Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Online Casinos allgemein: Erfahrung Auszahlungsdauer Rabona? (Seite 3)

Thema erstellt am 22.08.2023 | Seite: 3 von 3 | Antworten: 40 | Ansichten: 2.977
roccoammo11
Experte

Bluff schrieb am 24.03.2024 um 14:05 Uhr:
Du solltest bedenken das Rabona ein Casino/Sportwetten Anbieter ist ohne Deutscher Lizenz Betano zb hat die Deutsche Lizenz.

war ein etwas komischer bergleich das stimmt aber gibt auch genug ohne de lizenz die Instant auszahlen... nächste Mal vielleicht vorher hier mal die aktuellen Erfahrungen lesen und dann entscheiden ob man irgendwo spielen möchte oder nicht. Hoffe auf jeden Fall er bekommt sein Gewinn noch & es dauert nicht mehr allzulange..

Candlelight

Bluff schrieb am 24.03.2024 um 14:05 Uhr:
Du solltest bedenken das Rabona ein Casino/Sportwetten Anbieter ist ohne Deutscher Lizenz Betano zb hat die Deutsche Lizenz.

ob mit oder deutscher Lizenz. Absolut unseriös. Mein Konto wurde inzwischen ohne Angaben von Gründen gesperrt. Mein Geld seh ich wahrscheinlich nie wieder. Insgesamt wären inzwischen 600 EUR.


Live Chat verspricht immer, dass der Kundensupport per Mail mich kontaktieren. Alles von KI verfasst. in 5 Werktagen keine einzige Mail erhalten. Es existiert kein Kundensupport, keine Finanzabteilung. Alles Lügen. Kriminelle Firma...professioneller Auftritt
T0uchTheSky
Elite
Candlelight schrieb am 25.03.2024 um 14:57 Uhr:

ob mit oder deutscher Lizenz. Absolut unseriös. Mein Konto wurde inzwischen ohne Angaben von Gründen gesperrt. Mein Geld seh ich wahrscheinlich nie wieder. Insgesamt wären inzwischen 600 EUR.


Live Chat verspricht immer, dass der Kundensupport per Mail mich kontaktieren. Alles von KI verfasst. in 5 Werktagen keine einzige Mail erhalten. Es existiert kein Kundensupport, keine Finanzabteilung. Alles Lügen. Kriminelle Firma...professioneller Auftritt

Auch wenn die Auszahlung manchmal sehr lange dauert, hat jeder hier im Forum sein Geld von Rabona bekommen, sogar ich . Wahrscheinlich liegt das Problem bei dir selbst, vltl hast du dort im Chat auch so benommen wie hier, alles Betrüger , ich werde euch fertig machen, wenn ich mein Geld nicht sofort bekomme , blablabla...

Edit von Julian: Schriftfarbe wurde angepasst
Candlelight

roccoammo11 schrieb am 22.03.2024 um 13:31 Uhr:

wenn du so etwas überall genau so im www verbreitest dann glaubt dir sowieso niemand...

es macht mehr Sinn hier genauere Details rein zu schreiben wann du die Auszahlung beantragt hast, welche Auszahlungsmethode, ob verifiziert oder nicht, was der Support sagt usw...
vielleicht verfasst du auch deine Beiträge lieber ohne Wut im Bauch & mit weniger Emotionen damit erreichst du überall mehr..
fühl dich bitte nicht angegriffen - wir alle hassen es lange auf Auszahlungen zu warten!! ich weiß aus Erfahrung das meine erste rabona Auszahlung auch schwierig war aber habe mein Geld erhalten!

Ich kann alles belegen.
Candlelight

T0uchTheSky schrieb am 22.03.2024 um 07:37 Uhr:

Geld bekommt man von Rabona immer, auch wenn das manchmal sehr lange dauert. Wenn du die Auszahlung schneller haben möchtest, dann müsstest du woanders spielen ^^

Diese Beiträge machten mir Hoffnung, als ich sie gelesen habe. Ich glaube erst, wenn ich das auf dem Konto habe. Ich habe in 4 Tagen nicht eine einzige email erhalten vom Kundensupport. Mein Konto musste lt KI Live Chat nicht verifiziert werden. Sobald der Live Chat die Anfrage überprüft heisst es immer in einem vom computer-verfasstem Still, alles sei angeblich an die zuständige Abteilung weitergeleitet. Diese meldet sich wohl so schnell wie möglich. Frage, wie lange dieser Prozess maximal andauern kann, bleiben ignoriert. Auf die Fragen geht der Live Chat nie gezielt an. Es gibt immer vorgefertigte Antworten, die nichts über den Stand verraten. Die Antworten sind so verfasst, dass es auch heissen kann, 100 Jahre.


Angeblich 1-3 Tage Bearbeitungszeit; professionelle Lügner.
garfield68
Elite
musste bei meiner letzten auszahlung von rabona ( auf jeton) auch 6-7 tage warten. aber geld kam ohne probleme. 
0asis
Hallo, 

ich reihe mich hier auch mal ein und schildere euch meine Erfahrung mit Rabona / 7Stars.

Zunächst einmal: ich spiele ausschließlich Sportwetten. Deshalb kann ich auch nur den Bereich bewerten.
Games wie Casino, Poker etc habe ich noch nie gespielt, weshalb ich nur Sportwetten bewerten kann.

Ich spiele übrigens bei "unsicheren" Anbietern grundsätzlich OHNE Boni, weil die Rollover-terms häufig - gelinde gesagt - schwammig sind. Da verzichte ich lieber.

Mein Rabona-Account besteht schon Recht lange. Ich wusste, dass sie nicht an OASIS gebunden sind und auch, wo sie ihre (ehemalige?!) Lizenz her hatten (Curacao).

Da ich mit 1BET bereits einige Jahre bei einer Curacao - Klitsche spiele und dort letztendlich - langer Auszahlungdauer zum Trotz -IMMER mein Geld rausbekommen habe, habe ich es mal bei Rabona versucht, da dort Einzahlung via PSC erlaubt ist (1BET Bieter das schon lange nicht mehr an).

Also vor exakt 7 Tagen 20€ via PSC eingezahlt und ne gute Kombi-Wette platziert (ich hatte vorher nur für insgesamt ca 50€ dort gespielt). Dann einen niedrigen 4-stelligen Betrag gewonnen.

Am 16.05.2024 habe ich abends eine Auszahlung beantragt. Nach exakt 3 (WERK!-)Tagen (20.05.24),  kam dann abends eine Mail (kurz vor Ablauf der 3 Werktage), dass meine Auszahlung storniert wurde.
Mir war völlig klar, welches Spiel jetzt beginnt... Im Chat wurde behauptet, ich habe diese Auszahlung storniert, was Blödsinn war. Danach wurde suggeriert, dass die IBAN von mir fehlerhaft sei... 

Ich habe daraufhin erstmal erneut eine 500€ Auszahlung beantragt und mein restliches Guthaben (letztlich erfolglos) gesetzt. 
Das habe ich gemacht, weil ich mein Geld innerlich schon abgeschrieben hatte. 

Danach habe ich den Support kontaktiert und bekam auf meine zynische Anmerkung, dass Rabona gewiss "zufällig" vor Ablauf der 3 Werktage die Auszahlung einen Systemfehler bzgl meiner Auszahlung habe, eine geheuchelte Antwort: "How should I know, Sir?!"
Tja, woher sollte sie auch wissen, dass Rabona diese Taktik, Auszahlungen nach 3 Tagen auf "pending" plötzlich zu stornieren und dann das Ganze erneut zu beginnen, mit Sicherheit gezielt einsetzt?! 
Vielleicht könnte der Support es wissen, weil ~95% der Supportanfragen lauten: "WANN WIRD ENDLICH AUSGEZAHLT?"

Nun ja, ich habe ihr höflich und kurz angebunden erklärt, dass ich die Ereignisse sorgfältig dokumentiert habe (inkl. Screenshots meiner Wetten, meines Kontostandes jeden Tag, meiner Webaktivitäten auf der Seite usw, so dass Rabona am Ende des Tages nicht sagen kann, es habe niemals einen Gewinn gegeben oä.). Außerdem hatte ich sämtliche Dokumente für das KYC-Procedere zur Hand, was ich dem Support auch so mitgeteilt habe. Ebenfalls platzierte ich keine weiteren Wetten dort. Auch den Support habe ich nicht weiter kontaktiert, weil mir klar ist, dass das dort irgendwelche Leute in Bangladesch oder so sitzen und vorgefertigte Antworten aus nem überschaubaren Dropdown-Menü auswählen - ergo: mir nicht substantiell weiterhelfen können respektive wollen respektive dürfen

Es hieß dann, es sei "momentan keine Verifizierung nötig". OK, anhand eurer Erfahrungen schwante mir Böses: nach erneuten 3 Tagen erwartete ich das gesamte KYC-Gedöns inkl. Dickpick vor der Rabona-Website oder 300 einarmiger Liegestütze in 5 Minuten vor der Webcam. 

Status quo: 
Ich bin nicht verifiziert.
Heute erhielt ich eine Email: your withdrawal has been successfully proceeded, oder so. 
Ich habe gesehen, dass im Account kein Guthaben mehr war. Also im Online-Banking geschaut, ob etwas eingegangen ist. 
Und siehe da: 
RABONA HAT TATSÄCHLICH AUSGEZAHLT! 500€ auf Bankaccount.
Ohne weitere Schikanen, ohne KYC, ohne Tricks. 

Ich rate trotzdem zur Vorsicht nach all den Bewertungen und würde auch schauen, dass ich nur Summen einzahle, die ich im worst Case eh abschreiben kann. Meine möglichen Gewinne würde ich im unteren 4-stelligen Bereich ansiedeln, damit ich mich im Falle einer Nichtauszahlung nicht so ärgern muss.

Insgesamt sehr überraschend, aber auch solche Erfahrungen gibt es ja hier bereits. 

Ich spiele trotzdem lieber wieder auf 1BET, weil ich denen eher "vertraue" (ihr wisst, was der Begriff "Vertrauen" in Bezug auf ein nicht -reguliertes Online-Wettbüro bedeutet  ). 
Trotzdem werde ich wohl beizeiten nochmal n 10er bei Rabona einzahlen und ggf. weiterhin berichten.

Ich habe NICHTS erwartet und wurde positiv überrascht. Allerdings würde ich daraus noch keine Schlüsse ziehen.

Außerdem habe ich hier und anderswo gelesen, dass manche Leute im Zuge einer Verifizierung ihre kompletten Zahlungsverläufe ihrer Bankkonten an solche Curacao - Klitschen schicken, obwohl die selbst nicht einmal ein Impressum haben. 
Das "Know-Your-Customer" sollte besser auch mal heißen: "Know-Your-Wettanbieter". 
Ich sehe tatsächlich nicht ein, mich quasi vor einer Firma sprichwörtlich "nackig" zu machen, deren Geschäftsführer nicht mal recherchierbar ist (OK, ich weiss nach einer Recherche inzwischen zumindest, wie der heißt und wo der herkommt). 


Nochmal zusammengefasst: 
- RABONA hat 500€ auf Bankaccount überwiesen 
- Gesamtdauer 7 Wochentage nach Gewinn 
- allerdings wurde die erste Auszahlung storniert nach der maximalen Wartezeit von 3 Werktagen 
- die Schuld dafür hat man beim Kunden gesucht (Chat: "Sie haben vermutlich einen Tippfehler bei der IBAN") 
- das wirkt schon sehr nach ner Hinhaltetaktik
- Auszahlung ist auf max. 500€ begrenzt alle 3 Werktage, was eine Frechheit ist 
- 7 Tage für die Auszahlung des Gewinns mögen für diesen Anbieter mit den ganzen negativen Bewertungen vielleicht traumhaft kurz erscheinen - es ist jedoch die mit Abstand längste Wartezeit, die ich jemals bei einem Bookie hatte (und ich habe wirklich bei vielen gespielt)
- insgesamt wenig vertrauenswürdig 
- ich würde dort weder größere Summen spielen noch größere Gewinne (5000€+) anpeilen 

Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Erfahrungsbericht weiterhelfen konnte.
Lionking
Stamm-User

0asis schrieb am 23.05.2024 um 15:02 Uhr: Hallo, 

ich reihe mich hier auch mal ein und schildere euch meine Erfahrung mit Rabona / 7Stars.

Zunächst einmal: ich spiele ausschließlich Sportwetten. Deshalb kann ich auch nur den Bereich bewerten.
Games wie Casino, Poker etc habe ich noch nie gespielt, weshalb ich nur Sportwetten bewerten kann.

Ich spiele übrigens bei "unsicheren" Anbietern grundsätzlich OHNE Boni, weil die Rollover-terms häufig - gelinde gesagt - schwammig sind. Da verzichte ich lieber.

Mein Rabona-Account besteht schon Recht lange. Ich wusste, dass sie nicht an OASIS gebunden sind und auch, wo sie ihre (ehemalige?!) Lizenz her hatten (Curacao).

Da ich mit 1BET bereits einige Jahre bei einer Curacao - Klitsche spiele und dort letztendlich - langer Auszahlungdauer zum Trotz -IMMER mein Geld rausbekommen habe, habe ich es mal bei Rabona versucht, da dort Einzahlung via PSC erlaubt ist (1BET Bieter das schon lange nicht mehr an).

Also vor exakt 7 Tagen 20€ via PSC eingezahlt und ne gute Kombi-Wette platziert (ich hatte vorher nur für insgesamt ca 50€ dort gespielt). Dann einen niedrigen 4-stelligen Betrag gewonnen.

Am 16.05.2024 habe ich abends eine Auszahlung beantragt. Nach exakt 3 (WERK!-)Tagen (20.05.24),  kam dann abends eine Mail (kurz vor Ablauf der 3 Werktage), dass meine Auszahlung storniert wurde.
Mir war völlig klar, welches Spiel jetzt beginnt... Im Chat wurde behauptet, ich habe diese Auszahlung storniert, was Blödsinn war. Danach wurde suggeriert, dass die IBAN von mir fehlerhaft sei... 

Ich habe daraufhin erstmal erneut eine 500€ Auszahlung beantragt und mein restliches Guthaben (letztlich erfolglos) gesetzt. 
Das habe ich gemacht, weil ich mein Geld innerlich schon abgeschrieben hatte. 

Danach habe ich den Support kontaktiert und bekam auf meine zynische Anmerkung, dass Rabona gewiss "zufällig" vor Ablauf der 3 Werktage die Auszahlung einen Systemfehler bzgl meiner Auszahlung habe, eine geheuchelte Antwort: "How should I know, Sir?!"
Tja, woher sollte sie auch wissen, dass Rabona diese Taktik, Auszahlungen nach 3 Tagen auf "pending" plötzlich zu stornieren und dann das Ganze erneut zu beginnen, mit Sicherheit gezielt einsetzt?! 
Vielleicht könnte der Support es wissen, weil ~95% der Supportanfragen lauten: "WANN WIRD ENDLICH AUSGEZAHLT?"

Nun ja, ich habe ihr höflich und kurz angebunden erklärt, dass ich die Ereignisse sorgfältig dokumentiert habe (inkl. Screenshots meiner Wetten, meines Kontostandes jeden Tag, meiner Webaktivitäten auf der Seite usw, so dass Rabona am Ende des Tages nicht sagen kann, es habe niemals einen Gewinn gegeben oä.). Außerdem hatte ich sämtliche Dokumente für das KYC-Procedere zur Hand, was ich dem Support auch so mitgeteilt habe. Ebenfalls platzierte ich keine weiteren Wetten dort. Auch den Support habe ich nicht weiter kontaktiert, weil mir klar ist, dass das dort irgendwelche Leute in Bangladesch oder so sitzen und vorgefertigte Antworten aus nem überschaubaren Dropdown-Menü auswählen - ergo: mir nicht substantiell weiterhelfen können respektive wollen respektive dürfen

Es hieß dann, es sei "momentan keine Verifizierung nötig". OK, anhand eurer Erfahrungen schwante mir Böses: nach erneuten 3 Tagen erwartete ich das gesamte KYC-Gedöns inkl. Dickpick vor der Rabona-Website oder 300 einarmiger Liegestütze in 5 Minuten vor der Webcam. 

