Ein Spieler von Jackpot City hatte Anfang April 2020 das Glück den höchsten Jackpot beim progressiven Spielautomaten Mega Moolah zu knacken. Hier sind die wichtigsten Informationen zum Gewinn.

Der neue Slot Mega Moolah Absolootly MadAm Sonntag den 5. April konnte sich ein Spieler von Jackpot City den progressiven Hauptgewinn von 10.735.716,84 € sichern. Über den Gewinner wurden keine weiteren Details bekannt, außer dass er aus Kanada stammt. Das ist nichts Ungewöhnliches. Die meisten Gewinner von Jackpots möchten anonym bleiben. Sie fürchten Neider, Betrüger und Diebe.

Microgaming hat das größte progressive Jackpot-Netzwerk weltweit. Microgaming baut seine Marktführer-Stellung immer weiter aus. Im Februar 2020 hatte man deshalb Atlantean Treasures Mega Moolah (Neon Valley Studios) und Wheel of Wishes (Alchemy Gaming) veröffentlicht. Letzterer besitzt den neuen WowPot-Jackpot. Der britische Softwarehersteller hat außerdem Absolootly Mad Mega Moolah am 5. Mai 2020 in allen Online Casinos veröffentlicht. Vorher wurde er exklusiv auf dem britischen Markt von 32Red angeboten.

Der aktuelle Mega Moolah Jackpot steht wieder bei einem zweistelligen Millionenwert. Für den neuen Spielautomaten handelt es sich um einen guten Startwert, da die Höhe des Hauptgewinns bereits von sich aus für Anreize zum Spielen sorgt.

Weltweit sehen im Übrigen alle Spieler die gleichen Jackpot-Summen. Lediglich die Währungen unterscheiden sich je nach Land. Der Gewinn wird vor der Auszahlung dann in Euro umgerechnet und ausgezahlt. So kann es geschehen, dass der Jackpot manchmal nicht bei 1 Million Euro wieder startet, sondern einen höheren Wert aufweist. In diesem Fall soll der Jackpot bei 16.495.060 kanadischen Dollar geknackt worden sein.

Die Gelder zur Auszahlung stellt der Softwarehersteller bereit. Dafür wird schließlich von allen Einsätzen ein Teil des Geldes für den Jackpot abgeführt. Das Casino führt aber am Ende die Auszahlung durch. Dafür müssen die herkömmlichen Verifizierungsprozesse des Online Casinos durchlaufen werden.

Die aktuellen Slot-Statistiken zum Mega Moolah Jackpot

Inzwischen wurden 63 Gewinne des Jackpots aufgezeichnet. Der durchschnittliche Gewinn liegt bei 5,43 Millionen Euro. Den höchsten Gewinn gab es 2019 mit 18,92 Millionen Euro. Der kleinste Gewinn lag knapp über 1,01 Million Euro. Im Durchschnitt wurde der Spielautomat seit Beginn alle 8 Wochen und 4 Tage geknackt.

Allerdings sollte man auf diese Statistiken nicht zu viel geben. Ich hatte bereits 2017 in einem Artikel gezeigt, dass man keine Hinweise über die „Ergiebigkeit“ des Slots aus den statistischen Werten ableiten kann. Man kann immer einen Jackpot gewinnen. Der Hauptgewinn bei Mega Moolah wurde im letzten Jahr 2-mal innerhalb von 48 Stunden ausgelöst. Die Dichte an Gewinnen hat damals für Aufsehen gesorgt. Daher spielt es keine Rolle, dass der Spielautomat zum letzten Mal vor etwas mehr als sechs Wochen geknackt wurde. Man kann immer Glück haben, aber auch viel Pech.

Microgaming Netzwerk hat mehr als 1 Milliarde Euro ausgezahlt

Microgaming hat nach eigenen Angaben das größte progressive Jackpot-Netzwerk. Es sollen bereits 1,1 Milliarden Euro ausgezahlt worden sein. Alleine in diesem Jahr sollen es 26 Millionen Euro gewesen sein. Neben dem unglaublichen Hauptgewinn zählen hier auch die kleineren Jackpots dazu. Beispielsweise sind an mehr als 150 Spieler 10.000 Euro als kleinere Hauptgewinne ausgezahlt worden. Andrew Clucas ist operativer Geschäftsführer von Microgaming. Er kommentierte den Gewinn wie folgt:

Wir freuen uns sehr über den siegreichen Spieler, der so einen unglaublichen Gewinn von 10,7 Millionen Euro erzielt hat - herzlichen Glückwunsch! Mega Moolah ist nach wie vor ein Favorit unter den Spielern weltweit. Wir freuen uns daher, dem Jackpot und dem Netzwerk im Laufe des Jahres weitere neue progressive Spiele hinzuzufügen.

An dieser Stelle daher noch einmal ein „Herzliches Glückwunsch“ an den Gewinner. Dennoch sollte man hier auch vor den Jackpot-Slots warnen. Sie haben zwar ein sehr großes Potenzial, aber die Auszahlungsquote ist meist schlechter als bei anderen Spielautomaten. Zudem ist immer die Gefahr, dass man bei der Jagd nach dem Jackpot wieder alle Gewinne an einem Slot verspielt. Aus dem Grund sollte man sehr vorsichtig bei Jackpot-Slots sein und nie mehr Geld einsetzen, als man wirklich entbehren kann.

Schlussendlich ist ein Jackpot-Gewinn im Casino ähnlich selten wie beim Lotto. Viele Spieler versuchen ihr Glück, doch die meisten werden enttäuscht. Die Beliebtheit von Mega Moolah habe ich eigentlich nie richtig verstanden. Immerhin ist der eigentliche Slot eher langweilig, was Animationen und das Gameplay angeht. Mit Atlantean Treasures Mega Moolah hat man dagegen einen grafisch ansprechenden Slot geschaffen.

Dennoch gefallen mir Mega Fortune oder Mega Fortune Dreams von NetEnt sowie Ozwin's Jackpots von Yggdrasil von der Aufmachung besser. Allerdings kommen diese Alternativen zum beliebten Klassiker seit Jahren nicht mehr an das Gewinnpotenzial heran. Am Ende gibt die Höhe des Jackpots den wichtigsten Ausschlag für viele Spieler. Trotzdem noch einmal die Warnung: Man kann viel bei progressiven Jackpot Slots gewinnen, aber ebenso viel verlieren.

Wie gefällt dir der Artikel?