Das Meinungsforschungsinstitut YouGov wollte in einer aktuellen Befragung herausfinden, warum so viele Spieler vom Online-Glücksspiel begeistert sind. Geht es vordergründig um den Wunsch, Geld zu gewinnen, wollen sie sich nur vom stressigen Alltag ablenken oder geht es einfach nur um den Spaß beim Spielen?

Insgesamt wurden zwischen März und April dieses Jahres 17.300 Menschen über 18 Jahren befragt. Die Befragten stammen dabei aus 13 verschiedenen Ländern. Das Ziel der Befragung bestand darin, herauszufinden, warum so viele Menschen vom Online-Glücksspiel begeistert sind. Erst vor einigen Monaten berichteten wir über eine YouGov-Studie, bei der ermittelt werden sollte, wie viel Geld die Deutschen monatlich für Glücksspielaktivitäten ausgeben.

41 % der Befragten wollen einfach nur Spaß haben

In der aktuellen YouGov-Befragung gaben rund vier von zehn Befragten (41 %) an, am Online-Glücksspiel teilzunehmen, um Spaß zu haben und unterhalten zu werden. Damit sehen viele Spieler ihre Aktivitäten in den Online Casinos und Online Spielotheken vordergründig als Hobby und denken nicht daran, mit dem Spielen tatsächlich Geld zu verdienen. Die Mehrheit der Befragten scheint sich also darüber im Klaren zu sein, dass sie für einen Unterhaltungswert spielen. Dafür scheinen sie auch bereit zu sein, bewusst Geld auszugeben. Nur knapp jeder dritte Befragte spielt, um den großen Jackpot zu knacken.

Darüber hinaus sollte im Rahmen der Studie ermittelt werden, warum einige Menschen eine ablehnende Einstellung zum Thema Glücksspiel haben. Hierzu hat das Meinungsforschungsinstitut ermittelt, dass 28 % überhaupt keinen bestimmten Grund für die ablehnende Einstellung besitzen. Bei 22 % der Befragten seien es die fehlenden finanziellen Möglichkeiten, die dazu führten, dass Glücksspiel für sie keine Option ist. Ein ähnlicher Anteil (24 %) sieht die Glücksspiel-Thematik dabei kritisch, da ihrer Meinung zufolge die Gewinnwahrscheinlichkeit sehr gering ist. Rund jeder zehnte Befragte (11 %) hält Glücksspiele jeder Art für moralisch verwerflich.

YouGov ist ein börsennotiertes britisches Markt- und Meinungsforschungsinstitut, welches im Jahr 2000 gegründet wurde. Das Institut arbeitet vordergründig mit sogenannten Online-Panel-Umfragen, bei denen die Teilnehmer Incentives in Geldform als Belohnung erhalten. YouGov beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz in Höhe von 136,5 Millionen GBP. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in London.

Welche Casino Spiele sind besonders reizvoll?

Die Studie hat ergeben, dass sich der Spaßfaktor abhängig vom jeweiligen Casino Spiel mitunter stark unterscheidet. Bei den Pokerspielern liegt der Spaßfaktor für 61 % der Befragten an oberster Stelle. Bei Online-Sportwetten sind es 57 % und bei Automaten-Spielern immerhin noch 53 %. Erst im August haben wir einen Artikel veröffentlicht, der die Frage beantworten sollte, ob Blackjack und Roulette süchtiger als Slots machen.

Fazit

Tatsächlich scheinen sich die meisten User für das Online-Glücksspiel zu interessieren, um unterhalten zu werden und Spaß zu haben. Und genau dazu sind die virtuellen Automatenspiele im Internet auch da. Nur ein geringer Anteil der Befragten spielt online, um den großen Jackpot zu knacken. Letztendlich scheinen sich die meisten Gambler also über die Risiken und Gefahren des Online-Glücksspiels bewusst zu sein.

Quelle des Bildes: https://pixabay.com/de/illustrations/menschenmenge-lego-personal-wahl-1699137/

 

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?