gamble1
Hey Leute kurz eine frage und zwar ist einem Kumpel von mir was blödes passiert 

Er spielte in der Vergangenheit oft bei den oben genannten Anbietern Casino und Lotto immer über Lastschrift meist so 10-100 € in kleinen Beträgen was auch immer geklappt hat 

Nun ist leider 1 Lastschrift von 50 € damals nicht gedeckt gewesen aber alle anderen immer ohne Probleme laut seiner Aussage

Das ganze ist nun ein paar Monate her und er hat jetzt Post bekommen von einem deutschen Inkasso Unternehmen und soll 150 € bezahlen 

Mir ist klar das dies die Inkasso kosten betrifft aber ich soll fragen ob diese Forderung überhaupt rechtens ist da eben eine Malta Lizenz vorliegt und das Geld ja meistens für Casino verwendet wurde ? 

Ihm geht es nur um die 100 € die er mehr zahlen soll er würde die 50 € natürlich überweisen die er dem Anbieter schuldet 

Er hat sich zusätzlich überlegt ob er auf den Punkt hinweist das es ja nicht erlaubt ist Lotto oder Casino online zu zocken und somit das Inkasso keine Grundlage hat aber kann er das und dann zeitgleich seine Schulden tilgen weil das möchte er unbedingt er ist ein Mensch er möchte niemandem etwas schuldig sein 
sippi
Also 100 € mehr scheint mir schon ein wenig hoch zu sein. Lotto24 hat 'ne deutsche Lizenz, da spielt man also beim echten „Lotto" mit. Hast du bzw. dein Kumpel von beiden einen Brief bekommen?
gamble1
sippi schrieb am 19.01.2021 um 10:57 Uhr: Also 100 € mehr scheint mir schon ein wenig hoch zu sein. Lotto24 hat 'ne deutsche Lizenz, da spielt man also beim echten „Lotto" mit. Hast du bzw. dein Kumpel von beiden einen Brief bekommen?

Er hat den Brief bekommen und es wird lottoland.com mit dem Sitz in 3153 Malta angezeigt als Auftraggeber 

Und sein großes Problem ist das er es einfach schlicht nicht akzeptieren will wegen eines einmaligen Fehlers denen 100 € mehr zu bezahlen für einen Brief schreiben quasi 

Das lustige ist ja alle anderen Lastschriften wurden eingelöst an diesem Tag (kamen mehrere pro Tag manchmal) und nur eine leider nicht 

Das hat er mir auch alles soweit gezeigt 
Kleinkariert
gamble1 schrieb am 19.01.2021 um 12:47 Uhr:
Er hat den Brief bekommen und es wird lottoland.com mit dem Sitz in 3153 Malta angezeigt als Auftraggeber 

Und sein großes Problem ist das er es einfach schlicht nicht akzeptieren will wegen eines einmaligen Fehlers denen 100 € mehr zu bezahlen für einen Brief schreiben quasi 

Das lustige ist ja alle anderen Lastschriften wurden eingelöst an diesem Tag (kamen mehrere pro Tag manchmal) und nur eine leider nicht 

Das hat er mir auch alles soweit gezeigt 

Lottoland ist laut deutschem Gesetz nicht erlaubt, er könnte auch alles zurückbuchen ohne das die was tun können. Denn Lottoland ist kein offizieller Vermittler wie z. B. Lotto24 (Lotto24 ist Vermittler, auf der offiziellen Lotto Seite kann man eine Whitelist dazu einsehen).

Die Inkassogebühren dürfen gesetzlich nicht den Großteil der Forderung entsprechen, bei 50 € Verzug kann man 4,12 % Zinsen verlangen + 5 € Bearbeitung + X € für die Rücklastschrift (Inkasso muss genaue Kosten nachweisen). Das bedeutet alles über ~20 € wäre rechtlich hier nicht haltbar.

-> maximal 70 € könnte das Inkasso insgesamt verlangen. Aber man kann auch das Inkasso ignorieren und einfach mit dem Gläubiger (Lottoland) schreiben. Aber keine Eingeständnisse machen, weil das immer gegen einen verwendet wird.
gamble1
Kleinkariert schrieb am 19.01.2021 um 13:29 Uhr:
Lottoland ist laut deutschem Gesetz nicht erlaubt, er könnte auch alles zurückbuchen ohne das die was tun können. Denn Lottoland ist kein offizieller Vermittler wie z. B. Lotto24 (Lotto24 ist Vermittler, auf der offiziellen Lotto Seite kann man eine Whitelist dazu einsehen).

Die Inkassogebühren dürfen gesetzlich nicht den Großteil der Forderung entsprechen, bei 50 € Verzug kann man 4,12 % Zinsen verlangen + 5 € Bearbeitung + X € für die Rücklastschrift (Inkasso muss genaue Kosten nachweisen). Das bedeutet alles über ~20 € wäre rechtlich hier nicht haltbar.

-> maximal 70 € könnte das Inkasso insgesamt verlangen. Aber man kann auch das Inkasso ignorieren und einfach mit dem Gläubiger (Lottoland) schreiben. Aber keine Eingeständnisse machen, weil das immer gegen einen verwendet wird.

Danke dir habe mal den Thread hier weitergeleitet mal sehen vill meldet er sich ja selbst noch zu Wort 

Was mich aktuell etwas stutzig macht wie soll man dem Inkasso zu verstehen geben das für Ihre Forderung keine Grundlage besteht weil aus eigener Erfahrung kann ich sagen Inkasso vergessen = Mahnbescheid vom Gericht also melden sollte er sich schon aber was sagt man da ohne sich selbst in eine blöde Lage zu bringen
Falko
gamble1 schrieb am 19.01.2021 um 15:57 Uhr:
Danke dir habe mal den Thread hier weitergeleitet mal sehen vill meldet er sich ja selbst noch zu Wort 

Was mich aktuell etwas stutzig macht wie soll man dem Inkasso zu verstehen geben das für Ihre Forderung keine Grundlage besteht weil aus eigener Erfahrung kann ich sagen Inkasso vergessen = Mahnbescheid vom Gericht also melden sollte er sich schon 

Das bedeutet er konnte ohne aktiviertes Online Banking dort einzahlen ? Weil Lastschrift ist ja die einzigste Möglichkeit Rechnungen im Internet zu bezahlen, ohne das man über ein Online Banking verfügt. Das wiederum ist aber auch richtig gefährlich, wenn das ein Anbieter von Glücksspiel als Zahlungsmethode anbietet. Ich habe mein Online Banking damals gesperrt, damit ich nicht mehr so leicht einzahlen kann und höre nun hier von einem Anbieter mit Lastschrift.
gamble1
Falko schrieb am 19.01.2021 um 16:02 Uhr:
Das bedeutet er konnte ohne aktiviertes Online Banking dort einzahlen ? Weil Lastschrift ist ja die einzigste Möglichkeit Rechnungen im Internet zu bezahlen, ohne das man über ein Online Banking verfügt. Das wiederum ist aber auch richtig gefährlich, wenn das ein Anbieter von Glücksspiel als Zahlungsmethode anbietet. Ich habe mein Online Banking damals gesperrt, damit ich nicht mehr so leicht einzahlen kann und höre nun hier von einem Anbieter mit Lastschrift.

Ja habe selbst mal dort so gezockt und nach Entscheidung vom System mit Lastschrift bezahlt und zb. BoD gezockt ich konnte dann zb. 100 € zocken und dann gings nicht mehr wenn dann klar war hat alles geklappt konnte ich beim nächsten mal 120-130 

Also denke echt das ist so wie bei PayPal das System macht sicher eine Risikoanalyse 

Und ja ist für Lotto gedacht aber das man damit auf Casino zugreifen kann ist schon gefährlich ob es dieses Limit besser macht das einem das System verpasst kann ich nicht beurteilen aber zocken auf Rechnung ist nie gut 
Kleinkariert
gamble1 schrieb am 19.01.2021 um 15:57 Uhr:
Danke dir habe mal den Thread hier weitergeleitet mal sehen vill meldet er sich ja selbst noch zu Wort 

Was mich aktuell etwas stutzig macht wie soll man dem Inkasso zu verstehen geben das für Ihre Forderung keine Grundlage besteht weil aus eigener Erfahrung kann ich sagen Inkasso vergessen = Mahnbescheid vom Gericht also melden sollte er sich schon aber was sagt man da ohne sich selbst in eine blöde Lage zu bringen

Man muss dem Inkasso nichts schreiben, erst wenn ein Mahnbescheid kommt dann muss man reagieren indem man diesen ablehnt. Ich empfehle 50 € an Lottoland zu überweisen deutlich machen das dieses Geld nur für Lottoland bestimmt ist (Verwendungszweck und auch schriftlich an Lottoland). Dann mit dem Inkasso, wenn die wollen sich auf etwas anderes einigen, ansonsten es auf ein Gerichtsprozess mit dem Inkasso ankommen lassen. Aber ich kann dir versichern das die meisten Inkassos schon davor einknicken und einen Kompromiss der rechtskonform ist eingehen werden.
s1n88
Lottoland fing mit Lotto Vermittlung an, eigenes Geld, nutzt die deutschen Lottozahlen, hat aber kein Recht in Deutschland.
Da man Lotto oft mit Lastschriften nutzen kann, hatten sie diese Zahlungsmethode auch. Dann kam langsam Casino Slots dazu, Anfangs nur Netent und Pragmatic, mittlerweile gibts ja auch BTG, Playngo usw.

Man kann daher weiterhin mit Lastschrift sein Konto aufladen und es auch fürs Casino nutzen. Das Lastschriftverfahren hat ein kleines Limit, wenn man öfters erfolgreich ohne Rücklastschrift zahlt, erhöht sich das Limit immer mehr.

Zugegeben, in einer schlechten Zeit meinerseits habe ich das ebenso ausgenutzt, ohne Deckung. Natürlich nichts gewonnen und seitdem habe ich dort ein negatives Saldo und nie wieder genutzt die Seite. Eine Forderung kam mangels rechtlicher Lage nie, da sie eben in Deutschland nicht legal sind.
Somit trägt das Casino das volle Risiko für diese Zahlungsart und es würde mich nicht wundern, wenn sie das mit der Zeit einstellen, da ich sicherlich kein Einzelfall bin.

Achso, es gibt sogar noch einen weiteren Anbieter, wo genau das gleiche möglich ist, weiß aber grad nicht mehr genau wie die hießen.
Ich will hier aber auch niemanden dazu verleiten. Ich kann nur abraten, sowas auszunutzen. Lernt von unseren dummen Taten, aber wiederholt sie nicht!
Falko
s1n88 schrieb am 19.01.2021 um 20:15 Uhr: Lottoland fing mit Lotto Vermittlung an, eigenes Geld, nutzt die deutschen Lottozahlen, hat aber kein Recht in Deutschland.
Da man Lotto oft mit Lastschriften nutzen kann, hatten sie diese Zahlungsmethode auch. Dann kam langsam Casino Slots dazu, Anfangs nur Netent und Pragmatic, mittlerweile gibts ja auch BTG, Playngo usw.

Man kann daher weiterhin mit Lastschrift sein Konto aufladen und es auch fürs Casino nutzen. Das Lastschriftverfahren hat ein kleines Limit, wenn man öfters erfolgreich ohne Rücklastschrift zahlt, erhöht sich das Limit immer mehr.

Zugegeben, in einer schlechten Zeit meinerseits habe ich das ebenso ausgenutzt, ohne Deckung. Natürlich nichts gewonnen und seitdem habe ich dort ein negatives Saldo und nie wieder genutzt die Seite. Eine Forderung kam mangels rechtlicher Lage nie, da sie eben in Deutschland nicht legal sind.
Somit trägt das Casino das volle Risiko für diese Zahlungsart und es würde mich nicht wundern, wenn sie das mit der Zeit einstellen, da ich sicherlich kein Einzelfall bin.

Achso, es gibt sogar noch einen weiteren Anbieter, wo genau das gleiche möglich ist, weiß aber grad nicht mehr genau wie die hießen.
Ich will hier aber auch niemanden dazu verleiten. Ich kann nur abraten, sowas auszunutzen. Lernt von unseren dummen Taten, aber wiederholt sie nicht!

Ich kaufe zum Beispiel bei Amazon ein nur mit Lastschrift und da wäre das echt fatal, wenn ich mich von diesem Anbieter verleiten lassen würde über diese Methode dort einzuzahlen und dann was verbocken täte. Denn kommt es einmal mit Lastschrift zu Problemen, kann man sie nirgendwo mehr nutzen. Ich finde das schon krass, das so etwas noch möglich ist über diesen Zahlungsanbieter slotten zu können.

Aktuelle Themen08.03.2021 um 16:45 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln
Leider ist die Registrierung vorübergehend deaktiviert

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun