Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

gamble1
Elite

Julian schrieb am 28.09.2022 um 21:00 Uhr: Das neue Fifa23 ist ja für Vorbesteller bereits veröffentlicht und auf Twitch findet man natürlich schon unzählige Streamer die von Morgens bis Abends einzahlen, um die Lootbox-artigen "Packs" zu ziehen.

Dadurch dass der Großteil der deutschsprachigen Streamer, welche gleichzeitig diese Streams ausstrahlen, wenige Tage davor aber noch die Casino-Streams auf Twitch kritisiert hatten, würde mich mal eure allgemeine Meinung zu dem Thema interessieren.

Würdet ihr das schon als Doppelmoral bezeichnen, oder sind Streams über Lootbox-Systeme in Videospielen für Minderjährige doch noch harmloser als Casino-Streams auf Twitch?

Ich finde nicht unbedingt das man dort Doppelmoral unterstellen kann 


Bei Fifa ist es zwar trotzdem dumm wenn man es übertreibt aber dort bekommt man wenigstens so gesehen noch was für sein Geld 

Zudem darf man nicht vergessen Streamer sind Vorbilder für ihre Zuschauer und im schlimmsten Fall kaufen sich die Kinder ein paar Lootboxen aber bei Casinostreams laufen die meisten in die Spielhölle oder ins OC und ruinieren sich total was viel viel schneller geht als mit Lootboxen 

Somit sind Lootboxen aber eher zu kontrollieren als eine Glücksspielsucht im Bereich Slots denn Casinos wird es immer geben und überall und da ich aus eigener Erfahrung schon erlebt habe wie "Kinder" (gerade 18) in der Spielhalle sitzen und jammern wie knossi hat mich gefi**t dann sehen wir mal wie groß der Einfluss der Streamer ist 
Peter8
Experte

Patizi schrieb am 28.09.2022 um 21:44 Uhr:
Sammelalben für sämtliche Kinderserien oder eben zur WM/EM, Sammelkarten,Actionfiguren und und und....

Aktuell ist bei uns Paw Patrol das Dingen überhaupt für die Kleine. Egal was. 
 
Melken tun sie alle die Kuh um eben ihr Ged zu verdienen. Was nun alles davon wirklich sinnvoll ist, lassen wir mal dahingestellt. 

Am Ende zählt halt das die Kinder Spaß daran haben.

Das kannst jetzt aber nicht vergleichen.


Du kaufst dir ja FIFA ist ja nicht so das es umsonst ist, und dann spielst du es gar nicht sondern kaufst die packs damit du dann bei deinen Schulhof oder Internet freunden flexen kannst das gleiche Prinzip ist auch im Casino z.b  
Jemand hat ein gutes Bild am Automat 
und Zack will man das auch und jagt was hinterher und da immer neue spiele kommen hört es nicht auf

Das was du meinst ist einfach nur fun wo die kids Spaß haben. Das ist alles legitim

Aber spiele die Geld kosten mit in game Käufen noch zu bestücken ist hart 

Vor paar Jahren gabs doch auch ein heftigen shit storm wegen einem star wars game wo EA daraufhin die in game Käufe raus genommen hat. Wieso die FIFA Gemeinschaft das mitmacht ist mir ein Rätsel weil wenn die Spieler was dagen tun wollen, könnten sie es sicher bzw die streamer 

Aber da verdienen so viele verschiedene ebenen Geld da sagt keiner was, auch wenn es ab und an mal thematisiert wurde
Passiert bei EA nur was wenn Spieler aus rasten oder gesetzte sie hindert 

Letzten haben sie ein 12j gezeigt der spielsüchtig nach lootbooxen in einem Handy game war, die Mutter hat gut reagiert und direkt Hilfe gesucht. Da war mal eben 700 Euro weg für ein free to play game 
Das kommt alles von YouTube bzw twich oder discord 

Wenn ich Kinder hätte würde ich da stark aufpassen und die Kinder aufklären
Patizi
Elite

Peter8 schrieb am 28.09.2022 um 22:58 Uhr:

Das kannst jetzt aber nicht vergleichen.


Du kaufst dir ja FIFA ist ja nicht so das es umsonst ist, und dann spielst du es gar nicht sondern kaufst die packs damit du dann bei deinen Schulhof oder Internet freunden flexen kannst das gleiche Prinzip ist auch im Casino z.b  
Jemand hat ein gutes Bild am Automat 
und Zack will man das auch und jagt was hinterher und da immer neue spiele kommen hört es nicht auf

Das was du meinst ist einfach nur fun wo die kids Spaß haben. Das ist alles legitim

Aber spiele die Geld kosten mit in game Käufen noch zu bestücken ist hart 

Vor paar Jahren gabs doch auch ein heftigen shit storm wegen einem star wars game wo EA daraufhin die in game Käufe raus genommen hat. Wieso die FIFA Gemeinschaft das mitmacht ist mir ein Rätsel weil wenn die Spieler was dagen tun wollen, könnten sie es sicher bzw die streamer 

Aber da verdienen so viele verschiedene ebenen Geld da sagt keiner was, auch wenn es ab und an mal thematisiert wurde
Passiert bei EA nur was wenn Spieler aus rasten oder gesetzte sie hindert 

Letzten haben sie ein 12j gezeigt der spielsüchtig nach lootbooxen in einem Handy game war, die Mutter hat gut reagiert und direkt Hilfe gesucht. Da war mal eben 700 Euro weg für ein free to play game 
Das kommt alles von YouTube bzw twich oder discord 

Wenn ich Kinder hätte würde ich da stark aufpassen und die Kinder aufklären

Ich will ja nicht direkt sagen das ich es gut finde das dort auch noch im Spiel gekauft wird aber es halt so das man auch bei anderen Dingen immer weiter investieren muss. 


Sucht geht schnell. Man muss als Eltern eben aufpassen das es im Rahmen bleibt. Kontrolle ist da wichtig und eben auch Aufklärung. Aber es ist nun einmal auch so das man als Kind leichter zu beeinflussen ist und vor allem wissen wir alle wie das auf dem Schulhof laufen kann. Auch etwas was ich nicht gut finde aber man wird schnell zum Außenseiter. Was halt totaler Quatsch ist aber Kinder sind hart. 
Royal777
Experte
Durch diesen Pay-to-Win Stuss habe ich bereits vor Jahren die Lust an Games verloren

gamble1
Elite
Royal777 schrieb am 28.09.2022 um 23:18 Uhr: Durch diesen Pay-to-Win Stuss habe ich bereits vor Jahren die Lust an Games verloren


Ich finde wenn man im allgemeinen mal alte mit neuen Games vergleicht schrecklich 

Nimm mal Call of duty früher war alles übersichtlich schön strukturiert so normal einfach und jetzt ist das ganze Menü vollgeklatscht mit Werbung kauf dir die Coins oder den Pass ach diesen Skin brauchst du bestimmt und so geht es weiter 

Ich habe früher gerade CoD Monate gespielt aber alleine diese Spielmenüs die mehr an eine Spam Seite als an ein Game erinnern kann ich mir nicht geben das ist mir zu unordentlich da verliere ich den Spaß weil wenn du was freischaltest musst du es erstmal zwischen lauter schei** finden 

Fortnite kann man sich noch geben da ist das Menü wenigstens ordentlich und übersichtlich und alles was man an Geld raushauen kann hat nichts mit Pay-to-Win zutun 

So im allgemeinen kann ich mir so oder so nicht erklären was dieser Scheiß soll meine Generation hat sich noch den Arsch aufgerissen um in einem Spiel wenn man schlecht war besser zu werden da konnte man nicht einfach die KK holen und den Noob mal schnell durch Geld zum Pro machen wenn du scheiße warst und nicht genug Übung hattest warst du einfach scheiße so war das und niemand hat sich beschwert 

Wenn jetzt jemand in Fifa für tausende Euros das beste Team erkauft protzt er mit etwas was er sich im spielerischen Sinn nicht verdient und erarbeitet hat und ist in etwa so vergleichbar als sagst du "Hey schau dir meinen geilen Sportwagen an" und im gleichen Atemzug sieht man das rote Kennzeichen von der Probefahrt 

Kann natürlich auch nur meine veraltete Ansicht sein aber ich habe den Standpunkt Computerspiele sind mit Skill verbunden und wo ist es bitte Skill wenn man sich alles durch Käufe in den Hintern schieben lässt 

Und nein ich kritisiere nicht die Käufe ich habe auch schon hunderte Euros in Fortnite gesteckt für Skins oder in WOW für Spielzeit etc.. aber das ist alles nicht Pay-to-Win 
Donnie
Erfahrener
Ich spiele schon seit Jahren keine Videospiele mehr,zumindest keine neuen.Ist mir zu doof das Spiel selber,Online-Zugang und irgendwelche Sachen im Spiel kaufen zu müssen/wollen.Früher hat man eine Spielkonsole gehabt,Spiel gekauft oder illegal beschafft und gut ist🤦
Stromberg
Elite
gamble1 schrieb am 29.09.2022 um 01:04 Uhr:
Ich finde wenn man im allgemeinen mal alte mit neuen Games vergleicht schrecklich 

Nimm mal Call of duty früher war alles übersichtlich schön strukturiert so normal einfach und jetzt ist das ganze Menü vollgeklatscht mit Werbung kauf dir die Coins oder den Pass ach diesen Skin brauchst du bestimmt und so geht es weiter 

Ich habe früher gerade CoD Monate gespielt aber alleine diese Spielmenüs die mehr an eine Spam Seite als an ein Game erinnern kann ich mir nicht geben das ist mir zu unordentlich da verliere ich den Spaß weil wenn du was freischaltest musst du es erstmal zwischen lauter schei** finden 

Fortnite kann man sich noch geben da ist das Menü wenigstens ordentlich und übersichtlich und alles was man an Geld raushauen kann hat nichts mit Pay-to-Win zutun 

So im allgemeinen kann ich mir so oder so nicht erklären was dieser Scheiß soll meine Generation hat sich noch den Arsch aufgerissen um in einem Spiel wenn man schlecht war besser zu werden da konnte man nicht einfach die KK holen und den Noob mal schnell durch Geld zum Pro machen wenn du scheiße warst und nicht genug Übung hattest warst du einfach scheiße so war das und niemand hat sich beschwert 

Wenn jetzt jemand in Fifa für tausende Euros das beste Team erkauft protzt er mit etwas was er sich im spielerischen Sinn nicht verdient und erarbeitet hat und ist in etwa so vergleichbar als sagst du "Hey schau dir meinen geilen Sportwagen an" und im gleichen Atemzug sieht man das rote Kennzeichen von der Probefahrt 

Kann natürlich auch nur meine veraltete Ansicht sein aber ich habe den Standpunkt Computerspiele sind mit Skill verbunden und wo ist es bitte Skill wenn man sich alles durch Käufe in den Hintern schieben lässt 

Und nein ich kritisiere nicht die Käufe ich habe auch schon hunderte Euros in Fortnite gesteckt für Skins oder in WOW für Spielzeit etc.. aber das ist alles nicht Pay-to-Win 

Gerade was call of duty und warzone angeht, sind aber eigentlich alle Käufe auch nur optischer Natur und bringen keine Vorteile.
Das Menü ist auch eigentlich akzeptabel, einer von 6 Reitern oder so verbirgt den Shop und ggf hast unten ein kleines infofenster für patches etc und ggf auch Werbung für irgendein bundle. 
Den battlepass, wenn du ihn einmal für 10 Euro gekauft hast, bekommst du bei einigermaßen fleißigen Spielen eigentlich bei jeder neuen season gratis, weil die dafür benötigten coins mit battlepass Fortschritt verdient werden. 

Ist für mich auch absolute bedingung, dass ich ein Spiel spiele.
Spiele deswegen auch keine Strategie oder Aufbauspiele auf dem Handy mehr, wo pay to win ja leider der Standard ist.

Stromberg
Elite
Um auf die eigentliche Frage zu antworten... 
Lootboxen sollten für Jugendliche verboten werden.
Zum Thema Streamer sag ich nichts, weil ich diesen ganzen scheiß von Streamern angefangen über influencer und sonstige Nichtskönner einfach nicht leiden kann😁daher kann ich da auch nicht neutral was zu sagen.
Klar, wenn jemand sein Geld damit verdient und die Zuschauer zahlen oder besser gesagt die werbepartner aufgrund der Zuschauerzahlen zahlen, hat er natürlich irgendwo seine Daseinsberechtugung.
Vieelicht ist es dann auch weniger der Streamer den ich bekloppt finde, sondern der Zuschauer 🤔
How ever, leben und leben lassen... 
mowolum
Elite
mal was anderes,
da ich ja schon eine Weile nicht mer spiele,
und in Kürze Geburtstag habe ,bin ich mal gespannt ,ob da trotzdem was kommt ,
aber glaube es weniger
Stromberg
Elite

mowolum schrieb am 29.09.2022 um 09:23 Uhr: mal was anderes,
da ich ja schon eine Weile nicht mer spiele,
und in Kürze Geburtstag habe ,bin ich mal gespannt ,ob da trotzdem was kommt ,
aber glaube es weniger

Ich schätze mal schon, je nach casino...

Manche fahren ja eher die Strategie aktive Spieler zu "belohnen", andere wollen eher inaktive triggern....
Von daher denke ich mal, dass das ein oder andere casino wohl was springen lassen wird... Vor 5 Jahren hätte ich gesagt, 10 freespins in Starburst, aber der trend ist vorbei oder? 😂

Aktuelle Themen02.12.2022 um 04:01 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2022 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv