Bewältigung, Therapien,... : Online Spielsucht: Tipps um sich das Aufhören zu erleichtern (Seite 1)

Daniel
Ich denke jeder süchtige Spieler oder jeder Spieler der bei sich zumindest ein problematisches Spielverhalten bei sich feststellt, kommt irgendwann an den Punkt, an dem er oder sie mit dem Spielen aufhören möchte. Leider ist es so, dass man fast überall mit Glücksspiel in Kontakt kommt. Wenn man mit dem Online-Glücksspiel aufhören möchte, erlebt man öfters Situationen, die einen Triggern. Selbstredend sind die Chancen den Absprung zu schaffen geringer, wenn man diese Trigger-Situationen nicht vermeidet.

Wer ernsthaft mit Online-Glücksspielen aufhören möchte, sollte daher folgende Vorkehrungen treffen um die Heilungschancen zu erhöhen:


  • Neuen Youtube-Account anlegen: Wer sich auf Youtube häufig Gewinnvideos anschaut, dem werden auch Gewinnvideos empfohlen und wird dadurch eventuell getriggert. Daher muss ein neuer Youtube-Account her ...

  • Neue Social-Media-Accounts (Facebook, Twitter & Co.): Da ich privat Facebook & Co. nicht benutze, kann ich hier keine Empfehlung aussprechen. Aber ich denke auch hier dürfte es sich empfehlen neue Accounts anzulegen.

  • E-Mail-Adresse ändern: Wer immer nur bei wenigen Online Casinos gespielt hat, kann die Casinos anschreiben und diese bitten, keine Werbemails mehr zu schicken. Es könnte aber sein, dass sich schlechte Casinos nicht daran halten und man weiterhn triggernde Bonus-Angebote & Co. per E-Mail bekommt. Am besten ist daher, dass man sich einen neuen E-Mail-Account einrichtet und alle wichtigen Kontakte über die neue Adresse informiert.

  • Keine Webseiten zum Thema Glücksspiel besuchen: Natürlich sollte man dann auch keine Webseiten besuchen, die sich mit dem Thema Glücksspiel beschäftigen - leider auch nicht unsere Seite . Wir von GambleJoe verlieren natürlich nicht gerne User aber wir haben Verständnis & Respekt vor jedem süchtigen Spieler, der aufhören möchte zu spielen und sich für eine Zeit oder für immer verabschiedet. Selbstredend sind User auch jederzeit wieder willkommen, wenn sie entweder doch wieder spielen oder stabil genug sind, um sich hier gefahrlos zu beteiligen.



Gerade der Punkt "E-Mail-Adresse ändern", dürfte mit einem sehr hohen Aufwand einhergehen. Wer ernsthaft mit dem Spielen aufhören will und den Entschluß gefasst hat seine Spielsucht zu bekämpfen, dem sollte es wert sein, diese Arbeit aufsich zu nehmen.

Hat jemand weitere Ideen Situationen, welche die Spielsucht triggern, zu vermeiden?
Anonym
Also ich finde es wichtig sich einfach klar zu machen was man zum Beispiel alternativ mit dem Geld das man einzahlen möchte tun könnte .... einfach um sich den realen Gegenwert immer vor Augen zu halten
Anonym
vivera365 schrieb am 16.06.2017 um 22:27 Uhr: Also ich finde es wichtig sich einfach klar zu machen was man zum Beispiel alternativ mit dem Geld das man einzahlen möchte tun könnte .... einfach um sich den realen Gegenwert immer vor Augen zu halten

Dessen ist sich jeder einzelne Spieler bewusst.
Anonym
Das glaube ich ganz sicher nicht
Anonym
vivera365 schrieb am 16.06.2017 um 23:16 Uhr: Das glaube ich ganz sicher nicht

Das soll jetzt nicht arrogant klingen, doch ich hatte schon mit seeeeeeeeeehr vielen Spielsüchtigen mehr Kontakt als du und alle Bestätigten dies. jeder ist sich bewusst, was man hätte mit dem Geld kaufen können. Das sind Spielsüchtige, keine Idioten.

Das ganze ist sehr schwer zu beschreiben, doch man ist wie in einer Art trance wenn man spielt.
Man verliert kommplett den Bezug zur Realität und wird sich erst danach bewusst, was man da eigentlich getan hat.

Spielsüchtige haben eine Art drang zu spielen. Wenn Geld auf dem Konto oder allgemein vorhanden ist. Daniel hat das mal sehr gut beschrieben. Wenn das Geld endlich verspielt ist, dann kann man Nachts als Spielsüchtiger endlich wieder in Ruhe schlafen.

Glaube mir, die meisten sind sich bewusst was man alles sonst noch mit dem Geld machen kann. Viele denken sogar vorher nach und wissen wie Dumm das ist, was sie gerade vorhaben, doch sie tun es trotzdem. Einfach nur um Ruhe im Kopf zu haben.

Ich möchte hier keinesfalls für alle sprechen. Ich teile dir lediglich die Gedanken von etlichen Spielsüchtigen mit, die ich kennenlernen durfte einschließlich mich selber. Die Gedanken ähneln alle sehr.

Na klar tickt jeder anders, doch die Grundegdanken, ängste und Sorgen sind im Prinzip die selben.
Daniel
Naja, Vivera ist nicht betroffen und kann das schwer nachvollziehen. Sogar ich verstehs bei mir selbst oft nicht. Aber es stimmt schon irgendwie, was Vivera sagt. Der Wert des Geldes geht verloeren. Wenn man dann mal in Urlaub geht oder irgendetwas anderes macht, dann wundert man sich warum das Geld so lange hält und ist erstaunt, was man mit beispielsweise 500€ alles machen kann.

Spieler sind in der Regel auch spendabel, wenn sie nicht zocken und Geld haben. Zumindest ist das bei mir der Fall. Man gewöhnt sich eben daran unter einem Lebensstandard zu leben, den man sich eigentlich ohne Zocken leisten könnte. Man fährt viele Kosten zurück usw.

Selbst der Andreas, den ich in der Spielbank Stuttgart kennengelernt habe, hat nen ähnlichen Charakter. Er lebt aber auch EXTREM weit unter seinen eigentlichen Möglichkeiten. 30.000€ Netto-Einkommen, Hartz-4-Bude und auch fast Hartz-4-Lebensstil. Für alle die nicht wissen von was ich spreche. Das Gespräch mit Andreas kann man hier nachlesen: https://www.gamblejoe.com/news/gespraech-spielsuechtigem-high-roller/

Matthias ist auch ein High Roller. Er hat zwar nicht so ein krasses Einkommen aber auch er lebt seit Jahren unter seinen Möglichkeiten. Eines ist aber gut bei Matthias. Er geht an seine absoluten Grenzen aber er geht nie so weit, dass er an Firmen- / Steuer oder Mitarbeitergelder geht und andere Leute damit gefährdet.

Andreas hat immer mit dem Finanzamt und irgendwelchen Nachzahlungen zu kämpfen. Hatte ich 2015/2016 aber auch ...
Anonym
Hammerdammer schrieb am 17.06.2017 um 01:48 Uhr:
vivera365 schrieb am 16.06.2017 um 23:16 Uhr: Das glaube ich ganz sicher nicht

Das soll jetzt nicht arrogant klingen, doch ich hatte schon mit seeeeeeeeeehr vielen Spielsüchtigen mehr Kontakt als du und alle Bestätigten dies. jeder ist sich bewusst, was man hätte mit dem Geld kaufen können. Das sind Spielsüchtige, keine Idioten.

Das ganze ist sehr schwer zu beschreiben, doch man ist wie in einer Art trance wenn man spielt.
Man verliert kommplett den Bezug zur Realität und wird sich erst danach bewusst, was man da eigentlich getan hat.

Spielsüchtige haben eine Art drang zu spielen. Wenn Geld auf dem Konto oder allgemein vorhanden ist. Daniel hat das mal sehr gut beschrieben. Wenn das Geld endlich verspielt ist, dann kann man Nachts als Spielsüchtiger endlich wieder in Ruhe schlafen.

Glaube mir, die meisten sind sich bewusst was man alles sonst noch mit dem Geld machen kann. Viele denken sogar vorher nach und wissen wie Dumm das ist, was sie gerade vorhaben, doch sie tun es trotzdem. Einfach nur um Ruhe im Kopf zu haben.

Ich möchte hier keinesfalls für alle sprechen. Ich teile dir lediglich die Gedanken von etlichen Spielsüchtigen mit, die ich kennenlernen durfte einschließlich mich selber. Die Gedanken ähneln alle sehr.

Na klar tickt jeder anders, doch die Grundegdanken, ängste und Sorgen sind im Prinzip die selben.

Ja ich glaube ich steige nicht hinter die Motivation & Logik eines Betroffenen Spielers.Werde mich da zukünftig auch lieber raushalten aus den Threads. Denke das führt nur zu Missverständnissen und Ärger Wenn Außenstehende sich dazu äußern.
Anonym
vivera365 schrieb am 17.06.2017 um 09:34 Uhr:

Ja ich glaube ich steige nicht hinter die Motivation & Logik eines Betroffenen Spielers.Werde mich da zukünftig auch lieber raushalten aus den Threads. Denke das führt nur zu Missverständnissen und Ärger Wenn Außenstehende sich dazu äußern.

Jeder hat eine Meinung und ich finde auch jeder sollte sich dazu äußern. Es gibt keinen ärger oder sonstiges. Ich versuche dich ein wenig von der Denkweise in kenntniss zu setzen, dass ist nicht böse gemeint von mir.

Deine Meinung interessiert mich immer bei Threads

Daher halte dich in Zukunft bitte nicht zurück, wenn du Fragen hast, oder einfach nur gerne was sagen willst. Ein Forum ist ja dazu da um miteinander einzelne Themen zu besprechen
Anonym
@Daniel mir geht es genauso mit dem spendabel verhalten. Wenn ich nicht spiele, bin ich eigentlich ziemlich großzügig und kann auch sonst super mit Geld umgehen. Nur das spielen frisst es wieder.

Bei Matthias wiederum ist gefährlich. Ich finde es Klasse, dass er in diesem Punkt noch nie mist gebaut hat, doch er lebt hart an der Grenze und könnte ja wenn er wollte. Ich persönlich, hätte bestimmt irgendwann einen schwachen Moment gehabt und solche Gelder angegriffen in meiner spieler Karriere. Ich hoffe aber das es weiterhin so gut läuft, was das angeht.
Anonym
Hammerdammer schrieb am 17.06.2017 um 12:00 Uhr:
vivera365 schrieb am 17.06.2017 um 09:34 Uhr:

Ja ich glaube ich steige nicht hinter die Motivation & Logik eines Betroffenen Spielers.Werde mich da zukünftig auch lieber raushalten aus den Threads. Denke das führt nur zu Missverständnissen und Ärger Wenn Außenstehende sich dazu äußern.

Jeder hat eine Meinung und ich finde auch jeder sollte sich dazu äußern. Es gibt keinen ärger oder sonstiges. Ich versuche dich ein wenig von der Denkweise in kenntniss zu setzen, dass ist nicht böse gemeint von mir.

Deine Meinung interessiert mich immer bei Threads

Daher halte dich in Zukunft bitte nicht zurück, wenn du Fragen hast, oder einfach nur gerne was sagen willst. Ein Forum ist ja dazu da um miteinander einzelne Themen zu besprechen

Wer ich auch nicht.Was ich damit meinte war das es ein kompliziertes Thema ist.Eihentlich viel zu komplizeirt um in einem Forum genauer miteinander darüber zu "sprechen".Das geschriebene Wort kommt dem gesprochenen dann doch nicht gleich.Es entstehen Mißverständnisse weil halt viele Sachen verkehrt verstanden werden.

Aktuelle Themen03.08.2020 um 14:48 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2020 GambleJoe.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Alles über Cookies auf GambleJoe

Das bietet dir ein kostenloser Account:

  • Bewerten von Online Casinos
  • Hochladen von Gewinnbildern & Videos
  • Nutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Private Nachrichten senden
  • Spiele bewerten
  • Aktivitätspunkte sammeln
Leider ist die Registrierung vorübergehend deaktiviert

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun