Die Casino Streamer zocken auch im Dezember 2019 wieder teilweise recht extrem. Roshtein ist wieder ganz vorne und probiert aus, wie viele man wirklich bei einem Casino auszahlen kann. Shirox1980 hat bei Razor Shark gut gewonnen und Knossi macht sowohl mit Bushido wie auch MannyMarc (von „Die Atzen“).

Es gibt wieder einige Neuigkeiten aus der Welt der Streamer. MontanaBlack hat sich beispielsweise über die Wettbewerbsverzerrung durch die Landesmedienanstalt in Nordrhein-Westfalen aufgeregt. Roshtein hatte mit seinen High Roller Bonushunts einmal viel Glück und konnte einen sehr umfangreichen Betrag auszahlen. Shirox1980 hat TheRealKnossi bei Razor Shark nachgeeifert, CasinoDaddy hatte einen guten Lil‘ Devil Bonus und CasinoTest24 hat Bonusfeatures gekauft.

  • Anfang - MontanaBlack über Online Casinos
  • 09:37 Minuten - Freispiele bei Lil' Devil von CasinoDaddy
  • 18:47 Minuten - Roshtein Bonushunt mit fast 100.000€ Gewinn
  • 47:38 Minuten - Shirox Freispiele bei Razor Shark
  • 54:10 Minuten - Knossi feiert 500.000 Follower
  • 66:11 Minuten - Casinotest24 spielt Sweet Bonanza Xmas

MontanaBlack fühlt sich ungerecht behandelt

MontanaBlack beim Real-Ralk über Casino StreamsMontanaBlack hat wieder im Stream in seinem Real-Talk-Style ein wenig erzählt. Er hat unter anderem gesagt, dass er Knossi Streams sich nicht mehr so gern wie früher ansieht. Zum einen nervt ihn, dass Knossi jetzt auch berühmter durch ihn geworden ist und mit Bushido oder MannyMarc (von Die Atzen) Streams macht. Sie hätten kaum Zeit, um noch etwas gemeinsam zu starten.

Außerdem nervt MontanaBlack, dass Knossi streamen kann, er aber nicht. Er hat dann relativ konfus sich über Deutschland, seine Kontopfändung, eine 30.000€-Strafe (unklar ist wofür genau) und die Ungleichbehandlung in Deutschland aufgeregt. Er ist der Meinung, dass in Deutschland überall die gleichen Gesetze gelten sollten und nicht eine Landesmedienanstalt in NRW ihm Casino Streams verbieten kann, in Schleswig-Holstein wären sie aber kein Problem.

Er hat dann auch recht komische Vergleiche zur Automobilproduktion gezogen. Am Ende hat sein derzeitiges Problem letztlich auch mit dem Prinzip des Föderalismus in Deutschland zu tun. Sicher kann man sich darüber aufregen, es wird sich an dem System aber nichts ändern. Weiterhin ist er nicht der erste Mensch, den das Problem mit der Rundfunklizenz betrifft. Sicher werden die Streamer erst belangt, wenn sie eine bestimmte Größe haben, aber auch das ist relativ natürlich – wer soll auch alles jederzeit überwachen?

Wenn man sich damit rühmt, der Streamer mit den meisten Subs auf Twitch zu sein, muss man sich demnach auch nicht wundern, dass dann Medienanstalten auf einen aufmerksam werden.

MontanaBlack hatte dann am 4. Dezember auf Twitch mit UnsympatischTV und Inscope21 gestreamt. Sie hatten sich nur unterhalten, dabei ging es auch um Casinos. Am Ende sind sie dann mit dem Mitarbeiter von MontanaBlack (Memo) ins Casino gegangen. Monte hat seinen ersten IRL-Stream gemacht. Sie sind ins Casino gegangen, obwohl Inscope24 gesagt hatte, dass er nicht mehr spielen möchte. Mit Monte macht man wohl alles.

Roshtein gewinn bei kranken Bonushunt 100.000€

Roshtein plädiert für höhere EinsätzeRoshtein hatte bei N1Casino eine mehr als 9 Stunden Session mit einem Guthaben von 124.000€ gestartet, wobei er den Bonusumsatz mit 16% gestartet hat. Er musste in dem Stream 270.000€ umsetzen. Mit dem Geld hat er eine Bonushunt veranstaltet und bei 89 verschiedenen Slots Freispiele gesammelt. Am Ende hat er die Freispiele nacheinander abgespielt. Bis zu den Freispielen von Slot 88 hatte er nur wenig Glück. Er hatte zwar viele Freispiele und 80.000€ wieder zurückbekommen, aber bei den Einzelgewinnen war kein Bonusgewinn besser als 30-fach.

Erst die letzten Freispiele bei Book of Dead haben einen guten Gewinn von 245-fach gebracht. Damit hatte er dann rund 95.000€ und musste noch 2.000€ von dem Bonusgeld umsetzen. Tanzeinlagen folgten. Er hat dann versucht, die 100.000€ zu erreichen. Spätestens bei 90.000€ wollte er auszahlen lassen, falls keine Gewinne mehr kommen. Bei The Dog House von Pragmatic Play hatte er bei 91.000€ dann noch einmal Freispiele, die ihn fast auf 100.000€ brachten. Er hat sich dann auch mit dem Chat gestritten, ob er auszahlen soll. Sie waren der Meinung, dass man eine Summe wie 96.000€ auszahlen lassen kann. Roshtein wollte aber mehr Risiko gehen und hatte Glück.

Am Ende hat er sich vom Stream verabschiedet. Roshtein macht Urlaub in Schweden und wird vorerst nicht mehr streamen.

Shirox1980 gewinnt mehr als 20.000€ bei Razor Shark

Shirox beim fast 5.000x GewinnShirox1980 hatte bei Casumo mit 300€ eigenem Geld und 240€ Bonusgeld gespielt. Insgesamt hatte er ein Guthaben von 540€. Er hat zuerst Swords of Khan von Thunderkick gespielt. Er hatte verschiedene Games gespielt, um seinen Bonus umzusetzen.

Seinen besten Gewinn hatte er dann bei Razor Shark auf einem Einsatz von 5€. Er hatte Freispiele und dabei viele „Algen“ erhalten. Am Ende hatte er 24.584,50€ gewonnen. Immerhin war es ein 4.916-facher Gewinn. Bei den Freispielen hat er sogar seine Freude einmal richtig gezeigt. An den Knossi-Hai und sein „Alge, Alge, Alge!“, kommt sein „Freudentanz“ aber nicht heran.

Im Stream wurde er auch mehrmals nach der Echtheit seiner Gewinne gefragt und reagierte teilweise recht genervt auf die Diskussionen im Chat. Danach hatte er im Übrigen ausgezahlt und bei Royal Panda weitergespielt. 

Knossi freut sich über 500.000 Follower

Knossi und 500.000 FollowerKnossi zieht derzeit mit Bushido und MannyMarc umher. Außerdem veranstaltet er Talent-Shows. Sein letzter Casino Stream war am 27. November 2019. Er hatte damals einen großen Stream in Feierlaune für 500.000 Follower gemacht. Knossi rief sogar MontanaBlack an, um sich für seine Hilfe zu bedanken.

In dem Stream hatte er 1.000€ mit Pietro Lombardi verspielt, ohne einen wirklich nennenswerten Gewinn. Dann hat er noch einmal 1.000€ eingezahlt und noch einmal 1.000€. Er hatte keine großen Gewinne bei Wunderino. Es gab zwar das übliche Knossi-Geschrei, aber ansonsten war der Stream eigentlich eher uninteressant.

Bonuskauf-Session bei CasinoTest24

Calvin von Casinotest24Calvin hatte als CasinoTest24 gestreamt und verschiedene Boni bei den Spielen gekauft. Unter anderem war Sweet Bonanza Xmas dabei. Er hatte bei Sweet Bonanza zum Beginn einen guten Bonus mit 300-fachen Gewinn. Danach ging es aber eher bergab.

Interessant ist dabei, dass er mehr über die Spiele geredet hat als sonst. Zum Beispiel, wie groß das Potenzial in den Bonusrunden war. Außerdem konnte man seinen Kanal nicht mehr über die Twitch-Suche finden.

Seine Freispiele waren also nicht sonderlich gut. Aber es war erkennbar, dass er mehr auf die Zuschauer eingeht und versucht mit ihnen zu interagieren, so wie es andere Streamer bereits machen. Ich kann persönlich nicht verstehen, warum im Hintergrund eines Streamers alte abgeschraubte Zimmerlampen in einem Karton stehen müssen. Die hätte man sicher wegräumen können.

CasinoDaddy hatte gute Freispiele bei Lil‘ Devil

CasinoDaddy zockt Lil' DevilCasinoDaddy sind drei schwedische Brüder (Mathias, Anton und Erik), die abwechselnd auf ihren Kanal Slots spielen und Casinos streamen. Am 3. Dezember kam Ogge aus London wieder und hat einen gemeinsamen Stream mit einem der Brüder angefangen. Zuerst haben die Beiden einfach nur miteinander über die Reise nach London geredet. Die Slots liefen teilweise im Hintergrund und wurden eher weniger beachtet.

Nach ein paar Stunden verabschiedete sich der Bruder und Ogge hat weiter gestreamt. Danach hat er auch die Zuschauer im Chat mehr beachtet. Bei CasinoEuro hatte er 3 Scatter bei Lil‘ Devil und somit Freispiele auf 5€ Einsatz. Er hat die „Be My Angel“ Freispiele mit sticky Wilds gewählt. Er hat mehrere Verlängerungen bekommen und konnte sich am Ende über einen 2.915-fachen Gewinn von 14.756,50€ freuen.

Während der Freispiele hat er sich richtig über den Gewinn gefreut und fast schon wild getanzt. Gegenüber früher hat sich also auch bei den Brüdern der Entertainment-Faktor verbessert.

Langsam endet das Jahr für die Streamer

Letztlich ist es keine große Überraschung, dass so langsam die Streamer in die Weihnachtspause gehen. Roshtein hat damit sehr früh begonnen, aber der streamt meist am längsten. Die anderen Streamer werden sicherlich in den nächsten Wochen ebenfalls das Streamen einstellen – die Weihnachtszeit naht halt.

Wie gefällt dir der Artikel?