Status quo: 
Ich bin nicht verifiziert.
Heute erhielt ich eine Email: your withdrawal has been successfully proceeded, oder so. 
Ich habe gesehen, dass im Account kein Guthaben mehr war. Also im Online-Banking geschaut, ob etwas eingegangen ist. 
Und siehe da: 
RABONA HAT TATSÄCHLICH AUSGEZAHLT! 500€ auf Bankaccount.
Ohne weitere Schikanen, ohne KYC, ohne Tricks. 

Ich rate trotzdem zur Vorsicht nach all den Bewertungen und würde auch schauen, dass ich nur Summen einzahle, die ich im worst Case eh abschreiben kann. Meine möglichen Gewinne würde ich im unteren 4-stelligen Bereich ansiedeln, damit ich mich im Falle einer Nichtauszahlung nicht so ärgern muss.

Insgesamt sehr überraschend, aber auch solche Erfahrungen gibt es ja hier bereits. 

Ich spiele trotzdem lieber wieder auf 1BET, weil ich denen eher "vertraue" (ihr wisst, was der Begriff "Vertrauen" in Bezug auf ein nicht -reguliertes Online-Wettbüro bedeutet  ). 
Trotzdem werde ich wohl beizeiten nochmal n 10er bei Rabona einzahlen und ggf. weiterhin berichten.

Ich habe NICHTS erwartet und wurde positiv überrascht. Allerdings würde ich daraus noch keine Schlüsse ziehen.

Außerdem habe ich hier und anderswo gelesen, dass manche Leute im Zuge einer Verifizierung ihre kompletten Zahlungsverläufe ihrer Bankkonten an solche Curacao - Klitschen schicken, obwohl die selbst nicht einmal ein Impressum haben. 
Das "Know-Your-Customer" sollte besser auch mal heißen: "Know-Your-Wettanbieter". 
Ich sehe tatsächlich nicht ein, mich quasi vor einer Firma sprichwörtlich "nackig" zu machen, deren Geschäftsführer nicht mal recherchierbar ist (OK, ich weiss nach einer Recherche inzwischen zumindest, wie der heißt und wo der herkommt). 


Nochmal zusammengefasst: 
- RABONA hat 500€ auf Bankaccount überwiesen 
- Gesamtdauer 7 Wochentage nach Gewinn 
- allerdings wurde die erste Auszahlung storniert nach der maximalen Wartezeit von 3 Werktagen 
- die Schuld dafür hat man beim Kunden gesucht (Chat: "Sie haben vermutlich einen Tippfehler bei der IBAN") 
- das wirkt schon sehr nach ner Hinhaltetaktik
- Auszahlung ist auf max. 500€ begrenzt alle 3 Werktage, was eine Frechheit ist 
- 7 Tage für die Auszahlung des Gewinns mögen für diesen Anbieter mit den ganzen negativen Bewertungen vielleicht traumhaft kurz erscheinen - es ist jedoch die mit Abstand längste Wartezeit, die ich jemals bei einem Bookie hatte (und ich habe wirklich bei vielen gespielt)
- insgesamt wenig vertrauenswürdig 
- ich würde dort weder größere Summen spielen noch größere Gewinne (5000€+) anpeilen 

Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Erfahrungsbericht weiterhelfen konnte.

Danke für deinen ausführlichen Bericht, aber warum dachtest Du jetzt, das die von einer Frau(davon gehe ich jetzt mal aus, da dein Avatar ja weiblich ist) ein Dickpick haben wollen?
Blubbo33
Elite

Lionking schrieb am 23.05.2024 um 16:57 Uhr:

Danke für deinen ausführlichen Bericht, aber warum dachtest Du jetzt, das die von einer Frau(davon gehe ich jetzt mal aus, da dein Avatar ja weiblich ist) ein Dickpick haben wollen?

Such dir ne freundin!
Lionking
Stamm-User

Blubbo33 schrieb am 23.05.2024 um 22:29 Uhr:

Such dir ne freundin!

Vielleicht willst du ja meine sein?
Andre
Stamm-User
Bitte zurück zum Thema  Der ausführliche Erfahrungsbericht soll hier nicht untergehen

Aktuelle Themen21.06.2024 um 03:07 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv