Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen auf unserer Webseite einige Cookies. Einige sind essentiell, während andere uns helfen, unser Portal für dich zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst deine Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder dir weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Essenziell (6)

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken (3)

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Werden die Statistik Cookies nachträglich abgewählt, bleiben diese bis zum Ablaufdatum auf dem Rechner. Sie werden jedoch weder aktualisiert, noch ausgewertet.

Timo0510
Nabend !

Heute kam eine Nachricht von N26.Ein paar Änderungen bezüglich Gebühren und Services

Interessant dabei war,das ab dem 24.05.2020 unter anderem 3% auf Lotto Sportwetten Casino etc erhoben wird.

Genauer Absatz davon :

Eine Gebühr von 3% wird auf alle Transaktionen mit Lotterien,Sportwetten,ONLINE-CASINOS,Pferderennen und andere Wettarten erhoben.Dies ist ein notwendiger Schritt,um betrügerische Transaktionen zu verhindern und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Da stellen sich doch gleich mehrere Fragen.

Ist aus illegal plötzlich legal geworden ohne Gesetzesänderungen was das Zocken in OC´s betrifft?
Werden Einzahlungen auf Wallets auch besteuert?
Wie soll das ganze nachgeprüft werden falls ja?

Weiß schon jemand mehr dazu?
danny005
So eine "Glücksspiel-Gebühr" erheben andere Banken (z.B. Postbank) schon länger.

"Der Erwerb von Lotto- und Wett­scheinen oder Chips in Casinos entspricht dem Wesen nach dem Erwerb von Bargeld, so die Post­bank auf Nach­frage. Sie stellt diese Kreditkarten­umsätze mit einer Bargeld­abhebung gleich, die meist kosten­pflichtig ist. Woher die Umsätze kommen, erkennt die Bank anhand eines Codes, den die Kartenfirma dem Anbieter individuell zuordnet."

Aber gilt das nur für Zahlung per Kreditkarte oder auch per Sofort-Überweisung?

campamocha
Der kleine, aber feine Unterschied hier ist der folgende:

N26 - das sind "Debit Cards" - sprich hier wird sofort das an die Karte gebundene-Bankkonto belastet, praktisch wie bei einer ec-Karte. Also wird hier kein Kredit oder sogenannter "cash advance" gewährt, wie es die Postbank bei Verwendung einer KREDITKARTE in seinen AGBs argumentiert.

Ergo, N26 macht nichts anderes als aus seinen vielen 7995 (=Gambling) Transaktionen Kapital zu schlagen. Ca.40% aller N26 Kartentransaktionen (40% des Transaktionsvolumens) in Deutschland sind im Zusammenhang mit Glücksspiel. 3% sind ein willkommenes Zusatzeinkommen.

Mit social responsibility und Fraud hat das alles natürlich nichts zu tun, das ist kompletter Quatsch. Denke nicht dass eine social repsonsibility dadurch entsteht, dass eine Bank vom Spielverhalten des Kunden Profit macht ... das ist reiner Profit - und zwar ne Menge.

Also ergibt sich folgendes - N26 muss mit keinem Onlin Casino oder Sportwettenanbieter einen Vertrag abschliessen, keine technische Integration machen etc - aber macht trotzdem im Endeffekt mehr Geld durch Gambling-Transaktionen wie z.B eine Sofortueberweisung oder eine Neteller, die direkt dort eingebunden sind.

Ueber eine Wallet kann man diese 3% N26-Tax umgehen.
CasinoReuber
Mir ist aufgefallen dass bei mir seit Mitte April keine Gebühren mehr erhoben wurden für betreffende Transaktionen via MasterCard. Könnte das mit dem BGH Urteil zu Bankgebühren zusammenhängen? Weiß da jemand mehr?  
SimonH
Das liegt nicht an N26 sondern an der 3% Gebühr die Visa und MasterCard erheben bei Glückspieltransaktionen! Ist bei der ING nicht anders, wenn man mit Visa zahlt! 
j****e
N26 ist ohnehin ein ganz mieser krummer Verein. Da darf man 2 bis 3 Wochen mit leichtem Plus oder Plus-Minus-Null spielen und dann wenn die merken das Du laufend einzahlst (und nicht nur 50 Euro) dann kommt nichts mehr. Dieses Erlebnis hatten ich und 8 meiner Spielerfreunde fast zeitgleich. Komisch oder? Aber ist ja seriös...das OC hat ja eine MGA Lizenz .-). Glaubt hier irgendjemand das diese Lizenz etwas wert ist. Das Casino kauft die und bezahlt dafür. Gemeinsam mit den Spieleanbietern (auf deren Servern laufen ja die Games egal wo ich spiele) wird dann der Spieler systematisch ausgelutscht. Das ist alles organisierte Kriminalität / Mafia.
Das OC Glücksspiel vor ca. 15 Jahren war ein komplett anderes als das was heute so abgeht.
Man kommt sich doch dauerverarscht vor.
Am besten den Account bei N26 und auch den anderen Blutsaugern dieser Gruppe endgültig schließen.
DieWunderharke5000
Da hast du dich wohl verlesen Jubre. N26 ist eine Bank. Und darum geht es hier. 
danny005
DieWunderharke5000 schrieb am 22.06.2021 um 23:23 Uhr: Da hast du dich wohl verlesen Jubre. N26 ist eine Bank. Und darum geht es hier. 

LOL, wahrscheinlich mit N1 verwechselt  

Aktuelle Themen26.07.2021 um 06:09 Uhr

GambleJoe richtet sich ausschließlich an Besucher an deren aktuellen Aufenthaltsort das Mitspielen in Online Casinos legal ist und nicht gegen die gültige Gesetzeslage verstößt.
Es unterliegt der Verantwortung des Besuchers sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren. Alle Glücksspiele sind für Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren verboten.
GambleJoe ist eine in der EUIPO eingetragene Marke der GJ International Ltd.

© 2012-2021 GambleJoe.com

Passwort vergessen

Hiermit können Sie Ihr Passwort zurücksetzen

  • 1. Fülle das Formular aus
  • 2. Schaue im Postfach nach einer Mail von mir
  • 3. Bestätigungslink anklicken
  • 4. Have Fun