Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

unicorn
Blubbo33 schrieb am 20.06.2021 um 20:49 Uhr:
Ich schmeiße sie in den Müll,  das einzige wo du recht haben könntest ist das ab der 75 min. keiner mehr volles Risiko geht. Hab noch kein Spiel gesehen wo beide einen nicht angriffspakt schließen. 

Dafür geht es um zuviel.  Und 75 min zu warten ist zu riskant. Und ich sage sogar das beide das Spiel gewinnen wollen. 

Oh da war ich grad schon zu spät. Danke für deine Meinung, wir werden sehen. Für mich sieht das nach einem Nichtangriffspakt aus, gerade weil es um soviel geht. 
Jubla2014
Servus!


Ich wollte mich eigentlich nicht in die Streitgespräche  bezüglich des Spiels Deutschland gegen Portugal einmischen, aber trotzdem meine Einschätzung:
So sehr ich mich über den Sieg meines Mutterlandes und Heimat auch gefreut habe, da total unerwartet, aber neutral betrachtet, muß man ganz deutlich sagen, daß Portugal fußballerisch und technisch den Deutschen schon sehr überlegen ist.
Aber durch unsere typischen Eigenschaften, wie Kampf, Einsatz, Aggressivität und Laufbereitschaft machen wir meist technische Defizite wieder wett.
Ich nenne mal ein Beispiel:
Thomas Müller.
Der Junge kann oft nicht einmal den Ball richtig annehmen, aber er besitzt die unglaubliche Fähigkeit, Dinge antizipieren zu können.
Ich sah Ihn bei unzähligen Spielen, ich war bei vielen Trainingseinheiten an der Säbener Straße.
Fußballspielen kann er definitiv nicht.

Wir waren noch nie spielerisch und technisch die besten, und werden es auch nie sein.
Eigentlich total unbegreifbar, denn der DFB hat ca 7,1 Millionen Mitglieder, wir haben über 3 Millionen aktive Fußballer.
Wir hatten noch nie einen Spieler wie Iniesta, Modric oder Pirlo.
Mir fällt eigentlich nur Scholl ein, dessen Technik überdurchschnittlich war.
Mit einem muß ich @unicorn recht geben:
Rein fußballerisch gesehen, ist Portugal eine oder gar 2 Klassen besser.
Aber sei's drum, gewonnen haben wir, was mich sehr stolz macht.

Sorry für diesen ellenlangen Post.


Bleibt gesund!
Blubbo33
Das sehe ich total anders , technisch ist die deutsche Mannschaft sogar sehr hochwertig , insgesamt gesehen,  sie hat nicht diese Ausnahmetalente,  aber dafür ist die gesamte Mannschaft technisch auf einem sehr hohen Niveau. Und das ist der Vorteil der deutschen zusätzlich zu den typischen Tugenden.

Neuer technisch bester Torwart. 
Hummels , langsam aber technisch brillant. 
Kroos , fehlt oft der kampfeswille , aber einer der besten Techniker Deutschlands. Gündugan,  sane,  gnabry,  goretzka , havertz usw.
unicorn
Jubla2014 schrieb am 20.06.2021 um 21:03 Uhr: Servus!


Ich wollte mich eigentlich nicht in die Streitgespräche  bezüglich des Spiels Deutschland gegen Portugal einmischen, aber trotzdem meine Einschätzung:
So sehr ich mich über den Sieg meines Mutterlandes und Heimat auch gefreut habe, da total unerwartet, aber neutral betrachtet, muß man ganz deutlich sagen, daß Portugal fußballerisch und technisch den Deutschen schon sehr überlegen ist.
Aber durch unsere typischen Eigenschaften, wie Kampf, Einsatz, Aggressivität und Laufbereitschaft machen wir meist technische Defizite wieder wett.
Ich nenne mal ein Beispiel:
Thomas Müller.
Der Junge kann oft nicht einmal den Ball richtig annehmen, aber er besitzt die unglaubliche Fähigkeit, Dinge antizipieren zu können.
Ich sah Ihn bei unzähligen Spielen, ich war bei vielen Trainingseinheiten an der Säbener Straße.
Fußballspielen kann er definitiv nicht.

Wir waren noch nie spielerisch und technisch die besten, und werden es auch nie sein.
Eigentlich total unbegreifbar, denn der DFB hat ca 7,1 Millionen Mitglieder, wir haben über 3 Millionen aktive Fußballer.
Wir hatten noch nie einen Spieler wie Iniesta, Modric oder Pirlo.
Mir fällt eigentlich nur Scholl ein, dessen Technik überdurchschnittlich war.
Mit einem muß ich @unicorn recht geben:
Rein fußballerisch gesehen, ist Portugal eine oder gar 2 Klassen besser.
Aber sei's drum, gewonnen haben wir, was mich sehr stolz macht.

Sorry für diesen ellenlangen Post.


Bleibt gesund!

So sieht es aus. Und insbesondere Gosens hat die deutschen Tugenden wie kein anderer verkörpert und alleine das Spiel entschieden, auch wenn die anderen es auch nicht schlecht gemacht haben. Für mich war der deutsche Fußball in letzter Zeit geprägt von Schlaftabletten Fußball ohne Einsatz und Wille, weshalb ich den Eindruck hatte es würde so weiter gehen. Umso mehr wir solche Persönlichkeiten haben, die Herz und Leidenschaft an den Tag legen, umso besser können andere Defizite ausgeglichen werden. 
Blubbo33
Nur durch Kampf gewinnst du keine Weltmeisterschaft. 
Du musst von allem ein hohes Niveau besitzen. 
Und da ist Deutschland immer recht gut besetzt gewesen. 

Lieber mehrere gute Techniker als nur einen überdurchschnittlichen .

Beckenbauer,  Netzer,  Matthäus,  Klose usw.

Das Gesamtbild entscheidet,  na klar kann man durch Kampf auch gewinnen,  aber dennoch brauch ich dafür auch gute Spieler um eine gute Mannschaft zu schlagen. 
himmel80
unicorn schrieb am 20.06.2021 um 21:17 Uhr:
So sieht es aus. Und insbesondere Gosens hat die deutschen Tugenden wie kein anderer verkörpert und alleine das Spiel entschieden, auch wenn die anderen es auch nicht schlecht gemacht haben. Für mich war der deutsche Fußball in letzter Zeit geprägt von Schlaftabletten Fußball ohne Einsatz und Wille, weshalb ich den Eindruck hatte es würde so weiter gehen. Umso mehr wir solche Persönlichkeiten haben, die Herz und Leidenschaft an den Tag legen, umso besser können andere Defizite ausgeglichen werden. 

meinst du mit Leidenschaft, dass manche Spieler nur spielen, weil sie Geld dafür bekommen und eine Prämie?

Gibt ja nur diese zwei Möglichkeiten, entweder geht es ums Geld oder Leidenschaft für die deutsche Mannschaft.

Das dumme ist ja, dass die Einwechsel Spieler die nicht ein einziges Spiel machen, genauso viel Prämie bekommen, wie die die sich den hintern aufreißen auf dem Platz.

Aber klar, wenn die Einwechsel Spieler, weniger Kohle bekommen würden als die Stammspieler, dann denken die sich auch, warum soll ich erst mitfahren, wenn ich kaum Kohle sehe
unicorn
himmel80 schrieb am 20.06.2021 um 21:54 Uhr:
meinst du mit Leidenschaft, dass manche Spieler nur spielen, weil sie Geld dafür bekommen und eine Prämie?

Gibt ja nur diese zwei Möglichkeiten, entweder geht es ums Geld oder Leidenschaft für die deutsche Mannschaft.

Das dumme ist ja, dass die Einwechsel Spieler die nicht ein einziges Spiel machen, genauso viel Prämie bekommen, wie die die sich den hintern aufreißen auf dem Platz.

Aber klar, wenn die Einwechsel Spieler, weniger Kohle bekommen würden als die Stammspieler, dann denken die sich auch, warum soll ich erst mitfahren, wenn ich kaum Kohle sehe

Ich denke niemand spielt in der deutschen Nationalmannschaft weil er etwas dazuverdienen will. Dafür werden die Spieler schon von ihren Clubs ausreichend bezahlt und niemand wird auf die zusätzliche Prämie angewiesen sein. Man ist dabei um sein Land würdig zu vertreten und alles dafür zu geben. Man sollte es als Ehre sehen dabei sein zu dürfen, ob als Einwechselspieler oder Stammspieler. Und wirklich niemand wird da auch nur einen Gedanken an die Prämie verschwenden geschweige denn nur wegen der Prämie dabei sein. Im Optimalfall wird da für jeden Spieler nicht mehr als ein zusätzliches Monatsgehalt bei rum kommen
himmel80
unicorn schrieb am 20.06.2021 um 22:12 Uhr:
Ich denke niemand spielt in der deutschen Nationalmannschaft weil er etwas dazuverdienen will. Dafür werden die Spieler schon von ihren Clubs ausreichend bezahlt und niemand wird auf die zusätzliche Prämie angewiesen sein. Man ist dabei um sein Land würdig zu vertreten und alles dafür zu geben. Man sollte es als Ehre sehen dabei sein zu dürfen, ob als Einwechselspieler oder Stammspieler. Und wirklich niemand wird da auch nur einen Gedanken an die Prämie verschwenden geschweige denn nur wegen der Prämie dabei sein. Im Optimalfall wird da für jeden Spieler nicht mehr als ein zusätzliches Monatsgehalt bei rum kommen

400 000 soll es geben für den Titelgewinn. Früher gab es 1290 D-Mark und einen Fernseher
LOL.... da sehen wir mal wo Deutschland gelandet ist

Aber hast recht für das bissle Trinkgeld, das juckt den Spielern nicht, bei Millionen verdiensten in den Vereinen
Xavi22
Sorry Leute, aber ich meine ihr habt doch alle ein wenig Ahnung von Fußball.
Und ihr müsstet doch wissen, dass nicht immer die Mannschaft gewinnt, wo die Spieler länger den Ball hochhalten können oder besser mit dem ausenrist umgehen. Technik ist lediglich ein kleiner Bestandteil des Ganzen.
Und dass sich jeder auch mal irren kann und manche Analysen gut oder weniger gut sind, ist ja wohl auch klar. Die Diskussion ist am Ende auch entscheidend und kann manchem die Augen öffnen.
Italien hätte ich nach den Aufstellungen nicht mehr getippt, es kam trotzdem.
Turkei wurde ich X2 immer wieder tippen und es kam nicht, passiert.

Zum Deutschland Spiel:
Für mich war Deutschland klar besser, wir haben verdient gewonnen und waren in fast allen Belangen besser. Ich bin auch überzeugt, dass wir gegen sie wieder gewinnen würden, wenn sie denn weiterkommen. Meiner meinung gewinnen die Franzosen das gegen die 🇵🇹. 
Jubla2014
@Blubbo33

Versuch halt bitte, das objektiv zu sehen.

Wir kamen schon immer meist über den Kampf.
Die Weltmeisterschaften 1954, 1990 und 2014 konnten wir nur durch viel, viel Glück gewinnen, wir kamen meist nur über den Kampf.
2014 ist ja noch relativ frisch in Erinnerung:
Ein tolles Gruppenspiel gegen Portugal und ein unfassbares Halbfinale gegen Brasilien, das war's.
Gegen Ghana, die USA, Algerien und Frankreich hättest Du eigentlich niemals gewinnen dürfen bzw. unentschieden gegen Ghana.
Selbst im Finale warst Du schlechter als Argentinien.
Sinnbild: Basti Schweinsteiger mit blutender Wunde, ein unermüdlicher Kämpfer.

Europameister 1980 und 1996.
Super, aber wie durchgewurschtelt?
1996 das Viertelfinale gegen Kroatien, das darfst Du eigentlich nie und nimmer gewinnen.

Einzig WM 1974 und EM 1972 waren spielerisch gut.

Schon immer waren unsere Ergebnisse meist toll und erfolgreich, aber auch das Wie muß man berücksichtigen.

Ich will hier in keinster Weise unsere Leistungen damals und heute schlecht reden, aber die spielerische Klasse fehlte uns meist schon immer.

Und die Tatsache, daß wir Millionen aktive Fußballer haben, und wir somit ganz andere Möglichkeiten als andere Nationen haben, ist das Ergebnis an guten Technikern viel zu negativ.
Herausragend ist kein einziger, leider.
Kroos, in Deinen Augen einer der besten, ist bei Real seit Jahren im Vergleich zu Luka nur ein kleines Lichtlein, obwohl der bereits 35.
So sehr man über die Persona non grata Özil diskutieren kann, technisch sehr gut.
Aber auch er suchte das Weite bei Real, als Luka von den Spurs zu Madrid wechselte, ich glaube, ein halbes Jahr später.
Ergo: keine Chance auf einen Stammplatz.

Mit Sicherheit haben wir einige solide Techniker, aber für die Fülle an verfügbaren "Material" viel, viel zu wenig.

Ist ja auch egal, denn unsere Truppe hat schon enormes Potential, dynamisch, schnell, robust und zielstrebig.
Aber ein Augenschmaus für jemanden wie mich, der technische Kabinettstückchen liebt, ist es nicht und wird es niemals sein.


Nichtsdestotrotz: 
Ich hoffe, daß wir weit kommen. Vielleicht klappt's ja mit dem Titel.

Aktuelle Themen30.07.2021 um 23:07 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun