Relax Gaming, Quickspin, Thunderkick, Microgaming, Yggdrasil und iSoftBet haben wieder neue Games in die Online Casinos gebracht. Im folgenden Artikel stelle ich die wichtigsten Casinospiele einmal kurz vor.

Remakes von Slot-Klassikern, Spielautomaten mit Geistern, über das alte Ägypten, über Werwölfe und Früchte-Automaten wurden in dieser Woche neu in die Online Casinos gebracht. Wie immer habe ich die Games getestet und stelle sie im Folgenden kurz vor.

Money Train 2 von Relax Gaming

Money Train 2 ist das Remake von Money Train. Diesmal handelt es sich um einen Spielautomaten mit futuristischen Cowboys. Der Slot hat 5 Walzen, 4 Reihen und 40 Gewinnlinien. Als kleine Symbole dienen Karo, Herz, Pik und Kreuz. Hohe Auszahlungen gibt es für eine Räuberin mit Pistole, einen Räuber mit Scharfschützengewehr, einen Banditen mit Irokesen und Sack auf der Schulter, sowie einem alten Mann mit zwei elektrischen Stäben. Das Wild ist ein Totenkopf. Als Scatter wurden Zahnräder mit der Aufschrift Bonus gewählt.

Money Train 2 von Relax Gaming

Zu den Money Train 2 Casinos

Sobald man 2 Scatter erhält, werden Respins mit Multiplikator gestartet. Bei jedem Respin ohne Gewinn wird der Multiplikator um 1 erhöht. Die Respins enden, sobald es einen Gewinn gibt.

3 Scatter lösen Freispiele aus. Man erhält 3 Spins bei denen man Bonus-Symbole mit Multiplikatoren (1x bis 10x), goldene Bonus-Symbole mit Multiplikatoren (20x bis 200x) oder die verschiedenen Charaktere erhalten kann. Für jedes Symbol, das erscheint, wird der Freispiel-Zähler auf 3 zurückgesetzt. Die Symbole werden gehalten und am Ende als Gesamtmultiplikator mit dem Einsatz der Drehung verrechnet. Folgende Sondersymbole gewähren zusätzliche Gewinne:

  • Payer (Frau): Trägt einen Multiplikator und fügt diesen allen anderen sichtbaren Symbolen hinzu.
  • Collector (Mann mit Sack): Er trägt selbst einen Multiplikator, sammelt aber die anderen Multiplikatoren auf dem Spielfeld für sich selbst ein.
  • Payer/Collector (Zeichen mit beiden Charakteren): Sammelt zunächst alle Multiplikatoren auf dem Spielfeld zusammen und fügt den Multiplikator dann allen sichtbaren Zeichen hinzu.
  • Sniper (Scharfschütze): Er trägt selbst einen Multiplikator und verdoppelt die Werte von 3 bis 8 Zeichen.
  • Necromancer (alter Mann): Trägt einen Multiplikator und reaktiviert 2 bis 7 genutzte Charaktere.
  • Reset Plus (Taschenuhr): Sie hat ebenfalls einen Multiplikator und erhöht die Gesamtanzahl der Freispiele um 1.
  • Es gibt außerdem ein Maschinengewehr als „Persistent Payer“, ein Scharfschützengewehr als „Persistent Sniper“ und einen Hufeisenmagneten als „Persistent Collector“. Die Symbole bleiben bei allen folgenden Spins aktiv. Die bekannten Funktionen werden angewendet.

Man kann die Freispiele für den 100-fachen Einsatz kaufen. Die Kaufoption war bereits in der Vorgängerversion vorhanden.

Man kann zwischen 10 Cent und 20 € einsetzen. Der Höchstgewinn beträgt laut Beschreibung 50.000x, was bis zu 1 Million Euro auf dem Höchsteinsatz bedeuten würde. Freispiele werden bei dem Multiplikator 50.000x abgebrochen. Mehr kann man nicht gewinnen. Die Auszahlungsquote im Normalspiel soll 96,4 % betragen. Beim Freispielkauf liegt die Auszahlungsquote bei 98 %.

Ich habe das Game nur kurz getestet. Ich finde es genauso langweilig, wie den Original-Slot. Sicher ist Potenzial vorhanden, aber das Game ist vom Spielprinzip nicht sehr aufregend. Ich hatte nach 10 Spins immerhin einen 30-fachen Gewinn. Nach insgesamt 35 Drehungen hatte ich Freispiele, welche mir einen 24-fachen Gewinn auf 10 Cent gezahlt haben. Es handelt sich um einen High Variance Slot, bei dem man viel Geld verlieren kann. Julian hat den Slot ausgiebig getestet und einen 97-fachen Gewinn beim Bonus-Feature gehabt.

Prize of Paris von 2by2 Gaming

Prize of Paris ist ein 5 Walzen Slot mit 3 Reihen und 20 Gewinnlinien. Thema ist die französische Hauptstadt, was sich an der Hintergrundmusik und den Symbolen zeigt. 4 Buchstaben stellen die kleinen Symbole dar. Hohe Auszahlungen gibt es für Teetassen, Parfumflaschen, Designer-Handtaschen, einen Mann, eine schöne Frau und den Eiffelturm. Wild ist der Arc de Triomphe. Als Scatter dient eine charakteristische Straßenbeleuchtung von Paris.

Prize of Paris von 2by2 Gaming

Zu den Online Casinos mit Prize of Paris

Es gibt im Basegame eine Preis-Funktion, wenn der Eiffelturm als gestapeltes Symbol auf der 1. Walze erscheint. Man erhält einen Respin mit Höchstsymbolen auf der ersten Walze. Außerdem fallen Münzen auf das Spielfeld und setzen zufällig Eiffeltürme. Wenn man 12 weitere Eiffeltürme auf den Walzen 2, 3, 4 und 5 erhält, gibt es einen zusätzlichen Gewinn von 2.000-fach des Gesamteinsatzes.

3, 4 oder 5 Scatter lösen 10, 15 oder 20 Freispiele aus. In den Freispielen löst jeder gestapelte Eiffelturm auf den Walzen die Preis-Funktion aus. Freispiele sind nicht verlängerbar.

Zwischen 20 Cent und 20 € kann man pro Spin einsetzen. Der Höchstgewinn beträgt 500x für ein Vollbild mit dem Eiffelturm und 2.000x als zusätzlichen Gewinn der Preis-Funktion. Man kann demnach bis zu 2.500x mit einem Bild gewinnen, was 50.000 € entspricht. Die Auszahlungsquote wird mit 96,03 % angegeben.

Der Slot ist von den Animationen eher einfach gehalten. Trotzdem ist das Gameplay nicht schlecht. Man erhält des Öfteren gestapelte Eiffeltürme, leider selten auf der 1. Walze. Die Freispiele wurden bei mir nach 4 Drehungen ausgelöst. Ich habe aber nur einen 29-fachen Gewinn erhalten. Das hätte besser laufen können.

Ghost Glyph von Quickspin

Ghost Glyph erinnert vom Spielaufbau zunächst stark an Golden Glyph. Das Game zeigt ebenfalls einen Slot mit 7x7 Feldern. Gewinne werden in Cluster-Pay-Weise ausgezahlt, sobald 5 Symbole vertikal oder horizontal nebeneinander erscheinen. Bei einem Gewinn werden die entsprechenden Symbole entfernt. Neue Symbole fallen von oben nach. Es gibt demnach einen Avalanche Effekt. Zunächst wird aber zufällig auf einer freien Stelle ein Geisterwild gesetzt.

Ghost Glyph von Quickspin

Zu den Ghost Glyph Casinos

Als kleine Symbole dienen 4 Münzen mit Sternen, Monden, Totenköpfen und Spinnennetzen. Hohe Symbole sind Smaragde, Rubine und Diamanten. Als Wild gibt es goldene Würfel mit „W“, eine Münze mit Geistersymbol oder ein Bild als Kolossal-Symbol, welches 2x2 oder 3x3 Felder einnimmt.

Oben rechts über dem Slot befinden sich Geisterurnen. Sie werden aktiviert, sobald man Gewinne mit dem Geisterwild hat. Nach 5 Gewinnen mit dem Geister-Wild werden Freispiele gewährt. Die Geisterurnen gewähren folgende Features:

  • Roter Geist: Lässt ein kleines Symbol zufällig verschwinden.
  • Grüner Geist: Transformiert ein kleines Symbol.
  • Gelber Geist: Setzt zufällig 4 bis 10 Wilds auf den Walzen.
  • Blauer Geist: Gewährt 8 Freispiele oder 3 zusätzliche Freispiele in den Freespins.

In den Freispielen unterscheidet sich das Gameplay nur wenig. Man sammelt aber durch 8 Lawinen paranormale Aktivität, die sich in Form eines Bilder-Wilds am Ende äußert. Jeweils 8 Lawinen sind für ein Level der paranormalen Aktivität notwendig. Mit Level 1 erhält man am Ende ein 2x2 Wild. In Level 2 gibt es bereits ein 3x3 Wild. Ab Level 3 bis Level 22 sammelt man Bewegungen des Wilds auf dem Spielfeld und kann so die Endfreispiele verlängern.

Zwischen 20 Cent und 100 € kann man an dem Slot einsetzen. Laut Quickspin kann man bis zu 2.260x gewinnen, was 226.000 € entsprechen würde. Die Auszahlungsquote wird mit 96,18 % angegeben.

Ich habe den Slot relativ kurz getestet, aber dabei sehr viel Glück gehabt. Nach knapp 20 Spins auf 40 Cent habe ich die Freispiele erhalten. Sie haben einen 132-fachen Gewinn gewährt, den man im folgenden Video sehen kann:

Spieler: Christoph
Gespielt am: 08.09.2020
Typ: Einzelspiel

Jin Chan's Pond of Riches von Thunderkick

Jin Chan's Pond of Riches behandelt den asiatischen Kulturkreis. Der Slot hat 5 Walzen, 3 Reihen und 15 Gewinnlinien. Als kleine Symbole dienen 6 Zahlen und Buchstaben. Hohe Auszahlungen gibt es für Schildkröten, Koi-Karpfen, Vögel und Kröten. Als Scatter dient ein Krötenmaul mit Goldmünze. Als Wild wurde ein See mit Mond im Hintergrund gewählt.

Jin Chan's Pond of Riches von Thunderkick

Zu den Jin Chan's Pond of Riches Casinos

3, 4 oder 5 Scatter lösen 8, 12 oder 16 Freispiele aus. In den Freispielen lösen gewinnende Symbole Respins aus, in denen die Symbole gehalten werden, bis keine neuen Gewinne entstehen. Für weitere Scatter gibt es 1 Freispiel. Zudem gibt es für je 3 Scatter ein garantiertes Wild, was sich zwischen den Spins bewegt. Bis zu 3 solcher moving Wilds sind möglich.

Man kann zwischen 10 Cent und 100 € an dem Slot einsetzen. Thunderkick gibt den Höchstgewinn mit 10.000x an. Die Auszahlungsquote beträgt 94,27 %.

Der Slot ist vom Design, den Animationen und Sounds hochwertig. Ansonsten handelt es sich um einen klassischen High Variance Slot von Thunderkick. Ich habe 300 Spins auf 10 Cent gebraucht, um die Freispiele zu erreichen. Dort habe ich nur einen 53-fachen Gewinn erhalten. Ich habe aber auch nur ein Wild bekommen. Im Basegame gab es mehrmals 30-fache Gewinne. Der Verlust hielt sich daher mit 10 € in Grenzen.

The Tablet of Amun Ra von Leander Games

The Tablet of Amun Ra ist ein neuer Slot von Leander Games über das alte Ägypten und eine junge Forscherin. Der Slot hat 5 Walzen, 3 Reihen und 20 feste Gewinnlinien. Als kleine Symbole dienen 5 Zahlen und Buchstaben. Ein Tablet des Amun Ra, ein Widderkopf, das Auge des Ra und eine Forscherin stellen die hohen Symbole dar. Die Forscherin wird als Dr. Lauren Lovelle benannt. Als Wild und Scatter dient eine Statue des Amun-Ra.

The Tablet of Amun Ra von Leander Games

Zu den The Tablet of Amun Ra Casinos

3 oder mehr Scatter lösen theoretisch unbegrenzte Freispiele mit „walking“ oder „sliding Wilds“ aus. Die Wilds bleiben auf dem Spielfeld und wandern bei jedem Spin nach links. Sie fallen vom Slot. Die Freispiele sind beendet, wenn keine Wilds mehr auf dem Slot zu sehen sind.

Es gibt einen „Drifting Symbols Bonus“, wenn 3 Symbole auf Walze 1 erscheinen. Die Walze kann auf die anderen Walzen übertragen werden und so höhere Gewinne auslösen. Es gibt ebenfalls einen Tablet-Bonus, bei dem Lauren Lovelle passende Symbole auf dem Slot setzt.

Man kann zwischen 20 Cent und 200 € an dem Slot einsetzen. Der Höchstgewinn wird durch den Hersteller mit 1.000x angegeben, was 200.000 € auf dem Höchsteinsatz sind. Die Auszahlungsquote liegt bei 94 %.

Der Slot ist vom Design eher einfach gehalten. Das Game ist nicht sonderlich spannend. Teilweise gibt es auch viele Deadspins. Die Freispiele habe ich beim Testen nach 25 Spins gehabt. Sie haben aber lediglich einen 20-fachen Gewinn gezahlt. Ich würde das Game nicht noch einmal spielen.

Stellar Portals von Snowborn/Microgaming

Stellar Portals ist ein neuer Weltraum-Slot mit 5 Walzen, 3 Reihen und 20 Gewinnlinien. Als kleine Symbole wurden blaue, rote, grüne und gelbe Kugelstrukturen gewählt. Höhere Auszahlungen gibt es für blauen, roten, grünen und gelben Weltraumnebel. Als Sondersymbole gibt es ein Zeichen mit der Aufschrift „Wild“, „Sticky Wild“ „Sticky Wild Bonus“, „Rising Multiplier Bonus“, „5x Multiplier Bonus“ und „Staked Wild Bonus“.

Stellar Portals von Microgaming

Zu den Stellar Portals Casinos

Sobald ein „Sticky Wild“ auf der Walze erscheint, wird es an der Position gehalten. Es werden Respins gestartet, die andauern bis keine weiteren „Sticky Wilds“ mehr erscheinen.

Freispiele werden ausgelöst, sobald 3 Bonus-Symbole auf den Walzen 1, 3 und 5 erscheinen. Folgende Optionen gibt es:

  • Stacked Wild Bonus: Es gibt 5 bis 9 Freispiele mit gestapelten Wilds.
  • Rising Multiplier Bonus: Es gibt 6 Freispiele mit 2x bis 10x Multiplikator.
  • Sticky Wild Bonus: Es gibt 6 Freispiele mit stehen bleibenden Wilds.
  • 5x Multiplier Bonus: 6 Freispiele mit 5-fachem Multiplikator.

Zwischen 20 Cent und 20 € kann man setzen. Der Höchstgewinn ist laut Hersteller auf 250.000 € begrenzt, was 12.500x auf dem Höchsteinsatz entspricht. Die Auszahlungsquote wird mit 96,04 % angegeben.

Ich habe an dem Slot lediglich 40 Spins gemacht. Dann hatte ich die Freispiele mit variablem Multiplikator. Ich habe einen 64-fachen Gewinn auf 20 Cent erhalten. Bis auf den letzten Spin waren die Gewinne nicht wirklich gut. Insgesamt finde ich den Slot eher langweilig, auch wenn die Animationen gut gemacht wurden.

Curse of the Werewolf Megaways von Pragmatic Play

Curse of the Werewolf ist ein neuer Megaways-Slot von Pragmatic Play. Der Spielautomat hat 6 Walzen, bis zu 6 Symbole pro Walze (je nach Größe) und bis zu 46.656 Gewinnkombinationen. Als niedrige Symbole gibt es 5 Zahlen und Buchstaben. Hohe Auszahlungen können Wölfe, junge Männer, junge Frauen, dicke Männer und ein Junge mit Basecap gewähren. Als Scatter dient ein Werwolf vor einem Vollmond. Als Wild gibt es Kratzspuren von einem Wolf. Zudem gibt es einen Werwolf als Mystery-Symbol.

Curse of the Werewolf Megaways von Pragmatic Play

Zu den Curse of the Werewolf Casinos

Gewinne lösen hier keinen Avalanche-Effekt aus. Im Basegame gibt es aber sogenannte Win Spins. Wenn ein unheimlicher Schatten aufzieht, kann ein Gewinn garantiert werden. Man erhält einen Gewinn mit hohen Symbolen.

3, 4, 5 oder 6 Scatter lösen 8, 11, 12 oder 15 Freispiele aus. In den Freispielen gibt es einen Werwolf mit goldenem Hintergrund. Sobald er erscheint, wird einem der Charaktere auf der linken Seite 1 bis 5 Lebenseinheiten abgenommen. Wenn der Charakter kein Leben mehr hat, wird er zum Werwolf und man erhält ein zusätzliches Freispiel. Verlängerungen sind ebenfalls durch Scatter möglich. Je nach Anzahl werden 2, 3, 4, 5 oder 10 Freispiele vergeben. Man kann die Freispiele für den 50-fachen Einsatz kaufen.

Man kann zwischen 10 Cent und 100 € einsetzen. Laut Hersteller kann man bis zu 40.000x gewinnen. Die Auszahlungsquote gibt Pragmatic Play mit 96,5 % an.

Der Slot ist vom Gameplay nicht schlecht. Es handelt sich dennoch um einen High Variance-Slot mit Megaways. Es hat mich 250 Spins auf 10 Cent beim ersten Ausprobieren gekostet, um die Freispiele zu erhalten. Am Ende habe ich dann einen Gewinn von knapp 5 € erhalten. Ich habe den Slot noch einige Male getestet. Die Kaufoption ist nicht zu empfehlen. Ich habe davon mal ein Video gemacht, zwischendurch hatte ich immerhin einen 160-fachen Gewinn im Basegame.

Western Gold Megaways von iSoftBet

Western Gold Megaways ist ein neuer Western-Slot, der vom Gameplay an Aztec Gold erinnert. Der Spielautomat hat 6 Walzen, bis zu 7 Symbole (je nach Größe) und 117.649 Gewinnkombinationen. Als Symbole wurden 6 Zahlen und Buchstaben für kleine Gewinne gewählt. Ein Sheriff-Hut, ein Revolver, Sporen und Whiskey-Flaschen dienen als hohe Symbole. Wilds werden durch die gleichnamige Aufschrift dargestellt. Sterne mit Multiplikatoren dienen als Scatter.

Western Gold Megaways von iSoftBet

Zu den Casinos mit Western Gold Megaways

Gewinnende Symbole lösen einen Avalanche-Effekt aus. Die Symbole werden entfernt und neue Symbole fallen von oben herunter. Die Drehung ist erst beendet, wenn keine neuen Gewinne mehr entstehen.

4 oder mehr Scatter lösen das Bonus-Feature aus. Zu Beginn des Features hat man 3 Respins, bei denen lediglich weitere Scatter erscheinen. Die Walzenkonstellationen entsprechen dem auslösenden Spin. Sobald man eine Walze mit Sheriff-Sternen gesammelt hat, wird ein Multiplikator über der Walze vergeben, welcher auf die Multiplikatoren der Sterne auf der Walze angewendet wird. Zudem gibt es einen Mini (10x), Major (25x) oder Mega (50x) Jackpot.

