Durch Recherchen des Kremlkritikers Alexej Nawalny soll man auf ein angebliches geheimes Zarenreich des russischen Präsidenten gestoßen sein. Im Fokus steht ein Luxuspalast an der Küste des Schwarzen Meeres, das angeblich im Besitz Putins ist. Der Kreml dementiert dies jedoch.

Nur kurz nach der Festnahme von Nawalny hat dessen Team Recherche-Informationen über einen angeblichen pompösen Palast Putins an der Schwarzmeerküste in der Region Krasnodar publik gemacht. In dem Recherchebericht heißt es, dass das Anwesen rund 100 Milliarden Rubel, das sind 1,1 Milliarden Euro gekostet haben soll.

Das Anwesen, das 39-mal so groß sein soll wie Monaco, umfasst angeblich neben Weinbergen und einer Eisenbahn auch ein eigenes Casino. Fotos des Blogs des Kremlkritikers zeigen den vermeintlichen Palast samt den Glücksspiel-Einrichtungen: ein Roulette-Tisch, ein Saal mit Spielautomaten und auch einen Spieltisch. Rund 7000 Hektar Land sollen zu dem Palast gehören. Ein Youtube-Video zu dem Thema wurde von Nawalny vor seiner Rückkehr nach Russland gefilmt. Nawalny wirft Putin vor, dass dieser von Reichtum und Luxusgütern besessen sei. Sprecher des Kremls weisen diese Anschuldigungen jedoch zurück und meinen, dass diese nicht korrekt sind. 

Nawalny nach Giftanschlag nun in Haft

Nawalny befindet sich derzeit in Haft in Moskau. Er wurde bei seiner Ankunft in der russischen Hauptstadt vorerst zu 30 Tagen Haft wegen Verstoß gegen Bewährungsauflagen verurteilt. Davor war Nawalny in Deutschland, wo er in der Berliner Charité nach einem Giftanschlag im August vorigen Jahres in Sibirien behandelt wurde. 

Ob die veröffentlichten Bilder tatsächlich einen Palast zeigen, der in Putins Besitz ist, bleibt umstritten und ist bislang Spekulation.

Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass Nawalny Videomaterial über das angebliche Luxusdasein der russischen Elite publiziert. Schon im Jahr 2017 gab es einen Film, der den damaligen russischen Ministerpräsidenten wegen angeblicher Korruption in den Mittelpunkt stellte. Die Veröffentlichung führte damals zu Massenprotesten gegen die Regierung in Russland.

Quelle Titelbild: https://pixabay.com/de/illustrations/moskau-basilius-kathedrale-3530961/

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?