unicorn

Xestery schrieb am 30.10.2020 um 09:46 Uhr: Es wird ja immer von Zufall etc. geredet, ob man gewinnt oder nicht. Aber ich hab da mal ne Verständnisfrage. Irgendwann startet ja mal jedes Casino frisch. Da investiert der Betreiber erstmal nen Betrag X, nehmen wir mal an 200'000 Euro. Dann fangen die Leute an zu spielen. Nun DARF es ja aber nicht passieren dass jemand oder gar mehrere Leute auf einmal mehr als diese Bareinlage gewinnen, im Extremfall könnte es ja passieren dass jemand 250'000 Euro gewinnt. Dieses Geld hätte ja dann der Betreiber garnicht. Und das die einfach auf Gutglück vertrauen kann ich mir einfach nicht vorstellen.
Also muss doch da irgendwo eine Schranke eingebaut sein, damit dies nicht passieren kann oder wie seht ihr das? 

genau deshalb werden ja Lizenzen verteilt. Zu Lizenzauflagen zählen z.B auch Rücklagen in Höhe einer Summe X, sodass auch hohe Gewinne mit hoher Sicherheit ausgezahlt werden können. Erfüllt man die Auflagen nicht, dann erhält man auch keine Lizenz und darf somit gar nicht erst am Markt teilnehmen.
Gewinner
Metallica_88 schrieb am 30.10.2020 um 12:30 Uhr:

wegen solchen suchtis wie du können wir keine Live tables mehr zocken und müssen uns auch noch mit 1000 max bet ärgern und seit 2018 auch nicht mehr mit paypal einzahlen und und und.... Leute lasst das sucht euch ein anderes Hobby! Jetzt will er auch noch sein Taui zurück weil er der meinung ist dass Betsson was Gesetzeswidriges getan hat! Das ist genauso wenn man bei seinem Dealer 1 Kilo koks bestellt es dann innerhalb 1 Woche verprasst und Ihm daraufhin sagt hä wart mal ich will mein Geld zurück du hast was Illegales getan!

Ich frage mich bei solchen Chargeback-Fragen immer was wäre hier los, wenn er auszahlen konnte und das Casino bucht die Auszahlung wegen illigalem Glückspiel zurück.
Taybone
Gewinner schrieb am 30.10.2020 um 13:13 Uhr:
Ich frage mich bei solchen Chargeback-Fragen immer was wäre hier los, wenn er auszahlen konnte und das Casino bucht die Auszahlung wegen illigalem Glückspiel zurück.

🤣🤣🤣🤣
Im Grunde könnte sich jeder Spieler damit anfreunden. Nur die Casinos und ihre Anhänger bzw. Mitarbeiter nicht. 
DaseR92
Xestery schrieb am 30.10.2020 um 09:46 Uhr: Es wird ja immer von Zufall etc. geredet, ob man gewinnt oder nicht. Aber ich hab da mal ne Verständnisfrage. Irgendwann startet ja mal jedes Casino frisch. Da investiert der Betreiber erstmal nen Betrag X, nehmen wir mal an 200'000 Euro. Dann fangen die Leute an zu spielen. Nun DARF es ja aber nicht passieren dass jemand oder gar mehrere Leute auf einmal mehr als diese Bareinlage gewinnen, im Extremfall könnte es ja passieren dass jemand 250'000 Euro gewinnt. Dieses Geld hätte ja dann der Betreiber garnicht. Und das die einfach auf Gutglück vertrauen kann ich mir einfach nicht vorstellen.
Also muss doch da irgendwo eine Schranke eingebaut sein, damit dies nicht passieren kann oder wie seht ihr das? 

Deswegen sind die meisten Casinos nicht eigeständig. Die meisten schliessen sich in Unternehmens-Gruppen zusammen, vermutlich auch um die Liquidität zu garantieren.

Ich hab leider keine Links, allerdings gab es den von dir genannten Fall schon. Online-Casino mit recht wenig Eigenkapital (bis zu 500.000€) und dann in der ersten Wochen/Monaten pleite gegangen weil die Spieler zuviel gewonnen hatten.
joker6626
Metallica_88 schrieb am 30.10.2020 um 12:30 Uhr:

wegen solchen suchtis wie du können wir keine Live tables mehr zocken und müssen uns auch noch mit 1000 max bet ärgern und seit 2018 auch nicht mehr mit paypal einzahlen und und und.... Leute lasst das sucht euch ein anderes Hobby! Jetzt will er auch noch sein Taui zurück weil er der meinung ist dass Betsson was Gesetzeswidriges getan hat! Das ist genauso wenn man bei seinem Dealer 1 Kilo koks bestellt es dann innerhalb 1 Woche verprasst und Ihm daraufhin sagt hä wart mal ich will mein Geld zurück du hast was Illegales getan!

Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen aber ich bin kein Suchti. Spiele vielleicht einmal im Monat und nur weil jemand andere finanzielle Möglichkeiten hat und 2000 Euro in deinen Augen viel Geld sind, heißt es nicht dass jemand ein Suchti ist
Desweiteren habe ich mehrmals betont, dass mir das Geld egal ist und ich einfach an der rechtlichen Thematik interessiert bin. Ich habe noch nie in irgendeinem Casino Geld zurück gefordert.

Ich denke, wenn du einen "Schuldigen" für das Ganze suchen möchtest, solltest du dich mal an "Knossi" wenden, der das Ganze Thema Glücksspiel durch seine Streams auf die große Bühne gebracht und die Aufmerksamkeit der Behörden auf sich bzw das Thema gezogen hat. Viel Erfolg!
Metallica_88

joker6626 schrieb am 30.10.2020 um 15:20 Uhr:
Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen aber ich bin kein Suchti. Spiele vielleicht einmal im Monat und nur weil jemand andere finanzielle Möglichkeiten hat und 2000 Euro in deinen Augen viel Geld sind, heißt es nicht dass jemand ein Suchti ist
Desweiteren habe ich mehrmals betont, dass mir das Geld egal ist und ich einfach an der rechtlichen Thematik interessiert bin. Ich habe noch nie in irgendeinem Casino Geld zurück gefordert.

Ich denke, wenn du einen "Schuldigen" für das Ganze suchen möchtest, solltest du dich mal an "Knossi" wenden, der das Ganze Thema Glücksspiel durch seine Streams auf die große Bühne gebracht und die Aufmerksamkeit der Behörden auf sich bzw das Thema gezogen hat. Viel Erfolg!

1. Knossi öffnet kein Thread wie er an seine Tauis kommen kann nachdem er und Sido 5k bei Wunderino verballert haben.


2. Wenn es dir egal ist warum fragst du nach deinem Tausender sei doch froh dass du mehr einzahlen kannst als 1000 Euro?!
Sei doch froh dass es zumindest jetzt noch alles beim alten ist bei Betsson, dir macht ja das Geld nichts aus und anscheinend ist es dir auch egal
also ist doch nice dass man mehr Einzahlen kann!

3. 2k ist für mich nicht viel Geld wenn du mein Feedback richtig lesen würdest, würdest du es verstehen dass ich mich sogar ärgere wegen maxbet 1000 er.Ich habe vor 15.10. jedden Monat locker 2-3 K eingezahlt ohne überheblich zu klingen weil ich es ´mir leisten kann.

4. Hör auf Gesetzeslücken zu finden und finde dich damit ab dass du 2k verloren hast! Warum willst du von Betsson den Taui zurück? Findest du dass in ordnung dass Betsson dir das Geld zurückerstatten soll den du ohne einen schlechten gewissen verzockt hast! Hat jemand dich bedroht wurdest du von irgendwelchen Albanischen Glücksspiel Mafiosis unter druck gesetzt 2K einzuzahlen? Ich hoffe nicht oder?

Und zu allerletzt: Genau wegen solchen Leuten wie du wurden zu 80 Prozent Visa/Mastercard Einzahlungen rausgenommen genauso wie Paypal!
Weil die Leute immer wieder auf die Idee kamen ach Göttchen ich habe 1000 Euro verballert ich hole es mir von Paypal zurück ätschi bätsch.

gamble1
Taybone schrieb am 30.10.2020 um 09:06 Uhr:
Ist natürlich alles Schwachsinn mit Neukunde PiPaPo. Das Casino denkt nur an ihren Profit und versucht Märchengeschichten zu erzählen. Wenn du bei Betsson unter Lizenzen nachschaust , dann merkst du schnell , dass die Lizenzen auf Malta, GB, Schweden haben aber nicht für DE. Daher kannst du keine Beschwerde einreichen um ein Verstoß zu melden. Ich Frage mich auch wie es möglich war mehr als 1000 Euro einzuzahlen. 
An deiner Stelle würde ich Klage einreichen, Europäisches Klageverfahren.

Nur würde die Klage auf egal welcher Grundlage abgeschmettert werden da 1. für die EU die 1000 € Limits nicht greifen und 2. DE noch nicht mal etwas wie ein Gesetz hat auf das sich das ganze stützt 

lieber TE aktuell ist alles in etwa so vergleichbar mit Ich kenne jemand der einen kennt der nochmals einen kennt der sagt wenn wir das Einhalten bekommen wir mit höherer Warscheinlichkeit eine DE Lizenz wenn es soweit ist 

Ob es am ende so bleibt oder stimmt ist immer noch so lange in Frage zu stellen bis ein Gesetz kommt wo alles abdeckt nur was am Ende dort steht hat Gültigkeit und dann wäre das auch durchaus Möglich in so einem Fall das Geld zurück zu verlangen 
Christian1337
An den TE: es ist wie die Vorredner sagen (bis auf Katharina). Im Moment ist noch nichts beschlossen. Die Casinos richten sich "freiwillig" an die Vorgaben in der Hoffnung, nächstes Jahr damit bessere Chancen bei der Lizenz-Erhaltung zu bekommen. Gesetzlich ist aber noch nichts geregelt, sodass eine Klage zum jetztigen Zeitpunkt keinen Unterschied zu einer Klage von vor 3 Monaten darstellt (wo es die 1000 Max Einzahlung noch nicht gab).

-- Zitat gelöscht --
Christian1337
https://www.gamblejoe.com/forum/regeln-und-hinweise/news-und-hinweise/gamblejoe-spielotheken-und-online-casinos-neue-ubersicht-194301/5/#p195237

Zitat Matthias:
Ob ein Casino sein Glücksspielangebot mit einer TLD (Top Level Domain), d.h. Endung .com, .de, .info, .org, oder sonstiger Domain-Länderkennung anbietet, hat absolut nichts damit zu tun, ob ein Casino bzw. eine Online Spielothek legal oder illegal ist.

Aktuelle Themen28.11.2020 um 20:01 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2020 GambleJoe.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln
Leider ist die Registrierung vorübergehend deaktiviert

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun