Im österreichischen Velden hat ein Spieler vor wenigen Tagen den legendären Fort Knox Jackpot geknackt. Erst eine Woche zuvor war der Jackpot von einem anderen Spieler gewonnen worden. Bei diesem Mal durfte sich der Casino-Gast aus Kärnten über einen Gewinn in Höhe von 204.000 Euro freuen. Das Besondere an diesem Fall war der kurze Zeitraum, die der Spieler vom Spielstart bis zum Jackpot-Gewinn benötigt hat.

Bereits vor etwas über zwei Wochen wurde im Casino Velden in Österreich erneut der beliebte Fort Knox Jackpot geknackt. Ein Kärntener durfte sich über einen stattlichen Gewinn von über 200.000 Euro freuen. Erst kurze Zeit vorher hat ein Mann aus Oberkärnten denselben Jackpot gewonnen und durfte sogar über 275.000 Euro sein Eigen nennen.

Hauptgewinn nach nur zwei Minuten Spielzeit

Besonders beeindruckend am aktuellen Fall ist die Tatsache, dass der Glückspilz lediglich zwei Minuten Spielzeit benötigt hat, um den Fort Knox Jackpot zu knacken. Denn bereits nach wenigen Spins leuchtete auf dem Display des Fort Knox Automaten die unglaubliche Gewinnsumme in Höhe von 204.450,17 Euro auf. Ganz nach dem lateinischen Zitat „Veni, vidi, vici“ („Ich kam, ich sah, ich siegte“) des römischen Staatsmannes Gaius Julius Cäsar.

Bei dem Gewinner handelt es sich um einen Mann aus Kärnten, der eine kleine Familie hat und das Geld eigenen Angaben zufolge gut gebrauchen kann. Erst vor einigen Monaten berichteten wir hier darüber, dass ein Mann erst im Lotto und dann den Casino-Jackpot gewonnen hat. Auch hierbei hat es sich um den Fort Knox Jackpot gehandelt. Und auch in diesem Fall war der Spieler im Casino Velden zu Gast. Hierbei handelt es sich übrigens um das südlichste Casino in Österreich.

Fort Knox Jackpot startet wieder bei 200.000 Euro

Insgesamt sind am beliebten Fort Knox Jackpot exakt 90 Spielautomaten in zwölf österreichischen Casinos angeschlossen. Sobald der Jackpot geknackt wurde, startet dieser wieder beim Betrag von 200.000 Euro. Der Mindesteinsatz für Spielerinnen und Spieler, die um den Jackpot spielen wollen, beträgt 0,75 Euro pro Dreh.

Zuletzt berichteten wir erst Anfang dieses Monats davon, dass der Bayern-Jackpot von über 870.000 Euro in der Spielbank von Bad Füssing gewonnen wurde.

Fazit

Der Casino-Gast aus Kärnten durfte sich über einen beeindruckenden Gewinn in Höhe von über 204.000 Euro im Casino Velden freuen und hat damit den beliebten Fort Knox Jackpot abgeräumt. Erst eine Woche zuvor war derselbe Jackpot bereits von einem anderen Spieler geknackt worden. Spielerinnen und Spieler aus Deutschland haben seit dem Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags (GlüStV) im vergangenen Jahr nicht mehr die Möglichkeit, online um die teils millionenschweren Jackpots wie dem Mega Moolah Jackpot zu spielen.

Quelle des Bildes: https://pixabay.com/de/photos/zocken-slot-maschine-kasino-chance-2118702/

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?