Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest du eine Übersicht aller verwendeten Cookies. Du kannst ganzen Kategorien zustimmen oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Feedback: Paysafecard

Thema erstellt am 22.09.2020 | Seite: 1 von 3 | Antworten: 20 | Ansichten: 4.510
Draschki79
Besucher
Hallo,ich habe mal eine frage:wie finanziert ihr euer Gewinnspiele mit den paysafecards?
Sarkasto
Experte
über affilliate links, wenn du dich über die links hier in den casinos anmeldest.
Chrissi91
Einsteigerin
warennn schrieb am 22.09.2020 um 09:02 Uhr: über affilliate links, wenn du dich über die links hier in den casinos anmeldest.

Was genau meinst du damit ? 
sippi
Experte
Chrissi91 schrieb am 22.09.2020 um 10:20 Uhr:
Was genau meinst du damit ? 

Über die Links gibt's dann bei Anmeldung (und evtl. Einzahlung) Geld. Werbelinks also 
Chrizzi
Erfahrenes
Draschki79 schrieb am 22.09.2020 um 02:18 Uhr: Hallo,ich habe mal eine frage:wie finanziert ihr euer Gewinnspiele mit den paysafecards?

Weiß natürlich nicht ob das hier auch der Fall is...

Du zahlst in einem Casino ein nachdem du hier, auf anderen Seiten oder auch bei Streamern auf ein Link geklickt hast.
Dann bekommt derjenige der den Link bereigetstellt hat einen gewissen Prozentsatz von deinen Verlusten! 


x00NY
Elite
Chrizzi schrieb am 22.09.2020 um 18:15 Uhr:
Weiß natürlich nicht ob das hier auch der Fall is...

Du zahlst in einem Casino ein nachdem du hier, auf anderen Seiten oder auch bei Streamern auf ein Link geklickt hast.
Dann bekommt derjenige der den Link bereigetstellt hat einen gewissen Prozentsatz von deinen Verlusten! 



Laut GJ eine einmalige Provision auf die Anmeldung, ansonsten nix. Reicht auf jedenfall, um sehr gut zu leben in Malta und den Spielern als danke noch 1500€ jeden Monat zu schenken  (jetzt mit den coins deutlich mehr, da weißt bescheid was da für summen fließen) 
Chrizzi
Erfahrenes
Seniorfips schrieb am 22.09.2020 um 18:25 Uhr:
Laut GJ eine einmalige Provision auf die Anmeldung, ansonsten nix. Reicht auf jedenfall, um sehr gut zu leben in Malta und den Spielern als danke noch 1500€ jeden Monat zu schenken  (jetzt mit den coins deutlich mehr, da weißt bescheid was da für summen fließen) 

Okay das wusste ich nicht. Dachte es wäre immer das gleiche Prinzip. Wobei das natürlich ne safe Sache ist mit Provision. 
1500€  (+Coins Sammler) rauszuhauen ist da doch ne feine Sache. Will garnicht wissen wieviel andere wie OCB oder wie die heißen  machen.
Würde mich als Betreiber einer Seite auch nicht beklagen. Glaube das würde auch für Deutschland reichen. Hier wird aber zumindest auch was getan... 
Weiß ja nicht wie das früher war (bin ja nur ein Jahr dabei) Aber holy was da für 
"mit minimalem Aufwand erstellte" Seiten im Netz sind... 



Falko
Ikone
Seniorfips schrieb am 22.09.2020 um 18:25 Uhr:
Laut GJ eine einmalige Provision auf die Anmeldung, ansonsten nix. Reicht auf jedenfall, um sehr gut zu leben in Malta und den Spielern als danke noch 1500€ jeden Monat zu schenken  (jetzt mit den coins deutlich mehr, da weißt bescheid was da für summen fließen) 

Also ich finde das nur eine einmalige Provision nach Anmeldung und erster Einzahlung in hier gelisteten Casinos zu wenig ist,um diese hohen Kosten alles zu decken. Es gibt aber auch andere Konzepte wo man für alle Verluste und nicht nur den ersten vergütet wird. Das würde dann auch reichen,um das alles finanzieren zu können. Früher war Daniel auch mal ganz alleine und schau mal was sich seitdem hier getan hat.
Kleinkariert
Experte
Chrizzi schrieb am 22.09.2020 um 18:42 Uhr:
Okay das wusste ich nicht. Dachte es wäre immer das gleiche Prinzip. Wobei das natürlich ne safe Sache ist mit Provision. 
1500€  (+Coins Sammler) rauszuhauen ist da doch ne feine Sache. Will garnicht wissen wieviel andere wie OCB oder wie die heißen  machen.
Würde mich als Betreiber einer Seite auch nicht beklagen. Glaube das würde auch für Deutschland reichen. Hier wird aber zumindest auch was getan... 
Weiß ja nicht wie das früher war (bin ja nur ein Jahr dabei) Aber holy was da für 
"mit minimalem Aufwand erstellte" Seiten im Netz sind... 

Viele Seiten werden da schnell hingeklatscht. Oft wird der Review Text einfach 1:1 kopiert nur Casinoname abgeändert. Manche ändern noch Zahlungsmittel für jedes Casino aber richtig testen tun die meisten es nicht.

Hier kriegt man in Form von PSC und Forum schon irgendwas zurück. Aber der Wunsch nach einer wirklichen Spieler Pro Seite wird hier auch nicht ganz erfüllt. Gamblejoe sieht sich selbst nur als Mittler und ergreift nur selten Partei. Notarielle Schreiben sind in Malta vollkommen normal, die Lebensumstände in DE sind da ausgeblendet. Hier ist einfach die gegenseitige Erwartung zu Bruch gegangen.

Trotzdem bin ich froh das es Gamblejoe gibt, hier ist die Diskussion untereinander zumindest nicht zensiert. Die große Englische Seite geht schon eher in die defensive wenn jmd ein Casino hart beleidigt (aber sollte die Kritik berechtigt sein kommt dann auch massiver Druck von der Seite ans Casino).
x00NY
Elite
Falko schrieb am 22.09.2020 um 18:58 Uhr:
Also ich finde das nur eine einmalige Provision nach Anmeldung und erster Einzahlung in hier gelisteten Casinos zu wenig ist,um diese hohen Kosten alles zu decken. Es gibt aber auch andere Konzepte wo man für alle Verluste und nicht nur den ersten vergütet wird. Das würde dann auch reichen,um das alles finanzieren zu können. Früher war Daniel auch mal ganz alleine und schau mal was sich seitdem hier getan hat.

Somit würde GJ aber Risiko gehen, sobald jemand nen big win hat. Daher haben sie sich für dieses Modell entschieden, und wie du siehst, leben die sehr gut und können noch mehr Mitarbeiter einstellen usw. Ich will nicht wissen, wie viele Leute sich über GJ in casinos anmelden, in der Hoffnung, bei Problemen Hilfe zu bekommen.

Aktuelle Themen19.04.2024 um 18:31 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher, an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
Glücksspiel kann süchtig machen. Bitte spiele verantwortungsvoll.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2024 GambleJoe.com

Du hast dein Passwort vergessen?

Erstelle hier ein neues Passwort

  • 1. Fülle die 3 Felder sorgfältig aus und klicke auf den grünen Button
  • 2. Schaue in deinem E-Mail Postfach nach einer Nachricht von GambleJoe
  • 3. Klicke in der E-Mail den Bestätigungslink an und dein neues Passwort ist dann sofort aktiv