Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Galli86
Simbda schrieb am 10.07.2021 um 10:53 Uhr: Spielerschutz sollte bei der Einzahlung anfangen nicht beim Auszahlen. Einzahlen kann man ja aber wenn es ums auszahlen geht und er vom Jobcenter was einreicht. Da wird dann ein Fass aufgemacht. Tztz. 

Absolute Frechheit da sprichst du mir aus der Seele 😎👍 hast du genau auf den Punkt gebracht das ist Fakt 
Danke dir für dein Feedback Liebe Grüße 
Antiheld1335
Chrizzi schrieb am 10.07.2021 um 17:07 Uhr:
Um es zu verifizieren. Ist bei Rootz Gruppe & Pokerstars auch. Dann prüfen die deine Daten. 
Schlägt die Verifizierung fehl, musst du das mit den klären.

Kommt nicht vom OC, sondern dient zum Schutz 

Lern lesen; ich habe gefragt, ob die Einverständnis eingeholt wird, ausdrücklich, dass bei der Kontoeröffnung via Schufa verifiziert wird. 

Dass es die Möglichkeit z.B. bei Rootz gibt, das ist mir klar, aber dort eröffne ich ein Spielerkonto und entscheide mich dann für den Weg „Verifizierung via Schufa“. 

Dass die Schufa im Rahmen der bloßen Anmeldung angefragt wird, und die Einverständnis dazu als konkludente Handlung (ich stimme durch die Anmeldung einer Schufa Anfrage zu) erteilt wird, bzw. Teil der AGB ist, das ist schlicht rechtswidrig und abmahnfähig. Wird zu prüfen sein. 
betsches
Nein, es wird bei der Registrierung nicht expliziert darauf hingewiesen, dass die Daten via Schufa verifiziert werden. 
Zumindest habe ich es nicht sofort erkennen können. 
Und trotz richtiger Daten, wurde ich dann nicht mal per Schufa verifiziert ( gut, da kann vielleicht StarGames nichts dafür) , sondern sollte per Video Chat meine Daten bestätigen. 
Nein danke, dann spiel ich eben nicht dort und lt so einigen Berichten zufolge, ist das vielleicht auch nicht das schlechteste. 

Grüssle 
Tonkabohne
Boah, was hier so vom Stapel gelassen wird, ist schon heftig .
Ich würde allen, die an Verschwörung und Manipulation und die das teilweise in einer aggressiven Art und Weise hier wiedergeben, empfehlen einfach nicht bei StarGames zu spielen. 

Ihr verbraucht hier alle Energie und Zeit, obwohl ihr eh nichts ändern könnt.

Mittlerweile kommen jeden Tag neue Statements hier zum Vorschein.

Unglaublich 

In allen Casinos ist es momentan sehr merkwürdig.

Aber mein Land hassen oder immer auf Regulierungen schimpfen, dass ist mir das Zocken nicht wert.

Auch wenn ihr alle schon Jahrzehnte zockt und da mehr Erfahrungen habt aber Zeiten ändern sich eben.

Es gibt auch ein Leben ohne Casinos und das ist viel schöner 😍

Schönes Wochenende euch allen !

Bleibt einfach alle cool und besonnen .

Liebe Grüße
Chrizzi
Antiheld1335 schrieb am 10.07.2021 um 21:50 Uhr:
Lern lesen; ich habe gefragt, ob die Einverständnis eingeholt wird, ausdrücklich, dass bei der Kontoeröffnung via Schufa verifiziert wird. 

Dass es die Möglichkeit z.B. bei Rootz gibt, das ist mir klar, aber dort eröffne ich ein Spielerkonto und entscheide mich dann für den Weg „Verifizierung via Schufa“. 

Dass die Schufa im Rahmen der bloßen Anmeldung angefragt wird, und die Einverständnis dazu als konkludente Handlung (ich stimme durch die Anmeldung einer Schufa Anfrage zu) erteilt wird, bzw. Teil der AGB ist, das ist schlicht rechtswidrig und abmahnfähig. Wird zu prüfen sein. 

Lern dir zu merken, wieviele Fragen du stellst!
Würdest du deine gutgemeinten Ratschläge selbst wahrnehmen und umsetzen wüsstest du

Rootz hat auch das Recht Hintergrund Untersuchungen bzgl. deiner Person zu machen? Laut AGB vielleicht schon bei der Eröffnung? 
Okay wurdest du nicht aber das Recht ohne dein Wissen, dieses durchzuführen hatten sie.

Ein weiser Mann schrieb einst:

Dabei handelt sich es um eine sogenannte "Schufa-Neutrale" Abfrage. Dies beeinflusst nicht Deinen Score. Da wird nur die Wohnanschrift und die Bankverbindung geprüft. Gibt auch keinen Eintrag in der Schufa.
Alleine das du davon ausgehst die bekommen nen vollen Einblick...

Prüf du ob das alles rechtens ist ,du Leseratte

Edit: Schriftfarbe angepasst
existenzrippa
@Galli86

Stargames sagt es nich, aber ich sage es:

dein Jobcenter wird dank des Spielerschutzes bald "Wind" von deinem Hobby bekommen. Der Hartz4 Regelsatz beinhaltet kein Budget für das Spielen an der Unterhaltungselektronik. Als Hartz4 Empfänger zählst du zu der "armen Bevölkerung" und wirst vom Staat "geschützt" deine paar Piepen zu verballern.


Aber der wesentlich schlimmere Punkt ist: Dass das Jobcenter so von einem Gewinn erfährt. Die Gewinne müssen gemeldet werden und werden mit dem Hartz4 Satz verrechnet.  Solltest du dies nicht melden, begehst du eine Straftat!

Hier noch ein Urteil vom Bundessozialgericht (BSG, 15.06.2016, B4 AS 41/15 R)

"Glückspielgewinne sind als einmalige Einnahmen auf die Leistung zur Sicherung des Lebensunterhalts anzurechnen, ohne dass hiervon vergebliche Spieleinsätze abzuziehen sind"


edit: Rechtschreibfehler korrigiert.
Edit von Caro: Schriftfarbe angepasst
Herould

existenzrippa schrieb am 11.07.2021 um 04:41 Uhr: @Galli86

Stargames sagt es nich, aber ich sage es:

dein Jobcenter wird dank des Spielerschutzes bald "Wind" von deinem Hobby bekommen. Der Hartz4 Regelsatz beinhaltet kein Budget für das Spielen an der Unterhaltungselektronik. Als Hartz4 Empfänger zählst du zu der "armen Bevölkerung" und wirst vom Staat "geschützt" deine paar Piepen zu verballern.


Aber der wesentlich schlimmere Punkt ist: Dass das Jobcenter so von einem Gewinn erfährt. Die Gewinne müssen gemeldet werden und werden mit dem Hartz4 Satz verrechnet.  Solltest du dies nicht melden, begehst du eine Straftat!

Hier noch ein Urteil vom Bundessozialgericht (BSG, 15.06.2016, B4 AS 41/15 R)

"Glückspielgewinne sind als einmalige Einnahmen auf die Leistung zur Sicherung des Lebensunterhalts anzurechnen, ohne dass hiervon vergebliche Spieleinsätze abzuziehen sind"


edit: Rechtschreibfehler korrigiert.


na da pass mal auf das du kein Harz4 Empfänger wirst,jeder hat ein freies Recht was er mit seinem Geld macht,und es steht niergenswo geschrieben das man mit Harz4 Geld nicht spielen darf.Immer diese Diskriminierungen
existenzrippa
Herould schrieb am 11.07.2021 um 07:04 Uhr:

na da pass mal auf das du kein Harz4 Empfänger wirst,jeder hat ein freies Recht was er mit seinem Geld macht,und es steht niergenswo geschrieben das man mit Harz4 Geld nicht spielen darf.Immer diese Diskriminierungen

Hab ich irgendwo behauptet das man als Hart4 Empfänger nicht spielen darf? Natürlich kann man mit Hartz4 Kohle spielen, nur sollte man sich über die Folgen bewusst sein, gerade jetzt mit dem neuen GlüStV, wo wir alle zu gläsernen Menschen verkommen. 

Nicht gemeldetes Einkommen (hiezu zählt auch der Gewinn aus Glückspielen) ist Erschleichen von Sozialleistung und stellt ein Betrug dar. Hierrüber wollte ich lediglich Aufklären.

Edit: Schriftfarbe angepasst


Simbda
existenzrippa schrieb am 11.07.2021 um 07:21 Uhr:
Hab ich irgendwo behauptet das man als Hart4 Empfänger nicht spielen darf? Natürlich kann man mit Hartz4 Kohle spielen, nur sollte man sich über die Folgen bewusst sein, gerade jetzt mit dem neuen GlüStV, wo wir alle zu gläsernen Menschen verkommen. 

Nicht gemeldetes Einkommen (hiezu zählt auch der Gewinn aus Glückspielen) ist Erschleichen von Sozialleistung und stellt ein Betrug dar. Hierrüber wollte ich lediglich Aufklären.



Ist für mich nicht so ganz Nachvollziehbar. Ist doch sein Geld zum Leben. Irgendwann schreiben Sie ihm vor was er davon kaufen soll. Glücksspielgewinne sind bei Gewinn Sozialleistungen?  Der Deutsche Staat. Nicht Schlecht. Was kommt als nächstes? 
Herould

Simbda schrieb am 11.07.2021 um 07:42 Uhr:
Ist für mich nicht so ganz Nachvollziehbar. Ist doch sein Geld zum Leben. Irgendwann schreiben Sie ihm vor was er davon kaufen soll. Glücksspielgewinne sind bei Gewinn Sozialleistungen?  Der Deutsche Staat. Nicht Schlecht. Was kommt als nächstes? 

eben ist sein Geld da kann er mit machen wie es ihm beliebt,und wenn er in den Puff geht oder statt Margarine Butter kauft,und spielen darf er auch,und deswegen bin ich auch empört,das nur weil er Sozielleistungen bekommt,von diesem Casino schikaniert und diskriminiert wird,so als armer Untermensch hier von manchen betitelt wird.Arm sein heißt nicht gleich arm bleiben so mancher Sozialhilfeempfänger hat im Lotto MiIlionen gewonnen.Das Glücksspiel ist für alle da und nicht nur für die Reichen.

Aktuelle Themen17.09.2021 um 11:40 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun