Félix Lengyel ist aktuell einer der erfolgreichsten Streamer auf Twitch. Unter seinem Pseudonym „xQc“ veröffentlicht der 25-Jährige beinahe täglich neue Streams aus den Kategorien Fortnite, Grand Theft Auto V oder Just Chatting. Zuletzt widmete er sich auch häufiger Casino-Streams. Wie jetzt bekannt wurde, scheint Lengyel mittlerweile jedoch ein problematisches Spielverhalten entwickelt zu haben.

Der französisch-kanadische Twitch-Streamer Félix Lengyel hat knapp sechs Millionen Follower und kann sich damit über ausbleibenden Erfolg definitiv nicht beschweren. Doch der 25-Jährige hat ein ganz anderes Problem: In der letzten Zeit ist Lengyel mehr und mehr dem Glücksspiel verfallen. Damit fühlt er sich jetzt nicht mehr wohl und will etwas verändern.

Von GTA 5 zum Online-Glücksspiel

Seine Twitch-Karriere hat „xQc“ nicht mit dem Online-Glücksspiel begonnen. Im Gegenteil: Lange Zeit hat er seinen Fans sogar versprochen, dass er mit dem Thema Glücksspiel nichts zu tun habe und nicht spielen wird. Das änderte sich jedoch ziemlich genau vor einem Jahr im April 2020. Da war der erfolgreiche Twitch-Star erstmalig live auf Twitch zu sehen, wie er in einem Online Casino spielt.

Schon wenige Wochen später war das Online-Glücksspiel fester Bestandteil seiner „Twitch-Routine“. Er spielt vornehmlich an Online-Slots oder alternativ Blackjack. Ursächlich für die Umorientierung soll auch die Tatsache gewesen sein, dass „xQc“ zeitweise permanent aus GTA 5 rausgeflogen war.

Félix Lengyel wurde am 12. November 1995 in Kanada geboren. Mittlerweile ist er nicht nur erfolgreicher Twitch-Streamer („xQc“), sondern auch professioneller E-Sportler. Aktuell hat Lengyel auf Twitch mehr als 5,9 Millionen Follower. Seine aktuellen Übertragungen haben meistens mehrere Millionen Aufrufe.

Twitch-Fans mögen seine Casino-Streams

Erstaunlich ist, dass „xQc“ mit seinen Casino-Streams von Beginn an äußerst erfolgreich war. Wenn er in der Rubrik Just Chatting streamte und hier die eingeschickten Bilder oder Videos von Fans kommentierte, schauten ihm durchschnittlich rund 63.000 Zuschauer zu. Beim Spielen in den Online Casinos hatte er meist mehr als 100.000 Live-Zuschauer. Von daher war es keine Überraschung, dass „xQc“ diese Rubrik schnell ausgebaut hat und innerhalb weniger Wochen viel Content in diesem Bereich veröffentlicht hat.

Doch schon bald wurden erste kritische Stimmen zu seinen Casino-Streams laut. Zumeist beschwerte sich seine Community darüber, dass er das Thema Glücksspiel verharmlose und die Casino-Streams seinem mehrheitlich jungen Publikum zur Verfügung stelle. Erst vor einigen Wochen berichteten wir über den Rapper und ehemaligen Twitch-Streamer Al-Gear, der in einem Podcast ebenfalls unter anderem über seine Spielsucht gesprochen hat.

„xQc“ will dem Glücksspiel wieder den Rücken kehren

Trotz seiner erfolgreichen Casino-Streams will „xQc“ seine Glücksspiel-Karriere schon wieder an den Nagel hängen. In einem aktuellen Stream hat der französisch-kanadische Streamer geäußert, dass er am Glücksspiel keinen Spaß mehr habe. Er sei „fertig damit, absolut fertig“ und empfahl seinen Fans, das bloß nicht nachzumachen. Darüber hinaus fügte er hinzu:

„Ich werde sehr, sehr leicht nach Dingen süchtig. Ich habe bemerkt, dass mein Gehirn verrückt spielt, also muss ich mit dem Glücksspiel aufhören“.

Erst Ende April dieses Jahres wurde in den Medien darüber berichtet, dass „xQc“ vor über 120.000 Twitch-Fans im Online Casino spielte. In dieser Spielsession habe er eigenen Angaben zufolge insgesamt 70.000 US-Dollar gewonnen und verloren. Nach dem Ende der Übertragung äußerten etliche Twitch-Fans ihren Unmut über die Aktion, nachdem sie offenbar selbst anfingen zu spielen. Ein User veröffentlichte beispielsweise den folgenden Kommentar:  

„Ich habe dir zugesehen, wie du Slots gespielt hast und hab es selbst versucht. Ich hab all mein Geld verloren. Ich kann meine Miete nicht zahlen. Gibst du mir mein Geld zurück?“

Fazit

Der Twitch-Star „xQc“ hat vor etwa einem Jahr damit angefangen, Casino-Streams zu veröffentlichen. Wie er nun selbst sagt, ist er dem Glücksspiel verfallen und mit der aktuellen Gesamtsituation unglücklich. Deshalb will er mit dem Glücksspiel wieder aufhören. Man kann dem 25-Jährigen mit seinen knapp sechs Millionen Twitch-Followern nur wünschen, dass er sein Spielverhalten möglichst schnell wieder in den Griff bekommt und es schafft, mit dem Glücksspiel aufzuhören. Schließlich veröffentlicht „xQc“ nicht nur Casino-Streams, sondern ist auch in den Rubriken GTA 5, Fortnite und Just Chatting äußerst erfolgreich.

Quelle des Bildes: https://pixabay.com/de/photos/mann-deprimiert-sitzen-2734073/

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?