Mehr als 1 Jahr nachdem auf Youtube diverse Videos von Casino-Streamern gelöscht wurden, geht die Plattform auch gegen Streamer von Poker vor. Seit dem ersten Juni Wochenende reagieren die entsprechenden Streamer und Fans auf den sozialen Medien etwas panisch.

Poker Youtuber wie der Kanadier Jaime Staples, der Amerikaner Evan Jarvis und der Deutsche Felix Schneiders wurden seit letzten Freitag von Youtube entfernt. Kanäle wurden gesperrt, Videos und Vlogs gelöscht. Teilweise haben die Poker-Youtuber Warnungen erhalten, weil sie gegen die Community-Richtlinien verstoßen hätten.

Mit welcher Begründung löscht Youtube die Videos?

Einige Poker-Youtuber haben von Google Verwarnungen erhalten, bevor deren Videos gelöscht wurden. Dort hat man auf Community-Richtlinien zum Inhalt von Kanälen Bezug genommen. Man kann dort lesen, dass man einige Gegenstände nicht direkt verkaufen, oder Shops für diese Produkte direkt verlinken soll. Neben Alkohol, Drogen und Sprengstoff sind dort auch Online Casinos aufgeführt. In den neuen Community-Richtlinien für Youtube kann man daher nachlesen:

If you're posting content

Don’t post content on YouTube if it aims to sell directly any of the items listed below or links to sites that sell these items.

  • Alcohol
  • Bank account passwords, stolen credit cards, or other financial information
  • Counterfeit documents or currency
  • Drugs
  • Explosives
  • Organs
  • Endangered species
  • Firearms and certain firearms accessories
  • Nicotine products
  • Online gambling casinos
  • Pharmaceuticals without a prescription
  • Sex or escort services
  • Unlicensed medical services
  • Human smuggling

This policy applies to videos, video descriptions, comments, live streams, and any other YouTube product or feature. Please note this is not a complete list.

Die meisten Twitch-Streamer nutzen Youtube-Videos, um ihre Reichweite zu erhöhen. Viele Youtuber hatten mehrere Jahre ihre Kanäle aufgebaut. Sicherlich trifft sie die Aktion jetzt sehr hart, zumal die Kommunikation zwischen Youtube und den Betreffenden nicht wirklich gegeben war. Manchmal gab es auch keine Vorwarnungen, sondern der Kanal wurde sofort gelöscht.

Trotzdem setzt Youtube eigentlich ihre neuen Vorgaben nur konsequent um. Letztlich hatte GambleJoe vor über einem Jahr bereits Probleme. Im Januar 2018 hatte man unseren GambleJoe-Youtube-Kanal gesperrt, damals gab es das Verbot der Online Casino Werbung jedoch noch nicht. Eine Woche später stellte sich heraus, dass auch größere Streamer wie CasinoDaddy, Roshtein, LetsGiveItASpin, Jartusslot, Shirox1980 oder Casinotester von den Löschungen und Sperrungen betroffen waren.

Zwar war der mediale Aufschrei der Betroffenen auch dieses Mal relativ groß, aber man hätte ahnen können, dass die gleichen Probleme irgendwann auch auf die Online-Pokeranbieter und deren Werbefiguren zukommen. PokerStars, partypoker und viele andere Anbieter haben seit einigen Jahren einen Casino Bereich integriert. Kein Pokeranbieter setzt nur noch auf das klassische Kartenspiel.

Welche Inhalte hatten die gelöschten Videos?

Es wurden meist Inhalte gelöscht, welche die entsprechenden Spieler in speziellen Pokerräumen zeigen. In einigen Beschreibungen gab es auch Links zu PokerStars oder partypoker. Nach den veränderten Richtlinien sind solche Links verboten. Es wurden allerdings auch Inhalte gelöscht, die den Youtuber Jaime Staples nicht beim Poker zeigten. Das Video wurde nur gelöscht, weil es im Zusammenhang zum PokerStars Platinum Pass stand.

Es ist aber im Bereich Poker keine Neuheit, dass Youtube Videos löscht. Im Juni 2018 musste der Youtuber Brian Christopher bereits ähnliche Erfahrungen machen. Er hatte damals Videos mit Slots, aber auch Pokerspielen hochgeladen. Er hatte ebenfalls keine großen Begründungen zur Löschung erhalten. Der Kontakt zu Youtube war auch nicht wirklich gegeben. Er erhielt nur standardisierte Mails als Antwort, sein Kanal wurde aber irgendwann wieder freigegeben.

Normalerweise gibt es zunächst Verwarnungen

Falls Inhalte hochgeladen werden, die gegen die Community-Richtlinien verstoßen, erteilt Youtube zunächst eine Verwarnung. Durch die Verwarnung kann man eine Woche keine Videos mehr hochladen. Wenn man in 90 Tagen eine weitere Verwarnung erhält, wird der Videoupload für 2 Wochen gesperrt. Beim 3. Strike wird der Kanal dann aber spätestens gesperrt.

Welche Konsequenzen ergeben sich aus der Sperrung für die Youtuber?

Jaime Staples hatte am Wochenende auf Twitter sehr emotional reagiert. Am Samstagmorgen konnte man in zwei verschiedenen Tweets lesen:

6 Videos wurden in den letzten 20 Minuten von YouTube entfernt. Ist das das Ende von Online Poker auf YouTube? Es sind schon vier mehr, seit ich diesen Tweet begonnen habe. Ein großer Verlust: Ich habe diesen Kanal 4 Jahre lang aufgebaut. […]

Poker Youtube Pocalypse Update: 134 Videos, 24 Vlog Kanäle und 110 Poker Kanäle weg.

Evan Jarvis hatte 10 Jahre an seinem Kanal gearbeitet. Für einige Profis, die ihr Business auf Youtube aufgebaut hatten, handelt es sich um eine herbe Strafe. Sie verdienen ihren Lebensunterhalt vor allem über Youtube. Als Konsequenz werden die meisten Youtuber wohl in Zukunft die Verlinkung von Pokeranbietern und Online Casinos unterlassen. Andere Streamer werden eher auf Twitch umsteigen, was partypoker als Anbieter als Nächstes in Visier fast.

Am Ende ist die Aufregung groß, aber letztlich werden sich neue Kanäle oder Plattformen finden, über die man die Poker-Videos verbreiten kann. Es ist nur eine Frage der Zeit.

Wie gefällt dir der Artikel?