Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Feedback: Großen Dank an Matthias

Thema erstellt am 14.02.2020 | Seite: 1 von 3 | Antworten: 25 | Ansichten: 6.579
Slotroom247
Hallo Liebe Gamble Joe Gemeinschaft

es ist relativ schwierig sich für diesen Support den Matthias heute nach in unserem Twitch Livestream geleistet hat, sich wirklich aufrichtig zu bedanken! 
Eine 500€ Spende ist einfach der WAHNSINN! 

Wir möchten uns noch einmal auf diesem Wege herzlichst für die Großzügigkeit bedanken und wünschen dem gesamten Gamble Joe Team eine erfolgreiche und Gesunde Zukunft!
Bis dahin alles Gute <3
Fabio
Slotroom24/7


Blubbo33
Elite
Man scheint nicht drauß zu lernen mit den Streamern .

Aber ist ja nicht mein Geld,  dann spart euch aber in Zukunft eure News über Streamer die Minderjährig sind.
MarcT22186
Experte
Blubbo33 schrieb am 14.02.2020 um 11:28 Uhr: Man scheint nicht drauß zu lernen mit den Streamern .

Aber ist ja nicht mein Geld,  dann spart euch aber in Zukunft eure News über Streamer die Minderjährig sind.

Und dieses geschwafel von einmaligen Aktionen...!
Saphira
Expertin
Im Hinblick darauf, dass durch solche Donations indirekt dann doch gerade Jugendliche zum Zocken und Streamen animiert werden, empfinde ich den Artikel zum minderjährigen Streamer und die dort dargestellte Empörung recht unglaubwürdig und auch etwas peinlich. Es wäre ehrlicher, würde Christoph den Artikel entsprechend anpassen. 
Matthias
Experte
Hi Fabio, das mit der Spende hab ich gern gemacht, kommt ja aus meinem Privatvermögen.
Für die Leute die sich auf den Schlips getreten fühlen: Der Stream lief nachts um 2-3 Uhr, denke die  meisten Kinder, welche am nächsten Tag zur Schule gehen, haben zu dieser Zeit dann doch geschlafen.

Und nochmal: Christoph schreibt die Artikel, so wie er sie möchte. Er vertritt dort seine persönliche Meinung und wir waren tatsächlich darüber entsetzt, dass ein Minderjähriger in Casinos zockt und sich dabei noch filmt. Im Endeffekt hat sich alles als Lüge rausgestellt. Die Eltern waren nicht involviert und wenn man sich die Aufzeichnung vom damaligen Stream anschaut, sieht man auch, dass nicht mit Kreditkarte eingezahlt wurde.
Unter dem Slot sieht man eine E-Mail-Adresse, die daraufhindeutet, dass er mit einem Online-Paysafecard-Account eingezahlt hat.
An dieser Stelle hätte also auch Paysafe, oder die Verkaufsstelle der Paysafekarten prüfen können, was mit der Karte gemacht werden soll.
Man kann die Schuld jedem anhängen, das bringt aus meiner Sicht alles nichts.
Sofern man sieht, dass irgendwo ein Jugendlicher, oder sogar ein Kind streamt, muss man halt direkt reporten, damit die Person gleich "aufn Deckel bekommt".

Der Wildz Account wurde übrigens umgehend nach der Meldung gesperrt und der Twitch Channel reportet.
RiverSong
Legende
        24 / 7 wtf
Mammon
Amateur
Matthias schrieb am 14.02.2020 um 13:23 Uhr: Hi Fabio, das mit der Spende hab ich gern gemacht, kommt ja aus meinem Privatvermögen.
Für die Leute die sich auf den Schlips getreten fühlen: Der Stream lief nachts um 2-3 Uhr, denke die  meisten Kinder, welche am nächsten Tag zur Schule gehen, haben zu dieser Zeit dann doch geschlafen.

Und nochmal: Christoph schreibt die Artikel, so wie er sie möchte. Er vertritt dort seine persönliche Meinung und wir waren tatsächlich darüber entsetzt, dass ein Minderjähriger in Casinos zockt und sich dabei noch filmt. Im Endeffekt hat sich alles als Lüge rausgestellt. Die Eltern waren nicht involviert und wenn man sich die Aufzeichnung vom damaligen Stream anschaut, sieht man auch, dass nicht mit Kreditkarte eingezahlt wurde.
Unter dem Slot sieht man eine E-Mail-Adresse, die daraufhindeutet, dass er mit einem Online-Paysafecard-Account eingezahlt hat.
An dieser Stelle hätte also auch Paysafe, oder die Verkaufsstelle der Paysafekarten prüfen können, was mit der Karte gemacht werden soll.
Man kann die Schuld jedem anhängen, das bringt aus meiner Sicht alles nichts.
Sofern man sieht, dass irgendwo ein Jugendlicher, oder sogar ein Kind streamt, muss man halt direkt reporten, damit die Person gleich "aufn Deckel bekommt".

Der Wildz Account wurde übrigens umgehend nach der Meldung gesperrt und der Twitch Channel reportet.

Wenn es dein privatvermögen ist hätte man es aber auch "privat" halten können. So wirkt es werbemäßig. Geb ich dir gibst du mir. 

Thread löschen und gut ist:-)
Liquid
Erfahrener
Das matthias hier immer so angegangen wird. Is doch sein Bier (indemfall sein geld) was er so treibt. Aber das konnten deutsche ja schon immer gut lästern unds maul zerreissen.
Mammon
Amateur
Liquid schrieb am 14.02.2020 um 18:19 Uhr: Das matthias hier immer so angegangen wird. Is doch sein Bier (indemfall sein geld) was er so treibt. Aber das konnten deutsche ja schon immer gut lästern unds maul zerreissen.

Es ist halt nunmal zwiespältig, aber von uns  kein lästern oder Maul zerreissen. Er hätte ja auch einfach so spenden können ohne zu sagen wo er herkommt.

Und 24/7 heißt ja nicht umsonst so. Es wird nunmal auch von Kindern und Jugendlichen übern Tag geschaut. 


Und ja, jeder weiß das Glücksspiel eh ein heikles Thema ist und man auf einem schmalen Grad unterwegs ist. 
Blubbo33
Elite
Ich werd zu dem Thema nix mehr schreiben,  man wird ja für dumm verkauft. 

Spendet und spendet , den Streamer wird es freuen.

Aber kommt mir nicht mehr als Moralapostel. 

Sorry aber ich glaube hier nix mehr.

Aktuelle Themen13.04.2024 um 08:22 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv