Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Online Casinos allgemein: Trotzdem illegal spielen Diskussions Thread (Seite 4)

Thema erstellt am 26.04.2024 | Seite: 4 von 5 | Antworten: 62 | Ansichten: 3.569
gamble1
Legende

Hanshanshans schrieb am 27.04.2024 um 20:07 Uhr: Hab mich mal mit dem Chatgpt über die ursprüngliche Frage von Gamble1 "unterhalten". Da fiel ziemlich schnell der Ausdruck "transnationales Glücksspiel". Könnte so schon stimmen...

Hansi:
Um es zusammenzufassen, wenn ich aus den USA meinen Rechner in Deutschland fernsteuere und in einem nicht in Deutschland lizenzierten Casino spiele, wäre das transnationales Glücksspiel?

Chatgpt:
Ja, das wäre ein Beispiel für transnationales Glücksspiel. Indem Sie aus den USA einen Rechner in Deutschland fernsteuern und dann in einem Online-Casino spielen, das nicht in Deutschland lizenziert ist, überschreiten Sie geografische und rechtliche Grenzen. Dabei entstehen verschiedene rechtliche Risiken:

1. **Regelungen in Deutschland**: Obwohl Sie physisch in den USA sind, findet die Handlung auf einem deutschen Computer statt. Das bedeutet, dass deutsche Gesetze und Vorschriften gelten könnten. Wenn das Online-Casino in Deutschland nicht lizenziert ist, verstoßen Sie möglicherweise gegen deutsche Glücksspielgesetze.

2. **Regelungen in den USA**: Da Sie sich in den USA befinden, könnten auch US-Gesetze relevant sein, insbesondere wenn Glücksspiel in Ihrem Bundesstaat stark reguliert oder verboten ist.



Es geht ja überhaupt nicht um eine 100 % rechtliche Einschätzung es muss nur absurd genug sein damit sich keiner von den Behörden da freiwillig dran setzt  


Um nochmal auf frapi zu Antworten 

Wenn ich aber zb. sagen wir mal Coinbase nutze ist dies kein DE Unternehmen wenn ich mich also im Ausland befinde zb. sagen wir mal in der schweiz und von dort in ein curacao Casino einzahle mit meinem Coinbase Account würde ich kein Gerät in DE benutzen und würde mich zum Zeitpunkt der Sache nicht auf deutschem Boden befinden was bedeutet solange ich in der schweiz diese Sache mache kann mir maximal die Schweizer Behörde etwas wenn es ihnen nicht passt oder übersehe ich hier schon wieder was ? 

Geschäftsidee : lasst uns eine Art Bohrinsel in internationale Gewässer platzieren und vermieten Wohnraum für ein zocker Wochenende im Internet Cafe Style   
R3hab
Experte

gamble1 schrieb am 27.04.2024 um 21:32 Uhr:

Es geht ja überhaupt nicht um eine 100 % rechtliche Einschätzung es muss nur absurd genug sein damit sich keiner von den Behörden da freiwillig dran setzt  


Um nochmal auf frapi zu Antworten 

Wenn ich aber zb. sagen wir mal Coinbase nutze ist dies kein DE Unternehmen wenn ich mich also im Ausland befinde zb. sagen wir mal in der schweiz und von dort in ein curacao Casino einzahle mit meinem Coinbase Account würde ich kein Gerät in DE benutzen und würde mich zum Zeitpunkt der Sache nicht auf deutschem Boden befinden was bedeutet solange ich in der schweiz diese Sache mache kann mir maximal die Schweizer Behörde etwas wenn es ihnen nicht passt oder übersehe ich hier schon wieder was ? 

Geschäftsidee : lasst uns eine Art Bohrinsel in internationale Gewässer platzieren und vermieten Wohnraum für ein zocker Wochenende im Internet Cafe Style   

Dein coinbase Account ist aber immer noch mit DE Adresse registriert, das muss schon alles ohne Anschluss mit iwas offiziellem haben, coinsbase hat sicher auch ne Lizenz und nen Firmen Sitz hier oder eu und sind da auch an die Regierung gebunden und müssen nachgeben wenn die Behörden Infos oder sowas will


Diese Grauzone die du da suchst ist einfach nur möglich mit viel geld, Immobilien in jeweiligen Standorten anders geht's nimmer
gamble1
Legende

R3hab schrieb am 28.04.2024 um 01:18 Uhr:

Dein coinbase Account ist aber immer noch mit DE Adresse registriert, das muss schon alles ohne Anschluss mit iwas offiziellem haben, coinsbase hat sicher auch ne Lizenz und nen Firmen Sitz hier oder eu und sind da auch an die Regierung gebunden und müssen nachgeben wenn die Behörden Infos oder sowas will


Diese Grauzone die du da suchst ist einfach nur möglich mit viel geld, Immobilien in jeweiligen Standorten anders geht's nimmer

Ja klar ist dort die DE Adresse aber genau das meine ich doch das ganze Gesetz steht und fällt mit dem Verbot nicht lizenzierter Anbieter in Deutschland und dem Verbot zur Teilnahme an nicht lizenziertem Glücksspiel in Deutschland 


Deshalb meine ich ja es könnte eine Auslegungssache sein bzw. ist es zumindest so kompliziert und ein Verfahren dadurch ungewiss weil eben niemand sagen kann ob das jemals erfolgreich sein wird da du ja so gesehen nicht an diesem verbotenen Spiel in Deutschland teilgenommen hast 

Gleiches Beispiel Social Tournament zahlst du kein Geld ein ist es kein Glücksspiel nutzt du Nodep Angebote aus illegalen Casinos ist es auch kein Glücksspiel zahlst du die aber auf dein Konto aus hast du dennoch wieder ein Problem 

Damit will ich nur sagen es gibt hier so viele wenn und aber und keiner kann hier sagen ja das geht gut oder das geht nicht gut denn es gibt keine vergleichbaren Urteile die so ein krasses Szenario genau betrachten   
frapi07
Elite

gamble1 schrieb am 27.04.2024 um 21:32 Uhr:

Es geht ja überhaupt nicht um eine 100 % rechtliche Einschätzung es muss nur absurd genug sein damit sich keiner von den Behörden da freiwillig dran setzt  


Um nochmal auf frapi zu Antworten 

Wenn ich aber zb. sagen wir mal Coinbase nutze ist dies kein DE Unternehmen wenn ich mich also im Ausland befinde zb. sagen wir mal in der schweiz und von dort in ein curacao Casino einzahle mit meinem Coinbase Account würde ich kein Gerät in DE benutzen und würde mich zum Zeitpunkt der Sache nicht auf deutschem Boden befinden was bedeutet solange ich in der schweiz diese Sache mache kann mir maximal die Schweizer Behörde etwas wenn es ihnen nicht passt oder übersehe ich hier schon wieder was ? 

Geschäftsidee : lasst uns eine Art Bohrinsel in internationale Gewässer platzieren und vermieten Wohnraum für ein zocker Wochenende im Internet Cafe Style   

Coinbase ist aber auch anderes. Da würde es gehen, weil keine Bank involviert ist.

Wenn du das mit nem deutschen Bankkonto machst (also du bist in ein Land, wo das spielen von Casino X legal ist, aber in Deutschland illegal), dann machst du dich immer noch strafbar, egal ob du zum Zeitpunkt dich in dem Land befindest.

Das zum einem. Du selbst machst dich nicht strafbar, wenn du irgendwo im Land zockst. Wenn du nach Malta fliegst, dann begehst du ja keine Straftat, wenn du dort ins Casino gehst. Ähnlich würde ich das mit den OCs sehen. Wenn es dort legal ist und du ein Inlandskonto nutzt (also kein DE-Bankkonto), dann machst du dich nicht strafbar. Wie ich bereits geschrieben habe brauchst du fürn Bankkonto nicht einmal einen Wohnsitz haben. Ob das den legalen OCs dort genügt - kann ich dir nicht beantworten, da es immer unterschiedlich ist.

Schau dir die zwei Beispiele mal an:

Beispiel 1:
Niederländer ist hier zu Besuch (als Urlauber), eröffnet sich ein Bankkonto und will bei einen - für uns in Deutschland - legalen Anbieter spielen. Ich nehme mal hier als Beispiel Sunmaker. sunmaker verlangt bei der Registrierung eine Adresse. Du könntest irgendwas eingeben - würdest aber spätestens bei der Auszahlung enorme Probleme bekommen. Spielen würde also gehen, aber auszahlen sicherlich nicht.

Beispiel 2:
In Canada gibt es OCs, die hier illegal sind. Keine 1€ Max Bet usw. Ein Deutscher geht in Canada Urlaub machen und registriert sich erfolgreich dort (nehmen wir an die verlangen keine Adresse). Der deutsche Urlauber ist naiv und nutzt seine deutsche Bankdaten für Ein- und Auszahlungen. Ich denke, dass sich der deutscher Urlauber hier strafbar macht.

Ob das so wirklich der Tatsache entspricht, kann dir nur ein Jurist sagen und das auch zu 100%, nachdem es Urteile über ähnliche Fälle gegeben hat. Alles andere ist reinste Spekulation.

R3hab
Experte
gamble1 schrieb am 28.04.2024 um 01:53 Uhr:

Ja klar ist dort die DE Adresse aber genau das meine ich doch das ganze Gesetz steht und fällt mit dem Verbot nicht lizenzierter Anbieter in Deutschland und dem Verbot zur Teilnahme an nicht lizenziertem Glücksspiel in Deutschland 


Deshalb meine ich ja es könnte eine Auslegungssache sein bzw. ist es zumindest so kompliziert und ein Verfahren dadurch ungewiss weil eben niemand sagen kann ob das jemals erfolgreich sein wird da du ja so gesehen nicht an diesem verbotenen Spiel in Deutschland teilgenommen hast 

Gleiches Beispiel Social Tournament zahlst du kein Geld ein ist es kein Glücksspiel nutzt du Nodep Angebote aus illegalen Casinos ist es auch kein Glücksspiel zahlst du die aber auf dein Konto aus hast du dennoch wieder ein Problem 

Damit will ich nur sagen es gibt hier so viele wenn und aber und keiner kann hier sagen ja das geht gut oder das geht nicht gut denn es gibt keine vergleichbaren Urteile die so ein krasses Szenario genau betrachten   

Erinnere mich gerade an eine reportage über einen sataatenlosen Geschäftsmann aus DE 

Google das mal, so hat er einiges umgangen
Glaub hab das bei Galileo gesehen

Finde das nicht kompliziert, die regulierungen brauchen zwar noch optimierung aber da arbeitet ja StarGames ganz stark dran es zu ändern^^

Damals war es kompliziert und man wusste nichts, malta Lizenz war und ist purer schrott so wie auch Curacao, es gibt nur ein paar casinos die einfach seriös sind, und die damals zu finden war ne Qual! Im Grunde ist die Lizenz also völlig egal wenn mehr schrott als anständiges casinos solche Lizenzen besitzen, eher Marketing als Schutz für die Konsumenten

Die deutsche Lizenz bedeutet Schutz, schau mal du bist it Profi, kennst dich aus mit  ewallets und allem möglichen aber der Standard Zocker eher weniger

England hat es Deutschland vor gemacht 
Dort ist es ja noch mal bisschen anders geregelt mit Einsatz und co glaub der ist da ein 5er und gibt keine Limits für Einzahlung aber weiß es nicht genau

Es gibt kein ausweg😂😂
gamble1
Legende

R3hab schrieb am 28.04.2024 um 09:24 Uhr:
Erinnere mich gerade an eine reportage über einen sataatenlosen Geschäftsmann aus DE 

Google das mal, so hat er einiges umgangen
Glaub hab das bei Galileo gesehen

Finde das nicht kompliziert, die regulierungen brauchen zwar noch optimierung aber da arbeitet ja StarGames ganz stark dran es zu ändern^^

Damals war es kompliziert und man wusste nichts, malta Lizenz war und ist purer schrott so wie auch Curacao, es gibt nur ein paar casinos die einfach seriös sind, und die damals zu finden war ne Qual! Im Grunde ist die Lizenz also völlig egal wenn mehr schrott als anständiges casinos solche Lizenzen besitzen, eher Marketing als Schutz für die Konsumenten

Die deutsche Lizenz bedeutet Schutz, schau mal du bist it Profi, kennst dich aus mit  ewallets und allem möglichen aber der Standard Zocker eher weniger

England hat es Deutschland vor gemacht 
Dort ist es ja noch mal bisschen anders geregelt mit Einsatz und co glaub der ist da ein 5er und gibt keine Limits für Einzahlung aber weiß es nicht genau

Es gibt kein ausweg😂😂

Ja aber grade in Zeiten von Coinbase kann jeder ein Wallet bedienen da wird dir sogar die Umrechnung abgenommen  
R3hab
Experte

gamble1 schrieb am 28.04.2024 um 20:50 Uhr:

Ja aber grade in Zeiten von Coinbase kann jeder ein Wallet bedienen da wird dir sogar die Umrechnung abgenommen  

Gehe mal in eine spielo und frag mal ob jmd coinbase kennt oder eine wallet besitzt, die Mehrheit wird es nicht kennen und keine wallet haben geschweige bock sich damit auseinander zu setzen weil wie gesagt so easy ist das alles nicht und die meisten wollen eben das nicht.


Die jüngere Generation hat da sicher keine Probleme aber alle offline Spieler 40+ die kein Bezug zu sowas haben juckt sowas nicht und sind da komplett raus
MisterL
Experte
hab mich damit beschäftigt als der kurs noch bei 200 war brauchte das damals als man noch bei Neteller krypto einzahlen konnte.

zu anfang wenn man da keine ahnung ist es doch schwieriger als man meint.

hätt ich das damals geahnt was da kommt   war dem glück so nahe und habs weggeschubst 

that´s life      Evolution war vorgestern
Hidaruma
Stamm-User

R3hab schrieb am 28.04.2024 um 21:29 Uhr:

Gehe mal in eine spielo und frag mal ob jmd coinbase kennt oder eine wallet besitzt, die Mehrheit wird es nicht kennen und keine wallet haben geschweige bock sich damit auseinander zu setzen weil wie gesagt so easy ist das alles nicht und die meisten wollen eben das nicht.


Die jüngere Generation hat da sicher keine Probleme aber alle offline Spieler 40+ die kein Bezug zu sowas haben juckt sowas nicht und sind da komplett raus

Jo. Und die Aussage von Gamble 1 war auch nicht an offline Spieler gerichtet, so würde ich jetzt vermuten. Trust Wallet ist einfacher zu bedienen als so manches E-mail Postfach.
R3hab
Experte


MisterL schrieb am 29.04.2024 um 00:42 Uhr: hab mich damit beschäftigt als der kurs noch bei 200 war brauchte das damals als man noch bei Neteller krypto einzahlen konnte.

zu anfang wenn man da keine ahnung ist es doch schwieriger als man meint.

hätt ich das damals geahnt was da kommt   war dem glück so nahe und habs weggeschubst 

that´s life      Evolution war vorgestern

Ja bei mir war der Kurs sogar noch niedriger aber dieses darknet und bitcoins war zu viel für mich, habe es dann sein lassen 🙄

Aber woher hätte man das ahnen können 

War ja damals nur für diese Schwarzmarkt im Tor Browser gedacht 

Schaaaaade😒

dazzle_tea
Amateur
zumindest die frage nach dem offline spielen lässt sich eindeutig beantworten:

"Wer im Ausland ein dort legales Casino besucht, darf auch als deutscher Staatsbürger legal dort Einsätze tätigen und spielen. Während in Deutschland der Staat oder die Länder die "Spielbanken" betreiben und es sonst nur Spielhallen mit stark reglementierten Spielautomaten gibt, sind es im Ausland meist private Unternehmen, die dort Casinos betreiben. Da man sich dort nicht auf deutschem Staatsgebiet befindet, kommt auch kein deutsches Recht zu Geltung. Somit ist dem Spielvergnügen dort kein rechtlicher Rahmen im Sinne des deutschen Glücksspielmonopols gesetzt."



Quelle: Unerlaubtes Glücksspiel: Teilnahme und Veranstaltung strafbar (die-anwalts-kanzlei.de)

da gibts auch noch andere interessante fragestellungen und antworten dazu. zum beispiel die hier:

"Die private Pokerrunde: Erlaubt oder verboten?

Wenn sich eine private Runde gelegentlich trifft und die Einsätze im Rahmen bleiben, ist dies legal. Wird jedoch um einen erheblichen Vermögenswert oder regelmäßig gespielt, fällt auch diese Kartenspielrunde unter das Glücksspielverbot."






dazzle_tea
Amateur
online, wann illegal? 

"Hier herrscht nach wie vor keine einheitliche Rechtslage und Juristen sind verschiedener Auffassung. Der § 285 StGB ist nur auf deutschem Staatsgebiet anwendbar. Die Server und Firmen der Veranstalter befinden sich jedoch in Ländern, in denen ihr Angebot legal ist (z. B. Malta). Somit gehen viele Juristen davon aus, dass eine Strafbarkeit nach deutschem Recht nicht gegeben ist. Andere wiederum sind der Ansicht, dass das deutsche Recht anwendbar ist, wenn die Website des jeweiligen Internet-Casinos aus Deutschland abrufbar ist und über bestimmte Merkmal (Sprache, Währung, Top-Level-Domain) verfügt."

"Der § 285 StGB ist nur auf deutschem Staatsgebiet anwendbar" - damit ist m.E. die frage nach der strafbarkeit der teilnahme an online-glücksspiel, sollte man sich im ausland befinden, beantwortet.

von praktischen hürden, was registrierung mit dt. adresse angeht abgesehen. tatsächlich ist es aber genau das: eine praktische hürde. wenn das casino dich als spieler mit dt wohnsitz akzeptiert und du da spielst von einem rechner in Brazilien zb, dann ist das so legal wie Brasilien sagt das es legal ist. 
dazzle_tea
Amateur
was das szenario des ferngesteuerten rechners angeht müsste man sich noch mal fix durch die rechtsprechung in sachen physische vs virtuelle präsenz und haftbarkeit googeln - da bin ich aber grade zu faul zu.
dazzle_tea
Amateur
Die Quinessenz:

Wer sicher gehen möchte, keinen Brief / Anklage whatever zu bekommen, der investiert in ein VERTRAUENSWÜRDIGES VPN, das nicht unter die 5- 9- 14 eyes regelung fällt, keine daten logt und zuverlässig fkt (wozu u.a. ein zuverlässiger kill switch gehört), spielt in casinos die VPN erlauben und nutzt zum zahlen Crypto (und vermeidet diesbezüglich börsen).

end of story.


erklärungen zur 5/9/14 eyes geschichte hier:
-- Link musste leider wegen Fremdwerbung entfernt werden (Seite mit Tonnenweise Affilliate-Links) --

wer - wie ich - öfter mal den inneren schweinehund raushängen lässt oder nun unbedingt in casino xyz spielen muss, das leider kein VPN zulässt, kriegt halt früher oder später post.
Frankey
Erfahrener

hustlehoff schrieb am 26.04.2024 um 15:23 Uhr:
Und wie soll das funktionieren? Woher wollen die denn wissen an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit dein Gewinn in dem unlizensierten Online Casino war? Das ist mir ein Rätsel. Das wäre nur möglich wenn sie die Daten vom Online Casino direkt bekommen wann du dort um wieviel Uhr gewonnen hast um dann bei deinem Internet Provider nachzufragen ob du an diesem Tag & Uhrzeit zuhause online warst und dein Traffic zu dem Casino stattgefunden hat? WTF:D

Die Bank kann zum Beispiel die Überweisung vom Casino den Behörden melden wenn sie den Verdacht haben das kommt von einer nicht in De legalen Quelle. Da jeder der ein Konto eröffnet, die Bank selbst, der Finanz Verwalter vom Casino und das Casino selbst sich bereit erklärt haben den  Act against money laundering and terrorist financing zu befolgen, bekommen die Behörden alle Infos die sie möchten. Deswegen sind Casinos auch nicht happy wenn man VPN benutzt und irgendwo steht in TgC das jeder Spieler sich dazu verpflichtet die Gesetze und Anordnung der lokalen Behörden wo er offiziell gemeldet selbst zu befolgen und die auch bevor er im Casino spielt.

Aktuelle Themen23.06.2024 um 10:00 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv