Auf der Streaming-Plattform Twitch tummeln sich inzwischen auch einige Rapper, die in Online Casinos ihr Glück versuchen. Darunter auch der deutsch-algerische Rapper Al-Gear, der bürgerlich Abdelkader Zorgani heißt. Erst Ende November 2020 wurde sein Twitch-Account, allerdings aufgrund einer regelwidrigen Gewaltandrohung, gesperrt. Das hat den erfolgreichen Rapper allerdings nicht davon abgehalten, weiter dem Online Glücksspiel nachzugehen.

Wie er nun selbst in seiner Story bei Instagram gepostet hat, betrug sein Gesamtumsatz im vergangenen Dezember über 280.000 Euro. Aber wie sieht die ungeschönte Gewinn- und Verlustrechnung aus und wie äußern sich Kritiker zu den gigantischen Casino-Umsätzen? In der aktuellen Situation haben es vor allem Künstler und Musiker besonders schwer. Sie können keine Live-Auftritte durchführen und müssen ihr Geld auf anderen Wegen verdienen. Auch der bekannte Rapper Al-Gear hat sich im Internet einen augenscheinlich lukrativen Nebenjob zugelegt. Er spielt nicht nur in Online Casinos um echtes Geld, sondern hat seine Aktivitäten auch lange Zeit auf Twitch gestreamt. Nun wurde er dort gesperrt. Doch weitergespielt hat er trotzdem – im großen Stil.

Al-Gear setzt im Dezember über 280.000 Euro um

Auf Instagram postete Al-Gear vor einigen Tagen einen Screenshot seiner Gewinnhistorie. Zu sehen ist hierauf, dass der Rapper in den zurückliegenden 30 Tagen insgesamt mehr als 281.000 Euro umgesetzt hat. Dabei soll er Gewinne in Höhe von mehr als 309.000 Euro erspielt haben. Das würde bedeuten, dass er innerhalb eines Monats rund 28.000 Euro effektiv gewonnen hätte. Für die Echtheit des Screenshots gibt es allerdings keine weiteren Beweise. Es ist jedoch allgemein bekannt, dass Al-Gear in Online Casinos als High Roller aktiv ist, sodass Umsätze in diesen Dimensionen nicht wirklich abwegig sind.

Die genauen Umsatzdaten vom Screenshot im Überblick:

  • Gesamteinsätze: 281.171,40 Euro
  • Gesamtgewinne: 309.562,32 Euro
  • Gesamtverluste: 0 Euro (~ 28.000 Euro Profit)

 

So manch ein Kritiker zweifelt jedoch die Echtheit der erspielten Gewinne an. Teilweise ist die Rede davon, dass Al-Gear aufgrund der Kooperationen mit den Online Casinos von besonderen Gewinnquoten profitieren soll. Al-Gear hat in der Vergangenheit jedoch bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass dem nicht so sei.

Al-Gear ist ein deutscher Rapper, der über algerische Wurzeln verfügt. Sein bürgerlicher Name lautet Abdelkader Zorgani. Bekannt wurde der Musiker vor allem durch die Zusammenarbeit mit dem Rapper Farid Bang. Zorgani wurde bereits wegen Beleidigung und Betrugs rechtskräftig verurteilt.

Al-Gear verdiente viel Geld auf Twitch – und hat ein Geheimnis

Da der Rapper Al-Gear auf der Streaming-Plattform Twitch viele Tausend Follower hat, gilt er bereits seit Längerem als „Twitch-Millionär“. Sein Geschäftsmodell ähnelte im Prinzip dem von Streamern wie Knossi und Montanablack. Die Streamer ließen sich dabei zuschauen, wie sie in Online Casinos meist um hohe Einsätze an Spielautomaten spielten.

Aus Presseberichten ist zu entnehmen, dass Al-Gear vor mehreren Jahren in Las Vegas beispielsweise sein Geld beim Roulette auf die schwarze 29 gesetzt haben soll – mit Erfolg. Damals soll er 20.000 US-Dollar in nur 15 Minuten gewonnen haben.

Der junge Rapper hat jedoch ein Geheimnis – er gilt nämlich bereits seit längerer Zeit als spielsüchtig. Bereits 2017 wurde darüber berichtet, dass der Musiker weit mehr als eine Million Euro in den blinkenden Spielautomaten versenkt haben soll. In Anbetracht seiner aktuellen Umsätze in Online Casinos könnte man vermuten, dass er sein Spielverhalten nach wie vor nicht vollständig im Griff hat. Doch gut möglich, dass die hohen Werbeeinnahmen und Spenden die erlittenen Verluste ausgleichen und dass Al-Gear trotzdem noch ein lukratives Einkommen erwirtschaftet.

Twitch-Account gesperrt – Geldquelle versiegt

Wie erst vor wenigen Wochen bekannt wurde, wurde der erfolgreiche Twitch-Account des Rappers vom Plattformbetreiber gesperrt. Und das, obwohl der deutsch-algerische Künstler zu den aktivsten Deutschrappern auf Twitch gehörte. Twitch selbst begründet die unbefristete Accountsperre mit der „Androhung schwerer Gewalt“ vonseiten des Rappers. Damit könnte nun ein beachtlicher Anteil seines Einkommens wegfallen.

Fazit

Die Glücksspielumsätze des Rappers lassen ein problematisches Spielverhalten vermuten. Die Bilanz der letzten 30 Tage kann sich jedoch augenscheinlich sehen lassen. Knapp 29.000 Euro hat Al-Gear innerhalb eines Monats beim Online Glücksspiel gewonnen, wenn man seiner eigenen Statistik glauben will. Nicht bekannt ist natürlich, ob Al-Gear nicht noch in anderen Online Casinos gespielt hat und dort vielleicht eine deutlich schlechtere Bilanz hat, die er bewusst nicht veröffentlicht. Es ist jedenfalls schwer zu glauben, dass der provokante Rapper, der von Zeit zu Zeit auch mit dem deutschen Gesetz aneinandergerät, regelmäßig so viel Glück hat, dass er monatlich viele Tausend Euro gewinnt. Seine Sperre bei Twitch dürfte ihn nun dazu bewegen, mit geringeren Einsätzen zu spielen, da er vermutlich deutlich weniger verdient als noch zu „Twitch-Zeiten“ mit deutlich über 100.000 Followern.

Quelle des Bildes: https://pixabay.com/de/photos/konzert-szene-dj-musik-rap-633110/

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?