Zwischen 20 Cent und 20 € kann man einsetzen. Der Höchstgewinn wird mit 12.000x angegeben, was 240.000 € entspricht. Die Auszahlungsquote liegt bei 95,98 %.

Das Game ist von den Animationen nicht schlecht. Vom Gameplay erinnert es aber teilweise an Aztec Gold. Beim Ausprobieren habe ich nach knapp 300 Spins endlich Freispiele erhalten, als ich meine Einzahlung fast verspielt hatte. Es gab ein unerwartet hohen Gewinn, von dem ich ein Video gemacht habe.

Fruity Pays von Inspired

Fruity Pays ist ein neuer 5 Walzen Slot mit 3 Reihen und 243 Gewinnlinien. Als Symbole wurden Kirschen, Melonen, Weintrauben, Zitronen, Orangen, Pflaumen, Diamanten, Siebenen, Glocken und Sterne gewählt. Als Wild dient ein Narr. Der Scatter trägt die Aufschrift „Fruity Bonus“.

Fruity Pays von Inspired

Zu den Fruity Pays Casinos

3, 4 oder 5 Scatter starten Freispiele mit 2x, 3x oder 5x Multiplikator. Der Multiplikator steigt bei jedem Gewinn. Bis zu 50x sind möglich. Ansonsten hat man 3 Leben für die Freispiele. Man verliert ein Leben, bei einem nicht gewinnenden Spin. Wenn man wieder gewinnt, hat man 3 Leben. Wenn man nur noch ein Leben hat, wird die „Live Saver“-Funktion gestartet. Die mittlere Walze wird zum Wild und man spielt mit 81 Gewinnlinien.

Es können am Slot zwischen 20 Cent und 20 € eingesetzt werden. Der Höchstgewinn beträgt 250.000 €, was dem 12.500-fachen des Einsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote beträgt 95,58 %.

Der Slot ist eher langweilig. Es ist eben ein Früchte-Slot, auch wenn das Potenzial enorm ist. Beim Testen hatte ich nach 30 Spins Freispiele, leider gab es nur einen 10-fachen Gewinn. Die „Live Saver“-Funktion hat nichts genutzt.

Valley of the Gods 2 von Yggdrasil

Valley of the Gods 2 ist ein eher ungewöhnlicher Slot mit 6 Walzen, 3 bis 8 Reihen, die stufenförmig von links nach rechts ansteigen und bis zu 20.160 Gewinnwegen. Zu Beginn sind 16 Felder durch Skarabäus-Steine abgedeckt, sodass es nur 240 Gewinnlinien gibt. Als niedrige Symbole dienen dabei 6 Zahlen und Buchstaben. Hohe Symbole sind Bastet, Sobek, Anubis und Ra. Als Wild dient eine Priesterin. Jedes gewinnende Symbol zerstört einen Skarabäus-Stein. Außerdem wird ein Respin gestartet, der andauert, bis es keinen Gewinn mehr gibt.

Valley of the Gods 2 von Yggdrasil

Zu den Valley of the Gods 2 Casinos

Wenn man alle 16 Steine zerstört hat, gibt es Freispiele. Links neben dem Slot werden drei Skarabäus-Zähler aktiviert. Die Zähler nehmen jeweils 5 gewinnende Symbole auf. Man kann weitere Leben erhalten, die einen vor nicht gewinnenden Drehungen schützen. Ansonsten kann man „sticky Wilds“ oder Multiplikatoren erhalten.

Zwischen 10 Cent und 100 € kann man einsetzen. Der Maximalgewinn wird mit 5.481x angegeben, was bis zu 548.100 € entspricht. Die Auszahlungsquote liegt bei 96 %.

Der Spielautomat ist insgesamt nicht schlecht. Die Animationen wurden sehr gut umgesetzt. Ich hatte nach knapp 200 Spins endlich das Feature und konnte dort einen mehr als 100-fachen Gewinn erhalten. Durch den Aufbau gibt es jedoch sehr viele Deadspins. Das Game hat eine relativ hohe Varianz.

Gems of Egypt Connecta Ways von Relax Gaming/Boomerang Studios

Gems of Egypt Connecta Ways ist ein 6 Walzen Slot mit variabler Symbol-Anzahl. Es sollte mindestens 2 Zeichen pro Walze geben. Je nach Höhe der Walze werden von links nach rechts zwischen 5 und 10 Symbole angezeigt. Durch den Aufbau kann es zwischen 96 und 920 Gewinnlinien geben. Inaktive Symbole werden durch ein Metallgestell abgedeckt.

Gems of Egypt Connecta Ways von Relax Gaming/Boomerang Studios

Zu den Gems of Egypt Casinos

Als Symbole wurden schwarze, weiße, blaue und violette Edelsteine gewählt. Smaragde, Saphire, Rubine und Diamanten mit Rahmen aus Gold sind die hohen Symbole. Kleopatra dient als Wild. Als Scatter wurde ein Skarabäus gewählt.

3 oder mehr Scatter vergeben 8 Freispiele mit gestapelten Wilds. Ansonsten gibt es keine Bonus-Features.

Zwischen 25 Cent und 25 € kann man einsetzen. Der Höchstgewinn wird mit 4.817-fach angegeben. Die Auszahlungsquote beträgt 95,6 %.

Der Slot sieht optisch nicht schlecht aus. Dennoch ist das Game eher langweilig, vor allem wenn man es über einen längeren Zeitraum testet. Ich hatte nach 58 Spins endlich Freispiele. Sie haben mir einen 40-fachen Einsatz gezahlt.

Valley of Fortunes von High 5 Games

Valley of Fortunes ist ein 5 Walzen Slot mit 3 Walzen. Es gibt hier lediglich Cash-Symbole mit Sofortpreisen. Sobald ein solches Symbol erscheint, wird ein Vielfaches des Einsatzes ausgezahlt. Kleine Symbole sind Saphire. Sie gewähren nur 0,2 bis 1. Smaragde können 2 bis 10x tragen. Rubine haben 20x bis 200x Gewinne. Es gibt schwarze Symbole, welche als Nieten fungieren.

Valley of Fortunes von High 5 Games

Zu den Casinos mit Valley of Fortunes

3 gewinnende Symbole lösen Respins aus. In den Freispielen werden die Reihen erweitert. Bis zu 8 Symbole sind dann möglich. Gewinnende Symbole werden gehalten. Nieten verschwinden bei jedem Spin. Zudem kann ein Opal erscheinen, welcher einen Multiplikator auf alle vorhandenen Gewinne anwendet. 2x, 3x, 5x und 10x sind als Multiplikator möglich. Die Respins enden, sobald keine weiteren Gewinnsymbole mehr erscheinen.

Zwischen 25 Cent und 18,75 € können an dem Slot eingesetzt werden. Der Höchstgewinn liegt bei 150.000 € laut Hersteller, was dem 8.000-fachen des Einsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote wird mit 96 % angegeben.

Der Slot ist ein wenig komisch vom Aufbau. Im Spielprinzip sind viele Deadspins vorgesehen. Selbst wenn man das Feature dann irgendwann bekommt, halten sich die Gewinne meist in Grenzen. Ich hatte beim Testen das Feature nach 60 Drehungen auf 25 Cent. Der Gewinn war mit 14-fach sehr überschaubar.

Viele Games, aber keine Empfehlung

Ich kann keinen Slot wirklich empfehlen. Die Spielautomaten sehen zwar teilweise nicht schlecht aus, aber wirklich Spaß hat kein Game gemacht. Ich war diese Woche von den neuen Spielen eher enttäuscht.

Du hast Fehler in unseren Daten entdeckt?

Um einen Fehler zu melden musst du dich zuerst bei GambleJoe .

Wie gefällt dir der Artikel?