Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Online Casinos allgemein: Stake Crypto Casino Gewinn und Auszahlung (Seite 2)

Thema erstellt am 30.05.2024 | Seite: 2 von 4 | Antworten: 47 | Ansichten: 2.574
moralischverwerflich
Experte

frapi07 schrieb am 01.06.2024 um 07:27 Uhr:

Ja, dann lohnt sich nur der max. Abhebungsbetrag. Hab gelesen, dass der immer um die 900€ liegt, auch auch wenn nicht, bei den Automaten kann man maximal nur 1000€ pro Tag abheben.


Ich habe mal eine Antwort übersetzt, damit du verstehst, was ich meine:

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Coinbase steht ausdrücklich, dass Sie den Service nicht für Online-Glücksspiele nutzen dürfen.

Wahrscheinlich können Sie ein paar Mal damit durchkommen, aber irgendwann kann und wird Coinbase Ihr Konto sperren, wenn Sie gegen die Bedingungen verstoßen. Das ist den Nutzern in diesem Subreddit schon unzählige Male passiert.

Das Gleiche gilt für Kraken, Gemini, FTX, Crypto, Binance US und viele andere regulierte Krypto-Börsen.



Warum sollte man am Automaten nur maximal 1000€ pro Tag abgeben können? Da geht definitiv mehr.



Zwischen Coinbase und Casino einfach ne externe Wallet. Schon ist der Punkt ausgeschlossen.
TitanX

moralischverwerflich schrieb am 01.06.2024 um 08:46 Uhr:

Warum sollte man am Automaten nur maximal 1000€ pro Tag abgeben können? Da geht definitiv mehr.



Zwischen Coinbase und Casino einfach ne externe Wallet. Schon ist der Punkt ausgeschlossen.

Genau so ist es. Ich kann hier die Trust Wallet als externe Wallet empfehlen. Damit habe ich bisher gut Erfahrungen gemacht. 

In diesem Zuge hätte ich auch noch eine Frage, die hier in dem Kontext auch gut zu dem Thread reinpasst

Aktuell zahle ich meine Stake gewinne, falls es mal welche gibt , auf meine Trust Wallet aus. Von dort transferiere ich diese an Coinbase und verkaufe die Kryptos dann dort.
Ist euch eine Möglichkeit bekannt, wie ich das Geld z.B. die Euros direkt von dort nach Neteller bringen könnte? Ich habe die Neteller Kreditkarte und könnte dann so das Geld einfach am Automaten abheben.

Über nen Tipp wäre ich euch dankbar. 

Viele Grüße 
TitanX
moralischverwerflich
Experte
ITitanX schrieb am 01.06.2024 um 13:35 Uhr:

Genau so ist es. Ich kann hier die Trust Wallet als externe Wallet empfehlen. Damit habe ich bisher gut Erfahrungen gemacht. 

In diesem Zuge hätte ich auch noch eine Frage, die hier in dem Kontext auch gut zu dem Thread reinpasst

Aktuell zahle ich meine Stake gewinne, falls es mal welche gibt , auf meine Trust Wallet aus. Von dort transferiere ich diese an Coinbase und verkaufe die Kryptos dann dort.
Ist euch eine Möglichkeit bekannt, wie ich das Geld z.B. die Euros direkt von dort nach Neteller bringen könnte? Ich habe die Neteller Kreditkarte und könnte dann so das Geld einfach am Automaten abheben.

Über nen Tipp wäre ich euch dankbar. 

Viele Grüße 
TitanX

Warum nicht einfach die Coinbase Karte holen? Ist am einfachsten…..

Von Coinbase zu Neteller geht meines Wissens nicht. 
frapi07
Elite

moralischverwerflich schrieb am 01.06.2024 um 08:46 Uhr:

Warum sollte man am Automaten nur maximal 1000€ pro Tag abgeben können? Da geht definitiv mehr.



Zwischen Coinbase und Casino einfach ne externe Wallet. Schon ist der Punkt ausgeschlossen.

Bei mir ist es zumindest so. Keine Ahnung, ob das nur bei der Spakasse ist, aber hab schon öfter mehr als 1000€ abheben wollen und das ging nur am Schalter oder eben gestückelt.


Geld abheben | Tageslimits am Geldautomaten | Sparkasse.de

"Damit Sie sich selber immer mit ausreichend Bargeld versorgen können, ist es hilfreich, Ihr persönliches Tageslimit zu kennen. Dazu wenden Sie sich am besten an Ihre Sparkasse, denn die Höhe Ihres Verfügungsrahmens hängt damit zusammen, bei welchem Institut Sie ein Konto haben. Bei der Berliner Sparkasse können Sie sich beispielsweise 1.000 Euro pro Tag am Geldautomaten auszahlen lassen – wenn Sie dort Kundin oder Kunde sind. Bei anderen Sparkassen liegt das entsprechende Limit oft bei 500 Euro"

Ja, diese Lösung hatte ich auch gelesen, dass ein oder mehrere Wallets dazwischen nutzen sollte.
gamble1
Legende
frapi07 schrieb am 01.06.2024 um 18:23 Uhr:

Bei mir ist es zumindest so. Keine Ahnung, ob das nur bei der Spakasse ist, aber hab schon öfter mehr als 1000€ abheben wollen und das ging nur am Schalter oder eben gestückelt.


Geld abheben | Tageslimits am Geldautomaten | Sparkasse.de

"Damit Sie sich selber immer mit ausreichend Bargeld versorgen können, ist es hilfreich, Ihr persönliches Tageslimit zu kennen. Dazu wenden Sie sich am besten an Ihre Sparkasse, denn die Höhe Ihres Verfügungsrahmens hängt damit zusammen, bei welchem Institut Sie ein Konto haben. Bei der Berliner Sparkasse können Sie sich beispielsweise 1.000 Euro pro Tag am Geldautomaten auszahlen lassen – wenn Sie dort Kundin oder Kunde sind. Bei anderen Sparkassen liegt das entsprechende Limit oft bei 500 Euro"

Ja, diese Lösung hatte ich auch gelesen, dass ein oder mehrere Wallets dazwischen nutzen sollte.

Das 1000 € Limit ist meistens in Verbindung mit jedem deutschen Bankkonto so eingestellt und laut meiner Bank kann man dieses Limit aus Sicherheitsgründen auch nicht erhöhen bedeutet mit deutschem Konto kannst du pro Tag nur 1000 € abheben (wohlgemerkt am Automat am Schalter geht immer mehr Überweisung meist auch die 1000 € sind ein Schutz wenn Karte und Pin zusammen verloren gehen) 


Bei Kreditkarten sieht dies anders aus dort hast du das Limit was eingestellt ist bei Skrill normal 900 € aber mit höherem VIP Level ist dort auch viel mehr möglich und als MB damals mein Limit von 300 auf 5000 erhöht hat konnte ich auch an jedem Geldautomat die 5000 in Bar jeden Tag abheben  
frapi07
Elite

gamble1 schrieb am 01.06.2024 um 23:51 Uhr:
Das 1000 € Limit ist meistens in Verbindung mit jedem deutschen Bankkonto so eingestellt und laut meiner Bank kann man dieses Limit aus Sicherheitsgründen auch nicht erhöhen bedeutet mit deutschem Konto kannst du pro Tag nur 1000 € abheben (wohlgemerkt am Automat am Schalter geht immer mehr Überweisung meist auch die 1000 € sind ein Schutz wenn Karte und Pin zusammen verloren gehen) 


Bei Kreditkarten sieht dies anders aus dort hast du das Limit was eingestellt ist bei Skrill normal 900 € aber mit höherem VIP Level ist dort auch viel mehr möglich und als MB damals mein Limit von 300 auf 5000 erhöht hat konnte ich auch an jedem Geldautomat die 5000 in Bar jeden Tag abheben  

Ahh, okay. Das wusste ich nicht, dass man mit einer KKarte da mehr abheben kann. Habe bis jetzt keine aber spiele mit den Gedanken in Krypto-Buden einzuzahlen, aber sicherlich nicht aufs Bankkonto auszuzahlen.
moralischverwerflich
Experte

gamble1 schrieb am 01.06.2024 um 23:51 Uhr:
Das 1000 € Limit ist meistens in Verbindung mit jedem deutschen Bankkonto so eingestellt und laut meiner Bank kann man dieses Limit aus Sicherheitsgründen auch nicht erhöhen bedeutet mit deutschem Konto kannst du pro Tag nur 1000 € abheben (wohlgemerkt am Automat am Schalter geht immer mehr Überweisung meist auch die 1000 € sind ein Schutz wenn Karte und Pin zusammen verloren gehen) 


Bei Kreditkarten sieht dies anders aus dort hast du das Limit was eingestellt ist bei Skrill normal 900 € aber mit höherem VIP Level ist dort auch viel mehr möglich und als MB damals mein Limit von 300 auf 5000 erhöht hat konnte ich auch an jedem Geldautomat die 5000 in Bar jeden Tag abheben  

Ich kann definitiv mehr als 1000€ am Automaten abheben von meinem normalen Bankkonto. Das ist eine absolut falsche Aussage deiner Bank. 

Bei den Sparkassen 1500 pro Vorgang (ein paar wenige auch 2000) und bei den VR Banken 2500.
Und dies kann ich so oft wiederholen bis mein Tageslimit mit der Karte erreicht ist. 
Leg ich meine Hand für ins Feuer, ich habe vor kurzem erst 15k Bar abgehoben. 
Slothot
Amateur
Mal zu deiner Frage: 

Coinbase wird dich nach dem Ursprung, also Source of Wealth fragen. Besorge dir also Screenshots aus der Historie mit den Gewinnen. 
Du kannst bei Stake auch deine Lifetime Ein-Auszahlungen erfragen. Das hilft auch. 

Dann speichere dir die TXs deiner Ein-und Auszahlungen im Block Explorer. Das ist dann recht wasserdicht. 

Source of Wealth wird leider Standard bei Coinbase und Kraken. 

Mit dem o.g. Prozedere ist es dann aber kein Problem. 

Zu Banken generell: 

Benutze hauptsächlich die Consorsbank und die hat mich nach 6stelligen Geldeingängen von Kraken angerufen und wollte wissen woher das Geld kommt. Sind 100% Kryptogewinne gewesen also habe ich Auszüge von Kraken Ledger sowie in Teilen meiner Steuererklärung mitgeschickt. 
Das wird dann geprüft und eigentlich nicht mehr nachgefragt. Selbiges gilt dann auch für Glücksspielgewinne. Mit obigen Ablauf funktioniert das genauso und habe ich schon so durch. 

Da sparst du dir dieses KK Gefummel über drölfzig Banken. Wozu der Aufwand wenn du die Kohle doch ganz legal in den Kreislauf bringen kannst 
frapi07
Elite
Okay, hab mir gerade beI Trust ne Wallet gemacht und probiere gerade bisschen rum. Wollte 1000€ ETH kaufen (nur zum testen) und da fallen schon 15€ Gebühren an, dann werden sicherlich Gebühren beim Transfer von der Wallet ins Casino fallen (also 2x) und dann nochmal fürs Auszahlen. 

Da kommt man für 1000€ doch safe auf seine 40-50€. 4-5% Gebühren. Echt viel, aber dafür hat man keine doofe Steuer pro Spin. Hab die aber nie bezahlt, weil die bei den live tables nie abgezogen wurde. Deswegen sind die Gebühren für mich aktuell echt hoch. Bei nem FIAT-Casino (Pino) zahl ich 1000€ ein, kann mit 1000€ spielen und wenn ich 2500€ auszahle, dann kommen auch 2500€ an.
T0uchTheSky
Elite

frapi07 schrieb am 02.06.2024 um 11:44 Uhr: Okay, hab mir gerade beI Trust ne Wallet gemacht und probiere gerade bisschen rum. Wollte 1000€ ETH kaufen (nur zum testen) und da fallen schon 15€ Gebühren an, dann werden sicherlich Gebühren beim Transfer von der Wallet ins Casino fallen (also 2x) und dann nochmal fürs Auszahlen. 

Da kommt man für 1000€ doch safe auf seine 40-50€. 4-5% Gebühren. Echt viel, aber dafür hat man keine doofe Steuer pro Spin. Hab die aber nie bezahlt, weil die bei den live tables nie abgezogen wurde. Deswegen sind die Gebühren für mich aktuell echt hoch. Bei nem FIAT-Casino (Pino) zahl ich 1000€ ein, kann mit 1000€ spielen und wenn ich 2500€ auszahle, dann kommen auch 2500€ an.

Warum denn ETH? Kauf doch irgendwo wie bei  CryptoPay ein paar  LTC ein, dann schickst du sie an deine TrustWallet oder Exodus Wallet, und von dort aus immer an die Casinos und wieder zurück. Gebühr nicht mal 1 Cent. 


Bei Auszahlungen genauso, manchmal ein paar Cents weniger und manchmal sogar ein paar Cents mehr.
frapi07
Elite

T0uchTheSky schrieb am 02.06.2024 um 12:03 Uhr:

Warum denn ETH? Kauf doch irgendwo wie bei  CryptoPay ein paar  LTC ein, dann schickst du sie an deine TrustWallet oder Exodus Wallet, und von dort aus immer an die Casinos und wieder zurück. Gebühr nicht mal 1 Cent. 


Bei Auszahlungen genauso, manchmal ein paar Cents weniger und manchmal sogar ein paar Cents mehr.

Aso, hab das direkt bei Trust gemacht. Da sind anscheinend die Gebühren sehr hoch

https://ibb.co/DrXrgwd
T0uchTheSky
Elite
frapi07 schrieb am 02.06.2024 um 12:15 Uhr:

Aso, hab das direkt bei Trust gemacht. Da sind anscheinend die Gebühren sehr hoch

https://ibb.co/DrXrgwd

Wenn du Cryptos kaufst, musst du überall Gebühren zahlen, bei manchen weniger und bei manchen viel mehr. Die Anbieter direkt in der Wallet sind meistens überteuert. Bei CryptoPay beträgt glaube ich  die Geühr 1% und bei Binance glaube 1.5?! Also lieber dort einkaufen.


Wenn du kaufst, dann auf einmal bisschen mehr kaufen. Dann schickst du alles auf einmal zu deiner Wallet. Und ab da zahlst du fast keine Gebühr mehr, wie gesagt nicht mal 1 Cent.

p.s.und wie gesagt , nicht BTC oder ETH kaufen, am Besten LTC 

pps. Ungefähr 1.3 % auf deinem Bild ist doch eigentlich nicht teuer
MisterL
Experte
und wie sieht das bei btcdirect.eu aus? 

sind die teurer als CryptoPay?
frapi07
Elite
T0uchTheSky schrieb am 02.06.2024 um 12:22 Uhr:
Wenn du Cryptos kaufst, musst du überall Gebühren zahlen, bei manchen weniger und bei manchen viel mehr. Die Anbieter direkt in der Wallet sind meistens überteuert. Bei CryptoPay beträgt glaube ich  die Geühr 1% und bei Binance glaube 1.5?! Also lieber dort einkaufen.


Wenn du kaufst, dann auf einmal bisschen mehr kaufen. Dann schickst du alles auf einmal zu deiner Wallet. Und ab da zahlst du fast keine Gebühr mehr, wie gesagt nicht mal 1 Cent.

p.s.und wie gesagt , nicht BTC oder ETH kaufen, am Besten LTC 

pps. Ungefähr 1.3 % auf deinem Bild ist doch eigentlich nicht teuer

Ja 1,3% sind ja wenig, aber dann bei der Abhebung fallen ja weitere Gebühren an. Man kommt locker auf über 3%
T0uchTheSky
Elite

frapi07 schrieb am 02.06.2024 um 12:51 Uhr:

Ja 1,3% sind ja wenig, aber dann bei der Abhebung fallen ja weitere Gebühren an. Man kommt locker auf über 3%

Ja, das ist leider normal. Deshalb sagte ich ja,  auf einmal bisschen mehr kaufen und dann alles auf eine Wallet schicken.

Aktuelle Themen12.06.2024 um 23:56 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv