Die Spielbank Berlin will am 1. Mai 2021 einen neuen Standort am Berliner Kurfürstendamm eröffnen. Dafür soll der Standort am nahe gelegenen Los-Angeles-Platz aufgegeben werden. Insgesamt hat die Spielbank Berlin in der Hauptstadt damit auch zukünftig vier Standorte. Derzeit steht jedoch noch nicht fest, ob die aktuellen Corona-Vorschriften eine Eröffnung erlauben oder nicht.

Zuletzt befand sich im Objekt am Kurfürstendamm 31 ein Auto-Showroom von BMW. Nachdem dieser geschlossen hat, zieht jetzt die Spielbank Berlin ein. Die Eröffnung ist für den 1. Mai dieses Jahres geplant. Die Umbauarbeiten laufen bereits seit längerer Zeit auf Hochtouren. Die Spielbank Berlin ist Stand 2016 übrigens die umsatzstärkste Spielbank in der Bundesrepublik.

Buntes Spielvergnügen auf 1.000 Quadratmeter

Die Spielbank Berlin will an ihrem neuen Standort am Berliner Kurfürstendamm auf zwei Etagen neben 100 Spielautomaten auch klassische Tischspiele wie Baccarat, Roulette oder Blackjack anbieten. Insgesamt soll die Spielfläche etwa 1.000 Quadratmeter betragen. Das Objekt befindet sich an der Ecke Uhlandstraße in Charlottenburg. Ehemals befand sich hier das bekannte BMW-Haus mit einem Showroom. Beim Vermieter des Objektes handelt es sich um die Glien Invest GmbH, die dem bekannten Immobilienunternehmer Uwe Glien gehört.

Im Gegenzug will die Spielbank Berlin den Standort am Los-Angeles-Platz schließen. Dieser befindet sich nur etwa zwei Kilometer vom neuen Standort am Kurfürstendamm entfernt. Nach 37 Jahren wurde der renommierten Spielbank am Los-Angeles-Platz gekündigt, da der Vermieter mit dem Objekt andere Pläne habe. Deshalb sei die Spielstätte gewissermaßen zu einem Umzug gezwungen gewesen.

Die Spielbank Berlin wurde im Jahr 1975 gegründet und befand sich ursprünglich nur im Europa-Center in Charlottenburg. Seit der Eröffnung vor über 45 Jahren wurden mehr als zwei Milliarden Euro an Spielerträgen erwirtschaftet. Das Angebot reicht heute von Automatenspielen über Jackpots mit Ticketsystem und Video-Roulette. Darüber hinaus werden auch Tischspiele wie Roulette, Blackjack und Poker angeboten. Aktuell beschäftigt das Unternehmen knapp 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Hauptstandort ist weiterhin am Potsdamer Platz

Neben dem zukünftigen Standort am Kurfürstendamm besitzt die Spielbank Berlin weitere Objekte in Spandau (Ellipse) und am Fernsehturm auf dem Alexanderplatz. Der Hauptstandort befindet sich jedoch seit 1998 am Potsdamer Platz im Bezirk Mitte. Hier verfügt die Spielbank unter anderem über 500 Automaten, zwölf Pokertische und acht Roulette-Tische.

Vor der Corona-Pandemie besuchten jedes Jahr über 600.000 Gäste die vier Standorte des Unternehmens. Zuletzt waren alle Standorte aufgrund des Lockdowns über viele Wochen geschlossen. Fraglich ist deshalb auch, ob der anvisierte Eröffnungstermin am 1. Mai 2021 für die neue Spielbank tatsächlich eingehalten werden kann.

Fazit

Die Bauarbeiten am neuen Standort Kurfürstendamm 31 sind derzeit im vollen Gange. Ob eine Eröffnung am 1. Mai 2021 tatsächlich stattfinden kann, hängt primär vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie ab. Geplant sind am brandneuen Standort der Spielbank Berlin jedenfalls 100 Automaten sowie klassische Tischspiele. Einen der drei anderen Spielbank-Standorte am Los-Angeles-Platz will das Unternehmen dafür aufgeben. Leider sind zum aktuellen Zeitpunkt alle vier Standorte der Spielbank Berlin geschlossen. Man darf also gespannt sein, ob die Eröffnung im Mai stattfinden kann und wie die neue Spielumgebung von den Glücksspielfans angenommen werden wird. Bis dahin haben Glücksspielfreunde derzeit allerdings die Möglichkeit, auf seriöse Online Casinos und Online Spielotheken auszuweichen. Hier wartet im Regelfall sogar ein Willkommensbonus auf die Neukunden, den es bei den Offline-Spielangeboten in der Regel nicht gibt.

Quelle des Bildes: https://pixabay.com/de/photos/berlin-weihnachten-weihnachtsmarkt-4707832/

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?