Entain ist ein international tätiges Sportwetten- und Glücksspielunternehmen, welches ursprünglich bereits 2004 gegründet wurde. Wie das Unternehmen vor wenigen Tagen bekanntgegeben hat, konnte man die Nettospielerträge im dritten Quartal 2021 um 4 % steigern – im Online-Bereich ist das die 23. Umsatzsteigerung in Folge.

In der Vergangenheit berichteten wir regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen beim Glücksspielgiganten Entain. Zuletzt ging es im Juni dieses Jahres in einem Artikel darum, dass Entain das Kinderhilfswerk finanziell unterstützt. Im Vorfeld berichteten wir bereits über die Namensänderung – bis Dezember 2020 hieß Entain nämlich noch GVC Holdings. Die nun veröffentlichten Quartalszahlen von Entain sind (mal wieder) beeindruckend. Und das trotz der weiter bestehenden Herausforderungen durch die weltweite Coronapandemie.

Online-Glücksspiel entwickelt sich prächtig

Wie Entain in seinem Quartalsbericht bekannt gab, freut man sich auch im dritten Quartal 2021 über sehr gute Geschäftszahlen. So gelang es Entain beispielsweise die Umsätze beim Online-Glücksspiel um 10 % zu erhöhen. Insgesamt erhöhten sich die Netto-Gaming-Erträge (NGR) der Entain-Gruppe im letzten Quartal um 4 %. Ausschlaggebend für diese positive Entwicklung ist demnach vor allem die gute Entwicklung des Geschäfts in den Vereinigten Staaten.

Auch für die kommenden Monate und Jahre rechnet Entain mit einer positiven Entwicklung. So erwarte man, dass der für Entain erreichbare Glücksspielmarkt in den nächsten Jahren weiter stark wachsen werde. Die Rede ist von einem Volumen von rund 160 Milliarden US-Dollar. Bereits im April dieses Jahres berichteten wir über den Erfolgskurs von Entain und darüber, dass Entain-Mitarbeiter davon profitieren sollen.

Entain (vorher: GVC Holdings) ist ein weltweit tätiges Sportwetten- und Glücksspielunternehmen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2004 gegründet und hat seinen Hauptsitz heute in Douglas (Isle of Man). Im vergangenen Jahr 2020 erwirtschaftete Entain einen Umsatz von mehr als 3,5 Milliarden US-Dollar. Bekannte Marken wie bwin, Ladbrokes, PartyPoker und Sportingbet gehören heute zu Entain.

Umsätze in Deutschland und in den Niederlanden rückläufig

Während sich zahlreiche Märkte für Entain gut entwickelt haben, kann man sich mit den Entwicklungen in den Niederlanden und in Deutschland nicht wirklich zufrieden zeigen. In beiden Ländern gab es aufgrund der strengen regulatorischen Bedingungen Umsatzrückgänge. Wie bereits weiter oben erwähnt, stieg der Online-Umsatz im Betrachtungszeitraum um 10 %. Ohne Deutschland stiegen die Online-Gaming-Erträge sogar um beeindruckende 18 %. Nichtsdestotrotz zeigt sich der amtierende CEO, Nygaard-Andersen, mit der Entwicklung seines Unternehmens äußerst zufrieden. Konkret äußerte er:

„Diese Ergebnisse zeigen, dass Entain nach wie vor in der Lage ist, nachhaltiges, konsistentes und diversifiziertes Wachstum zu erwirtschaften. Unsere leistungsstarke Entain-Plattform bietet den Spielern beeindruckende Produkte und Erlebnisse, die es uns ermöglichen, schneller als andere Märkte zu wachsen. Dies zeigen die 23 aufeinanderfolgenden Quartale mit einem zweistelligen Wachstum im Online-Bereich“.

 

Fazit

Trotz einer schwierigen Marktsituation in Deutschland und in den Niederlanden erwirtschaftet Entain ein beeindruckendes Umsatzwachstum. Im Online-Bereich betrug das Wachstum im zurückliegenden Quartal gar 10 %. Damit schaffte es der britische Glücksspielgigant Entain, seine Online-Umsätze im 23. Quartal in Folge zu steigern. Man darf gespannt sein, wie sich insbesondere der deutsche Glücksspielmarkt entwickeln wird und ob Entain hier weiter präsent bleiben wird.

Quelle des Bildes: https://pixabay.com/de/illustrations/geschäft-wachstum-geschäftsmann-1370984/ 

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?