winterling

Da ich ein extremer Offlinespieler bin habe ich nun rund 1 Jahr Erfahrung mit TR5 Geräten. Im Sept.18 waren bei mir in der Umgebung schon viele Geräte ausgetauscht. Nun mein Erfahrungsbericht:

Hat mich mein "Hobby" im Jahr 2017 noch zwischen 1500 und 2000 Eur/Monat gekostet (spiele täglich), so sind es unter Tr5 fast doppelt so hohe Kosten.
Das Geld wird meist gnadenlos und in Rekordzeit heruntergerramscht. Besonders übel läuft es seit Juli 2019, denn da wurden wieder irgendwelche Updates auf die Kisten geflanscht und seither geht schon gar nix mehr. Hab auch bei anderen Spielern keine grösseren Gewinne mehr gesehen. Zudem fällt auf, dass bei den Novo` viele Geräte auf Spielvariante HA oder VA gestellt wurden, was das Gewinnen noch aussichtsloser zu machen scheint.
Im Juli hatte ich viele Freispiele auf 80cent an vielen Spielstätten und ich kam nirgend über 150 Eur hinaus. Auch an den Merkur ging nix mehr.
Besonders gnadenlos wurde bei mir das Spielen in Bars und Kneipen. Machte ich dort früher eher mal schöne Gewinne als in Spielhallen, so trifft jetzt genau das Gegenteil zu. Nichts geht mehr. Ironischerweise hatte ich unter TR5 das erste mal und mehrfach AG. Unter TR4 bekam ich nie welche.
Unter TR5 hatte ich folgende Gewinne, die in Erinnerung blieben, alle im Jahr 2019:

Januar 2019: 350 Eur Gewinn beim Merkur Slot Pharos auf bet 30cent
Februar 2019: knapp 800 Eur Gewinn bei Magic Mirror Deluxe 2 auf bet 10cent
April 2019: 300 Eur Gewinn wieder bei MMD 2 auf bet 10cent und 250 Eur Gewinn bei Pharos 2 auf bet 30cent 1200 Eur Gewinn bei Lord of the Ocean bet 80cent
Mai 2019: 600 Euro Gewinn bei Faust auf bet 2 Eur
Juni 2019: 1500 Gewinn bei Book of Ra deluxe bet 30cent  600 Euro Gewinn bei Merkur Slot (Name vergessen) auf bet 1 Eur

Seither kam nichts nennenswertes mehr. Juli/August/Sept. waren absolut katastrophal.

Fazit: Kosten fürs "Hobby" sind sehr stark gestiegen, viele Freispiele auch auf hohem Einsatz 80cent  bis 2 Eur bringen Witzgewinne.
Auffällig ist, dass gerade die Novos ein einziges mal Freispiele werfen und danach grundsätzlich nichts mehr geht.
Ab und zu gibt es derbe Ausreisser zum positiven, was viele dann wieder triggert und weiterspielen lässt.
Die Bucherei nervt ohne Ende. Anfangs wurde darauf geachtet, dass Spieler nur einen Novo Automaten bespielen. Mittlerweile ist längst wieder alles beim alten und in den meisten Hallen zocken die Spieler an mehreren Geräten. Auch findet man wieder häufig Novos ohne Code, Spielerkarte, gerade in Imbissen, Bars. 
Warum auch immer????

Bei uns wird weiter extrem viel gespielt. Keine Hallen mussten schliessen, weil die Kunden fernblieben. 



LaHaine95
Hallo erstmal,

ich Spiele seit rund drei Jahren nicht mehr offline weil große Gewinne in Spielhallen eine einzige Illusion sind.

Hört man nicht gerne aber wer oft Spielt verliert, grundsätzlich.

Generell habe ich mein Glücksspielverhalten extrem nach unten geschraubt. Bei Größeren Gewinnen mache ich oft mal einen Monat Pause, was anfangs hart erscheint wird zur Gewohnheit (was auch schlimm genug ist  ).

Allgemein liegt mein Limit im Monat bei 150 € und ich Spiele mit relativ großen Einsätzen 40 ct.-2 €.

Einmal eingehalten, fällt es einen auch nicht schwer das ganze als Hobby zu bezeichnen und es macht so auch viel mehr Spaß.

Edit: Und man hat tatsächlich mal was von seinem Gewinn!

vomvom12

winterling schrieb am 11.09.2019 um 10:33 Uhr:
Da ich ein extremer Offlinespieler bin habe ich nun rund 1 Jahr Erfahrung mit TR5 Geräten. Im Sept.18 waren bei mir in der Umgebung schon viele Geräte ausgetauscht. Nun mein Erfahrungsbericht:

Hat mich mein "Hobby" im Jahr 2017 noch zwischen 1500 und 2000 Eur/Monat gekostet (spiele täglich), so sind es unter Tr5 fast doppelt so hohe Kosten.
Das Geld wird meist gnadenlos und in Rekordzeit heruntergerramscht. Besonders übel läuft es seit Juli 2019, denn da wurden wieder irgendwelche Updates auf die Kisten geflanscht und seither geht schon gar nix mehr. Hab auch bei anderen Spielern keine grösseren Gewinne mehr gesehen. Zudem fällt auf, dass bei den Novo` viele Geräte auf Spielvariante HA oder VA gestellt wurden, was das Gewinnen noch aussichtsloser zu machen scheint.
Im Juli hatte ich viele Freispiele auf 80cent an vielen Spielstätten und ich kam nirgend über 150 Eur hinaus. Auch an den Merkur ging nix mehr.
Besonders gnadenlos wurde bei mir das Spielen in Bars und Kneipen. Machte ich dort früher eher mal schöne Gewinne als in Spielhallen, so trifft jetzt genau das Gegenteil zu. Nichts geht mehr. Ironischerweise hatte ich unter TR5 das erste mal und mehrfach AG. Unter TR4 bekam ich nie welche.
Unter TR5 hatte ich folgende Gewinne, die in Erinnerung blieben, alle im Jahr 2019:

Januar 2019: 350 Eur Gewinn beim Merkur Slot Pharos auf bet 30cent
Februar 2019: knapp 800 Eur Gewinn bei Magic Mirror Deluxe 2 auf bet 10cent
April 2019: 300 Eur Gewinn wieder bei MMD 2 auf bet 10cent und 250 Eur Gewinn bei Pharos 2 auf bet 30cent 1200 Eur Gewinn bei Lord of the Ocean bet 80cent
Mai 2019: 600 Euro Gewinn bei Faust auf bet 2 Eur
Juni 2019: 1500 Gewinn bei Book of Ra deluxe bet 30cent  600 Euro Gewinn bei Merkur Slot (Name vergessen) auf bet 1 Eur

Seither kam nichts nennenswertes mehr. Juli/August/Sept. waren absolut katastrophal.

Fazit: Kosten fürs "Hobby" sind sehr stark gestiegen, viele Freispiele auch auf hohem Einsatz 80cent  bis 2 Eur bringen Witzgewinne.
Auffällig ist, dass gerade die Novos ein einziges mal Freispiele werfen und danach grundsätzlich nichts mehr geht.
Ab und zu gibt es derbe Ausreisser zum positiven, was viele dann wieder triggert und weiterspielen lässt.
Die Bucherei nervt ohne Ende. Anfangs wurde darauf geachtet, dass Spieler nur einen Novo Automaten bespielen. Mittlerweile ist längst wieder alles beim alten und in den meisten Hallen zocken die Spieler an mehreren Geräten. Auch findet man wieder häufig Novos ohne Code, Spielerkarte, gerade in Imbissen, Bars. 
Warum auch immer????

Bei uns wird weiter extrem viel gespielt. Keine Hallen mussten schliessen, weil die Kunden fernblieben. 




ich frage mich warum du überhaubt noch offline spielst da doch

allgemein bekannt ist wie schlecht die auszahlungsquoten offline sind
und was machst du bitte beruflich wenn du dir leisten kannst 1500-2000
bzw 3000-4000€ im monat zu verzocken ich meine du mußt ja auch
noch von irgendwas leben und wohnen.


winterling

Es ist so, dass ich nicht wirklich die Finger davon lassen kann und an einem Automat live rumzumachen ist halt doch ein anderes Feeling als das am Pc.
Die meisten, die exzessiv in Spielos, Kneipen zocken, haben im übrigen kaum Interesse am Online Spielen. Den extremsten Offline Spieler, den ich kenne und der grundsätzlich spätestens am 10ten eines Monats keine Kohle mehr hat und glücklicherweise in seiner Firma kostenlos essen kann, will vom Onlinespielen absolut nix wissen. Man kann sagen, dass ich mich online  gut unter Kontrolle hab, offline hingegen meist gar nicht. So Dinger wie den 1200 Eur Lord of the Ocean Gewinn (mit nur 2 mal 2 Euromünzen EInwurf in einem Gyrosimbiss) hatte ich in Onlinecasinos halt auch noch nie. In Onlinecasinos war ich bis auf wenige Ausnahmen erfolglos.

Das Geld für diese Zockexzesse kam/kommt aus einer Erbschaft. Von meinem Lohn würde das niemals gehen. 

vomvom12
danke für deine offene antwort
das kann ich nachvollziehen ...die haptik des automaten die geräuschkulisse die leute
all das ist ja online nicht vorhanden aber was die gewinne angeht kommt man
online je nach spielverhalten (ich zumindest) sicher besser weg.
ich hab einen freund der 7 jahre älter ist als ich und vor knapp 30 jahren als an online
casinos noch nicht zu denken war auch ein totaler intensiv spieler war und laut seiner
aussage ca. 250 000 dm verzockt hat bis alles weg war...wohnung, auto, freundin, job.
dann privatinsolvenz und therapie und ist auch bis auf die ein oder andere poker home
game runde und 1-2 kleine rückfälle bis heute trocken.

er warnt mich immer wenn es zu dem thema kommt und er kann nicht
verstehen das man über einen längeren zeitraum kontrolliert und mit festem
limit spielen kann ohne dabei die kontrolle zu verlieren.
und dann auch noch mit einer positiven bilanz...

ich spiele aber auch aus vollkommen anderen gründen wie er und wie du
wahrscheinlich auch. ich mache das um mir ein bisschen kohle nebenbei zu
verdienen wenn ich über 2-3 monate hinweg nicht mal mehr break even wäre,
wäre das spielen für mich schlagartig total uninteressant aber da ich seit
einiger zeit nebenbei noch für eine ähnliche seite wie gamble joe casinos
teste und bewerte und dadurch nochweniger eigenes geld investieren muss
wird das so schnell nicht passieren

Edit: Weiße Schriftfarbe verändert, damit man den Beitrag lesen kann.
Sascha666
Mal ganz ehrlich, lasst die Finger von diesen Spielunken. 
Solch eine niedrige AQ bei so hoher Taktzahl ist keinem ernsthaften Zocker zu vermitteln, es ist eine Zumutung und Demütigung des Spielers. 
Natürlich hat zb Lotto eine ähnlich schlechte AQ, allerdings spielt man dort meist einen Schein pro Woche und damit hat sich das. 

Geh mal mit 10€ an einen Spielo Automaten ran: nach 3 min sind sie auf 20ct weg🤣
Und wer nimmt schon die Anfahrt wegen 3 Minuten "Spaß" auf sich? Der nächste Schein wird gezuckt.. Schnell ist ein Grüner weg. 
Als Krönung noch das Gangster- und Zigeunerpublikum dort, nein danke. 😬

Wenn man unbedingt offline zocken will, dann eher Ausschau nach einer gepflegten Spielbank halten. 
Auch dort kann man viel verlieren, aber auch dem Einsatz entsprechend gewinnen. Dazu kühle Getränke und oft musikalische Unterhaltung. Deutlich höhere AQ, ergo geringere Langzeitverluste bei gleicher Spielweise. 

Hier noch was zum lachen:
https://www.gamblejoe.com/forum/spielotheken-und-spielbanken/allgemeines/novoline-abzocke--54802/#p54802

Investiere dein Erbe besser, als es dem Spielobesitzer in den Hals zu werfen. 
Gruß
winterling
Sascha666 schrieb am 12.09.2019 um 03:23 Uhr: Mal ganz ehrlich, lasst die Finger von diesen Spielunken. 
Solch eine niedrige AQ bei so hoher Taktzahl ist keinem ernsthaften Zocker zu vermitteln, es ist eine Zumutung und Demütigung des Spielers. 
Natürlich hat zb Lotto eine ähnlich schlechte AQ, allerdings spielt man dort meist einen Schein pro Woche und damit hat sich das. 

Geh mal mit 10€ an einen Spielo Automaten ran: nach 3 min sind sie auf 20ct weg🤣
Und wer nimmt schon die Anfahrt wegen 3 Minuten "Spaß" auf sich? Der nächste Schein wird gezuckt.. Schnell ist ein Grüner weg. 
Als Krönung noch das Gangster- und Zigeunerpublikum dort, nein danke. 😬

Wenn man unbedingt offline zocken will, dann eher Ausschau nach einer gepflegten Spielbank halten. 
Auch dort kann man viel verlieren, aber auch dem Einsatz entsprechend gewinnen. Dazu kühle Getränke und oft musikalische Unterhaltung. Deutlich höhere AQ, ergo geringere Langzeitverluste bei gleicher Spielweise. 

Hier noch was zum lachen:
https://www.gamblejoe.com/forum/spielotheken-und-spielbanken/allgemeines/novoline-abzocke--54802/#p54802

Investiere dein Erbe besser, als es dem Spielobesitzer in den Hals zu werfen. 
Gruß

Wobei ich eins sagen muss: ich hab jetzt in den letzten 2 Wochen eine Spielothek einer grösseren Kette insgesamt 4mal besucht und hab jedesmal einen kleinen Gewinn mitnehmen können. Problematischer als die Spielotheken und verlustreicher war/ist bei mir das Bar/Kneipengezocke. Gerade in meiner Lieblingskneipe kam es oft vor, dass ich an den 3 Automaten dort 300 Euro an einem Tag verhauen hab. Diese Kneipe hat eine grosse Anzahl an spielsüchtigen  Stammspielern, die da sehr hohe Summen verzocken. Im Juli und August hab ich fast nur in Kneipen/Bars gespielt, was der absolute GAU war.
Ja, das Spielothekenpublikum ist wirklich meist unter aller Kanone. Da geb ich Dir recht. Allerdings hat das auch einen gewissen Reiz, weil Du das was dort geboten wird in keinem Zoo siehst. Momentanes Highlight ist ein nicht gerade attraktiver bulgarischer Transvestit in rosa Ballerinas mit Bartstoppeln, tiefer Stimme, der vor lauter Wut in den Bildschirm haut und auf den Tasten rumhämmert, dass diese fast rausspringen. Und egal in welcher Spielo meiner Stadt-den trifft man eigentlich gefühlt immer in einer. 
Da ist es am PC direkt langweilig dagegen.

Die AQ in Spielotheken/Bars erfährt man, zumindest bei uns, ja eh nie. Ich hab noch keine Aufkleber, Hinweise diesbezüglich gesehen/gefunden.l
pawel_008
Das ist schon ziemlich verrückt sein Erbe zu verballern! Lege es doch lieber an... oder gehe anderwertig vernünftig damit um.

Wie die Vorredner hier bereits schrieben, sind Spielos dead...wie rich wild .

Ich persönlich probiere nur 15€ pro 1-2 Wochen in einer Spielo aus...weil man mehr eben nicht investieren sollte.

Sicherlich wird man geflasht, wenn einer 980€ auf dem Tacho hat plus 73 AGs, aber wenn man ehrlich ist, passiert sowas 1 Mal im Jahr einem Spieler von 1000.

Spielos sind an sich eine totale Katastropeh, und ich hoffe, dass sehr viele bald geschlossen werden.

Ich wünsche mir ein Spielfreies geregeltes Land, wie Österreich oder Polen.
Cryptique

vomvom12 schrieb am 12.09.2019 um 01:29 Uhr:

ich spiele aber auch aus vollkommen anderen gründen wie er und wie du
wahrscheinlich auch. ich mache das um mir ein bisschen kohle nebenbei zu
verdienen

Der war gut!


Wir zocken glauben alle um etwas Kohle nebenbei zu verdienen!
Aber leider haben unsere Geldgeber meistens...ähm... andere Ansichten
winterling
pawel_008 schrieb am 12.09.2019 um 10:30 Uhr: Das ist schon ziemlich verrückt sein Erbe zu verballern! Lege es doch lieber an... oder gehe anderwertig vernünftig damit um.

Wie die Vorredner hier bereits schrieben, sind Spielos dead...wie rich wild .

Ich persönlich probiere nur 15€ pro 1-2 Wochen in einer Spielo aus...weil man mehr eben nicht investieren sollte.

Sicherlich wird man geflasht, wenn einer 980€ auf dem Tacho hat plus 73 AGs, aber wenn man ehrlich ist, passiert sowas 1 Mal im Jahr einem Spieler von 1000.

Spielos sind an sich eine totale Katastropeh, und ich hoffe, dass sehr viele bald geschlossen werden.

Ich wünsche mir ein Spielfreies geregeltes Land, wie Österreich oder Polen.

Österreich ist ein spielfreies Land??? Ich kenne ältere Berichte da gabs eine Möglichkeit zu Spielen an der anderen und da konnte mit 10 Eur/Spin gespielt werden (keine Spielbank). Mir sagte man kürzlich, dass die Automatenspielerei in Griechenland verboten wurde. Mein Nachbar war vor kurzem in Porto. Dessen spielsüchtige Lebensgefährtin war dort kalt gestellt und hochagressiv dadurch, weil man wohl in Portugal weder in Kneipen,  Bars, noch Spielotheken zocken kann. 

Aktuelle Themen

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2019 GambleJoe.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun