Ich habe im Jahr 2019 mindestens 450 Spielautomaten ausprobiert und getestet. Pünktlich zum neuen Jahr ziehe ich einmal eine Bilanz und nenne die Slots, die im Jahr 2019 am besten und am schlechtesten gelaufen sind. Vielleicht sollte man die Top- und Flop-Slots gerade im neuen Jahr noch einmal ausprobieren. Immerhin heißt es – neues Jahr, neues Glück!

Das gesamte GambleJoe-Team wünscht unseren Lesern zunächst einmal ein frohes neues Jahr. Wir hoffen, dass alle Mitglieder der Community und alle stillen Mitleser Silvester gut überstanden und gesund sowie munter ins neue Jahr gekommen sind.

Das Jahr 2020 ist ein rundes Jahr und wird von einigen guten Vorboten eingeleitet. Beispielsweise konnten sich die Ministerpräsidenten im März 2019 auf eine Regelung im Bereich Sportwetten einigen, sodass 2020 endlich die Vergabe von deutschen Lizenzen für Online-Sportwetten geplant ist. Es würde die Grauzone in diesem Bereich beseitigen. Eventuell gelingt den Verantwortlichen im Bereich Glücksspielstaatsvertrag auch endlich der große Wurf, sodass die Grauzone im Bereich Online Casinos bis 2021 verschwindet.

Ich möchte hier aber nicht über die Aussichten von 2020 schreiben, sondern einmal vergegenwärtigen, welche Slots 2019 bei mir sehr positive, aber auch sehr negative Erfahrungen ausgelöst haben. Im neuen Jahr könnten diese Spielautomaten vielleicht neues Glück, oder überhaupt einmal Glück gewähren, sodass es auch zu guten Bilder auf den Walzen kommen kann.

Top-Slots des Jahres 2019 mit den positivsten Erlebnissen

Mein schönstes Gewinnbild bei The Shadow Order 2019Wenn ich das Jahr 2019 Revue passieren lasse und mich an die Top-Spielautomaten erinnere, die mir die besten Gewinne bescherten, liegt die Nummer 1 auf der Hand. Beim Testen der Storm Gaming Spielautomaten hatte ich Anfang 2019 bisher meinen ersten und einzigen 5.000-fachen Gewinn. Bei SlotsMillion hatte ich mit 20 Cent Einsatz, sehr unwartend bei The Only Way is Essex an einem Glücksrad bei zwei Drehungen erst 2,50€ und dann 1.000€ gewonnen. Bisher war es mein höchster Gewinnfaktor, den ich erhalten habe, online wie offline.

Der zweithöchste Gewinn ereignete sich im Oktober 2019 bei Medallion Megaways von Fantasma Gaming. Ich hatte neue Slots bei LeoVegas ausprobiert, bin dann nach einer relativ schlechten Session in den Slot gegangen und hatte nach 4 Spins Freispiele. Auf einmal zählte der Spielautomat hoch und ich hatte einen 1.475-fachen Gewinn auf 10 Cent.

Meinen dritten größeren Gewinn konnte ich bei The Shadow Order von Push Gaming im November 2019 verzeichnen. Dort bekam ich nach längeren Durststrecken, als ich schon mit dem Totalverlust gerechnet hatte, noch einmal Freispiele. Die Session bei Vera&John endete damals mit einem Gewinn von 195,10€. Der Einsatz betrug 20 Cent, daher war es ein „nur“ 975-facher Gewinn.

Beim Testen von Intercasino hatte ich einen guten Basegame Hit bei Dragon Horn. In einem Spin waren auf einmal sehr viele Mystery-Symbole auf dem Spielfeld und haben den Drachen (das höchste Symbol) enthüllt. Es gab einen 500-fachen Gewinn auf 20 Cent. Am Ende des Jahres hatte ich bei Divine Showdown von Play'n GO noch ein wenig Glück. Es gab immerhin einen 400-fachen Basegame-Gewinn nach enttäuschenden Freispielen.

Ansonsten fallen mir spontan nur noch 2 (für mich) sehenswerte Gewinne ein. Bei Hotline hatte ich endlich in den Freispielen ein Vollbild mit Wilds, die mir einen 300-fachen Gewinn bei Spinia bescherten. Ich kann mich aber auch noch an zwei 300-fache Gewinne bei Glamorous Times bei bei PlayFrank und Sunnyplayer erinnern. Dort war es jeweils ein Vollbild mit dem Gentleman, was gut gezahlt hatte. Bei dem Low Variance Slot kann man häufiger Glück haben.

Flop-Slots des Jahres 2019 mit sehr negativen Erlebnissen

So endeten fast alle Flop-Slots 2019 - Es gibt eine Reihe von Slots, die bei mir für eher negative Erlebnisse gesorgt haben. An vorderster Front stehen dabei leider viele Big Time Gaming Automaten. Das ist nicht verwunderlich, da sich die Spielautomaten durch eine hohe Varianz auszeichnen. Im Gegenzug versprechen sie aber auch sehr hohe Gewinne.

Ich erinnere mich an The Final Countdown. Den Slot habe ich mehrmals ausprobiert und im Laufe des Jahres mindestens 150€ verspielt. Dabei habe ich den Automaten nur mit 20 Cent Einsatz gespielt. Leider hatte ich bisher nur einmal Freispiele an dem Automaten, die mir nicht einmal 10€ gezahlt haben. Aus meiner Sicht ist das Enttäuschung pur – vor allem, da das Basegame eher langweilig ist. Die Post geht erst in den Freispielen ab.

Bei Holy Diver hatte ich mindestens 100€ insgesamt verspielt. Ich habe auch mehrmals Freispiele mit dem höchsten Level erhalten. Leider haben sie sich nie ausgezahlt. 15€ war dort mein höchster Gewinn auf einem Einsatz von 20 Cent.

Von NetEnt gab es auch einige Slots, die mir kein Glück brachten. Allen voran steht Dead or Alive 2. Der Nachfolger des Klassikers hatte mich zwar nicht in den Bann gezogen, aber ich wollte zumindest einmal alle 3 Freispielfeatures haben. Leider waren die Gewinne nicht sonderlich groß auf 18 Cent – mein bestes Ergebnis waren ungefähr 12€ bei den Train Heist Freispielen.

Ein Slot, der im Jahr 2019 nicht neu war, aber mir dennoch viel Geld gekostet hat, war Wild Heist at Peacock Manor. An dem Automaten habe ich mindestens 50€ verspielt. Der Einsatz war wiederum lediglich 20 Cent. Sehr enttäuschend waren dort einmal Freispiele mit Gold Card, die dann nur 5€ gezahlt hatten, weil keine Walking Wilds kamen.

Der letzte Slot mit sehr negativen Erfahrungen war für mich der neue Conan Videoslot von NetEnt. Ich habe ihn mit 75€ ausprobiert gehabt, aber das Geld lief einfach runter, ohne einmal Freispiele zu gewähren. Der Slot war lange angekündigt und hatte mich sehr enttäuscht.

Meine TOP- und Flop-Slots im Überblick

Ich habe einmal die Gewinne und Verluste bei den besten und schlechtesten Slots gegenübergestellt. Zu sehen ist auch, wo ich die verschiedenen Games gespielt habe. Bei den Verlusten habe ich mich bemüht nur das wichtigste Casino, in dem ich am längsten gespielt habe, anzugeben.

Ich muss gestehen, dass ich bei der Übersicht nicht die Verluste aus der Unibet Bonushunt einberechnet habe. Das war für mich eine Extra-Session, die ich so als Verlust verbucht habe. Ich führe sie hier nicht mit auf, da ich die Slots nicht mit meinen normalen Einsätzen gespielt habe.

 Slot  Hersteller Online Casino  Einsatz  Gewinn/Verlust
The Only Way is Essex Storm Gaming SlotsMillion 0,20€ 1.002€
Medallion Megaways Fantasma LeoVegas 0,10€ 147€
The Shadow Order Push Gaming Vera&John 0,20€ 195€
Dragon Horn Thunderkick Intercasino 0,20€ 102€
Divine Showdown Play'n GO LeoVegas 0,20€ 86€
Hotline NetEnt Spinia 0,30€ 142€
Glamorous Times Bally Wulff Sunnyplayer 0,30€ 113€
The Final Countdown Big Time Gaming LeoVegas 0,20€ -150€
Holy Diver Big Time Gaming Casumo 0,20 -100€
Dead or Alive 2 NetEnt Twin 0,18 -100€
Conan VideoSlots NetEnt Twin 0,20€ -75€
Wild Heist at Peacock Manor Thunderkick Spinit + Prank + Wildz 0,20€ -50€

Neues Glück mit den neuen Slots

Ich habe für diesen Artikel noch einmal einen Spielautomaten aus der Liste ausprobiert. Da ich das Jahr mit ein wenig Action beginnen wollte, habe ich zunächst The Final Countdown gespielt. Dann habe ich zu Wild Heist at Peacock Manor gewechselt. Was beim Testen im neuen Jahr geschehen ist, könnt ihr im folgenden Video sehen:

Spieler: Christoph
Gespielt am: 01.01.2020
Typ: Zusammenstellung

Aus 25€ wurden immerhin etwas über 90€. Kein sehr großer Gewinn, aber für das noch junge Jahr eigentlich nicht schlecht. Es hätte schlechter beginnen können. Wie sieht es bei euch im neuen Jahr aus? Habt ihr schon gespielt? Hattet ihr Glück? Oder halten die guten Vorsätze für 2020 noch und ihr habt mit dem Spielen aufgehört? Was waren eure Top- und Flop-Slots im Jahr 2019? Schreibt es doch in den Kommentaren.

Bildquelle: 289290000; Silhouette of rat with text 2020 Year during golden sunrise or sunset with copy space. Image for Happy new year 2020 concept. ©somchairakin

Wie gefällt dir der Artikel?