Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

hanspeter
Hallo liebe Community,
Ich habe in den letzten Tagen ca. 8000€ in BTC in einem Cryptocasino gewonnen und den Betrag auf meine private Wallet transferiert. Nun würde ich den Gewinn gerne auf einen Exchange ( Bitpanda ) sende um die Vorteile dort zu nutzen.
Habt ihr Erfahrungen mit solchen Transaktionen? Wird der Exchange meine Coins einfrieren und gegebenenfalls Nachfragen wo diese herstammen? Muss ich mit rechtlichen Konsequenzen rechnen wenn ich offenlege das diese Gewinne aus einem Cryptocasino stammen?

Vielen Dank für eure Hilfe im Vorraus!

Grüße 
risolym
hanspeter schrieb am 25.11.2021 um 16:07 Uhr: Hallo liebe Community,
Ich habe in den letzten Tagen ca. 8000€ in BTC in einem Cryptocasino gewonnen und den Betrag auf meine private Wallet transferiert. Nun würde ich den Gewinn gerne auf einen Exchange ( Bitpanda ) sende um die Vorteile dort zu nutzen.
Habt ihr Erfahrungen mit solchen Transaktionen? Wird der Exchange meine Coins einfrieren und gegebenenfalls Nachfragen wo diese herstammen? Muss ich mit rechtlichen Konsequenzen rechnen wenn ich offenlege das diese Gewinne aus einem Cryptocasino stammen?

Vielen Dank für eure Hilfe im Vorraus!

Grüße 

Du wirst nur deine übliche Verifizierung durchlaufen müssen, vermutlich Video-Ident.
Nachkommensnachweise gibt es dort nicht.
Krabbenburger
risolym schrieb am 25.11.2021 um 21:09 Uhr:
Du wirst nur deine übliche Verifizierung durchlaufen müssen, vermutlich Video-Ident.
Nachkommensnachweise gibt es dort nicht.

Das stimmt nicht . Das wird Umfangreich auf der Supportseite von Bitpanda erwähnt das Einkommensnachweise und Mittelherkunft erfragt werden und Transaktionen eingefroren werden . 
Bei kleinen Beträgen zwar nicht aber bei 8k € wird das bestimmt getriggert .
hanspeter
Ich kann die Transaktionen offenlegen und zeigen das ich das Geld rechtmäßige gewonnen habe falls sie die Coins einfrieren. 
Auf Strafverfolgung oder so habe ich aber eher weniger Lust.
Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen?

Lg
Krabbenburger
hanspeter schrieb am 25.11.2021 um 22:07 Uhr: Ich kann die Transaktionen offenlegen und zeigen das ich das Geld rechtmäßige gewonnen habe falls sie die Coins einfrieren. 
Auf Strafverfolgung oder so habe ich aber eher weniger Lust.
Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen?

Lg

Ich habe  keine Erfahrungen mit Kryptobörsen .
Aber man kann sagen das alle Kryptobörsen die in der EU oder UK reguliert sind bei solchen Sachen am schlimmsten sind .
Es gibt bestimmt auch Kryptobörsen die nicht so schlimm reguliert sind wie in der EU/Uk .
An deiner Stelle würde ich das Geld in einem Casino einzahlen mit kleinen bets zocken und dann per Überweisung oder auf ein E-wallet auszahlen .
Damit könnte man diese invasive scheisse vermeiden .
Hat hier jemand im Forum vielleicht Erfahrungen mit Mittelherkunft-Nachweisen von Casino winnings  bei Kryptobörsen?
hanspeter
Danke für deine Antwort.Will die Coins eigentlich nicht wieder ins Casino stecken. Für weitere Erfahrungen / Input wäre ich dankbar.

Grüße 
s21ultra5g128gb
hanspeter schrieb am 26.11.2021 um 17:49 Uhr: Danke für deine Antwort.Will die Coins eigentlich nicht wieder ins Casino stecken. Für weitere Erfahrungen / Input wäre ich dankbar.

Grüße 

Mach Dir ein Konto bei Binance. Bitpanda kannst Du vergessen, die frieren die Coins einige Tage ein und kündigen Dich dann.
Hatte nie Probleme auch sehr hohe Summen aus Kryptocasinos stammend dort einzuzahlen und zu Geld zu machen, was ich mir gleich auszahlte.
Alternativ wechselst Du die BTC über eine dezentralisierte Exchange z.B. in Tether, schickst das an eine andere Multiwallet, die Herkunft ist dann sehr schwer bis unmöglich zu überprüfen.
Darüber hinaus hast die Möglichkeit die BTC direkt zu verkaufen etwa via Changeally oder BTC Direkt.
Aber bloss nicht Deine BTC an EU Exchanges wie Bitpanda schicken oder z.B. Bitnovo, da hast nur Probleme.
Ohnehin ist Bitpanda Müll und hat miese Kurse.
Xardas
Bloß weg von Bitpanda! Coinbase kann ich persönlich empfehlen, Auszahlungen in Sekunden auf Paypal bis 20000 € pro Transaktion, am schnellsten und günstigsten finde ich LTC.

Aktuelle Themen23.01.2022 um 07:26 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2022 GambleJoe.com

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun