Das Online-Glücksspiel kann eine unterhaltsame und spannende Freizeitbeschäftigung für Jung und Alt sein. Um beim Spiel mit echtem Geld allerdings dauerhaft Spaß zu haben, sollten die Gambler auch wissen, wann Schluss ist. Denn nicht umsonst ist die Selbstdisziplin eine der wichtigsten Fähigkeiten, die man bei diesem „Hobby“ mitbringen sollte. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt, sich erspielte Casinogewinne auszahlen zu lassen und das Spiel zu beenden?

In unseren neuen Casino-Ratgebern haben wir uns beispielsweise die Frage gestellt, wie lange man am selben Spielautomaten bleiben sollte. In unserem heutigen Artikel wollen wir uns allerdings die Frage stellen, wann Casinogewinne ausgezahlt werden sollten. Fakt ist, dass es keinen „Gongschlag“ gibt, der den Spieler darauf hinweist, dass er nun besser das Spiel verlassen sollte. Von daher ist die Selbstdisziplin insbesondere beim Online-Glücksspiel von elementarer Bedeutung, um eine reelle Chance auf eine Auszahlung von Casinogewinnen zu haben.

Hilfreiche & aktuelle Online Casino Ratgeber bei GambleJoe

Wann sollten erspielte Gewinne in der Online Spielothek ausgezahlt werden?

Wer mit einem Startkapital von beispielsweise 75 Euro in eine Online Spielothek kommt und nach einer halben Stunde noch ein Restguthaben von 10 Euro hat, der wird sich über einen plötzlichen Gewinn in Höhe von 100 Euro mit Sicherheit sehr freuen. Aber wäre es nicht an der Zeit, sich den Gewinn auszahlen zu lassen und der Online-Spielothek für heute den Rücken zu kehren? Das hängt wie immer vom Einzelfall ab.

In unserem Beispiel würde der Spieler nach dem 100 Euro-Gewinn über ein Guthaben in Höhe von insgesamt 110 Euro verfügen. Im Vergleich zum Einzahlungsbetrag von 75 Euro ergibt sich allerdings „nur“ ein Reingewinn von 35 Euro. Ist dieser Betrag reizvoll genug, um das Spiel direkt zu beenden? Wahrscheinlich für viele nicht. Doch genau dieser Moment eines „Big Wins“ ist vor allem psychologisch sinnvoll, das Spiel mit einem guten Gefühl zu verlassen und sich den gesamten Betrag direkt auszahlen zu lassen.

Natürlich könnte mit dem Guthaben in Höhe von 110 Euro auch weitergespielt werden. Doch wenn am Ende der Casino-Session dann das gesamte Guthaben wieder verspielt ist, wäre die Enttäuschung groß. Getreu dem Sprichwort „Ein Spatz in der Hand ist besser als die Taube auf dem Dach“ sollten sich Casinospieler auch mit kleineren Erfolgen zufriedengeben. Zumal die nervigen Spielerschutzvorschriften dafür sorgen, dass wirklich hohe Gewinne eine absolute Seltenheit geworden sind. Schließlich erlaubt der neue Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) unter anderem keine progressiven Jackpot-Slots mehr.

Du solltest Dir merken, dass es keinen „Gongschlag“ gibt, wenn ein guter Moment zum Aufhören gekommen ist. Du musst in Eigenverantwortung entscheiden, wann Du mit dem erspielten Ergebnis zufrieden bist und die Online Spielothek verlassen möchtest. Dabei sollte das Ziel nicht darin bestehen, immer so lange zu spielen, bis das Guthaben komplett verspielt ist.

Selbstdisziplin für einen zufriedenen Casinospieler von elementarer Bedeutung

Grundsätzlich gehört die Selbstdisziplin zu den wichtigsten Fähigkeiten, die Spieler beim Online-Glücksspiel entwickeln sollten. Es ist unabdingbar, dass die eigenen Emotionen kontrolliert werden und kluge Entscheidungen getroffen werden. In diesem Kontext sind unüberlegte bzw. impulsive Entscheidungen fast immer Gift und führen nicht selten zu hohen finanziellen Verlusten.

Im Idealfall setzt sich jeder Spieler vor Spielbeginn ein persönliches Verlustlimit. Wenn dieses Limit von beispielsweise 50 Euro verspielt ist, ist wieder die Selbstdisziplin gefragt, sodass keine weitere Einzahlung durchgeführt werden sollte. Das eingezahlte Geld sollte dabei von Beginn an stets als verloren betrachtet werden, um keinen Druck zu haben und sich entspannter dem Spiel widmen zu können.

Solltest Du Dein Spielverhalten nicht mehr kontrollieren können und den Drang haben, ständig weiterzuspielen, dann solltest Du dringend professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Bei uns auf GambleJoe findest Du zum Beispiel in der Ratgeber-Sektion offizielle Hilfsangebote bei problematischem Spielverhalten.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet eine kostenlose Telefonberatung zur Glücksspielsucht. Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 10 bis 22 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr unter der 0800 1 37 27 00 zu erreichen.

GJ-Community: Und wann zahlst Du Deine Casinogewinne aus?

Nun möchten wir unsere treuen Mitglieder der GambleJoe-Community fragen: Wann zahlst Du erspielte Gewinne in der Online Spielothek aus? Oder spielst Du immer, bis das Guthaben verbraucht ist? Sind schon kleinere Gewinne für Dich ein Anreiz, eine Auszahlung zu beantragen und aufzuhören oder bist Du dauerhaft auf der Jagd nach einem „Big Win“?

Quelle des Bildes: https://pixabay.com/de/illustrations/ai-generiert-wüste-sanduhr-fantasie-8579702/

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden, musst du dich zuerst kostenlos .

Wie gefällt dir der Artikel?

14 Kommentare zu: Wann sollten Casinogewinne ausgezahlt werden?

Kommentar verfassen
Wichtig ist eine feste Verlustgrenze pro Woche / Monat und immer 1 Einzahlung pro Session. Wenn weg, dann weg. NIEMALS Reload am selben Tag.

Man sollte sich ein Gewinnziel setzen, dieses aber in die richtige Richtung auch...   Mehr anzeigen
Das hört sich nach einer sehr vernünftigen Vorgehensweise an. Ähnlich würde ich es glaube ich auch machen. Aber wie wir beide geschrieben haben: Das Wichtigste ist eben die Disziplin
Ich lasse mir manchmal auch kleine Beträge auszahlen um damit etwas anderes zu bezahlen das ich mir auf eBay, Otto usw im Warenkorb liegen habe. Oder wie gestern z.b bei Sunmaker. Ich gewann beim Rad 2 € . Bin damit zu Firejoker...   Mehr anzeigen
2
0
0
0
0
0
Cool, freut mich, dass auch Du da so diszipliniert und vernünftig vorgehst. Ich glaube psychologisch sinnvoll ist es auch bei runden Summen eine Auszahlung durchzuführen und aufzuhören (wie in deinem Beispiel bei 20 EUR). Wenn man...   Mehr anzeigen
Für mich muss eine Auszahlung mindestens dreistellig und doppelt so hoch sein, wie meine Einzahlung ^^
Das ist ja schon ein hochgestecktes Ziel. Zumindest, wenn man mit 10, 20 oder 30 Euro das Spiel beginnt
@Christian_1994: Hmm...Also bei SOFORTIGER Auszahlung, sprich wirklich ohne Wartezeit auf Paysafe oder Bankkonto, würde ich bestimmt auch schon kleinere Gewinne auszahlen lassen. Aber wegen 20€ tagelang zu warten erscheint mir nicht sonderlich...   Mehr anzeigen
Ich vermisse einen Punkt, der gar nicht erwähnt wird und den ich für wichtig erachte.
Man sollte immer "nüchtern" ins Onlinecasino, damit die Entscheidung pro Auszahlung auch rational getroffen wird.

2
0
0
0
0
0
1
0
0
0
0
0
So wie ich Einzahle will ich auch mein Gewinn erhalten, also sofort..
So wie in einer Spielbank..
3
0
0
0
0
0
Ich glaube, Du hast die Frage falsch verstanden.
Das ein OC schnell auszahlen sollte, ist selbstverständlich
1
0
0
0
0
0
@Rasmik12: Recht haste.
Da haben wir es mit dem nüchtern sein. Hahahaha
@Rasmik12: @Cideone86
Es wäre toll wenn Spieler Einzahlungen in voraus " buchen" zu können. Aber immer mit der Option die Buchung zu stornieren . Auf eine Stornierung antwortet das Casino natürlich mit der Bitte um ein Feedback. Meine...   Mehr anzeigen
@Rasmik12: Genau, darum ging es im Artikel und nicht im die schnelle Bearbeitung einer Auszahlung

Unsere Community lebt von deinem Feedback – also, mach mit!

Du möchtest selbst Kommentare auf GambleJoe schreiben? Dann erstelle dir einfach ein GambleJoe Benutzerkonto.

  • Hochladen von eigenen Gewinnbildern
  • Bewerten von Online Casinos
  • Benutzung der Kommentarfunktion
  • Beiträge im Forum schreiben
  • Und vieles mehr