In der vergangenen Woche wurde auf den Shetland-Inseln ein Kino mit Spa und Casino versteigert. 3 Jahre war der Standort im Besitz eines Magiers gewesen. Er musste aus beruflichen Gründen die Insel verlassen, sein Besitz wurde in der Folge für einen Richtpreis von 75.000 Pfund Sterling (rund 90.000 Euro) verkauft.

Die Shetland Islands gehören zu Schottland. Es handelt sich um eine kleine Inselgruppe in der Nordsee und dem Nordatlantik. Zur Inselgruppe gehören mehr als 100 Inseln, die größte Stadt ist Lerwick auf der Insel Mainland.

Auf einer kleinen Insel 30 Kilometer nordöstlich von Mainland hatte 2016 der Waliser Chris Harris eine lokale Attraktion geschaffen, die heute zu den TOP 5 der Sehenswürdigkeiten in Schottland zählt. Auf der Insel Out Skerries hat er das alte Schoolhouse umgebaut und neubelebt.  

Eine lokale Attraktion in Out Skerries muss schließen

Die Out Skerries sind eine Inselgruppe, die den Shetlandinseln zugerechnet wird. Die Bevölkerung der Inselgruppe wird immer weiter dezimiert. Es leben gerade einmal 74 Personen auf den kleinen Inseln. Auf der Insel Housay leben 50 Einwohner und auf der Insel Bruray 24 Menschen. Die beiden Hauptinseln sind durch eine Brücke verbunden.

Die Inseln sind für eine reiche Vogelwelt und eine große Vielzahl an Wildblumen bekannt. Tauchern sollte Out Skerries ebenfalls bekannt sein, da viele Schiffswracks von der Küste liegen.

2016 hatte der walisische Magier und Feuerspieler Chris Harris in dem alten Schoolhouse Schottlands kleinstes Kino errichtet, in dem er immer wieder Kino- und Casinoabende veranstaltet hat. 20 Sitzplätze hatte das Schoolhouse Cinema, die aus dem Odeon Kino in Manchester stammten. Er hatte ein Video zur Veranschaulichung seines Kinos erstellt:

Klein, aber fein – die Ausstattung war wichtig

Wenn das Kino auch nur Platz für 20 Personen bot, durfte eine Popcorn-Maschine nicht fehlen. Die Filme werden in HD-Qualität gezeigt und es gibt Dolby Surround Sound.

Aber auch sonst hat der Magier versucht, eine wirkliche Event-Location nachzuempfinden. Es gibt ein Sportstudio im Garten, ein Whirlpool, eine Sauna sowie Duschen und eine Strandbar. Das Casino wartet mit Roulette- und Blackjack-Tischen auf. Letzterer stammt aus dem Ritz Hotel in London. Er hatte den Insulanern folglich Einiges geboten.

In einem Interview hatte Harris der schottischen Presse erklärt, dass er das Kino und alle anderen Attraktionen geschaffen hatte, um den Einwohnern und den Touristen von Out Skerries ein reichhaltigeres Freizeitangebot zu bieten.

Bevor er nach Out Skerries kam, gab es weder eine Bar noch ein Kino. Abends oder nachts gab es vorher keine Locations zu denen die Einheimischen gehen konnte. Zudem habe es bei Regen nichts gegeben, was die Insulaner machen konnten. Für Harris stand damals fest, dass Out Skerries ein Kino braucht:

Ich stand schon immer auf meine Filme. Als ich das Schoolhouse gekauft habe, wurde mir schon früh klar, dass es ein großes Haus war und ich dachte, es wäre schade, nur haufenweise Zimmer zu haben. Ich habe im Leben immer gemerkt, wenn es ein bisschen schwierig wird, gibt es nichts Schöneres, als ins Kino zu gehen und der Realität zu entfliehen.

Am 19. Februar 2020 wurde die Versteigerung durch das Auktionshaus „Town and Country“ in Glasgow durchgeführt. In nur 4 Jahren hat es das kleinste Kino in Schottland in die TOP 5 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Schottland geschafft. Aus dem Grund hatte das Auktionshaus den Standort ebenfalls gut anpreisen können:

Dies ist eine unglaubliche Immobilie, die man gesehen haben muss, um sie schätzen zu können. Die Liebe zum Detail von Chris ist außergewöhnlich und hat ein ausgezeichnetes Familienheim geschaffen. Sie bekommen hier so viel für Ihr Geld und es strotzt vor Charme.

Der Magier hatte sich nicht nur um die Attraktionen seines Schoolhouse gekümmert, sondern das Gebäude von Grund auf restauriert. Er selbst meinte, dass er in allen Räumen auf wichtige Details geachtet hat. Für Chris Harris gab es nur ein Auktionshaus, welches einen guten Verkauf gewährleisten konnte:

Nachdem sie das Karmeliterkloster im vergangenen Jahr weit über dem Richtpreis verkauft hatten, gab es nur eine Auktionsfirma für mich. Ich war bisher sehr beeindruckt von meinen Geschäften und kann jedem empfehlen, der Town and Country Property Auctions in Schottland nutzen möchte.

Es gibt ein großes Hindernis. Man kann die Insel nicht mehr mit dem Flugzeug erreichen, sondern muss die Fähre von der Hauptinsel der Shetlandinseln nehmen. Ansonsten war sich das Auktionshaus sicher, dass es sich um ein ultimatives Ferienhaus handelt und man mit Airbnb problemlos 150 Pfund Sterling (180 Euro) pro Tag machen könnte.

Bisher ist nicht bekannt, ob es bei der Versteigerung in Glasgow einen Interessenten gegeben hat. In letzterem Fall wird es wohl eine zweite Chance für den Verkauf des Insel-Kinos samt Casinos, Tiki Bar und Spa geben.

Wie gefällt dir der Artikel?