Microgaming, Big Time Gaming und Play’n GO haben wieder eine Reihe neuer Slots veröffentlicht. Ich habe ein paar der Games einmal getestet und stelle sie hier kurz vor. Es wurden viele Spielautomaten als Klone von Bonanza geschaffen.

An den neuen Games von Play’n GO, Big Time Gaming und Betsson Gaming ist relativ auffällig, dass sie vor allem Elemente von Bonanza übernehmen. Die Games werden aber um neue Funktionen ergänzt. Wie immer stelle ich die verschiedenen Slots hier einmal kurz vor und schildere dann meine Erfahrungen beim Ausprobieren.

Opal Fruits von Big Time Gaming

Der neue Big Time Gaming Slot Opal Fruits hat 6 Walzen, 3 Reihen und 5.625 Gewinnlinien. Oberhalb und unterhalb des eigentlichen Spielfeldes gibt es zwei horizontale Walzen mit 4 Symbolen in der Mitte. Es handelt sich um zusätzliche Symbole ähnlich wie es bei Bonanza oder Extra Chilli der Fall ist.

Als Symbole hat man hier 6 Zahlen und Buchstaben für kleine Gewinne gewählt. Birnen, Pflaumen, Melonen und Weintrauben sollen hohe Auszahlungen garantieren. Es gibt außerdem bunte Wild-Kugeln, die nur auf den Extra-Walzen erscheinen können. Im Basegame tragen die Wilds manchmal einen 3-fachen Multiplikator. Als Scatter wurden die goldenen Buchstaben F, R und E gewählt.

Opal Fruits von Big Time Gaming

Zu den Opal Fruits Casinos

Nach den Gewinnen werden die gewinnenden Symbole vom Spielfeld entfernt und neue kommen von oben nach. Bei den horizontalen Walzen wandern die Symbole oben nach rechts und unten nach links.

Sobald der Schriftzug FREE zu lesen ist, gibt es 10 Freispiele. Jeder weitere Scatter gewährt einen 5- oder 10-fachen Startmultiplikator. In den Freispielen wird mit jedem Gewinn der Multiplikator um 1 erhöht. Sobald der Gesamtmultiplikator ein Vielfaches von 10 erreicht hat, werden 5 weitere Gratisdrehungen gewährt. Laut Beschreibung kann der Multiplikator ins unendliche steigen.

Zwischen 10 Cent und 20€ kann man pro Spin einsetzen. Den maximalen Gewinn kann man nur schätzen, durch den unbegrenzten Multiplikator ist viel vorstellbar. Der Höchstgewinn wird teilweise mit 720.000€ angegeben, was dem 36.000-fachen entspricht. Die Auszahlungsquote beträgt 96,75%.

Ich habe fast nie Glück beim Testen neuer Big Time Gaming Slot. So war es auch hier. Ich habe knapp 300 Spins auf 10 Cent gemacht und am Ende 15€ an dem Slot verloren. Freispiele habe ich nicht erhalten. Für mich ist der Slot von der Varianz ähnlich wie The Final Countdown oder Who wants to be a Millionaire. Insgesamt finde ich den Spielautomaten aber grafisch und akustisch besser gelungen als beispielsweise Bonanza.

Perfect Gems von Play’n GO

Mit Perfect Gems hat Play’n GO eine Konkurrenz zu Bonanza von Big Time Gaming geschaffen. Der Slot hat 6 Walzen, bis zu 7 Reihen und kann bis zu 21.609 Gewinnkombinationen aufweisen. Wie bei Bonanza befindet sich oberhalb der normalen Walze eine vertikale Reihe mit 4 zusätzlichen Symbolen.

6 Zahlen und Buchstaben dienen als kleine Symbole. Hohe Gewinne gibt es für einen Saphir, einen Opal, einen Smaragd und einen Rubin. Ein goldenes W stellt das Wild dar. Außerdem gibt es als Scatter Diamanten mit fast verschlossenem (perfekter Scatter) und offenem goldenen Mantel (Dreh-Scatter-Symbol).

Perfect Gems von Play'n GO

Zu den Perfect Gems Casinos

Im Basisgame werden gewinnende Symbole von den Walzen entfernt und neue Symbole fallen von oben herunter. Für jede Lawine wird ein Multiplikator oben links gesetzt. Die Multiplikatoren sind nicht limitiert.

3 oder mehr Scatter lösen das Perfect Spin Scatter Spiel aus. Für 3, 4, 5 oder 6 perfekte Scatter gibt es je nach Anzahl 9, 15, 21 oder 27 Freespins. In den Freispielen gibt es spezielle Dreh-Scatter-Symbole, die 2 weitere Gratisdrehungen gewähren.

Zwischen 20 Cent und 100€ kann man hier einsetzen. Multiplikatoren und Freispiele sind zwar nicht limitiert, laut Beschreibung beträgt der Höchstgewinn jedoch 500.000€, also das 5.000-fache des Einsatzes. Die Auszahlungsquote beträgt 96,5%.

Ich hatte beim Ausprobieren des Slots ein wenig Glück. Nach einigen Spins hatte ich zwar keine Freispiele, aber immerhin einen 100-fachen Basegame-Hit. Die Freispiele kamen kurz danach, brachten aber nicht einmal 2€. Es handelt sich auch hier um einen High Variance Slot, der gewohnt hochwertig von Play’n GO produziert wurde. Das Gewinnpotenzial bleibt jedoch deutlich hinter Bonanza zurück.

Mayan Moon Goddess von Betsson Gaming

Die Betsson Gruppe produziert seit geraumer Zeit eigene Slots. Nun hat man ebenfalls einen Slot geschaffen, der vom Aufbau den neuen Big Time Gaming Slot Opal Fruits erinnert. Der Spielautomat Mayan Moon Goddess hat 6 Walzen, bis zu 5 Reihen und 5.625 Gewinnlinien. Als Symbole wurden mehrere Zeichen der Ureinwohner Amerikas gewählt.

Es gibt 4 graue kleine Symbole darunter Schnecke, Jaguar, Frosch und eine Blume. Die höheren Symbole sind ein Adler, eine Ziege, Panther, Schakal und ein Stier. Das höchste Symbol ist die Mondgöttin der Maya. Als Wild wurden die Pyramiden der Maya gewählt. Eine Frau mit Schlangen-Hut dient als Scatter.

Mayan Moon Goddess von Betsson Gaming

Mayan Moon Goddess

Im Basisgame gibt es auch hier einen Avalanche-Effekt bei Gewinnen. Multiplikatoren gibt es im Basegame jedoch nicht.

4, 5 oder 6 Scatter gewähren hier 12, 17 oder 22 Freispiele. Für jeden Gewinn wird ein Multiplikator während der Freispiele gesetzt. Für jedes erscheinende Scatter-Symbol gibt es 5 zusätzliche Freispiele. Es handelt sich also um eine Mischung aus Opal Fruits und Bonanza vom Gameplay.

Die  Einsätze kann man zwischen 20 Cent und 10€ variieren. Der Höchstgewinn beträgt laut Hersteller 250.000€, was dem 25.000-fachen des Einsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote liegt theoretisch bei 95%.

Das Game ist vom Design und den Sounds sehr gut abgestimmt. Nichtsdestotrotz handelt es sich hier um einen High Variance Slot. Wenn man Glück hat, kann man hoch gewinnen. Ich muss gestehen, dass ich 150 Spins auf 20 Cent gemacht habe und keinen Gewinn höher als 20-fach hatte. Freispiele kamen bei mir im Echtgeld-Modus auch nicht – aber das kann bei jedem Slot passieren.

Sweet Bonanza von Pragmatic Play

Sweet Bonanza von Pragmatic Play orientiert sich vom Gameplay etwas an Jammin Jars von Push Gaming (es ist aber kein Klon). Der Slot hat 5x6 Felder, Gewinne werden ausgezahlt sobald 8 gleiche Symbole irgendwo auf dem Spielfeld erscheinen.

Als Symbole wurden Bananen, Weintrauben, Melonen, Pflaumen und Äpfel für kleine Gewinne gewählt. Hohe Auszahlungen versprechen blaue, grüne, pinke oder rote Bonbons. Ein Lutscher dient als Scatter.

Sweet Bonanza von Pragmatic Play

Casinos mit Sweet Bonanza

Gewinnende Symbole werden auch hier entfernt und neue fallen von oben nach. Der Avalanche-Effekt wird hier als Tumble-Feature bezeichnet. 4 oder mehr Scatter auf dem Bildschirm gewähren 10 Freispiele. Für 3 neue Scatter bekommt man in den Freispielen 5 weitere Gratisdrehungen. In den Freispielen gibt es Multiplikator-Bomben, die einen 2- bis 100-fachen Multiplikator für den Spin gewähren können. Der Multiplikator wird am Ende der Lawinen mit dem Gesamtgewinn verrechnet.

Es gibt eine Kaufoption für das Freispiel-Feature. Man muss den 100-fachen Münzeinsatz aufbringen. Beim Testen im Demo-Modus habe ich bei 3 Versuchen nicht einmal die Hälfte meines Einsatzes erhalten. Außerdem kann man für einen 25% höheren Einsatz die Chancen auf Freispiele erhöhen. In dem Fall sind mehr Scatter auf dem Spielfeld, sodass es eher Freispiele geben kann.

Zwischen 20 Cent und 125€ kann man hier einsetzen. Der Höchstgewinn liegt beim 21.100-fachen des Einsatzes. Die Auszahlungsquote beträgt theoretisch 96,48%.

Der Slot ist grafisch sehr ansprechend und gefällt mir besser als manch andere Slots von Pragmatic Play, zumindest was die Aufmachung angeht. Ich habe das Game ein paar Spins lang das Gewinn-Chance-Verdoppel-Feature ausprobiert. Nach einigen Drehungen hatte ich auf 25 Cent endlich Freispiele und konnte dort einen soliden Gewinn einfahren. Hier ist das Video dazu, leider habe ich erst daran gedacht die Aufnahme zu starten, als die Scatter eingelaufen waren:

Spieler: Christoph
Gespielt am: 03.06.2019
Typ: Einzelspiel

Jackpot Quest von Red Tiger

Der neue Red Tiger Slot Jackpot Quest hat 6 Walzen, 6 Reihen und 40 Gewinnlinien. Der Slot ist mit einem progressiven Jackpot ausgestattet, der in einigen Online Casinos täglich ausgezahlt wird.

Als Symbole wurden 5 Zahlen und Buchstaben gewählt. Höhere Auszahlungen gibt es für eine Schatzkarte, eine Peitsche, eine Tasche und einen goldenen Slot. Zudem kann ein Rubin-Talisman erscheinen. Er sondert manchmal einen roten Strahl aus und verwandelt dann zufällig alle anderen Symbole in das ausgewählte Symbol. Für den progressiven Jackpot gibt es ein spezielles Symbol mit der Aufschrift Jackpot.

Jackpot Quest von Red Tiger

Zu den Jackpot Quest Casinos

Gewinne mit dem Bild-Symbolen lösen einen Respin aus, bei denen das entsprechende Symbol stehen bleibt. Die Neudrehs halten an, bis keine weiteren gewinnenden Symbole hinzukommen.

Den Jackpot gewinnt man, wenn 3 Jackpot Symbole auf den Walzen landen. Man gewinnt dann einen von zwei verschiedenen Jackpots. Der Daily Jackpot startet mit 1.125,46€, der kleinere Rapid Jackpot mit 225,09€.

Zwischen 10 Cent und 12€ kann man hier einsetzen. Der Höchstgewinn liegt bei einem Vollbild mit goldenen Slots bei 12.000€, was dem 1.000-fachen des Einsatzes entspricht. Die theoretische Auszahlungsquote liegt bei 96.06%.

Ich habe das Game kurz getestet. Er ist im Comic-Stil gestaltet worden. Die Idee mit der Suche nach dem goldenen Spielautomaten ist recht amüsant, zumal man einen alten einarmigen Banditen genutzt hat. Beim Spielen ist mir aufgefallen, dass es viele Death Spins geben kann. Die Neudreh-Funktion kann dagegen durchaus gute Gewinne bescheren – ich hatte 50-fach mehrmals. Das Rubin-Feature wurde bei mir eher selten ausgelöst, meistens brachten die Rubine nichts.

Dragon Shard von Microgaming

Dragon Shard ist ein neuer Spielautomat von Stormcraft Studios, der im Auftrag von Microgaming hergestellt wurde. Es handelt sich um einen 5 Walzen Slot mit 5 Reihen und 40 Gewinnlinien. Durch den Win Booster kann man einstellen, dass Gewinne von beiden Seiten gezählt werden, muss dafür aber den doppelten Einsatz zahlen.

Das Game nutzt Kreuz, Herz, Karo und Pik als kleine Symbole. Hohe Auszahlungen sind durch einen Kristall, einen blauen Drachen, einen roten Drachen, die Feuerkönigin oder den Eiskönig möglich. Als Wild wurde ein Symbol mit der Aufschrift Dragon Shard gewählt. Als Scatter dient das Auge eines Drachen. Weiterhin gibt es ein Mystery-Symbol, welches am Ende eines Spins das gleiche Gewinnsymbol aufdeckt.

Dragon Shard von Stormcraft Studios

Zu den Dragon Shard Casinos

3 oder mehr Scatter lösen 10 Freispiele mit Mystery Reels aus. Dabei sieht die Aufteilung wie folgt aus:

  • 3 Scatter gewähren 1 Mystery Reel.
  • 4 Scatter gewähren 2 Mystery Reels.
  • 5 Scatter gewähren 3 Mystery Reels.

In den Freispielen gibt es für jeden Scatter der erscheint, eine zusätzliche Gratisdrehung. Nicht immer enthüllen die Mystery-Symbole ein Zeichen, das man für einen Gewinn benötigt, sodass sie manchmal keinen Nutzen haben.

Die Einsätze reichen von 20 Cent bis teilweise 200€. Der Höchstgewinn beträgt laut Herstellerangabe bis zu 160.000€, was dem 800-fachen des Einsatzes entspricht. Die Auszahlungsquote beträgt theoretisch 96,41%.

Bei dem Slot hatte ich nach 18 Spins Freispiele. Das Mystery-Reel fand ich aber eher enttäuschend. Am Ende gab es einen 25-fachen Gewinn. Ich finde die Animationen am Slot vor allem bei Gewinnen nicht schlecht. Dennoch ist das Gameplay eher langweilig – Microgaming enttäuscht wieder einmal etwas.

Fazit: Viele neue Slots bekannter Klassiker

Die Spielautomaten Opal Fruits von Big Time Gaming, Perfect Gems von Play’n GO und Sweet Bonanza von Pragmatic Play haben mir bei den neuen Spielautomaten besonders gut gefallen. Ich würde das Ausprobieren der Slots empfehlen. Die anderen Games blieben eher hinter den Erwartungen zurück, wobei Mayan Moon Goddess insgesamt auch recht interessant war. High Variance Slots scheinen derzeit hoch im Kurs bei der Softwareherstellern zu stehen.

Bewerte den Artikelinhalt