Spielhallenbetreiber erkennen langsam selbst, dass ihre Geldspielgeräte von einem großen Teil der einstigen Kundschaft als langweilig betrachtet werden. Sie beklagen große Umsatzeinbußen, vor allem durch die Abwanderung der Spieler zu Spielbanken und Online Casinos.

Die neuen Geldspielgeräte der neuen Technischen Richtlinie 5.0 hatte ich bereits in der Vergangenheit vorgestellt. Schnell wurde auch klar, dass die neuen Spielautomaten durch die technischen Beschränkungen beim Einsatz, dem Gewinn und die Autostart-Taste den Spielspaß entscheidend verschlechtern werden.

In Hessen hat sich jetzt ein Sprecher der deutschen Automatenwirtschaft zu Wort gemeldet, dass man für 2019 mit erheblichen Einbußen rechnen muss. Das ist keine große Überraschung für die meisten Spieler.

Die Geräte sind umständlich in der Bedienung geworden, selbst wenn das Personal beim Spielen an mehreren Automaten behilflich ist, wird dabei keine große Freude aufkommen.

Matthias hatte die Automaten in Berlin selbst ausprobiert. Er fühlte sich früher in vielen Berliner Spielotheken wie Zuhause, heute kann er sich das nicht mehr vorstellen. Das Spielen an den neuen TR 5.0 Automaten war ihm einfach zu langweilig.

Scheinbar hat selbst die Werbeoffensive mit Bastian Schweinsteiger zum fairen Spiel in Spielotheken auch an der Abwanderung der Spieler nicht viel ändern können.

Die aktuellen Zahlen aus Hessen

Thomas Knollmann ist Sprecher der Deutschen Automatenwirtschaft und hat sich zu den Auswirkungen der neuen Technischen Richtlinie 5.0 für Geldspielgeräte in Spielhallen und der Gastronomie zu Wort gemeldet:

Wir erwarten, dass es 2019 erhebliche Einbußen im zweistelligen Prozentbereich gibt.

Die letzten Schätzungen der Branche sehen einen Umsatz von insgesamt 450 Millionen Euro an allen Geldspielgeräten in dem Bundesland. Man merke aber, dass die Spieler wohl nicht weniger spielen. Sie würden einfach abwandern, entweder in Spielbanken oder zu den Online Casinos.

Die Unterschiede zwischen alten und neuen Spielautomaten im Überblick

Funktion TR 4.1 TR 5.0 Version 2.0
Spielrundendauer 5 Sekunden 5 Sekunden
Max. Einsatz Geldspeicher 25€ 10€
Pausenregelung  Nach 1 Stunde = 5 Minuten Pause Nach 1 Stunde = 5 Minuten Pause
Nach 3 Stunden = 5 Minuten Pause und Speicherleerung
 Max. Gewinn pro Stunde 500€ 400€
Max. Verlust je Stunde 80€ 60€
Spielerkarte Nein Ja (einige Übergangsmodelle kommen bis 2021 ohne Spielerkarte aus [TR 5.0 Version 1])

Gründe für die Abwanderung

Wichtigster Unterschied ist, dass das Echtgeld-Guthaben jetzt händisch auf den Energie- oder Punktespeicher gebucht werden muss. Das Buchen wurde als eigentliches „Spiel“ definiert. Da es keine Autostart-Taste mehr geben darf, muss man jetzt selbst buchen. Das ist lästig, dauert lange und zerstört zu einem großen Teil den Spielspaß. Ferner wurden die Verluste und Gewinne pro Stunde nach unten korrigiert. Die Pause nach 1 Stunde von 5 Minuten und die Speicherleerung nach 3 Stunden sorgen für ihr Übriges. 

Der Sprecher der deutschen Automatenwirtschaft fasste das Problem daher relativ kurz zusammen:

Die Geräte sind langweilig geworden, die Leute haben weniger Spaß.

Wie ist die aktuelle Spielhallenlage in Hessen?

In Hessen gab es bis vor kurzem noch rund 600 Spielhallen. Der Hessische Münzautomaten-Verband (HMV) gibt jedoch an, dass die Zahl weiterhin rückläufig ist. Als Gründe führt man hier Umsatzeinbrüche durch die neue technische Richtlinie und die unklaren Zukunftsaussichten an.

Zudem kommt hinzu, dass seit einem Jahr Städte, Kommunen und Spielhallenbetreiber auf einen Kriterienkatalog des Landes warten, damit klar ist, welche Spielhallen geschlossen werden, wenn konkurrierende Standorte weniger als 300 Meter voneinander entfernt sind. Zuvor hatte man alles über ein Losverfahren geregelt, es wurde jedoch als unzulässig erklärt, das Los entscheiden zu lassen, bevor man überhaupt versucht hat, eine qualitative Vergabe von Spielhallenkonzessionen durchzuführen.

Alternative zu Spielhallen sind Online Casinos

Es ist kein Geheimnis, dass wir vom GambleJoe-Team nicht von den deutschen Spielhallen überzeugt sind. Die Nachteile sind einfach zu groß, da man eine kleinere Auswahl an Spielen hat, das Spielverhalten deutlich eingeschränkt wird und auch noch in Spielhallen manchmal ziemlich zwielichtigen Gestalten begegnet. Von den ganzen Raubüberfällen auf Spielhallen einmal abgesehen. Daher sind Online Casinos die beste Alternative, in der folgenden Tabelle sind drei Internet-Glücksspielanbieter aufgelistet, die wir als empfehlenswert ansehen:

  Dunder Logo
Dunder
Casumo Logo
Casumo
LeoVegas Logo
LeoVegas
Anzahl Spiele 832 1.366 1.906
Spielgeldmodus ja ja ja
Spielen ­ ohne
An­mel­dung
ja ja ja
Erster Bonus 100% bis zu 250€ + 100 Freispiele 100% bis 500€ + 100 Freispiele 100% bis 250€
Umsatzrate 30x Bonus + Einzahlung 30x Bonus + Einzahlung 20x Bonus
Auszahlungsdauer 24 Stunden ca. 2 Werktage ca. 24 Stunden
Max. Auszahlungen
pro Monat
unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Auszahlungen am
Wochenende
ja ja ja
Hauptwährung Euro Euro Euro
Lizenziert in Malta (Europa) Malta (Europa) Malta (Europa)
Live-Chat ja ja ja
Supportqualität Gut Gut Durchschnittlich
Besonderheit: 20 Freispiele ohne Einzahlung Abenteuer-Casino mit vielen Boni
20 Freispiele ohne Einzahlung
Bestes mobiles Casino
30 Freispiele ohne Einzahlung
 

Zum Casino

Zum Casino

Zum Casino

 

Am Ende sind alle TOP Casinos aus unserem Casino Vergleich besser als deutsche Spielhallen und bieten deutlich mehr Spielspaß. Leider muss man auf die Auszahlungen etwas länger warten, aber das Umbuchen in der Spielothek kann auch seine Zeit dauern, in der man wieder alles verdrücken kann. Spielhallen werden somit zunehmend unattraktiver, sodass die Abwanderung der Spieler zu anderen Angeboten kein Wunder ist.

Wie gefällt dir der Artikel?