Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

LostinSpace
Hallo Zusammen!

Ich will eich ganz kurz meine Geschichte erzählen.

Ich bin mitlerweile 20 Jahre jung habe schon so ungefähr 300000€ verspeilt natürlich auch was gewonnen aber meistens verloren.

Gestern habe ich wieder so gut wie mein ganzes Geld verspielt 12000€ habe jetzt noch 900€ für 3 Wochen dann bekomme ich wieder Geld vom Zivildienst ganze 800€. 

Habe eigentlich einen gut bezahlten Job bekomme da so 3200 Brutto im Monat aber seit 8 Monaten bin ich im Zivildienst und bekomme hier nur 800€.

Das geld das ich gestern verspielt hatte hätte ich eigentlich echt gebraucht da ich eben noch ein Monat im Zivildienst bin und erst dann wieder meinen Normalen Lohn bekomme.

Ich war gestern kurz davor mein Leben zu beenden habe es dann aber doch nicht gemacht was auch gut war.

Falls es noch jemanden Interresiert, meine Eltern wissen von meiner Spielsucht habe es ihnen erzählt als ich vor 4 Monaten 20000€ gewonnen habe. Sie glauben aber das ich noch 12000€ davon habe diese habe ich aber Gestern verspielt.

Soll ich eurer Meinung nochmal mit ihnen reden und es ihnen sagen? Das ist für mich sehr schwer ich will sie nicht wieder wo enttäuschen.

PS: Habe mich schon vor 2 Monaten bei einem Suchtberater angemeldet aber die bieten wegen Corona gerade nur Zoom meetings an und das ist scheise.

Danke euch für alle Hilfe.

LG
LostinSpace
gambler67
L****e schrieb am 17.06.2021 um 08:04 Uhr: Hallo Zusammen!

Ich will eich ganz kurz meine Geschichte erzählen.

Ich bin mitlerweile 20 Jahre jung habe schon so ungefähr 300000€ verspeilt natürlich auch was gewonnen aber meistens verloren.

Gestern habe ich wieder so gut wie mein ganzes Geld verspielt 12000€ habe jetzt noch 900€ für 3 Wochen dann bekomme ich wieder Geld vom Zivildienst ganze 800€. 

Habe eigentlich einen gut bezahlten Job bekomme da so 3200 Brutto im Monat aber seit 8 Monaten bin ich im Zivildienst und bekomme hier nur 800€.

Das geld das ich gestern verspielt hatte hätte ich eigentlich echt gebraucht da ich eben noch ein Monat im Zivildienst bin und erst dann wieder meinen Normalen Lohn bekomme.

Ich war gestern kurz davor mein Leben zu beenden habe es dann aber doch nicht gemacht was auch gut war.

Falls es noch jemanden Interresiert, meine Eltern wissen von meiner Spielsucht habe es ihnen erzählt als ich vor 4 Monaten 20000€ gewonnen habe. Sie glauben aber das ich noch 12000€ davon habe diese habe ich aber Gestern verspielt.

Soll ich eurer Meinung nochmal mit ihnen reden und es ihnen sagen? Das ist für mich sehr schwer ich will sie nicht wieder wo enttäuschen.

PS: Habe mich schon vor 2 Monaten bei einem Suchtberater angemeldet aber die bieten wegen Corona gerade nur Zoom meetings an und das ist scheise.

Danke euch für alle Hilfe.

LG
LostinSpace

Hi, auf jeden Fall brauchst du Hilfe schau mal einen anderen Therad an da bittet jemand anonyme Hilfe die Frau nennt sich leesa wende Dich dahin via Communicator
Dude123
Ich kann dir auch gerne helfen kannst mich einfach anschreiben. Ich kann dir zwar nicht deinen Verlust zurück zaubern aber ne menge Tipps geben. 
SimonH
Ich denke die Wahrheit zu sagen ist immer die richtige Entscheidung und könnte dir auch eine Menge Druck nehmen, auch wenn es unangenehm ist! Ich finde es sehr gut das du dir professionelle Hilfe suchst und wünsche dir alles gute auf deinem Weg! Ich kenne das selber, diese Abende wo man viel verballert und es einem danach einfach nur ekelig geht, auch wenn die Beträge bei mir deutlich kleiner sind. Du bist mit deinen 30 Jahren noch jung und hast noch ne Menge vor dir! 
Julian
Hey LostinSpace,

Zuallererst wäre es aufjedenfall wichtig deine Eltern über dein Problem in Kenntnis zu setzen, dass die Situation unangenehm für dich vorkommt, ist dahingehend zwar natürlich nachvollziehbar,
desto trotz gibt es nichts wofür du dich in dieser Situation schämen brauchst.

Du solltest auch keine Angst davor haben deine Eltern mit dieser Nachricht zu enttäuschen, letztendlich solltest du danach schauen dass dir geholfen wird, und dass am besten in dem du anfängst transparent mit dem Thema umzugehen und deine Familie über dein Problem einweihst, dass ist auch für deine eigene Entwicklung äußerst wichtig, da es dir ansonsten schwer fallen könnte dich selbst zu Reflektieren und dein Problem richtig anzuerkennen.

Desto länger du dein Problem deiner Familie verschweigst, desto tiefer steckst du in einer gewissen "Bubble" drinne, wo du ständig nach Ausreden suchst, um deine Spielsucht zu verheimlichen, und sie schlussendlich damit nur anlügst und das wiederum verstärkt letztendlich auch nur deine Spielsucht, da du dadurch anfängst ständig mit allen Mitteln dein Geld zurückzugewinnen, in der Hoffnung dass keiner etwas von deinem Problem mitbekommt.

In dieser Situation wäre es daher wie gesagt enorm wichtig deine Familie dahingehend einzuweihen, sie an deiner Seite zu haben und das Problem für dich selbst auch anzuerkennen.

Dass aufgrund der Corona Situation nur Zoom Meetings angeboten werden, ist natürlich etwas blöd.
Desto trotz sollte das alles nun keine Ausrede dafür sein dies deswegen nicht in Betracht zu ziehen.
Letztendlich wird es nur schlimmer sofern du es weiter hinausziehst.

Es gibt im Internet sehr viele Beratungsstellen die dir dabei auch zur Seite stehen und dir eventuell auch Alternativen dazu anbieten können:



Wir von GambleJoe wünschen wirklich vom ganzen Herzen dass du dein Problem angehen wirst und den Mut aufbringst die richtigen Schritte einzuleiten.
needle34
LostinSpace schrieb am 17.06.2021 um 08:04 Uhr: Hallo Zusammen!

Ich will eich ganz kurz meine Geschichte erzählen.

Ich bin mitlerweile 20 Jahre jung habe schon so ungefähr 300000€ verspeilt natürlich auch was gewonnen aber meistens verloren.

Gestern habe ich wieder so gut wie mein ganzes Geld verspielt 12000€ habe jetzt noch 900€ für 3 Wochen dann bekomme ich wieder Geld vom Zivildienst ganze 800€. 

Habe eigentlich einen gut bezahlten Job bekomme da so 3200 Brutto im Monat aber seit 8 Monaten bin ich im Zivildienst und bekomme hier nur 800€.

Das geld das ich gestern verspielt hatte hätte ich eigentlich echt gebraucht da ich eben noch ein Monat im Zivildienst bin und erst dann wieder meinen Normalen Lohn bekomme.

Ich war gestern kurz davor mein Leben zu beenden habe es dann aber doch nicht gemacht was auch gut war.

Falls es noch jemanden Interresiert, meine Eltern wissen von meiner Spielsucht habe es ihnen erzählt als ich vor 4 Monaten 20000€ gewonnen habe. Sie glauben aber das ich noch 12000€ davon habe diese habe ich aber Gestern verspielt.

Soll ich eurer Meinung nochmal mit ihnen reden und es ihnen sagen? Das ist für mich sehr schwer ich will sie nicht wieder wo enttäuschen.

PS: Habe mich schon vor 2 Monaten bei einem Suchtberater angemeldet aber die bieten wegen Corona gerade nur Zoom meetings an und das ist scheise.

Danke euch für alle Hilfe.

LG
LostinSpace

Such dir bitte professionelle Hilfe. Wenn du Hilfe brauchst ich kann Dir sicherlich Kontakt Möglichkeiten bieten. Im Moment denkst du negativ! Das ist völlig normal , 300k ist viel Geld aber sehe es so, es ist Weg. Man kann immer bei 0 anfangen! Das tun vermögende Menschen auch , also ist es kein Beinbruch. 
gamble1
Ich kann allen nur zustimmen 

Rede mit deinen Eltern das ist keine Schande jeder hat schwächen und Stärken und die Spielsucht ist eine Krankheit die es einem alles andere als leicht macht ich kenne Leute mit sehr großen Persönlichkeiten und sogar die werden von der Sucht unterdrückt 

Da musst du dir nichts vorwerfen und ich verspreche dir wenn du mit deinen Eltern redest und andere Dinge im Leben schätzen lernst wirst du in einiger Zeit das beste Gefühl haben weil du es geschafft hast dieser ekelhaften Sucht die Stirn zu bieten 

Es wird wieder besser glaub mir du hast viel verloren das stimmt aber es gibt Menschen darunter auch mich die haben noch viel viel mehr versenkt da kann ich dich natürlich voll verstehen wie es dir geht aber auch das wird sich ändern das Geld kommt und geht 

Wichtig ist nur du hast es erkannt und ergreifst den Moment aus der Asche aufzusteigen und der Sucht zu zeigen wer hier das Sagen hat es wird schwer das ist klar aber mit deinen Eltern zusammen wird das wieder werden    
Mrdripdoc
Ich würde offen kommunizieren mit deinen Eltern. Sagen du hast die Kontrolle verloren und das sie bitte erstmal über dein Geld verwalten sollen. 

Oder eben alles sperren. Online-Banking ein limit am Geldautomaten und so weiter. 

Ich hab auch schon ne Menge Verballert aber das ist nur Geld das niemals so kostbar wie ein Leben man kann sich immer gut ablenken finde ich wenn man mal wirklich Lust hat zu zocken spricht ja nichts dagegen wenn man es im Griff hat. 

Kopf hoch Geld Kommt und geht du bist noch jung da werden noch viele Fehler passieren und du kannst ja nicht immer sofort aufgeben.. lernst einfach draus und machst so ein Käse nicht mehr  
Liquid
Zusätzlich zu den genannten Tipps hier, sollte man aufjedenfall noch einen Termin bei einem Psychologen machen, Suizid Gedanken sind nämlich sehr heimtückisch und kommen oft auch immer wieder.

Viel Glück dir.
Falko
Leesaah hatte sich vor einigen Tagen auch hier im Forum angemeldet und hat ihre Hilfe angeboten, wenn Leute in der Spielsucht stecken und da raus kommen wollen. Es ist ihr Fachgebiet, weil sie das beruflich macht.

Aktuelle Themen28.07.2021 um 18:17 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun