahlen lassen. Keine Steuern. Jetzt zahle ich bei den gleichen Casino 10€ in  Bitcoin ein und Gewinne 2000 kann ich nur über die 600 verfügen. Die 1400 werden versteuert  sollte ich die 12 Monate nicht warten.  In beiden Fällen habe ich meine Spiel Steuer mit jeden Spin schon bezahlt.  Oh,  und sollte ich  während der 12 Monate 10 Millionen im Lotto Jackpot gewinnen kann ich diese sofort verwenden. Steuerfrei. Nur die 1400 € Glückspiel Gewinn müssen warten . 

Mag sein das die Kursschwankungen  beim absetzen  helfen ,  verhindert aber nicht das   die Grundidee,  Kein Zwischenhändler, keine Gebühren, keine Kontrolle durch Staat,  , auf die Krypto eigentlich basiert kaputt geht.  Die Banken sind schon da und manche  wie z.B. Uphold  sind mittlerweile total auf Profit eingestellt.   

Die Kursschwankungen helfen auch  den Leuten nicht die vorl 6 oder 10 Jahren mal ein Bitcoin gewonnen oder geschenkt bekommen haben , jetzt verkauft haben und  denen die eigene Hausbank die Überweisung aufs Konto verweigert. Weil sie ni5 nachweisen können wo und wie sie genau an den bitcoin kamen.
Psychedelic
Erfahrene
Also man kan hier in Deutschland echt nur noch mit dem Kopf schütteln echt peinlich was hier abgeht gibt es in keinem anderen Land gamblejoe muss bleiben die beste seite mit einer angenehmen comunity 
gamble1
Legende
Psychedelic schrieb am 25.11.2022 um 17:12 Uhr: Also man kan hier in Deutschland echt nur noch mit dem Kopf schütteln echt peinlich was hier abgeht gibt es in keinem anderen Land gamblejoe muss bleiben die beste seite mit einer angenehmen comunity 

Ach man kann doch sagen was man will unsere Politik entscheidet was ihnen gerade in den Kram passt wie mein Fahrschullehrer damals schon gesagt hat warum kommt kein Gesetz ab alter XY muss man regelmäßig Prüfen ob man noch fahren kann ? Antwort : weil in unserer Regierung alles alte Knacker sind die es auch betreffen würde daher ganz weit Abstand mit so einem Thema 
Niroht
Erfahrener

Frankey schrieb am 25.11.2022 um 12:29 Uhr:


Das mit den 600 Euro Freibetrag stimmt.  Wenn ich 10 Euro in ein Casino einzahle und 2000 Gewinne kann ich den Betrag ohne weiteres auszahlen lassen. Keine Steuern. Jetzt zahle ich bei den gleichen Casino 10€ in  Bitcoin ein und Gewinne 2000 kann ich nur über die 600 verfügen. Die 1400 werden versteuert  sollte ich die 12 Monate nicht warten.  In beiden Fällen habe ich meine Spiel Steuer mit jeden Spin schon bezahlt.  Oh,  und sollte ich  während der 12 Monate 10 Millionen im Lotto Jackpot gewinnen kann ich diese sofort verwenden. Steuerfrei. Nur die 1400 € Glückspiel Gewinn müssen warten . 

Mag sein das die Kursschwankungen  beim absetzen  helfen ,  verhindert aber nicht das   die Grundidee,  Kein Zwischenhändler, keine Gebühren, keine Kontrolle durch Staat,  , auf die Krypto eigentlich basiert kaputt geht.  Die Banken sind schon da und manche  wie z.B. Uphold  sind mittlerweile total auf Profit eingestellt.   

Die Kursschwankungen helfen auch  den Leuten nicht die vorl 6 oder 10 Jahren mal ein Bitcoin gewonnen oder geschenkt bekommen haben , jetzt verkauft haben und  denen die eigene Hausbank die Überweisung aufs Konto verweigert. Weil sie ni5 nachweisen können wo und wie sie genau an den bitcoin kamen.

Die 12 monatige Sperrfrist hat nicht direkt etwas mit dem Casino Gewinn oder der Spin Steuer zu tun.

Vielmehr geht es um den Crypto die durch die Einzahlung gekauft werden zum aktuellen Kurs. 
Steigt der Kurs und Du verkaufst vor dem Ablauf der 12 Monatige Sperrfrist, dann unterliegt der bei einem Verkauf erzielte Gewinn der Spekulationststeuer. 
Die 600€ sind der Freibetrag, sprich 600€ Gewinn sind steuerfrei. 

Wobei sich mir die Frage stellt, warum in dem genannten Beispiel 1.400 € im Wallet zurück gehalten werden? Dies ist doch der Gewinn aus Glücksspiel, diese Gewinne sind doch steuerfrei? 
Wenn durch den Verkauf/Tausch der Crypto in Euro ein Gewinn erzielt wurde, dann unterliegt eigentlich nur dieser Betrag der Spekulationststeuer.??? 

Oder habe ich da einen Verständnisfehler? 
Wenn sich jemand damit auskennt wäre ich für eine Aufklärung sehr dankbar. 
Das h
gamble1
Legende
Thorin2017 schrieb am 29.11.2022 um 20:34 Uhr:

Die 12 monatige Sperrfrist hat nicht direkt etwas mit dem Casino Gewinn oder der Spin Steuer zu tun.

Vielmehr geht es um den Crypto die durch die Einzahlung gekauft werden zum aktuellen Kurs. 
Steigt der Kurs und Du verkaufst vor dem Ablauf der 12 Monatige Sperrfrist, dann unterliegt der bei einem Verkauf erzielte Gewinn der Spekulationststeuer. 
Die 600€ sind der Freibetrag, sprich 600€ Gewinn sind steuerfrei. 

Wobei sich mir die Frage stellt, warum in dem genannten Beispiel 1.400 € im Wallet zurück gehalten werden? Dies ist doch der Gewinn aus Glücksspiel, diese Gewinne sind doch steuerfrei? 
Wenn durch den Verkauf/Tausch der Crypto in Euro ein Gewinn erzielt wurde, dann unterliegt eigentlich nur dieser Betrag der Spekulationststeuer.??? 

Oder habe ich da einen Verständnisfehler? 
Wenn sich jemand damit auskennt wäre ich für eine Aufklärung sehr dankbar. 
Das h

Theoretisch müsste die Steuer nur auf den reinen Gewinn der Kryptos anfallen Glücksspiel ist ja Steuerfrei daher minus den Gewinn und dann zahlt man die Steuer auf den Gewinn den man durch Anstieg erwirtschaftet hat 

Somit dürfte es keine Rolle spielen wenn man Verkauft und damit auszahlt solange man im Bereich der Transaktionen vom OC bleibt dafür gibts ja die Quittung zur Auszahlung  

Aktuelle Themen16.04.2024 um 01:03 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv