In den vergangenen Monaten und Jahren haben sogenannte Kryptowährungen einen regelrechten Hype erfahren. Im Internet kann an immer mehr Orten mit dem digitalen Zahlungsmittel bezahlt werden. Auch in der Online-Glücksspielwelt nimmt die Bedeutung der Kryptowährungen immer weiter zu. Doch in welchen Online Casinos bzw. Online Spielotheken kann mit Bitcoin und Co. ein- und ausgezahlt werden?

Bereits in einem etwas älteren Artikel haben wir uns die Frage gestellt, ob Kryptowährungen das digitale Zahlungsmittel der Zukunft sind. Seitdem hat sich in der Online-Glücksspielwelt einiges getan. Mittlerweile ist nämlich am 1. Juli 2021 der neue Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) in Kraft getreten. In diesem Zusammenhang wollen wir heute unter anderem die Frage beantworten, ob die Online Spielotheken Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren.

Stehen Kryptowährungen in Online Spielotheken zur Verfügung?

Im Sommer dieses Jahres ist der neue Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) in Kraft getreten. Seither gelten für das Online-Glücksspiel in Deutschland strenge Bedingungen. Leider gelten Kryptowährungen hier nicht als akzeptiertes Zahlungsmittel, sodass Ein- und Auszahlungen mit digitalen Währungen in lizenzierten Online Spielotheken zukünftig nicht durchgeführt werden können und dürfen. Dementsprechend müssen interessierte Gambler darauf verzichten, in der Online Spielothek per Bitcoin, Ethereum, Ripple oder Litecoin eine Zahlung vornehmen zu können. Das gilt jedoch nur in Online Spielotheken, die sich aktuell um eine deutsche Glücksspiellizenz bemühen.

Stattdessen erlaubt der neue GlüStV lediglich etablierte Zahlungsmöglichkeiten wie beispielsweise die klassische Banküberweisung, Kreditkarten oder E-Wallets wie Skrill oder Neteller. Die Nachfrage nach Online Casinos mit Kryptowährungen nimmt währenddessen stark zu. Bereits im Juni dieses Jahres berichteten wir in einem anderen Artikel davon, dass das Krypto-Glücksspiel immer beliebter wird.

Können Spieler trotzdem in Krypto-Casinos spielen?

Theoretisch ist es zum gegenwärtigen Zeitpunkt trotzdem möglich, in einer geringen Anzahl von Online Casinos mit Kryptowährungen ein- bzw. auszuzahlen. Interessierte Gambler sollten jedoch unbedingt auf eine Regulierung bzw. Lizenzierung der Glücksspielanbieter achten. Unter den Krypto-Casinos gibt es nämlich einige schwarze Schafe am Markt.

Bereits im Jahr 2018 hat die Malta Gaming Authority (MGA) eine Testphase zur Regulierung von Kryptowährungen in Online Casinos gestartet. Dabei nahm die europäische Glücksspielbehörde eine Vorreiterstellung ein. Bis heute haben sich Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum in den MGA-Casinos noch nicht etabliert.

Allerdings zeigt sich die Glücksspielbehörde im Karibikstaat Curacao ebenfalls dazu bereit, den Krypto-Casinos eine Chance zu geben. Hier erlaubt man nämlich grundsätzlich die Nutzung der digitalen Zahlungsmittel wie Bitcoin in Zusammenhang mit dem Online-Glücksspiel. Alle notwendigen Informationen zu den sogenannten Curacao Casinos haben wir auf GambleJoe für unsere Leserinnen und Leser zusammengefasst:

Wissenswertes zu den Online Curacao Casinos im Überblick

Jeder potenziell interessierte Glücksspielfan sollte allerdings wissen, dass die Online Casinos mit einer Curacao Lizenz nicht dieselben Schutzvorkehrungen treffen wie die deutschen Online Spielotheken. Hier gilt beispielsweise nicht das neu eingeführte Einzahllimit in Höhe von monatlich 1.000 Euro oder die 5-Sekunden-Regel. Vom Spieler wird hier also definitiv mehr Eigenverantwortung erwartet.

Vor- und Nachteile von Kryptowährungen im Online Casino

Pro:

  • Dezentrales Zahlungssystem
  • Pseudonyme Transaktionen
  • Kurze Bearbeitungszeiten (= oft in nur wenigen Minuten)

 

Kontra:

  • Gefahr von Kursschwankungen
  • Teilweise entstehen Gebühren für Zahlungsabwicklung
  • Kein Ansprechpartner bei Problemen im Zahlungsablauf

 

Fazit

Bis heute haben Spielerinnen und Spieler mit einer Affinität zu Kryptowährungen leider kaum eine Möglichkeit, im regulierten Umfeld in einem Krypto-Casino zu spielen. In Online Spielotheken mit deutscher Lizenz gibt es dieses Zahlungsmittel vorerst in keinem Fall. In Online Casinos mit ausländischer Lizenz gibt es eine geringe Anzahl an Anbietern, die Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum im Zahlungsportfolio führen. Man darf also gespannt bleiben, ob sich Kryptowährungen in Zukunft wirklich in der Online-Glücksspielwelt etablieren werden oder ob es eher ein exotisches Zahlungsmittel bleiben wird.  

Quelle des Bildes: https://pixabay.com/de/photos/münze-silber-gold-währung-currency-5282271/

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?