gamble1
Mir kam eben etwas in den Sinn und ich wollte einmal eure Meinung dazu hören da ich eben in einem anderen Thread auf die Regel aufmerksam geworden bin das ja Tauschgeschäfte immer noch nicht gern gesehen bzw. Verboten sind auf GJ

Um die ganze Regel entfernen bzw. ändern zu können und einen Mehrwert fürs Forum zu schaffen wäre doch eine Art Marktplatz eigentlich Sinnvoll der Automatisiert eine Art Treuhänder Funktion übernimmt 


Beispiel : User 1 hat eine PSC und möchte diese doch nicht nutzen , User 2 hätte gerne eine PSC aber kann sich nirgends eine Kaufen 

User 1 schickt über den Marktplatz den Code an das System und Ihm wird ein Angebot im Marktplatz Bereich erstellt 

User 2 klickt auf das Angebot und kann nun mit verschiedenen Zahlungsmethoden diesen Code kaufen 

Wenn beide Parteien ihren Teil erledigt haben sendet das System den Code und das Geld an die User 


Das ganze muss natürlich nicht auf PSC begrenzt sein sondern kann beliebig erweitert werden E-wallets etc..

Um die Qualität der Nutzer zu ermitteln die Angebote erstellen wäre ein Ranking Sinnvoll wie z.b. abgeschlossene Geschäfte , oder Punkte die man durch erfolgreiche Transaktionen erhält 

Mir ist klar es wäre ein etwas größerer aufwand das ganze zu Programmieren aber wenn man im Verhältnis den Nutzen und die Anzahl der Menschen sieht die GJ dann alleine deshalb nutzen würden wäre es relativ gering 

Zusätzlich verfüge ich noch über eine Arbeit von 2016 die große Teile eines dafür erforderlichen Codes beinhaltet die natürlich die Programmierer selbstverständlich einsehen könnten das sollte einiges an Arbeit abnehmen und die Vergangenheit hat gezeigt das einige Seiten ein solches bzw. ähnliches System bereits erfolgreich nutzen und es nach Jahren immer noch sehr beliebt bei den Usern ist 

Nun bin ich gespannt wie eure Meinungen sind und natürlich auch eure Bedenken gerne auch vom Team 
DerHamburger87
Ich finde die Idee grundsätzlich gut. Alles was innovativ ist und auf der anderen Seite Forenbereiche entlastet, die mit diesen Anfragen zugebombt werden, ist natürlich erstmal eine feine Sache. 

Nun bin ich hier aber nicht der Entwickler oder Programmierer und stelle mir die Implementierung eines solchen Marktplatzsystems ins Forum äußerst schwierig vor. 

Ich bin mir sicher das auch die Einbindung der Wallets und das hinzufügen von Schnittstellen nicht nur mit Aufwand, sondern auch mit Kosten verbunden ist. Aber wie du bereits sagtest könnte man das abwägen, da ein gewisser Mehrwert mit Sicherheit da wäre und den Traffic bei GJ allgemein erhöhen würde.

Ein toller Vorschlag und ich bin gespannt auf weitere Meinungen. 

vg
Counter
Guten Morgen,

dies hier ist keine Entscheidung des GJ Teams, sondern nur erstmal eine persönliche Anmerkung. Solch ein System ist von der Sache her natürlich umsetzbar, aber...
Ja da ist es, das berühmte Aber. Die Tauschgeschäfte haben wir ja verboten, da es immer wieder zum Missbrauch bei den Tauschgeschäften kam. Das größte Problem an einer Paysafekarte ist und bleibt, dass der Ersteller solch eines Angebotes den Code kennt. Nun könnte das System zwar den Code testen und schauen ob er valide ist, jedoch kann der Ersteller des Angebotes zu jeder Zeit den Kartencode innerhalb weniger Sekunden einlösen. Solche Sachen sind in der Vergangenheit bereits passiert. Wer übernimmt in diesem Falle die Haftung?
Was nützt es den Benutzer schlecht zu bewerten. In der Vergangenheit haben wir Benutzer in solchen Fällen gebannt. Aber der Schaden ist dann jedoch schon angerichtet und die Aufregung ist riesengroß.
Wie das Ganze von rechtlicher Seite aussieht ist mir auch nicht bekannt.
gamble1
Counter schrieb am 18.09.2020 um 07:46 Uhr: Guten Morgen,

dies hier ist keine Entscheidung des GJ Teams, sondern nur erstmal eine persönliche Anmerkung. Solch ein System ist von der Sache her natürlich umsetzbar, aber...
Ja da ist es, das berühmte Aber. Die Tauschgeschäfte haben wir ja verboten, da es immer wieder zum Missbrauch bei den Tauschgeschäften kam. Das größte Problem an einer Paysafekarte ist und bleibt, dass der Ersteller solch eines Angebotes den Code kennt. Nun könnte das System zwar den Code testen und schauen ob er valide ist, jedoch kann der Ersteller des Angebotes zu jeder Zeit den Kartencode innerhalb weniger Sekunden einlösen. Solche Sachen sind in der Vergangenheit bereits passiert. Wer übernimmt in diesem Falle die Haftung?
Was nützt es den Benutzer schlecht zu bewerten. In der Vergangenheit haben wir Benutzer in solchen Fällen gebannt. Aber der Schaden ist dann jedoch schon angerichtet und die Aufregung ist riesengroß.
Wie das Ganze von rechtlicher Seite aussieht ist mir auch nicht bekannt.

Danke für die Antwort 

Das ist mir auch bereits in den Sinn gekommen daher habe ich einmal Kontakt mit Seitenbetreibern aufgenommen die speziell PSC Tauschgeschäfte zwischen Usern akzeptieren um zu erfragen wie ihr System solche fälle löst 

Sobald ich eine Antwort erhalte werde ich es auch hier ergänzen 

Ein Punkt der mir persönlich dazu einfallen würde wäre eine Verifizierung der Menschen die eben an diesem Marktplatz teilnehmen das wäre von rechtlicher Seite aus warscheinlich so oder so nötig um das ganze durchbringen zu können aber ich sehe in diesem Fall auch relativ wenig Probleme bis auf den Mehraufwand des Teams 

In der Regel Betrügen Menschen in der Anonymität des Internets mit einer Verifizierung durch den Perso und die Anschrift würde ein sehr großer Teil schon abgeschreckt werden 

Eine andere Möglichkeit wäre die Zahlungen vom System zeitversetzt auszuführen wie zb. der Käufer des Codes muss bestätigen das er Funktioniert hat und mit zunehmender Steigerung des Ranges könnte man das ganze lockern da ein gewisses Vertrauen besteht 

Das ganze könnte man noch koppeln mit der Regel man muss um Zugang zum Handeln zu erhalten mindestens 6 Monate dabei sein dann würden noch weitere Kandidaten wegfallen die den Frieden Stören könnten 

Mir ist klar das so ein System gut und schlecht zugleich ist und auch das man das nicht so leichtfertig einfach mal machen kann sondern viel Planung brauch und alle möglichen Szenarien bedenken muss da Menschen sehr einfallsreich sein können wenn es ums Betrügen geht 
gamble1
Nun habe ich Zeitgleich eine Antwort einer Seite erhalten von der ich nun Ausschnitte zeigen werde :

Unser System wirkt dem Betrug durch bereits genutzte Guthabenkarten entgegen da jeder Käufer und Verkäufer im Vorfeld sein Handelsguthaben unabhängig über die mögliche Transaktion über unsere Seite aufladen muss 

Sollte es dann in Ausnahmefällen dazu kommen das ein Betrugsversuch vorliegt mit einer bereits eingelösten karte wird von uns eine Überprüfung bei dem Zuständigen Anbieter eingeleitet 

In diesem Zug erhalten wir Informationen an welchem Tag zu welcher Uhrzeit zu welcher Verwendung die Karte eingelöst wurde 

Im Anschluss entscheiden wir in eigenem Ermessen und aufgrund der gegebenen Sachlage von welchem Handelspartner der Betrugsversuch ausging und erstatten der anderen Partei aus den verfügbaren Mitteln das guthaben zurück 

Wir behalten uns das Recht vor jeweilige Versuche zur Anzeige zu bringen und sind damit zeitgleich zur Weitergabe der hinterlegten Ausweis Daten an Ermittlungsbehörden verpflichtet 

Es sei noch zu erwähnen das die erfassten Betrugsversuche im Jahr 19/20 bei unter 1% lagen somit können wir mit Stolz sagen das unsere Plattform eine sichere Alternative bietet 


Iseedeadpeople
gamble1 schrieb am 18.09.2020 um 06:52 Uhr: Beispiel : User 1 hat eine PSC und möchte diese doch nicht nutzen , User 2 hätte gerne eine PSC aber kann sich nirgends eine Kaufen

finde den fehler wer will den heutzutage seine psc nicht nutzen? zudem sind sie ja lange --> haltbar

tatsächlich funktioniert es so schon lange hier über pn ohne probleme, für gegenseitiges vertrauen reichen da ein paar wenige echt zuverlässige schon aus

für gutscheine könnte ich es mir schon eher vorstellen.
upola
Mal ehrlich, wer schaltet für 25 oder 50 Euro die Polizei oder einen Rechtsanwalt ein.
Der Geschädigte ist sauer,wird aber nichts weiter unternehmen.
Der Betrüger wird gebannt und das war es....deswegen wird er sich nicht das eben nehmen.
xxjj19
Moin,

die Idee ist gut, lässt sich aber nicht umsetzen.

Wie vorher schon geschrieben, hat derjenige der die PSC anbietet den Code.

Das wird nicht funktionieren. Damit würde zuviel Unfug getrieben und ruft wahrscheinlich mehrere Unseriöse ins Forum rein.

Die Häufigkeit des Unfugs merkt man daran das teilweise z.B. Tankstellen PSC aus dem Programm genommen haben, weil per Telefon mehrmals versucht wird PSC´s zu ergattern.

Wie gesagt, Idee ist gut, aber das kann man nicht umsetzen. Aaaaber das ist ja nicht meine Entscheidung

Viel Spaß noch 


gamble1
xxjj19 schrieb am 18.09.2020 um 12:47 Uhr: Moin,

die Idee ist gut, lässt sich aber nicht umsetzen.

Wie vorher schon geschrieben, hat derjenige der die PSC anbietet den Code.

Das wird nicht funktionieren. Damit würde zuviel Unfug getrieben und ruft wahrscheinlich mehrere Unseriöse ins Forum rein.

Die Häufigkeit des Unfugs merkt man daran das teilweise z.B. Tankstellen PSC aus dem Programm genommen haben, weil per Telefon mehrmals versucht wird PSC´s zu ergattern.

Wie gesagt, Idee ist gut, aber das kann man nicht umsetzen. Aaaaber das ist ja nicht meine Entscheidung

Viel Spaß noch 



@upola

Ja gut so pauschal kann man das nicht sagen wenn jemand wenig hat wird er auch bei 25-50 € auf sein Geld bestehen jemand mit einem mittelmäßigem Einkommen wird natürlich wirklich nicht die Polizei einschalten wegen diesem geringen Betrag 

Das ist aber gleichzeitig das Problem warum viele Betrüger den scheiß machen zocken 1.000 Leuten 1 € ab und haben 1.000 € verdient wenn bei jedem noch so kleinen Betrag die realistische Gefahr einer Verfolgung gegeben wäre würde das sicher anders aussehen 

Was glaubst du warum es mehr Betrug im kleinen Bereich gibt als im großen weil bei viel Geld jedes mittel in Bewegung gesetzt wird um denjenigen zu finden 

@Iseedeadpeople 

Gutscheine könnte man ja auch mit aufnehmen das ist klar PSC war jetzt nur mein erster Gedanke

@xxjj19

Es gibt mehrere Seiten wo das ganz erfolgreich jahrelang machen und dort scheint es sehr gut zu Funktionieren 

Und da ich ja auch erst dachte es muss doch viele Betrüger auf den Plan bringen war es mir so wichtig zu wissen wie andere Unternehmen das lösen ob sie nur gut versichert sind oder Technisch das ganze gelöst haben 

Wie das ganze in einem Spielerforum abgehen würde müsste natürlich getestet werden allerdings kann ich sehr wohl davon ausgehen das es hier sehr viele ehrliche User gibt allerdings muss man auch realistisch sagen bestimmt auch einige die es nicht sind 
Falko
Dann müsste es wie eine Bezahlseite eingerichtet werden. Man gibt auf dem sogenannten Marktplatz den Betrag ein der abgebucht werden soll und den dazugehörigen Pin seiner Paysafekarte ein und dann wird da eingezahlt und dieser Betrag von der Paysafekarte abgezogen. Diese Sache allein nur auf Vertrauensbasis aufbauen,würde auf jeden Fall zu oft schief gehen. 

Aktuelle Themen01.12.2020 um 21:57 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2020 GambleJoe.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln
Leider ist die Registrierung vorübergehend deaktiviert

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun