Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Spielsucht allgemein: Wie und wo kann ich mich nun überall Sperren lassen? (Seite 1)

Danger
Hallo zusammen,

Ich habe die schnauze voll und würde mich gerne vom spielen distanzieren.

Habe gespannt auf den 01. 07. 21  gewartet doch ich finde nichts wie ich mich auf allen casino Seiten sperren lassen kann.

Bei vielen Anbietern im Internet bin ich schon gesperrt aufgrund von Emails die ich verfasst hatte. 

Aber in den Spielhallen gibt es noch kein Sperrsystem.

Dachte das ist zum 01.07 Pflicht oder täusche ich mich da? 

Hat jemand ein Plan? 

Beste Grüße 
j****e
OASIS.....sollte ab 01.07.2021 laufen. Der Start wird aber jetzt auf Anfang August verschoben.

Wenn Du das bei einem Anbieter beantragt hast kommt es in eine zentrale Datenbank und dann war es das mit dem Zocken. Auch Spielhallen etc. werden in naher Zukunft dazu verpflichtet die Ausweise zu kontrollieren. Ist eine Sperre aktiv darfst Du wieder gehen.

Wo können Spielersperren beantragt werden?
Eine Sperreintragung kann gemäß § 8a Abs. 1 GlüStV 2021 bei Veranstaltern und Vermittlern von Glücksspielen beantragt werden.

Zudem besteht die Möglichkeit nach § 8a Abs. 2 GlüStV 2021 einen Antrag auf Selbst- oder Fremdsperre beim Regierungspräsidium Darmstadt zu stellen. Verwenden Sie hierfür bitte den vorgesehenen Online-Antrag. Der Link wird hier ab dem 1. Juli 2021 hinterlegt.
Welche Daten können in OASIS GlüStV gespeichert werden?
Die Verarbeitung der Daten ergibt sich aus § 23 Abs. 1 GlüStV 2021:


  • Familiennamen, Vornamen und Geburtsnamen,

  • Aliasnamen, verwendete Falschnamen,

  • Geburtsdatum

  • Geburtsort

  • Anschrift

  • Lichtbilder (zur Zeit noch nicht möglich, aber für eine spätere Version geplant)

  • Grund der Sperre

  • Dauer der Sperre und

  • die meldende Stelle.


Auch die Dokumente, die zu einer Sperrung geführt haben, dürfen verarbeitet werden.
Was ist der Unterschied zwischen einer Selbst- und Fremdsperre?


  1. Selbstsperre
    Eine Selbstsperre ist eine Spielersperre, die eine Person für sich selbst beantragt.

  2. Fremdsperre
    Eine Fremdsperre hingegen wird von einem Dritten für einen Spieler beantragt.


Wer darf eine Fremdsperre aus welchen Gründen für einen Spieler beantragen?
Ein Veranstalter oder Vermittler von Glücksspielen kann aufgrund der Wahrnehmung des Personals die Eintragung der Spielersperre vornehmen, nachdem der Betroffene angehört wurde.
Darüber hinaus dürfen Dritte (z.B. Verwandte, Lebenspartner) die Eintragung beantragen. Auch in diesem Fall ist dem Betroffenen vorab die Gelegenheit zur Stellungnahme einzuräumen.
Welche Gründe gibt es hierfür?
Es müssen bei Fremdsperren Erkenntnisse dafür vorliegen, dass der Spieler


  • spielsuchtgefährdet ist,

  • überschuldet ist,

  • finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommt oder

  • Spieleinsätze riskiert, die in keinem Verhältnis zum Einkommen oder Vermögen stehen.


Wie funktioniert die Spielerstatusabfrage genau?
Seitens der Veranstalter und Vermittler von Glücksspielen findet eine Spielerstatusabfrage mit den Daten Name, Vorname und Geburtsdatum gegen das Spielersperrsystem OASIS GlüStV statt, bei dem dieses entweder die Antwort "Der Spieler ist nicht gesperrt" oder "Der Spieler ist gesperrt" zurückgibt.
Welche Sperrfristen sind zu beachten?
Der Glücksspielstaatsvertrag 2021 gibt den Spieler*innen die Möglichkeit eine unbefristete oder befristete Selbstsperre zu beantragen.
Die Mindestdauer einer unbefristeten Selbstsperre beträgt ein Jahr.
Bei befristeten Selbstsperren ist zu beachten, dass diese mindestens 3 Monate dauern.
Beispiel: Wenn eine Selbstsperre für 2 Monate beantragt wird, nimmt das Spielersperrsystem OASIS GlüStV 2021 diese Selbstsperre entgegen und erhöht die Dauer der Selbstsperre wegen der gesetzlichen Vorgabe auf 3 Monate.
Fremdsperren haben immer die Mindestdauer eines Jahres.
Wann kann frühestens die Aufhebung einer Spielersperre beantragt werden?
Der Antrag auf Aufhebung der Spielersperre ist bei unbefristeten Spielersperren (Selbst- oder Fremdsperre) frühestens nach Ablauf eines Jahres zu stellen.

Die Aufhebung einer befristeten Selbstsperre kann erst nach Ablauf der individuellen Laufzeit, frühestens aber nach Ablauf der Mindestfrist von 3 Monaten beantragt werden.
Endet die Spielersperre automatisch?
Nein. Für die Aufhebung der Spielersperre (Selbst- oder Fremdsperre) ist in jedem Fall ein schriftlicher Antrag der gesperrten Person erforderlich. Dies gilt auch bei befristeten Spielersperren!
Wichtige Hinweise:


  1. Der Antrag auf Aufhebung der Spielersperre kann frühestens nach Ablauf der Mindestsperrdauer gestellt werden (s. Frage 9).

  2. Vor dem Ablauf der Mindestfrist eingereichte Anträge auf Aufhebung der Spielersperre sind unwirksam. Ein zu früh gestellter Antrag ist erneut nach Ablauf der Mindestfrist zu stellen.

  3. Wird kein Antrag auf Aufhebung der Spielersperre gestellt, endet die Spielersperre nicht.


Wo kann ich mich entsperren lassen?
Der Antrag auf Aufhebung einer Spielersperre (Selbst- oder Fremdsperre) ist beim Regierungspräsidium Darmstadt zu stellen, das hierfür einen Online-Antrag zur Verfügung stellt. Der Link hierfür wird ab dem 1. Juli 2021 verfügbar sein.
Sofern Sie den Antrag auf Aufhebung der Spielersperre (Selbst- oder Fremdsperre) bei einem Veranstalter oder Vermittler von Glücksspielen stellen, muss dieser den Antrag an das Regierungspräsidium Darmstadt weiterleiten.
Seit dem 1. Juli 2021 ist es nur dem Regierungspräsidium Darmstadt möglich, Spielersperren aufzuheben!
Wird die Aufhebung der Spielersperre sofort wirksam?
Nein, der Glücksspielstaatsvertrag sieht Schutzfristen vor, die einzuhalten sind.
Selbstsperren werden eine Woche nach Eingang des Antrags auf Aufhebung der Spielersperre im Spielersperrsystem OASIS GlüStV aufgehoben.
Im Fall einer Fremdsperre beläuft sich die Schutzfrist auf einen Monat, d.h. die Spielersperre wird erst einen Monat nach Eingang des Antrags beim Regierungspräsidium Darmstadt aufgehoben.
Werde ich informiert, wenn die Selbstsperre aufgehoben ist?
Ja, der Antragsteller wird vom Regierungspräsidium Darmstadt über die Aufhebung seiner Selbstsperre informiert.
Wer wird informiert, wenn eine Fremdsperre aufgehoben wird?
Im Falle eines Antrags auf Aufhebung einer Fremdsperre wird das Regierungspräsidium Darmstadt den Veranstalter oder Vermittler, der die Eintragung der Fremdsperre vorgenommen hat, über den Eingang des Antrags informieren.
Auch Dritte (z.B. Verwandte, Angehörige), die die Eintragung einer Fremdsperre für einen Spieler veranlasst haben, werden vom Regierungspräsidium Darmstadt über den Antrag auf Aufhebung der Spielersperre unterrichtet.
In beiden Fällen wird auf diese Weise die Möglichkeit eröffnet, einen erneuten Sperrantrag zu stellen.
Dem Antragsteller wird eine erfolgreiche Entsperrung ebenfalls mitgeteilt.
Werden die in OASIS gespeicherten Daten an andere Auskunftssysteme (z. B. Schufa, Arbeitgeber, Banken) weitergeben?
Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht. Die Daten werden nur im Rahmen des Spielersperrsystems OASIS GlüStV 2021 verwendet.
Ist die Löschung der Spielersperre aufgrund der Vorgaben aus der Datenschutzgrundverordnung möglich?
Nein, eine Aufhebung der Spielersperre ist nur nach den Vorgaben des Glücksspielstaatsvertrags 2021 möglich (siehe Fragen 9 und 10).
Wird der Datenschutz eingehalten?
Die datenschutzrechtlichen Vorgaben beim Spielersperrsystem OASIS GlüStV werden eingehalten und regelmäßigen Überprüfungen unterzogen.
Sind meine Daten nach der Aufhebung auch wirklich vollständig gelöscht?
Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben im Glücksspielstaatsvertrag 2021 werden die Daten einer Spielersperre sechs Jahre nach Aufhebung der Spielersperre gelöscht. In der Zwischenzeit sind diese für die Veranstalter und Vermittler von Glücksspielen nicht mehr einsehbar.


Weiterempfehlen









gamble1
jubre schrieb am 04.07.2021 um 13:26 Uhr: OASIS.....sollte ab 01.07.2021 laufen. Der Start wird aber jetzt auf Anfang August verschoben.

Wenn Du das bei einem Anbieter beantragt hast kommt es in eine zentrale Datenbank und dann war es das mit dem Zocken. Auch Spielhallen etc. werden in naher Zukunft dazu verpflichtet die Ausweise zu kontrollieren. Ist eine Sperre aktiv darfst Du wieder gehen.

Wo können Spielersperren beantragt werden?
Eine Sperreintragung kann gemäß § 8a Abs. 1 GlüStV 2021 bei Veranstaltern und Vermittlern von Glücksspielen beantragt werden.

Zudem besteht die Möglichkeit nach § 8a Abs. 2 GlüStV 2021 einen Antrag auf Selbst- oder Fremdsperre beim Regierungspräsidium Darmstadt zu stellen. Verwenden Sie hierfür bitte den vorgesehenen Online-Antrag. Der Link wird hier ab dem 1. Juli 2021 hinterlegt.
Welche Daten können in OASIS GlüStV gespeichert werden?
Die Verarbeitung der Daten ergibt sich aus § 23 Abs. 1 GlüStV 2021:


  • Familiennamen, Vornamen und Geburtsnamen,

  • Aliasnamen, verwendete Falschnamen,

  • Geburtsdatum

  • Geburtsort

  • Anschrift

  • Lichtbilder (zur Zeit noch nicht möglich, aber für eine spätere Version geplant)

  • Grund der Sperre

  • Dauer der Sperre und

  • die meldende Stelle.


Auch die Dokumente, die zu einer Sperrung geführt haben, dürfen verarbeitet werden.
Was ist der Unterschied zwischen einer Selbst- und Fremdsperre?


  1. Selbstsperre
    Eine Selbstsperre ist eine Spielersperre, die eine Person für sich selbst beantragt.

  2. Fremdsperre
    Eine Fremdsperre hingegen wird von einem Dritten für einen Spieler beantragt.


Wer darf eine Fremdsperre aus welchen Gründen für einen Spieler beantragen?
Ein Veranstalter oder Vermittler von Glücksspielen kann aufgrund der Wahrnehmung des Personals die Eintragung der Spielersperre vornehmen, nachdem der Betroffene angehört wurde.
Darüber hinaus dürfen Dritte (z.B. Verwandte, Lebenspartner) die Eintragung beantragen. Auch in diesem Fall ist dem Betroffenen vorab die Gelegenheit zur Stellungnahme einzuräumen.
Welche Gründe gibt es hierfür?
Es müssen bei Fremdsperren Erkenntnisse dafür vorliegen, dass der Spieler


  • spielsuchtgefährdet ist,

  • überschuldet ist,

  • finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommt oder

  • Spieleinsätze riskiert, die in keinem Verhältnis zum Einkommen oder Vermögen stehen.


Wie funktioniert die Spielerstatusabfrage genau?
Seitens der Veranstalter und Vermittler von Glücksspielen findet eine Spielerstatusabfrage mit den Daten Name, Vorname und Geburtsdatum gegen das Spielersperrsystem OASIS GlüStV statt, bei dem dieses entweder die Antwort "Der Spieler ist nicht gesperrt" oder "Der Spieler ist gesperrt" zurückgibt.
Welche Sperrfristen sind zu beachten?
Der Glücksspielstaatsvertrag 2021 gibt den Spieler*innen die Möglichkeit eine unbefristete oder befristete Selbstsperre zu beantragen.
Die Mindestdauer einer unbefristeten Selbstsperre beträgt ein Jahr.
Bei befristeten Selbstsperren ist zu beachten, dass diese mindestens 3 Monate dauern.
Beispiel: Wenn eine Selbstsperre für 2 Monate beantragt wird, nimmt das Spielersperrsystem OASIS GlüStV 2021 diese Selbstsperre entgegen und erhöht die Dauer der Selbstsperre wegen der gesetzlichen Vorgabe auf 3 Monate.
Fremdsperren haben immer die Mindestdauer eines Jahres.
Wann kann frühestens die Aufhebung einer Spielersperre beantragt werden?
Der Antrag auf Aufhebung der Spielersperre ist bei unbefristeten Spielersperren (Selbst- oder Fremdsperre) frühestens nach Ablauf eines Jahres zu stellen.

Die Aufhebung einer befristeten Selbstsperre kann erst nach Ablauf der individuellen Laufzeit, frühestens aber nach Ablauf der Mindestfrist von 3 Monaten beantragt werden.
Endet die Spielersperre automatisch?
Nein. Für die Aufhebung der Spielersperre (Selbst- oder Fremdsperre) ist in jedem Fall ein schriftlicher Antrag der gesperrten Person erforderlich. Dies gilt auch bei befristeten Spielersperren!
Wichtige Hinweise:


  1. Der Antrag auf Aufhebung der Spielersperre kann frühestens nach Ablauf der Mindestsperrdauer gestellt werden (s. Frage 9).

  2. Vor dem Ablauf der Mindestfrist eingereichte Anträge auf Aufhebung der Spielersperre sind unwirksam. Ein zu früh gestellter Antrag ist erneut nach Ablauf der Mindestfrist zu stellen.

  3. Wird kein Antrag auf Aufhebung der Spielersperre gestellt, endet die Spielersperre nicht.


Wo kann ich mich entsperren lassen?
Der Antrag auf Aufhebung einer Spielersperre (Selbst- oder Fremdsperre) ist beim Regierungspräsidium Darmstadt zu stellen, das hierfür einen Online-Antrag zur Verfügung stellt. Der Link hierfür wird ab dem 1. Juli 2021 verfügbar sein.
Sofern Sie den Antrag auf Aufhebung der Spielersperre (Selbst- oder Fremdsperre) bei einem Veranstalter oder Vermittler von Glücksspielen stellen, muss dieser den Antrag an das Regierungspräsidium Darmstadt weiterleiten.
Seit dem 1. Juli 2021 ist es nur dem Regierungspräsidium Darmstadt möglich, Spielersperren aufzuheben!
Wird die Aufhebung der Spielersperre sofort wirksam?
Nein, der Glücksspielstaatsvertrag sieht Schutzfristen vor, die einzuhalten sind.
Selbstsperren werden eine Woche nach Eingang des Antrags auf Aufhebung der Spielersperre im Spielersperrsystem OASIS GlüStV aufgehoben.
Im Fall einer Fremdsperre beläuft sich die Schutzfrist auf einen Monat, d.h. die Spielersperre wird erst einen Monat nach Eingang des Antrags beim Regierungspräsidium Darmstadt aufgehoben.
Werde ich informiert, wenn die Selbstsperre aufgehoben ist?
Ja, der Antragsteller wird vom Regierungspräsidium Darmstadt über die Aufhebung seiner Selbstsperre informiert.
Wer wird informiert, wenn eine Fremdsperre aufgehoben wird?
Im Falle eines Antrags auf Aufhebung einer Fremdsperre wird das Regierungspräsidium Darmstadt den Veranstalter oder Vermittler, der die Eintragung der Fremdsperre vorgenommen hat, über den Eingang des Antrags informieren.
Auch Dritte (z.B. Verwandte, Angehörige), die die Eintragung einer Fremdsperre für einen Spieler veranlasst haben, werden vom Regierungspräsidium Darmstadt über den Antrag auf Aufhebung der Spielersperre unterrichtet.
In beiden Fällen wird auf diese Weise die Möglichkeit eröffnet, einen erneuten Sperrantrag zu stellen.
Dem Antragsteller wird eine erfolgreiche Entsperrung ebenfalls mitgeteilt.
Werden die in OASIS gespeicherten Daten an andere Auskunftssysteme (z. B. Schufa, Arbeitgeber, Banken) weitergeben?
Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht. Die Daten werden nur im Rahmen des Spielersperrsystems OASIS GlüStV 2021 verwendet.
Ist die Löschung der Spielersperre aufgrund der Vorgaben aus der Datenschutzgrundverordnung möglich?
Nein, eine Aufhebung der Spielersperre ist nur nach den Vorgaben des Glücksspielstaatsvertrags 2021 möglich (siehe Fragen 9 und 10).
Wird der Datenschutz eingehalten?
Die datenschutzrechtlichen Vorgaben beim Spielersperrsystem OASIS GlüStV werden eingehalten und regelmäßigen Überprüfungen unterzogen.
Sind meine Daten nach der Aufhebung auch wirklich vollständig gelöscht?
Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben im Glücksspielstaatsvertrag 2021 werden die Daten einer Spielersperre sechs Jahre nach Aufhebung der Spielersperre gelöscht. In der Zwischenzeit sind diese für die Veranstalter und Vermittler von Glücksspielen nicht mehr einsehbar.


Weiterempfehlen










Jetzt mal ungeachtet der Tatsache das Sperren für Süchtige wichtig sind und ein gutes Mittel zur Spielfreiheit bin ich der Einzige der bei dem Punkt Fremdsperre wütend wird ? 

Ich meine Wo leben wir denn bitte das eine Behörde andere Menschen unterrichtet wenn sich Person xyz entsperren lässt ? Ich dachte die Würde ist ein unantastbares Gut des Menschen wie kann es dann bitte sein das sich jemand der möglicherweise in der Vergangenheit mal ein Problem hatte entblößen muss und bitte bitte machen muss um wieder Selbstbestimmung zu haben ?? 

Versteht das bitte nicht falsch die Grundsätze sind wichtig und auch richtig aber dieses bei einer Fremdsperre werden xyz unterrichtet wenn ein Antrag gestellt wird das kanns nicht sein 

Svenr
Ich versuche es mal kurz , hatte bei tipico einen Gutschein und auch mal paar Euros weit unter 50 Euro gespielt also nicht der Rede wert nun gefiel mir die Seite aber nicht und wollte das Konto löschen ich klickte selbstausschluss an und weil die Seite nicht gefällt kein Wort von Oasis bekam dann eine Mail da traf ich das erste mal auf Oasis und Spieler Sperre pfff dachte so kenne ich nicht soll dich tipico machen ( bei anderen Anbietern habe ich das auch so gemacht bekommt man keine Mails mehr usw und keiner schrieb irgendwelche Spieler sperren ) dachte ich mir also weiter nix dabei , tja dann stand ich vor der Spielbank Berlin die meinten auf einmal ich wäre gesperrt ( WTF ) was hier los da haben die mir es mal erklärt !!! 
Hää wie geht das ich bin in Berlin nicht in SH tipico Kundenservice gleich null wollte solche Sperre gar nicht die meinten eiskalt selbstschuld 12 m dicht warum für Berlin dürfte sowas doch gar nicht relevant sein also bei Oasis angefragt die verwiesen auf tipico und tipico schrieb nur 12 m warten da man es ja ausgewählt hatte aber ich konnte damit nix anfangen was soll das auch auf Hinweis das man ja in Berlin wohnt und es da nicht relevant ist wurde abgewiesen Einspruch Möglichkeit null . Nach durchlesen diese Oasis Ding dachte man nur da kann ja jeder dödel einen sperren der an Oasis Gebühren abführt und man hat null Chance da rauskommen. 
Trotz mehrmalige emails an tipico bekommt man nun keine Antwort mehr von diesen Verein 
Nun hat man das Problem wie bekommt man eine solche Sperre wieder raus 🤷vor Ablauf der 12 m 
Maria_Sonntag
Das Problem liegt wohl nicht am Dödel, der einen sperrt, sondern an demjenigen, der sich gedankenlos in der zentralen bundesweiten Sperrdatei sperren lässt. Vielleicht solltest Du das nächste Mal vorher lesen, was Du da beantragst. Ich wüsste keine Möglichkeit, die Aufhebung der Sperre vor Ablauf der 12 Monate zu beantragen.

BTW: Mit Punkt und Komma wäre Dein Beitrag deutlich verständlicher. 
gamble1
Svenr schrieb am 04.07.2021 um 23:08 Uhr: Ich versuche es mal kurz , hatte bei tipico einen Gutschein und auch mal paar Euros weit unter 50 Euro gespielt also nicht der Rede wert nun gefiel mir die Seite aber nicht und wollte das Konto löschen ich klickte selbstausschluss an und weil die Seite nicht gefällt kein Wort von Oasis bekam dann eine Mail da traf ich das erste mal auf Oasis und Spieler Sperre pfff dachte so kenne ich nicht soll dich tipico machen ( bei anderen Anbietern habe ich das auch so gemacht bekommt man keine Mails mehr usw und keiner schrieb irgendwelche Spieler sperren ) dachte ich mir also weiter nix dabei , tja dann stand ich vor der Spielbank Berlin die meinten auf einmal ich wäre gesperrt ( WTF ) was hier los da haben die mir es mal erklärt !!! 
Hää wie geht das ich bin in Berlin nicht in SH tipico Kundenservice gleich null wollte solche Sperre gar nicht die meinten eiskalt selbstschuld 12 m dicht warum für Berlin dürfte sowas doch gar nicht relevant sein also bei Oasis angefragt die verwiesen auf tipico und tipico schrieb nur 12 m warten da man es ja ausgewählt hatte aber ich konnte damit nix anfangen was soll das auch auf Hinweis das man ja in Berlin wohnt und es da nicht relevant ist wurde abgewiesen Einspruch Möglichkeit null . Nach durchlesen diese Oasis Ding dachte man nur da kann ja jeder dödel einen sperren der an Oasis Gebühren abführt und man hat null Chance da rauskommen. 
Trotz mehrmalige emails an tipico bekommt man nun keine Antwort mehr von diesen Verein 
Nun hat man das Problem wie bekommt man eine solche Sperre wieder raus 🤷vor Ablauf der 12 m 

Nö leider nicht das System hat Fristen die mindestens eingehalten werden müssen deshalb lieber beim  Support sagen mir gefällt eure Seite nicht bitte schließt meinen Account und dann gleich noch erwähnen das du kein Spielproblem hast sondern dir wie gesagt nur die Seite nicht gefällt 

Aktuell würde ich aber gar nichts mehr schließen lassen sondern einfach den Account stehen lassen und eben E-mails abbestellen die Gefahr ist zu groß das ein Anbieter dich falsch versteht und dir eine Sperre reindrückt 

Ich muss hier Tipico ganz klar in Schutz nehmen die haben nichts falsch gemacht auch wenn es ärgerlich für dich ist du wolltest diesen Ausschluss auch wenn du vill nicht wusstest was es bedeutet 
Fulanito
Hi habe mich jetzt sperren lassen für 1 jahr . Kennt sich einer aus mit oasis sperre ? Frage wäre kommt da post nach hause zwecks der Sperrung von oasis? Habe glaube sowas gelesen. Noch be frage wäre ob man auch bei spielbanken gesperrt ist oder nur online? Und ist das nur für Deutschland weit oder Europa? Fahre auch gern nach Tschechien um zu pokern . Danke für Infos LG 
m****o
Die Scheisse in den Spielotheken und Kneipen geht ja leider weiterhin. Die Durchziehkästen für den Perso sind zwar oft montiert, aber man kann weiter ungehindert spielen. Ist wohl in ner Übergangsphase. Ich hab mich letztes Jahr in einer Spielbank sperren lassen. Ja, ich bekam Post und darf nun in alle Spielbanken meines Bundeslands nicht mehr rein. Mein altes Internetlottospielkonto (kein Fremdanbieter!) wurde gleich ungefragt mit stillgelegt. Ja, Post kam auf altmodische Weise. In der Online Spielewelt gibt es nahezu null Vernetzung mit Oasis, genau kann man aktuell in jede dreckige Spielothek ungehindert rein oder sich in Kneipen, Bars um den Verstand spielen. Also ein recht zahnloser Tiger, der nur den Zugang in die landeseigenen Spielbanken aktuell unmöglich macht.
Im Ausland geht mit Sicherheit alles.
Maria_Sonntag
Fulanito schrieb am 09.08.2021 um 19:28 Uhr: Frage wäre kommt da post nach hause zwecks der Sperrung von oasis? Habe glaube sowas gelesen. Noch be frage wäre ob man auch bei spielbanken gesperrt ist oder nur online? Und ist das nur für Deutschland weit oder Europa? Fahre auch gern nach Tschechien um zu pokern . Danke für Infos LG 

OASIS gilt deutschlandweit bei z.B. Spielbanken, Spielhallen, Gastronomie, Sportwetten, Online. Allerdings scheint Vater Staat der Spielerschutz wohl doch nicht so wichtig zu sein, denn sonst hätte er den lange bekannten Starttermin 01.07.2021 nicht nach hinten verschoben. Zumindest können z.B. Spielhallen und Gastronomie erst seit Anfang diesen Monats Anträge für den Zugang zu OASIS stellen (die Anträge haben dann aber noch eine mehrwöchige Bearbeitungszeit, d.h. abgefragt werden kann da erst mal nichts...). 

Ob man bei einer Sperre Post erhält, weiss ich nicht. 
valiant
Ja kommt mit der Post. Vom Justiz Ministerium in Hessen da es in Darmstadt gemacht wird. Denke online prüfen es nur die ab die auch die neuen Regeln haben. Also ohne Auto Start usw. Die anderen prüfen das aber sicher nicht warum sollten sie.

Aktuelle Themen24.10.2021 um 09:02 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun