Swintt ist ein maltesisches Softwareunternehmen, welches sich als neuen Stern in der Online Casino Branche sieht. Ich habe ein paar Games getestet und musste feststellen, dass sie mich an einige deutsche Spielhallenklassiker erinnern.

Swintt ist ein iGaming-Softwareentwickler aus Malta. Die Firma wurden 2019 gegründet. Mittlerweile soll das Produktportfolio bereits 33 Games umfassen. Man möchte laut eigenen Angaben hochwertige Spiele anbieten, die auf lokalem Wissen und Daten basieren.
Swintt ist bestrebt, die Spielerfahrung für Spieler durch Innovationen im Bereich Spieldesign zu steigern. Es sei Firmenphilosophie, nachhaltige iGaming-Produkte für eine neue Generation von Spielern zu entwickeln. Inwiefern das wirklich umgesetzt wird, möchte ich im folgenden Artikel kurz umreißen.

Charakteristika der Swintt Slots

Zwar möchte sich Swintt an eine neue Generation von Spielern wenden, aber beim Testen fällt schnell auf, dass man sich beim Design und den Sounds an bekannten Softwareherstellern orientiert. Letztlich hören sich die Sounds ähnlich wie bei Merkur- oder Novoline-Automaten an. Es wird auch am Anfang der Name des Slots genannt, so wie es bei den meisten Gamomat-Slots ist.

Die Symbole und Animationen sind ähnlich unspektakulär. Schlussendlich orientieren sich auch die Gameplays an den Klassikern. Schaut euch dazu das folgende Video an – die Games wurden bei Wildz getestet.

Spieler: Julian
Gespielt am: 15.07.2020
Typ: Zusammenstellung

Master of Books

Master of Books ist ein Klon von Book of Ra und allen verwandten Slots. Der Spielautomat hat 5 Walzen, 3 Reihen und 5 feste Gewinnlinien. 5 Zahlen und Buchstaben bilden die kleinen Symbole. Hohe Auszahlungen gewähren eine Kerze, ein Tintenfass, eine Eule mit Schlüssel und ein Zauberer, der in einem Buch liest. Als Wild und Scatter zugleich dient das Zauberbuch.

Master of Books von Swintt Games

3 Bücher gewähren 10 Freispiele mit expandierendem Bonus-Symbol. Die Bonus-Symbole werden gemäß der Gewinntabelle als Scatter unabhängig der Gewinnlinien ausgezahlt. Dieses Expanding-Scatter-Feature sollte von Book of Dead und Co. hinlänglich bekannt sein. Als weiteres Feature kommt ein Karten-Risiko-Spiel hinzu.

Zwischen 5 Cent und 15€ kann man an dem Slot einsetzen. Der Höchstgewinn beträgt laut Gewinntabelle 75.000€ für ein Vollbild mit dem alten Mann. Das sind 5.000x und ist der Standard bei den Bücherspielen. Die Auszahlungsquote beträgt laut Hersteller 95,25%.

Die Aufmachung erinnert an einfachen Spielhallen-Slot. Crystal Ball kommt relativ nah an das Design und die Sounds. Wer den Spielhallen-Retro-Charme mag, ist mit dem Slot gut bedient. Eine neue Art von Spielern wird man dagegen damit nicht begeistern.

Getestet habe ich den Slot dennoch. Nach mehr als 200 Drehungen habe ich zum ersten Mal Freispiele auf einem Einsatz von 20 Cent gehabt. Ich war schon kurz vor dem Ende des Guthabens und habe nicht damit gerechnet, dass noch etwas kommt. Mit dem Buchstaben „J“ habe ich 4,20€ gewinnen können. Es war ein eher enttäuschender Test.

Belle Epoque

Belle Epoque ist ein Spielautomat, der den französischen Kulturkreis der Jahrhundertwende um 1900 thematisiert. Der Spielautomat hat 5 Walzen mit 3-4-5-4-3 Reihen und 720 Gewinnlinien. Gewinne werden von beiden Seiten gezählt.

Als Symbole wurden 5 Zahlen und Buchstaben für kleine Gewinne gewählt. Als hohe Symbole dienen eine rothaarige Frau, ein Mann im Anzug mit Zylinder, eine Champagnerflasche und ein Stern-Emblem mit der Aufschrift Scatter. Als Wild würde die französische Flagge verwendet. Als eigentlicher Scatter dient ein Gemälde des Eiffelturms.

Belle Epoque von Swintt Games

5 Eiffelturm-Scatter gewähren 10 Freispiele. In den Freispielen ändern sich zwar die Sounds, aber ansonsten gibt es keine wirklichen Änderungen im Gameplay. Die Freispiele werden aber mit einem anderen Walzen-Set gespielt. Die Wild-Stapel erscheinen öfter als im Basegame.

Zwischen 10 Cent und 15€ kann man bei Belle Epoque einsetzen. Der Höchstgewinn kann durch ein Vollbild mit der Champagner-Flasche in den Freispielen gewährt werden. Laut Beschreibung kann es bis zu 432.000€ geben, was dem 28.800-fachen des Höchsteinsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote wird von Swintt mit 94,84% angegeben.

Der Slot ist von der Aufmachung nicht schlecht. Vor allem die Freispiele brillieren durch die Hintergrundmusik. Ansonsten sind die Animationen eher einfach gehalten. Man hat diesmal größtenteils auf die Spielhallen-Sounds verzichtet. Das Gameplay hätte jedoch in den Freispielen etwas abwechslungsreicher sein können.

Beim Testen hatte ich nach 15 Drehungen Freispiele. Auf 20 Cent kamen hier jedoch nur 4,92€ zusammen. Es handelt sich um einen High Variance Slot, der sicherlich gut laufen kann, aber es meist nicht macht.

Perseus

Der Slot Perseus behandelt die griechische Mythologie und setzt wiederum auf ein bekanntes Gameplay. Der Spielautomat hat 5 Walzen, 3 Reihen und 5 festen Gewinnlinien. 5 Zahlen und Buchstaben dienen als kleine Symbole. Hohe Auszahlungen versprechen eine Amphore mit Pegasus, Flügelschuhe mit Schild und Schwert des Perseus, seine Frau Andromeda und Perseus in Rüstung. Als Scatter und Wild zugleich dient ein Löwenkopf.

Perseus von Swintt Games

Perseus ist Sohn des Zeus und der sterblichen Geliebten Danaë (Tochter des Königs von Argos). Perseus gilt als einer der bekanntesten Helden der griechischen Sagen. Unter anderem hat er es mit den Gorgonen aufgenommen und Medusa mit ihrem Schlangenkopf enthauptet. Zur Flucht vor den anderen beiden Schwestern der Medusa, die man nicht töten kann, benötigte er beispielsweise die Flügelschuhe des Götterboten Hermes.

Wenn auch die Symbole zumindest Kenntnis der Mythologie zeigen, ist das Gameplay relativ unspektakulär. 3 oder mehr Löwenkopf-Scatter gewähren 10 Freispiele mit einem expandierendem Bonus-Symbol. Das Gameplay ist somit nicht anders als bei Master of Books, es handelt sich um einen Klon des eigenen Slot, lediglich die Symbole wurden verändert.

Das zeigt sich auch bei den mathematischen Werten. Pro Runde können zwischen 5 Cent und 15€ eingesetzt werden. Der Höchstgewinn für ein Vollbild mit Perseus liegt bei 75.000€, was dem 5.000-fachen des Einsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote wird hier mit 95,25% angegeben.

Perseus verfolgt somit das Prinzip eines klassischen Bücherspiels aber ohne Bücher. Die Sounds erinnern ebenfalls an alte Spielhallenklassiker. Die Animationen wurden auf das wesentliche reduziert. Beim Testen hatte ich kein Glück. Ich habe auf 10 Cent knapp 200 Drehungen machen können, aber die Freispiele nicht erhalten. Die Varianz ist folglich größer als bei anderen Bücherspielen.

Swintt Games Online Casinos

Bisher ist mir lediglich Wildz als Online Casino bekannt, das Swintt Spielautomaten anbietet. Alle anderen Online Casinos im GambleJoe Vergleich haben den Spieleanbieter nicht integriert. Sicherlich ist es nicht optimal, da viele Spieler die Novoline-Slots vermissen und gute Alternativen suchen.

Allerdings ist Wildz ein seriöses Casino, die Auszahlungen können aber inzwischen etwas länger dauern. Zumindest gab es in den letzten Wochen und Monaten immer wieder Probleme mit der schnellen Abwicklung von Auszahlungen.

Mir hat der Spielautomat Belle Epoque am besten vom Hersteller gefallen. Ich habe den Slot als ersten Spielautomaten ausprobiert. Die anderen Games sind nicht schlecht, aber auch nicht sonderlich innovativ. Wirklich neue Spieler kann man mit den Slots wohl nicht anlocken. Wie gefallen euch die Spielautomaten? Schreibt es in den Kommentaren.

Zum Wildz Casino

Wie gefällt dir der Artikel?