In Mississippi könnte es bald ein neues Casino der Rockband KISS geben. Das ehemalige Margaritaville Casino Biloxi möchte die Gruppe wiederbeleben und in ein Resort mit Rock 'n' Roll-Flair umwandeln. Die Band und deren unverwechselbarer Stil sollen dabei im Vordergrund stehen. Die zukünftigen Besucher dürfen demnach echte „Crazy, crazy Nights“ erwarten.

Die RAM-Group ist ein Casino- und Hotelunternehmen aus Arizona. Anfang 2019 hatte sie Margaritaville Casino Biloxi in der Stadt Biloxi im Harrison County im Süden des US-Bundesstaates Mississippi gekauft. Zudem Zeitpunkt war das Casino bereits 5 Jahre geschlossen. Aufgrund eines Streits zwischen dem Betreiber des Casinos und dem Vermieter des Grundstücks waren die Pläne zur Fertigstellung des Hotels nie umgesetzt worden.

Die RAM-Group aus Arizona hatte das Grundstück 2019 gekauft und im November 2019 verlauten lassen, dass man eine Absichtserklärung mit der Band KISS unterzeichnet habe, um dort ein Rock 'n' Roll-Casino-Resort zu erstellen. Im Jahr 2020 möchte man die Pläne nun verwirklichen – das KISS Casino kann demnach kommen.

Wie sehen die Pläne für das KISS Casino aus?

Der Sun Herald berichtet, dass die Pläne der RAM-Group und von KISS jetzt Gestalt annehmen. Die Restaurantkette Rock & Brews, welche den KISS-Mitgliedern Gene Simmons und Paul Stanley gehört, wird das Rock & Brews Casino eröffnen. Die Spielbank soll wenigstens eine Fläche von 40.000 Quadratmetern aufweisen. Das gesamte Grundstück hat wohl eine Größe von 68.000 Quadratmetern.

Das Rock 'n' Roll-Resort soll über ein Hotel mit 300 Zimmern verfügen. Der Hotelkomplex soll direkt an der Küste errichtet werden. Außerdem sind ein Konzertsaal, ein Swimmingpool und mehrere Veranstaltungsräume geplant.  Die Finanzierungs- und Entwicklungspläne sollen bereits festgeschrieben worden sein.

Der offizielle Beginn der Wiederbelebung

Am 15. März 2020 soll es eine feierliche Eröffnung der Umbauarbeiten an dem Standort geben. Es wird dabei wenigstens ein KISS-Mitglied erwartet, damit der Beginn der Bauarbeiten gebührend gefeiert werden kann. Laut einigen Berichten ist Paul Stanley bereits für den offiziellen Beginn der Umbauarbeiten bestätigt. Ferner soll die Veranstaltung in Abstimmung mit einem Konzert in der Region geplant sein, sodass man KISS in der Nacht in unmittelbarer Nähe des Casinos Live sehen kann.

Der nächste Ablauf des Baus des neuen Resorts

Tom Moore von der RAM-Group teilte der Presse mit, dass alle baurechtlichen Genehmigungen für den Standort inzwischen erteilt wurden. Das Unternehmen werde sich mit der Gaming Commission von Mississippi treffen, um ebenfalls eine Glücksspielkonzession zu erhalten. Da jedoch das Resort Margaritaville nie komplett umgesetzt, aber für ein Casino zugelassen wurde, sieht man keine Probleme. Die erforderliche Glücksspiellizenz wird man wohl erhalten.

KISS hatte bereits in der Vergangenheit viel Aufwand betrieben, um die Bekanntheit der Gruppe zu fördern. Man hat dabei aber immer den Ruhm und das Ansehen der Band genutzt, um weitere Einnahmen zu generieren. Gleichzeitig stellt man sicher, dass die Band zu einer Art Legende wird und die Gruppe weiterlebt, solange die Musik existiert. Durch den Geschäftssinn der Mitglieder bewegt KISS immer noch die Rock-Fans auf der ganzen Welt. Das neue Casino-Projekt wird seinen Teil dazu beitragen.

Bildquelle: Foto Flickr user Wok / CC BY

Wie gefällt dir der Artikel?