Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Matthlign
Kanalmalocher schrieb am 28.01.2021 um 13:41 Uhr:
Kann eine gute kreative Lösung sein, kann aber auch als Möglichkeit genutzt werden um Gewinne zu stornieren. Und im Gegensatz zu 5-Euro-Einsatz-Limits und Verbot von Bonus-Buy ist das hier eine Regel, die kein Spieler gewohnt ist. Ich gebe dir Autoplay, aber wehe du drückst drauf. Ist doch gaga. Schauen wir mal, wie sie diese Regeln in Zukunft auslegen. 

Persönlich: Spielst du bei Jetbull und wirst du in Zukunft die "verbotenen" Features weiterhin nutzen?

Ich spiele aktuell bei "Jetbull" und werde auch weiterhin dort spielen und das aus einem einfachen Grund - ich hatte dort bisher nie Probleme. 
Am Ende des Tages, wenn ein Casino nicht auszahlen will, findet es in der Regel immer Gründe dies nicht zu tun. 
Aus diesem Grund ändert dieser Zusatz in den "Terms & Conditions" prinzipiell rein gar nichts - auch vorher war es schon immer ein Spiel mit dem Feuer. 
Sollten natürlich Berichte auftauchen, das "Jetbull" plötzlich Auszahlungen verweigert und sich dabei auf den neuerlichen Zusatz für deutsche Spieler beruft, würde ich dort umgehend aufhören zu spielen. 

Matthlign
TranceBabe schrieb am 28.01.2021 um 15:00 Uhr:
Sicher müssen die Casinos, die eine Lizenz wollen, sich an die Vorgaben halten. Hier geht es aber eher darum, dass der Thread-Ersteller, Jetbull als Buhmann hinstellt, obwohl das so gesehen gar nicht der Fall ist. Jetbull hat die Terms geändert und wir als Kunden sind verpflichtet diese zu lesen. Dabei ist es auch vollkommen egal, was da geändert wurde. Leider habe ich die Mail nicht mehr. 

Bzgl. dem GlücksPeter: 
Tja Pech gehabt. Wenn er die aktualisierten Terms, trotz Benachrichtigung nicht liest, ist er selber Schuld. 

Wenn jemand keine Bonusbedingungen liest und mehr als 1€ bzw. 5€ setzt, bevor der Bonus umgesetzt wurde, dann ist der Gewinn ja auch weg. Unwissenheit schützt nunmal nicht vor Strafe.

Genau das ist der springende Punkt - aktuell mag es zwar in jedem Bundesland ein Glückspiel Gesetz geben, diese beinhalten aber nicht die von "Kanalmalocher" aufgezählten Punkte. 
Diese werden nur in der Übergangsregelung zum (eventuell kommenden) Glückspiel Vertrag 2021 aufgeführt und entbehren somit jeder gesetzlichen Grundlage. 
Zudem stehen die Glückspiel Gesetze der einzelnen Länder nicht im Einklang mit europäischen Recht - was ja auch der Grund dafür ist das wir uns aktuell immer noch in einer "Grauzone" bewegen.
Aktuell also von gültigen Gesetzen, gerade in Bezug auf die aktuellen Änderungen ist eher unsinnig. 
Wie es weiter geht wird sich im März zeigen, damit der Glückspiel Vertrag 2021 im Juni nämlich überhaupt als Vorlage eingereicht und dann als Gesetz beschlossen werden könnte, müssen im März mindestens 13 Bundesländer diesen ratifizieren. 
Bedeutet, es sind noch einige Schritte zu gehen, bis wir ein Gültiges Gesetz haben, welche aus die aktuellen Änderungen enthält. 
Ich bin und bleibe gespannt, es gibt noch so viele Organen und Beschlüsse, die alles kippen könnten. 
MasterChiefKief
Hat jemand bei dem Jetbull Ring of Fire Glücksrad jemals etwas ohne Einzahlung gewonnen? Oder gar den Jackpot?
garfield68
bei mir kommt da immer nur freispiele bei aloha für die nächste einzahlung. oder 20% bonus bei der nächsten einzahlung. 
Lars091985
garfield68 schrieb am 28.01.2021 um 21:06 Uhr: bei mir kommt da immer nur freispiele bei aloha für die nächste einzahlung. oder 20% bonus bei der nächsten einzahlung. 

Siehe oben. Genau das selbe bei mir.
Begbie
Letzten Monat über 1k eingezahlt und auch Autostart nutze ich permanent.
Ausgezahlt haben sie immer.
Keine Auffälligkeiten.

Meine Vermutung ist, dass die die AGB Änderung selber nicht so ernst nehmen und die auch nur drin haben, falls denen irgendwer (vllt von der Konkurrenz?!) ans Bein pinkeln will.

Also Leute, am besten mal die Kirche im Dorf lassen.
Begbie
Matthlign schrieb am 28.01.2021 um 15:46 Uhr:
Genau das ist der springende Punkt - aktuell mag es zwar in jedem Bundesland ein Glückspiel Gesetz geben, diese beinhalten aber nicht die von "Kanalmalocher" aufgezählten Punkte. 
Diese werden nur in der Übergangsregelung zum (eventuell kommenden) Glückspiel Vertrag 2021 aufgeführt und entbehren somit jeder gesetzlichen Grundlage. 
Zudem stehen die Glückspiel Gesetze der einzelnen Länder nicht im Einklang mit europäischen Recht - was ja auch der Grund dafür ist das wir uns aktuell immer noch in einer "Grauzone" bewegen.
Aktuell also von gültigen Gesetzen, gerade in Bezug auf die aktuellen Änderungen ist eher unsinnig. 
Wie es weiter geht wird sich im März zeigen, damit der Glückspiel Vertrag 2021 im Juni nämlich überhaupt als Vorlage eingereicht und dann als Gesetz beschlossen werden könnte, müssen im März mindestens 13 Bundesländer diesen ratifizieren. 
Bedeutet, es sind noch einige Schritte zu gehen, bis wir ein Gültiges Gesetz haben, welche aus die aktuellen Änderungen enthält. 
Ich bin und bleibe gespannt, es gibt noch so viele Organen und Beschlüsse, die alles kippen könnten. 

Word.

Bin recht zuversichtlich, dass die Branche nochmal deutlich intervenieren wird.
So wie sie es seit Jahrzehnten macht 
Ihr müsst immer bedenken, die Leute die die Gesetze schreiben, sind branchenfremd und haben keine Ahnung. Die Hersteller sind denen stets einen Schritt voraus und sind sehr kreativ wie man Gesetze zu deren Gunsten auslegen kann.
Kleinkariert
Begbie schrieb am 29.01.2021 um 00:58 Uhr:
Word.

Bin recht zuversichtlich, dass die Branche nochmal deutlich intervenieren wird.
So wie sie es seit Jahrzehnten macht 
Ihr müsst immer bedenken, die Leute die die Gesetze schreiben, sind branchenfremd und haben keine Ahnung. Die Hersteller sind denen stets einen Schritt voraus und sind sehr kreativ wie man Gesetze zu deren Gunsten auslegen kann.

Es gibt aber auch eine Lobby die für strenge Gesetze kämpft. Spielotheken sind dagegen und auch Spielbanken fürchten sich vor der Online Konkurrenz. Da wird gleich auf die Tränendrüße gedrückt und über die Online Gefahren penibel berichtet.

Wer das Glücksspiel als Nicht-Spieler betrachtet sieht darin Zeitverschwendung, Gefahren für die Familie und auch das durch Glücksspiel Personen ihre Existenzen verspielen. Es ist sehr negativ behaftet und dementsprechend wird es auch gesetzlich gestaltet. In der Politik will man es ja eigentlich gar nicht legalisieren, es soll nur legalisiert werden weil es nicht aufzuhalten ist.
Matthlign
Begbie schrieb am 29.01.2021 um 00:58 Uhr:
Word.

Bin recht zuversichtlich, dass die Branche nochmal deutlich intervenieren wird.
So wie sie es seit Jahrzehnten macht 
Ihr müsst immer bedenken, die Leute die die Gesetze schreiben, sind branchenfremd und haben keine Ahnung. Die Hersteller sind denen stets einen Schritt voraus und sind sehr kreativ wie man Gesetze zu deren Gunsten auslegen kann.

Ich persönlich bin nicht einmal überzeugt davon, das der Glücksspielvertrag dieses Jahr zustande kommen wird. 
Daher bin ich überrascht wie schnell einige Casino's sich haben in die Ecke drängen lassen, anstatt eben solche "kreativen" Wege zu gehen. 
Abwarten und Tee trinken aber ich denke auch das sogar einige die den "Weg" aktuell mit gegangen sind, schon an alternativen Lösungen arbeiten. 
Matthlign
Kleinkariert schrieb am 29.01.2021 um 01:28 Uhr:
Es gibt aber auch eine Lobby die für strenge Gesetze kämpft. Spielotheken sind dagegen und auch Spielbanken fürchten sich vor der Online Konkurrenz. Da wird gleich auf die Tränendrüße gedrückt und über die Online Gefahren penibel berichtet.

Wer das Glücksspiel als Nicht-Spieler betrachtet sieht darin Zeitverschwendung, Gefahren für die Familie und auch das durch Glücksspiel Personen ihre Existenzen verspielen. Es ist sehr negativ behaftet und dementsprechend wird es auch gesetzlich gestaltet. In der Politik will man es ja eigentlich gar nicht legalisieren, es soll nur legalisiert werden weil es nicht aufzuhalten ist.

Ich muss dich da einmal bzw. zweimal entscheidend korrigieren - Spielbanken sind staatliche "Unternehmen" und somit nicht Teil der "Lobby" - im Grunde sogar eher das Problem. 
Immerhin passiert das ganze was uns aktuell unter "Spielerschutz" verkauft wird, doch nur um das staatliche Lotto, sowie das staatliche Spielbanken Monopol zu sichern.
Desweiteren will man weiteren Ärger mit der EU vermeiden und natürlich seine nicht unerheblichen Einnahmen durch Lotto und eben auch Spielbanken absichern, deswegen muss jetzt schnell ein Gesetz her. 
Was auch der einzige Grund dafür ist dass die Bundesländer versuchen, nach all den Jahren wo man sich nie wirklich einigen konnte, jetzt plötzlich doch eine gemeinsame Linie zu finden. 
Die Legalisierung dient also lediglich zum Eigenschutz. 

Am Ende sind wir aber natürlich wieder die Leiteragenden - Vater Staat pickt sich wieder einmal die Rosinen raus und wir können nichts anderes tun als dumm aus der Wäsche zu schauen. 
Wäre es wirklich um Spielerschutz gegangen, hätte eine Limitierung der Einzahlungen gereicht und das hätte ich ohne zu klagen und zu meckern hingenommen.
Alle weiteren Maßnahmen dienen lediglich dazu, den Markt kaputt zu machen. 


Mit den Spielotheken und oder auch Automaten-Herstellern hast du natürlich Recht - die gießen natürlich gerne  bei jeder Gelegenheit Öl ins Feuer. 

Aktuelle Themen24.07.2021 um 19:05 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun