Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

supermode
Slothot schrieb am 07.05.2021 um 17:26 Uhr: Das allereinfachste um erste Kryptos zu kaufen ist Coinbase. Die haben aber verhältnismäßig hohe Gebühren und Spread (1,49 Prozent). Wenn dich eine etwas komplexere Benutzeroberfläche nicht abschreckt, dann ist Kraken.com sehr gut. Die verlangen nur 0,2 Prozent und ist die größte Krypto-Euro Exchange weltweit. 

Bei beiden bekommst du Walletadressen zugewiesen, auf denen deine Coins liegen. Jedoch gilt, die gehören zwar dir und du kannst damit machen was du willst, aber bei höheren Beträgen lohnt sich dann eine Hardwarewallet (Ledger z.B.) mit denen du die Coins auf deine Hardwarewallet schiebst. Dieser ist Passwortgeschützt und du musst ein 24 Wörter enthaltenes Passwort vergeben, mit denen du im Verlust deiner Hardwarewallet, wieder auf deine gespeicherten Coins auf der Blockchain zugreifen kannst. 
Bei Kryptocasinos bekommst du einfach eine Walletadresse zur Einzahlung, kopierst diese, gibst sie bei Coinbase, Kraken oder deiner Ledgersoftware ein, bestätigst das ganze (bei Kryptobörsen im Regelfall 2FA, z.B GoogleAuthentificator) und schon sind die Coins unterwegs und es kann losgehen. Die Auszahlung funktioniert genauso einfach und auch sehr schnell. 
Das alles klingt sehr viel komplizierter als es ist. 

Meine Empfehlung ist glasklar und das schon seit langem, nur in Bitcoin und Ethereum zu investieren. Der Rest ist mittlerweile unglaublich aufgeblasen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Geld da rausfließt. Die 1000x sind zum jetztigen Zeitpunkt nur noch schwerlich möglich. 

Also einfach auf die zwei größten setzen und warten (hodlen, bzw. eigentlich buy and hold). Vom Traden rate ich generell ab, Glücksgriffe sind natürlich immer möglich, nur hast du wenn du einfach stumpf auf ETH und BC gesetzt hast, Traumrenditen auch einfach so eingefahren. 

Viel Erfolg 

Ansonsten gibt es unglaublich viele Artikel im Netz, in denen einfach beschrieben wird wie das funktioniert. Z.b. bei Giga.de 

Super interessantes Thema eigentlich, vielleicht sollten wir uns hier einen eigenen Thread aufmachen für Krypto und Krypto Casinos
needle34
Betway leitet jetzt an die Schufa weiter, finde das zu viel des guten . 
Blubbo33
Macht tipico auch , hat aber keine Auswirkungen auf die Schufa. 
needle34
Blubbo33 schrieb am 08.05.2021 um 20:44 Uhr: Macht tipico auch , hat aber keine Auswirkungen auf die Schufa. 

Sagen die für mich ist es aber ein ko Kriterium. Deswegen gelöscht
Matthlign
needle34 schrieb am 08.05.2021 um 21:10 Uhr:
Sagen die für mich ist es aber ein ko Kriterium. Deswegen gelöscht

Das wird der neue "Standard" werden, leider. 
DieWunderharke5000
needle34 schrieb am 08.05.2021 um 20:42 Uhr: Betway leitet jetzt an die Schufa weiter, finde das zu viel des guten . 

Die "leiten nicht weiter", die nutzen die SCHUFA Datenbank um sicher deine Identität bestätigen zu können. Das machen alle Bookies die in Deutschland eine Lizenz haben oder eine wollen. Und das übrigens nicht erst seit gestern. 

Das hat keinen Einfluss auf deine Bonität. 
Xardas
Kleiner Tipp,

Man kann seine ganzen Anfragen nach 11 Tagen löschen lassen das verbessert die Übersicht und den Score.

Einfach eine Mail an die Schufa schicken mit folgenden Inhalt und es klappt immer!!




Löschung von Anfragen aus SCHUFA-Datensatznummer Xxxxxxxx



M



Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich die Löschung sämtlicher Anfragen aus meinem Datensatz Nr. XXXXXXXX

Hilfsweise folgende Anfragen:

Anfrage zur Identitäts- oder Altersprüfung
Anfrage Kreditkonditionen


Gemäß Ihren Richtlinien werden sämtliche Anfragen 12 Monate gespeichert, um mir und dem Datenschutzbeauftragten die Möglichkeit der Kontrolle zu geben.
*
Darüber hinaus hätten länger als 11 Tage gespeicherte Anfragen keine Relevanz, da weder Score relevant noch an Dritte beauskunftet.
*
Da ich die Auszüge meines aktuellen Schufa-Datensatzes sowohl in Papierform als auch elektronisch vorliegen habe, habe ich nun die Möglichkeit der Datenkontrolle.

Im Sinne der Datensparsamkeit und der DGSVO bitte ich sie daher, sämtliche Anfragen, die älter als 11 Tage sind, aus dem Datensatz zu entfernen, da es nun keinen Grund mehr gibt, diese Daten zu speichern.
*
Bitte lassen Sie mir eine schriftliche Bestätigung über die erfolgte Löschung zukommen.

Danke und gruß

Roccorockt
Hey Leute,

da man seit dem neuen Glücksspielvertrag nur noch 1 Euro pro Spin tätigen kann sowie kein BJ u. Roulette spielen kann, stelle ich mir die Frage wie es denn wäre wenn man beispielweise im Urlaub in Spanien sich bei einem Anbieter registriert. 

Kennt sich da jmd. hier aus? 

Angenommen man würde dann dort als Deutscher Staatsbürger gewinnen und diesen Betrag auszahlen wollen wie das dann letztendlich ablaufen würde usw. 

Wäre super das von einem hier erklärt zu bekommen  

Hidaruma
Roccorockt schrieb am 10.05.2021 um 08:41 Uhr: Hey Leute,

da man seit dem neuen Glücksspielvertrag nur noch 1 Euro pro Spin tätigen kann sowie kein BJ u. Roulette spielen kann, stelle ich mir die Frage wie es denn wäre wenn man beispielweise im Urlaub in Spanien sich bei einem Anbieter registriert. 

Kennt sich da jmd. hier aus? 

Angenommen man würde dann dort als Deutscher Staatsbürger gewinnen und diesen Betrag auszahlen wollen wie das dann letztendlich ablaufen würde usw. 

Wäre super das von einem hier erklärt zu bekommen  


Just a wild guess: Nö. Wenn du dich bei einem Anbieter registrierst , musst du ja deine tatsächliche Wohnanschrift angeben. Vielleicht mag es gehen, dass du von Spanien auf Live Casino etc zugreifen kannst, aber spätestens bei der Auszahlung wird es Probleme geben. Die Anbieter, die sich an die Regeln halten, wollen ihre Lizenz sicherlich nicht wegen einem Larry riskieren.
himmel80
Roccorockt schrieb am 10.05.2021 um 08:41 Uhr: Hey Leute,

da man seit dem neuen Glücksspielvertrag nur noch 1 Euro pro Spin tätigen kann sowie kein BJ u. Roulette spielen kann, stelle ich mir die Frage wie es denn wäre wenn man beispielweise im Urlaub in Spanien sich bei einem Anbieter registriert. 

Kennt sich da jmd. hier aus? 

Angenommen man würde dann dort als Deutscher Staatsbürger gewinnen und diesen Betrag auszahlen wollen wie das dann letztendlich ablaufen würde usw. 

Wäre super das von einem hier erklärt zu bekommen  


ich hoffe einfach, dass die Deutschen Spielbanken mit Roulette online gehen und dass als Monopol betreiben.

Aktuelle Themen22.06.2021 um 12:59 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun