VolvicZero
Guten Abend Freunde der Nacht, 
Ich habe eine Frage. Ich habe ein Casino getestet, welches mit OASIS zusammenarbeitet und mir war bisher nicht einmal bewusst, was dies ist. Mir hat das Casino nicht gefallen und ich habe mein Konto dort deaktiviert, das war vor einem Monat.
Heute versuche ich mich bei einem Anbieter der Bwin Group einzuloggen und erhalte die Fehlermeldung, dass eine Sperre von Oasis vorliegt. Dieser Anbieter ist allerdings mein Stammlokal gewesen und ich habe in dem Zeitraum eine gute Summe investiert. Dass Bwin mittlerweile auch mit Oasis arbeitet war mir nicht bewusst um ehrlich zu sein. 
Nach Rücksprache mit dem ersten Casino, welches mich scheinbar an Oasis weitergeleitet hat, kann ich die Sperre erst nach einem Jahr aufheben. Ganz schön unglücklich gelaufen. 
Die Frage ist allerdings nun, dadurch dass die Sperre im Januar erfolgt ist und Bwin Ltd. Erst jetzt davon Wind bekommen hat, haben die mich ja illegal spielen lassen. 
Meine Fragen. Müsste Bwin nicht alle Einzahlungen und Auszahlungen in dem Zeitraum erstatten, da ich laut Oasis nicht hätte spielen dürfen und erwarten mich irgendwelche Konsequenzen, wie gesagt ich wusste nicht mal was Oasis ist. Nicht dass sich dies negativ auf die SCHUFA oder sonst etwas auswirkt.

Liebe Grüße. 
Xavi22
Ich dachte immer, dass OASIS lediglich eine bundeslandweite Sperre auslöst? War das nicht von Hessen?

Bzgl. deiner Frage mit den Einzahlungen in diesem Zeitraum bei bwin:
Könntest du bestimmt machen, bisschen Druck aufgrund der Lizenzvergabe ist auch da. Allerdings werden sie sich da mit aller Macht gegenstellen, da sonst ja jeder ankommen würde. Außerdem kriegste dann auch einen Lifetime-Ban bei bwin und co.
VolvicZero
Xavi22 schrieb am 16.02.2021 um 09:03 Uhr: Ich dachte immer, dass OASIS lediglich eine bundeslandweite Sperre auslöst? War das nicht von Hessen?

Bzgl. deiner Frage mit den Einzahlungen in diesem Zeitraum bei bwin:
Könntest du bestimmt machen, bisschen Druck aufgrund der Lizenzvergabe ist auch da. Allerdings werden sie sich da mit aller Macht gegenstellen, da sonst ja jeder ankommen würde. Außerdem kriegste dann auch einen Lifetime-Ban bei bwin und co.

Ich wusste bis dato vorgestern nicht einmal was OASIS ist, da ich selbst aus Niedersachsen komme. Aber scheinbar kommt die deutsche Glücksspiellizenz aus Hessen(Darmstadt), weswegen alle "deutschen" Anbieter sich dazu verpflichten mit OASIS zusammenzuarbeiten. 

Im Endeffekt würde mir die BWIN Group einen vierstelligen Betrag schulden, aber eine Lifetime Sperre wäre bisschen inhuman, da ich ja nicht wusste dass die auch mittlerweile eine deutsche Lizenz besitzen. Die haben zumindest aber geschrieben, dass es darauf hinausläuft dass die Differenz aus Gewinn&Verlust ausgezahlt wird. Also der negative Betrag quasi, den ich verloren habe in den Zeitraum. Ich glaube die sind was das angeht extrem präzise jetzt, da die ja von Hessen überwacht werden.

Also Warnung an andere, nicht einfach Konto sperren lassen, sonst geht's direkt an OASIS weiter. Lieber eine Löschanfrage beim Support stellen:D
gamble1
VolvicZero schrieb am 16.02.2021 um 10:55 Uhr:
Ich wusste bis dato vorgestern nicht einmal was OASIS ist, da ich selbst aus Niedersachsen komme. Aber scheinbar kommt die deutsche Glücksspiellizenz aus Hessen(Darmstadt), weswegen alle "deutschen" Anbieter sich dazu verpflichten mit OASIS zusammenzuarbeiten. 

Im Endeffekt würde mir die BWIN Group einen vierstelligen Betrag schulden, aber eine Lifetime Sperre wäre bisschen inhuman, da ich ja nicht wusste dass die auch mittlerweile eine deutsche Lizenz besitzen. Die haben zumindest aber geschrieben, dass es darauf hinausläuft dass die Differenz aus Gewinn&Verlust ausgezahlt wird. Also der negative Betrag quasi, den ich verloren habe in den Zeitraum. Ich glaube die sind was das angeht extrem präzise jetzt, da die ja von Hessen überwacht werden.

Also Warnung an andere, nicht einfach Konto sperren lassen, sonst geht's direkt an OASIS weiter. Lieber eine Löschanfrage beim Support stellen:D

Naja mit Human oder nicht hat das nichts zutun im Zweifel bedeutet es du hast dich sperren lassen dann in einem anderen Casino gezockt und forderst jetzt deine Zahlungen zurück 

Da ist es nur ganz normal das man für immer gesperrt wird weil da wir einem immer zwangsläufig Vorsatz unterstellt weil in der Regel jeder genau weis das er sich sperren lassen hat 
VolvicZero
gamble1 schrieb am 16.02.2021 um 14:44 Uhr:
Naja mit Human oder nicht hat das nichts zutun im Zweifel bedeutet es du hast dich sperren lassen dann in einem anderen Casino gezockt und forderst jetzt deine Zahlungen zurück 

Da ist es nur ganz normal das man für immer gesperrt wird weil da wir einem immer zwangsläufig Vorsatz unterstellt weil in der Regel jeder genau weis das er sich sperren lassen hat 

Da es sich um ein OnlineCasino handelt, wird es vermutlich tatsächlich so ausgelegt. Ich finde es aber krass, dass die BWIN Group alles zurückzahlt. Wobei müssen die wahrscheinlich so oder so laut Vereinbarung mit Hessen.
Hidaruma

VolvicZero schrieb am 16.02.2021 um 01:18 Uhr: Guten Abend Freunde der Nacht, 
Ich habe eine Frage. Ich habe ein Casino getestet, welches mit OASIS zusammenarbeitet und mir war bisher nicht einmal bewusst, was dies ist. Mir hat das Casino nicht gefallen und ich habe mein Konto dort deaktiviert, das war vor einem Monat.
Heute versuche ich mich bei einem Anbieter der Bwin Group einzuloggen und erhalte die Fehlermeldung, dass eine Sperre von Oasis vorliegt. Dieser Anbieter ist allerdings mein Stammlokal gewesen und ich habe in dem Zeitraum eine gute Summe investiert. Dass Bwin mittlerweile auch mit Oasis arbeitet war mir nicht bewusst um ehrlich zu sein. 
Nach Rücksprache mit dem ersten Casino, welches mich scheinbar an Oasis weitergeleitet hat, kann ich die Sperre erst nach einem Jahr aufheben. Ganz schön unglücklich gelaufen. 
Die Frage ist allerdings nun, dadurch dass die Sperre im Januar erfolgt ist und Bwin Ltd. Erst jetzt davon Wind bekommen hat, haben die mich ja illegal spielen lassen. 
Meine Fragen. Müsste Bwin nicht alle Einzahlungen und Auszahlungen in dem Zeitraum erstatten, da ich laut Oasis nicht hätte spielen dürfen und erwarten mich irgendwelche Konsequenzen, wie gesagt ich wusste nicht mal was Oasis ist. Nicht dass sich dies negativ auf die SCHUFA oder sonst etwas auswirkt.

Liebe Grüße. 

Noch so einer.
gamble1
VolvicZero schrieb am 16.02.2021 um 16:55 Uhr:
Da es sich um ein OnlineCasino handelt, wird es vermutlich tatsächlich so ausgelegt. Ich finde es aber krass, dass die BWIN Group alles zurückzahlt. Wobei müssen die wahrscheinlich so oder so laut Vereinbarung mit Hessen.

Weil sie es in so einem Fall müssen spätestens wenn sie eine Lizenz haben 

Da wird dann eben jetzt schonmal aus Kulanz alles so abgewickelt obwohl man sagen könnte du hast gespielt vor der Kooperation mit dem Sperrsystem und dir steht keine Rückzahlung zu aber einfach um einen guten Eindruck zu machen wird das zurück bezahlt 

Da ist es dann eben aber trotzdem so das man selbst schuld ist man sperrt sich nicht leichtfertig wenn man kein Bock auf das Casino hat sagt man das dem Support genau so oder lässt den Account einfach offen bis er wegen Inaktivität selbst stillgelegt wird 

So wird es dann künftig immer wieder so laufen bis zur Lizenzierung 
VolvicZero
gamble1 schrieb am 16.02.2021 um 20:09 Uhr:
Weil sie es in so einem Fall müssen spätestens wenn sie eine Lizenz haben 

Da wird dann eben jetzt schonmal aus Kulanz alles so abgewickelt obwohl man sagen könnte du hast gespielt vor der Kooperation mit dem Sperrsystem und dir steht keine Rückzahlung zu aber einfach um einen guten Eindruck zu machen wird das zurück bezahlt 

Da ist es dann eben aber trotzdem so das man selbst schuld ist man sperrt sich nicht leichtfertig wenn man kein Bock auf das Casino hat sagt man das dem Support genau so oder lässt den Account einfach offen bis er wegen Inaktivität selbst stillgelegt wird 

So wird es dann künftig immer wieder so laufen bis zur Lizenzierung 

So stimmt das auch nicht ganz, das Problem bei dem Casino ist, dass ich beim Pokern einen vierstelligen Betrag gewonnen hatte und mich dann verifizieren musste. Dies hat sich dann über zwei Wochen gezogen, was mir den letzten Nerv geraubt hat, bin also dann dort auf mein Konto gegangen -> Kundenkonto sperren und habe einfach mit Begründung "Das Casino gefällt mir nicht mehr" (konnte man auswählen) es sperren lassen. Die Auszahlung wurde dann schnell bearbeitet, aber gleichzeitig versuche ich mich dann am nächsten Tag bei Tipico einzuloggen und es kommt direkt -> " Ihr Kundenkonto wurde bei einem OASIS Partner Casino gesperrt, Einloggen ist nicht". 

Auf Nachfrage bei Tipico habe ich dann erfahren, dass die Sperre bei dem Anbieter eine Landesweite Sperre für ein Jahr ausgelöst hat und ich diese "absitzen" muss.

Dementsprechend bin ich also dann zu Premium gegangen und habe dort fröhlich und munter weitergespielt, da dort keine Sperre vorlag. Das bedeutet aber, dass die Weiterleitung durch OASIS(wie bei Tipico) nicht rechtzeitig erfolgt ist. Für BWIN ist dieser Fall allerdings Glück im Unglück, da die dann das System optimieren können, damit später nicht jeder Depp "Frei haus" spielen kann. 

Ich finde es aber persönlich echt stark, dass die neue Lizenz aus Hessen auf Spielerschutz achtet. Direkt überall ausgeschlossen zu sein, hilft sicher gegen Spielsucht vorzugehen und hat seinen Sinn (auch wenn man dann halt bei einem normalen Casino ohne Hessen Lizenz spielen kann).

gamble1
VolvicZero schrieb am 18.02.2021 um 13:53 Uhr:
So stimmt das auch nicht ganz, das Problem bei dem Casino ist, dass ich beim Pokern einen vierstelligen Betrag gewonnen hatte und mich dann verifizieren musste. Dies hat sich dann über zwei Wochen gezogen, was mir den letzten Nerv geraubt hat, bin also dann dort auf mein Konto gegangen -> Kundenkonto sperren und habe einfach mit Begründung "Das Casino gefällt mir nicht mehr" (konnte man auswählen) es sperren lassen. Die Auszahlung wurde dann schnell bearbeitet, aber gleichzeitig versuche ich mich dann am nächsten Tag bei Tipico einzuloggen und es kommt direkt -> " Ihr Kundenkonto wurde bei einem OASIS Partner Casino gesperrt, Einloggen ist nicht". 

Auf Nachfrage bei Tipico habe ich dann erfahren, dass die Sperre bei dem Anbieter eine Landesweite Sperre für ein Jahr ausgelöst hat und ich diese "absitzen" muss.

Dementsprechend bin ich also dann zu Premium gegangen und habe dort fröhlich und munter weitergespielt, da dort keine Sperre vorlag. Das bedeutet aber, dass die Weiterleitung durch OASIS(wie bei Tipico) nicht rechtzeitig erfolgt ist. Für BWIN ist dieser Fall allerdings Glück im Unglück, da die dann das System optimieren können, damit später nicht jeder Depp "Frei haus" spielen kann. 

Ich finde es aber persönlich echt stark, dass die neue Lizenz aus Hessen auf Spielerschutz achtet. Direkt überall ausgeschlossen zu sein, hilft sicher gegen Spielsucht vorzugehen und hat seinen Sinn (auch wenn man dann halt bei einem normalen Casino ohne Hessen Lizenz spielen kann).


Das Problem ist aber trotzdem wenn jemand zocken möchte findet er immer eine Möglichkeit wo er zocken kann 

Kein Sperrsystem der Welt bringt etwas dagegen das ganze ist gut zu beobachten in Ländern wo Glücksspiel ganz verboten ist da werden dann Hütchenspiele oder Kämpfe vermehrt angetroffen 

Die Regierung sollte eher alles so handhaben lasst die Leute machen und jeder muss eben mit dem Ergebnis dadurch selbst schauen was er macht 

Ist ja sonst auch überall so wenn ich eine krankhafte Kaufsucht habe juckt es auch niemand ob ich weiter bei Amazon einkaufen kann da wird dann einfach gesagt tja nicht unser Problem warum sollte es da also anders sein 

Wir versuchen immer auf Krampf alles zu kontrollieren auch wenn es sich nicht kontrollieren lässt wir wollen die Natur kontrollieren die größten Tiere und das Verhalten der Menschen und wenn es schief geht kann sich keiner erklären warum als wär das nicht schon absehbar gewesen 

Gesellschaft ja genauso eine Regierung die darauf achtet das niemand bestohlen getötet oder sonst was wird aber jeder soll leben und machen was er für richtig hält mit allem was dazu gehört 

Aktuelle Themen03.03.2021 um 03:27 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln
Leider ist die Registrierung vorübergehend deaktiviert

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun