Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Online Casinos allgemein: kFkA (kurze Frage kurze Antwort) zu Online Casinos (Seite 2)

Thema erstellt am 17.05.2017 | Seite: 2 von 147 | Antworten: 1.461 | Ansichten: 271.760
Daniel
Elite
Du wirfst aber auch mit Halbwissen um dich. Mir ist durchaus bewusst, dass Profi-Pokerspieler, die regelmäßige Einnahmen durch Poker erzielen Steuern zahlen müssen. Ich ging aber von Automatenspielen, Roulette, usw. aus. Diese sind wie Lotto zu 100% Glücksspiele. Es gibt keine Profi-Automatenspieler, die nachweislich, regelmäßige Einnahmen durch ein besonderes Talent erzielen können, wie es bei Poker der Fall ist. Automatenspiele, Roulette, usw. sind reine Glücksspiele und auf Erträge von Glücksspielen fallen keine Steuern an. Gleichgültig ob legal oder illegal. Es gab im Übrigen noch keinen Fall einer rechtskräftigen Verutreilung wegen der Teilnahme am "illegalen" Online-Glücksspiel. Die einzige Verurteilung bisher wurde in der zweiten Instanz aufgehoben und der Spieler bekam seinen Gewinn (steuerfrei) zurück. Es ist auch noch nicht abschließend geklärt, ob der Glücksspielstaatsvertrag mit Europarecht vereinbar ist. Der Staat beruft sich auf seinen Glücksspielstaatsvertrag und die Online Casinos auf EU-Dienstleistungsfreiheit. Wer am Ende recht hat, wird sich hoffentlich bald mal entscheiden.

Die ganze Geschichte ist für Spieler, sowie für Anbieter bisher also eine Grauzone. Nach der Meinung meines Anwalts machen sich jedoch Spieler definitiv nach §285 StGB strafbar, die in Online Casinos ohne Glücksspiellizenz, Fake-Slots & Bitcoins spielen.

Zum deinem Halbwissen:

Diese AWV-Meldepflicht ab 12.500€ hat nichts mit Steuern oder Strafverfolgung zu tun. Diese dient lediglich zur statistischen Erfassung. Siehe: https://www.gamblejoe.com/news/awv-meldepflicht/

Eine Meldung ans Finanzamt ergeht erst ab einem Geldeingang von 50.000€ oder Bargeldeinzahlungen ab 10.000€ - bei den Summen bin ich mir jedoch nicht 100% sicher. Aber bei einem Geldeingang von 30.000€ bekommt das Finanzamt definitiv nichts (auf automatischem Wege) mit.

Diese 183 Tage Regelung gibt es im Übrigen so nicht. Man wird dort besteuert, wo man seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Sprich, wenn du in Deutschland Auto, Wohnung angemeldet hast, sämtliche Telefon- und Handyverträge auf deine deutsche Adresse laufen und auch in Deutschland die meisten sozialen Kontakte hast, dann wirst du auch in Deutschland besteuert. Es spielt dabei keine Rolle ob du auf Malta ein Ferienhaus hast und 200 Tage im Jahr dort verbringst. Die 183 Tage ist nur einer von vielen Faktoren. Im Zweifel bringt es dir nichts, auch wenn du 200 Tage im Jahr in einem anderen Land lebst.

Um ausschließlich in einem anderen Land besteuert zu werden, musst du alles abmelden, Wohnsitz, Krankenversicherungen kündigen, Auto abmelden, Wohnung kündigen oder bei Eigentum vermieten, usw.
FIFA17
Einsteiger
Stimmt leider nicht was du hier schreibst. Könnte dir sofort das Gegenteil beweisen, aber das ist dann halt schon ein Outing und das möchte ich verständlicher Weise nicht - von daher geht der Punkt leider an dich  
Daniel
Elite
FIFA17 schrieb am 29.06.2017 um 02:42 Uhr: Stimmt leider nicht was du hier schreibst. Könnte dir sofort das Gegenteil beweisen, aber das ist dann halt schon ein Outing und das möchte ich verständlicher Weise nicht - von daher geht der Punkt leider an dich  

Ein Outing kann manchmal auch befreiend sein! Was ist nicht richtig? Die Grauzonen-Geschichte, das mit der AWV-Meldepflicht, die Steuerfreiheit von Glücksspielen (Profi-Pokerspieler ausgenommen) oder das mit der 183 Tage-Regelung? Und wieso muss man sich outen, um das zu beweisen? Bist sicherlich nicht der Einzige der weiß was du weisst und du könntest irgendwelche Quellen bringen. Ich lerne gerne etwas Neues hinzu und ich lasse mich auch überzeugen, wenn eine andere Meinung einen Sinn ergibt und ich dadurch neue Erkenntnisse gewinne.

Ich frage mich warum es dir so wichtig ist, diese komischen Bitcoin-Casinos ohne Lizenz und Fake-Slots in ein positives Licht zu rücken? Wenn du dort spielen möchtest, warum nicht? Ist ja deine Entscheidung. Ich würde dort nicht spielen und ich rate meiner Community aus für mich guten Gründen davon ab. Kann man ja auch mal sagen, dass man Bitcoin-Casinos geil findet. Aber du suggerierst hier, als wären ausschließlich diese Art von Casinos empfehlenswert.

Ich denke eher, dass du die Casinos großflächig auf irgendwelchen Websites a la bitcoincasinobonusbetrugstestpaypalbookofracasinospiele.org bewirbst oder evtl. Geschäftsführer oder Angestellter bei Direx N.V Casinos bist. Ein Unternehmen, welches bestimmt 80% der Bitcoin-Casinos betreibt.
FIFA17
Einsteiger
Oje Oje Daniel jetzt wird Orakelt und kommen die Verschwörungstheorien bei dir noch dazu. Soviel kann ich dir sagen, bin normaler Spieler und Affiliate wie du auch und ja ich bewerbe im Gegensatz zu dir diese genannten Casinos so wie du deine VideoslotlapakakaMalta schuppen bewirbst. Bei welchem online Casino Operator arbeitest du denn noch so nebenbei - wenn man fragen darf da du auch in Malta wohnst?? Weil ohne viele Affi seiten stelle ich mir das Überleben mit Malta schuppen sehr schwer vor.  
Daniel
Elite
FIFA17 schrieb am 29.06.2017 um 13:08 Uhr: Oje Oje Daniel jetzt wird Orakelt und kommen die Verschwörungstheorien bei dir noch dazu. Soviel kann ich dir sagen, bin normaler Spieler und Affiliate wie du auch und ja ich bewerbe im Gegensatz zu dir diese genannten Casinos so wie du deine VideoslotlapakakaMalta schuppen bewirbst. Bei welchem online Casino Operator arbeitest du denn noch so nebenbei - wenn man fragen darf da du auch in Malta wohnst?? Weil ohne viele Affi seiten stelle ich mir das Überleben mit Malta schuppen sehr schwer vor.  

Ich mache auch nicht nur Glücksspielseiten, sondern bin auch noch in anderen seriösen bzw. normalen Themengebieten am Start (DSL, Webhosting, usw.). Auch Matthias macht nicht nur GambleJoe. Deswegen kann ich es mir auch leisten keine Bitcoin-Casinos listen zu müssen und bin dennoch überlebensfähig. Warum ich auf Malta bin hat verschiedene Gründe, welche ich schon oft erwähnt habe:

1. Ich habe gemeinsam mit Matthias beschloßen GambleJoe auszubauen. Natürlich möchte ich dann auch Rechtssicherheit, da Glücksspielseiten zu betreiben in Deutschland zu rechtlichen Problemen führen könnten. (Das ist der Hauptgrund)

2. Ich hatte aufgrund von Spielsucht Schulden (Steuern / Krankenkassen). Auf Malta spart man Steuern und so war ich in der Lage, diese Schulden in angemessener Zeit zurückzuzahlen. (Das war der zweitwichtigste Grund, damals ...)

3. Der Spielerschutz ist besser umgesetzt. Wenn man sich in Malta in einem Casino sperren lässt, dann ist man wahlweise für 6 Monate, 1 Jahr oder für immer auf der ganzen Insel für jegliche Art von Glücksspielen gesperrt. Da es im Gegensatz zu Deutschland, hier keine Abzock-Automaten in Spielotheken, Kneipen & Co. gibt, ist der Spielerschutz auch wirksam. Das war der drittwichtigste Grund. Ich sperre mich immer für ein halbes Jahr, zocke dann 1-2 Tage und baller dann wieder ne Sperre rein. Im Online-Bereich klappt das leider nicht so und das war jetzt in 2017 auch ein bisschen ein Problem, welches ich aber aktuell relativ gut gelöst habe.

4. Ich leide unter chronischen Depressionen und das Klima wirkt sich positiv auf diese Krankheit aus.

5. Ich habe mich mittlerweile auf Malta eingelebt und mir gefällt es hier. Habe hier eine nette Frau gefunden und ein paar Kontakte aufgebaut. Nicht mit Casinomanagern, ich war bisher nur 2x mit zwei Managern von LeoVegas essen. Und das waren bisher die Einzigen persönlichen Kontakte zu Mitarbeitern von Online Casinos. (Dies ist für mich heute der zweitwichtigste, vielleicht sogar der wichtigste Grund geworden).

Im Übrigen sind die meisten Leute, die in Casinos arbeiten oder Casinos betreiben mir eher unsympatisch und auf persönliche Treffen kann ich gut und gerne verzichten. Es gibt wenige Manager die mir sympathisch sind. Das wäre der Alexander Knopf von sunmaker / sunnyplayer Casino. Der Maxim von Mr. Green, jetzt leider bei DrückGlück und Melanie und Stefan von LeoVegas.
FIFA17
Einsteiger
OK, danke dir für deine offene und ehrliche Antwort. Gefällt mir sehr gut! Aber mit der Sympathie in der sehr sehr speziellen Branche muss ich dir Recht geben.

Ich hoffe das bleibt für dich auch weiterhin so gut und kannst es dort voll genießen  
Anonym
FIFA17 schrieb am 29.06.2017 um 14:25 Uhr: OK, danke dir für deine offene und ehrliche Antwort. Gefällt mir sehr gut! Aber mit der Sympathie in der sehr sehr speziellen Branche muss ich dir Recht geben.

Ich hoffe das bleibt für dich auch weiterhin so gut und kannst es dort voll genießen  

Genau das meine ich. Was soll denn so etwas? Ließt du dir deine eigenen Texte überhaupt durch und denkst dir dann: Ja man. Dem hab ich es Argumentativ richtig gegeben! oder wie kommt so etwas zustande?

Daniel schreibt dir einen riesigen Text, indem er alles erklärt und sachlich argumentiert und du knallst irgendwelchen nonsens raus von wegen der Punkt geht an dich oder Ich hoffe das bleibt für dich auch weiterhin so gut und kannst es dort voll genießen.

Ich meine jetzt einmal Hand aufs Herz..... Was soll dieser ganze mist?  
Anonym
Bwin (Bet and Win) hat als einziger Anbieter "Lucky Pharao"(Merkur) im Angebot. Ein Spiel mit Hohen Suchtpotenzial Weitere Anbieter konnte ich nicht finden und ihr?
Anonym
Gibt es irgendwelche Progressive Jackpot Spiele, die Sinn machen und wo hier jemand schonmal was gewonnen hat? Ist immer reizvoll, wenn man die sieht, aber irgendwie glaube ich die Chancen gleichen dem Lottospielen. Oder irre ich mich da?
Daniel
Elite
Avantgarde83 schrieb am 22.08.2017 um 22:31 Uhr: Gibt es irgendwelche Progressive Jackpot Spiele, die Sinn machen und wo hier jemand schonmal was gewonnen hat? Ist immer reizvoll, wenn man die sieht, aber irgendwie glaube ich die Chancen gleichen dem Lottospielen. Oder irre ich mich da?

Also ich mag Divine Fortune von NetEnt Das Spiel hat einen hohen Suchtfaktor (für mich jedenfalls). Es gibt im Prinzip nur einen progressiven Jackpot der meist zwischen 30.000€ und 120.000€ liegt (varriert zwischen den Casinos teilweise). Der Slot vermittelt den Eindruck als wäre es machbar den Jackpot zu knacken und ich denke es ist auch in der Praxis einfacher diesen zu knacken als beispielsweise den Jackpot bei Hall of Gods wo die Chancen wirklich ähnlich wie ein 6er im Lotto sein dürften.

Aktuelle Themen14.04.2024 um 03:39 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv